Kindertagesstätte Schwarzach

1. - 6. Lebensjahr

Address
Kindertagesstätte Schwarzach
Bahnhofstr 7/A
77836 Rheinmünster
Funding authority
Gemeinde Rheinmünster
Lindenbrunnenstr 1
77836 Rheinmünster
07227/3160 (Anja Speck)
kiga_schwarzach@gmx.de
Opening times7:00 AM - 4:00 PM o'clock
Closing days3 Wochen im Sommer
3 Tage vor/nach Weihnachten
3 Brückentage
+2 Planungstage
Foreign languages German
Specially educational concept Situation orientated approach
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Ziele unserer pädagogischen Arbeit:

Sie vertrauen Ihr Kind für drei wichtige Jahre den Mitarbeiterinnen in unserer Einrichtung an.Ihr Kind soll sich bei uns angenommen und geborgen fühlen.Ziel unserer Arbeit ist es, ergänzend zur Erziehung im Elternhaus, die gesamte Entwicklung Ihres Kindes zu fördern und zu unterstützen.

 

Dazu gehören:

Das Einüben, sozialer Verhaltensweisen, wie zum Beispiel Rücksichtnahme, Achten des Anderen, Hilfsbereitschaft, die Übung der Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit (Sprache); die Entdeckung unserer Umwelt, das Sammeln von Erfahrungen mit Kindern, dem Umfeld und Erwachsener und vieles mehr.

Jedes Kind soll mit viel Freude im Kindergarten die Möglichkeit erhalten, sich in der Gemeinschaft zu behaupten oder einzuordnen.

Doch trotz vielfältiger Beschäftigungsmöglichkeiten ist es uns ein Anliegen, den Kindern auch viel Freiraum für ihre persönlichen Wünsche einzuräumen. So können sie aus dem unterschiedlichen Spiel- und Lernangebot frei auswählen und Entscheidungen nach Absprache und Einhalten von Regeln selbst treffen (Erziehung zur Selbstständigkeit).

Über die spielerischen Tätigkeiten soll Ihr Kind auch Freude am Lernen gewinnen und so gezielt auf die Schule vorbereitet werden.

Es ist eines unserer größten Ziele und Ausgangspunkt all unserer Arbeit, daß sich jedes Kind in unserer Einrichtung geborgen, behütet und wohl fühlt.

 

Spezielle Wünsche, Interessen und Bedürfnisse finden dabei ständig Beachtung:

  • Allein- oder Zusammensein mit anderen
  • akzeptiert werden
  • der Wunsch zu ruhen oder aktiv zu sein
  • zu träumen spielen oder lernen
  • Neues zu entdecken, eigene Erfahrungen sammeln
  • Schutz und Hilfe zu empfangen

Daraus ergibt sich für uns Erzieherinnen der Anspruch, jedes Kind so zu nehmen und zu akzeptieren, wie es ist und es stets in seiner Zugehörigkeit zu seiner Familie zu betrachten.Wir möchten auf die Wünsche der Eltern eingehen, ihnen aber nicht die Erziehung Ihrer Kinder abnehmen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sie den Kindergarten als eine Begegnungsstätte, nicht nur der Kinder, sondern auch der Eltern sehen und wenn sie sich am Tagesgeschehen, an den Elternabenden und an den Festen rege beteiligen.

„GUT IST – LEBEN ERHALTEN, LEBEN FÖRDERN, ENTWICKELTES LEBEN AUF SEINEN HÖCHSTEN WERT ZU BRINGEN.“ (ALBERT SCHWEIZER)

Kann es für einen Pädagogen eine größere Herausforderung geben?

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Oct 23, 2019:

Kind of care
 Krippe AM Halbtagsbetreuung U2 (7:30-12:30)
 Krippe AM verlängerte Öffnungszeit U2 (7:00-13:30)
 Krippe AM verlängerte Öffnungszeit U2 (7:30-14:00)
 Krippe Halbtagsbetreuung U2 (7:30-12:30)
 Krippe Verlängerte Öffnungszeit U2 (7:00-13:30)
 Krippe Verlängerte Öffnungszeit U2 (7:30-14:00)
 Krippe AM Halbtagsbetreuung Ü2 (7:30-12:30)
 Krippe AM verlängerte Öffnungszeit Ü2 (7:00-13:30)
 Krippe AM verlängerte Öffnungszeit Ü2 (7:30-14:00)
 Krippe Halbtagsbetreuung Ü2 (7:30-12:30)
 Krippe Verlängerte Öffnungszeit Ü2 (7:00-13:30)
 Krippe Verlängerte Öffnungszeit Ü2 (7:30-14:00)
 Ganztagsbetreuung (7:00-16:00)
 Regelbetreuung (7:45-12:15; 13:30-16:00; Fr: bis 12:15)
 Regelbetreuung Plus (7:30-12:30; 13:30-16:00; Fr: bis 12:30)
 Verlängerte Öffnungszeit (ab 7:00)
This website uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Review our data privacy policies for more details.