KiTa Steindorf

Address
KiTa Steindorf
Schulstraße 12a
35579 Wetzlar
Funding authority
Stadt Wetzlar
Ernst-Leitz-Straße 30
35578 Wetzlar
06441/25997 (Leitung Frau Rühl-Schneider)
kita-steindorf@wetzlar.de
https://www.wetzlar.de/leben-in-wetzlar/kinder-jugendliche/kitas/kita-steindorf.php
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock

Introduction/specifics

"Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln.
Sind sie älter geworden, gib ihnen Flügel!“
(Indisches Sprichwort)

 

Steckbrief der Einrichtung

Die Kindertagesstätte (Kita) liegt im Ortskern von Steindorf. Sie befindet sich oberhalb der Verwaltungsstelle, neben dem Bürgerhaus Tannenhof und unterhalb der Grundschule.

Wir dürfen in unserer Kita 85 Kinder im Alter von zwölf Monaten bis zum Schuleintritt willkommen heißen. Davon bieten wir 60 Tagesplätze an.

Rooms

Öffnung nach Innen - Die Funktionsräume der Einrichtung

In unserer Einrichtung finden Sie Funktionsräume, die als Bildungs- und Erfahrungsräume nach dem offenen Konzept von uns gestaltet sind. Durch die verschiedenen Erfahrungsbereiche bietet sich jedem Kind eine individuelle Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeit. Sie fordern Kinder heraus, ihre eigenen Kompetenzen auszubauen und ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln. So entstehen in den Funktionsräume Entfaltungs- und Lernmöglichkeiten, die von einer pädagogischen Fachkraft begleitet werden.

"Hilf mir, es selbst zu tun!" (Montessori)

Kreativraum
-
Hier sind der Phantasie der kleinen Künstler  keine Grenzen gesetzt.
Bauraum
-
Hier treffen sich die Konstrukteure und Architekten von Morgen.
Rollenspielraum
-
Mutter, Vater, Kind ...
Minis (Krippengruppe)
-
Krabbeln, Zappeln, Händeklatschen
Bistro
-
Treffpunkt der kleinen Feinschmecker
Mehrzweckraum
-
Der Raum „für alle Fälle“
Bibliothek
-
Bilderbuchbetrachtung, Gesellschaftsspiele und Vorlesestunden
Flur
-
Dreh- und Angelpunkt
Außengelände
-
anregende Gegebenheiten in der Natur
Werkstatt-Wagen
-
“Handwerk hat goldenen Boden“
Außengruppe Wald
- Hier entdecken die Kinder die Natur mit all ihren Witterungen im Wald. Dieser Bildungs- und Erfahrungsraum ist eine zusätzliche und ganz besondere Erfahrung für jedes Kind.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 13, 2018:

Kind of carecount places
 Krippe
20 Places
 Kindergarten
60 Places

Basics

Pädagogische Grundlagen

Unsere pädagogische Arbeit beruht auf dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) und dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP).
Wir sind eine vom Kultusministerium ausgezeichnete Kindertagesstätte mit sensomotorischem Schwerpunkt. Unsere Kita arbeitet nach dem offenen Konzept.

Ziele unserer täglichen Arbeit

In den ersten Lebensjahren lernt ein Kind sehr viel und sehr schnell. In dieser intensiven Zeit werden die wichtigen Grundbausteine für alle weiteren Bildungsprozesse gelegt.

Unser Schwerpunkt in der pädagogischen Arbeit am Kind liegt in der Förderung:

  • der Wahrnehmung,
  • der Bewegung,
  • der Sprache,
  • der Kognition (des Verstehens und Begreifens) und
  • des Sozialverhaltens.

Wir bieten in unserer Kita Kindern im Alter ab zwölf Monaten ein sicheres, liebevolles und warmes Nest mit dem nötigen Freiraum für Entdeckungen ihrer Umgebung. Besonders wichtig ist uns ein respektvoller und altersgerechter Umgang, der für eine positive und ausgeglichene Entwicklung des Selbstwertgefühles unabdingbar ist. 

Additional Offerings

Zusätzliche Angebote

Faustlos
Gewaltprävention - wird wöchentlich angeboten
Mehr Bewegung im Kindergarten
einmal wöchentlich - Bettina holt uns ab!
Kooperation mit dem Turnverein Steindorf
Musikalische Früherziehung
einmal wöchentlich - Kooperation mit der städtischen Musikschule
Feste Vorschulgruppe - Unsere Pepperbillies
Im Jahr vor der Einschulung erleben alle Vorschulkinder eine intensive gemeinsame Zeit.
Projektarbeit
Individuell - situations- und bedürfnisorientiert
Projekt "Schnecke"
“Bildung im Gleichgewicht“ - tägliche Gleichgewichtsübungen
Hier finden Sie nähere Informationen zum Projekt "Schnecke"

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Sie als Eltern sind die Experten Ihres Kindes, genau deshalb brauchen wir Ihre engagierte und motivierte Mitarbeit, wenn wir gemeinsam das Beste für Ihr Kind erreichen möchten. Deshalb gehen wir für die Zeit, in der Ihr Kind unsere Einrichtung besucht eine besondere Partnerschaft ein - die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft die einzig und alleine dem Wohle Ihres Kindes dient.
Uns ist es großes Anliegen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, denn nur so kann Ihr Kind einen unbeschwerten Tag bei uns verbringen.
Durch einen regelmäßigen Austausch, Gespräche, Elternabende und gemeinsamen Aktivitäten möchten wir ein harmonisches und konstruktives Miteinander mit den Eltern aufbauen und pflegen.
Der Elternbeirat und der Förderverein sind tragende Stützpfeiler unserer Einrichtung.

Teamwork with parents

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Sie als Eltern sind die Experten Ihres Kindes, genau deshalb brauchen wir Ihre engagierte und motivierte Mitarbeit, wenn wir gemeinsam das Beste für Ihr Kind erreichen möchten. Deshalb gehen wir für die Zeit, in der Ihr Kind unsere Einrichtung besucht eine besondere Partnerschaft ein - die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft die einzig und alleine dem Wohle Ihres Kindes dient.
Uns ist es großes Anliegen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, denn nur so kann Ihr Kind einen unbeschwerten Tag bei uns verbringen.
Durch einen regelmäßigen Austausch, Gespräche, Elternabende und gemeinsamen Aktivitäten möchten wir ein harmonisches und konstruktives Miteinander mit den Eltern aufbauen und pflegen.
Der Elternbeirat und der Förderverein sind tragende Stützpfeiler unserer Einrichtung.

 

Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation mit anderen Institutionen

Das offene Konzept zeigt sich nicht nur in der Öffnung nach innen, auch die Öffnung nach außen zeigt eine bedeutende Wirkung in unserer pädagogischen Arbeit. Aus diesem Grund kooperieren wir gerne mit anderen Institutionen wie:

  • der Grundschule,
  • den ortsansässigen Vereinen,
  • dem Hessischen Kultusministerium,
  • der städtischen Musikschule,
  • der Frühförderstelle, Erziehungsberatung, Therapeuten,
  • den Fachschulen,
  • dem Patenzahnarzt/Arbeitskreis Jugendzahnpflege und
  • dem Gesundheitsamt.

 

Intensive Beziehungen entstehen da, wo Bindung ist.
Ohne Bindung keine Erziehung.
Bindung ist Nähe plus Vertrauen.
Vertrauen ist das Fundament.
Es ist schön, wenn Sie uns Ihr Kind anvertrauen!

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/