Kindergarten St. Antonius

Krppe: 1-3 Jahre Kindergarten: 3-6 Jahre altersübergreifende Gruppe: 2-6 Jahren Schnuppergruppe: 1,5 -3 Jahre

Address
Kindergarten St. Antonius
Hufeisenstraße 2
49439 Steinfeld (Oldb)
Funding authority
Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist
Pastor-Schlichting-Straße 4
49439 Steinfeld (Oldb)
05492 2228 (Petra Burwinkel)
kiga.stantonius-muehlen@web.de
Opening times7:00 AM - 3:00 PM o'clock
lunch closing12:30 PM - 1:30 PM o'clock
early care7:00 AM - 7:30 AM o'clock
Closing daysOstern: Mittwoch vor Ostern, Gründonnerstag, Dienstag nach Ostern;
Tag nach Christie Himmelfahrt;
Dienstag nach Pfingsten:
2 Wochen Sommerferien ohne Notbetreuung;
Zwischen Weihnachten und Neujahr
Foreign languages German
Specially educational concept daily routine language education, partially open concept, Situation orientated approach
Extras Barrier-free, Integrative facility, care with lunch, for children with special educational needs, full day care
Pets Keine Haustierhaltung

Introduction/specifics

Schön, dass Sie sich für unsere Einrichtung interessieren!

Mühlen ist ein Dorf, das zur Gemeinde Steinfeld gehört.

Der Kindergarten liegt unmittelbar im Ortskern von Mühlen und grenzt mit seinem Spielplatz an den anliegenden Klosterwald. 

Uns ist es besonders wichtig, dass sowohl die Kinder als auch die Eltern bei uns in der Einrichtung eine Atmosphäre der Geborgenheit/des Wohlfühlen und des Vertrauens erfahren.Wir nehmen die Kinder in ihren Unterschiedlichkeiten so an wie sie sind und begegnen ihnen mit liebevoller Achtsamkeit.

Unsere pädagogische Arbeit ist vorwiegend bestimmt durch die Lebenssituation der Kinder, ihren Interessen und Bedürfnissen, entsprechend ihres Alters und Entwicklungsstandes.

                                                  Alle Kinder haben den gleiche

                               menschlichen Wert, unabhängig von Geschlecht,

                                            Hautfarbe, Sprache, Religion, Meinung

                                                                     oder Herkunft.

                                                                                                                               Art.2.2 der UN-Konvention der Rechte der Kinder

Unser Kindergarten hat folgend Gruppen:

  • eine altersübergreifende Gruppe mit je 21 Plätzen für Kinder im Alter von 2-6 Jahren
  • eine Integrationsgruppe mit je 18 Plätzen für Kinder im Alter von 3-6 Jahren
  • eine Regelgruppen mit je 25 Plätzen für Kinder im Alter von 3-6 Jahren
  • eine Ganztagsgruppe incl. Mittagstisch für Kinder von 3-6 Jahren
  • eine Außengruppe im Maximilian-Kolbe-Haus mit je 20 Plätzen für Kinder im Alter von 3-6 Jahren
  • eine Krippengruppe mit 15 Plätzen für Kinder im Alter von 1-3 Jahren
  • eine Schnuppergruppe mit 15 Plätzen für Kinder im Alter von 1,5-3 Jahren

Die Öffnungszeiten unserer Einrichtung sind wie folgt:

  • Regelgruppe, altersübergreifende Gruppe, Integrationsgruppe und Außengruppe: 07.30 -12.30 Uhr Sonderöffnung: 07.00-07.30 Uhr / 12.30-13.30 Uhr (halbstündlich)
  • Ganztagsgruppe 07.30-14.00 Uhr                                                                                                     Sonderöffnung: 07.00-07.30 Uhr / 14.00-15.00 Uhr (halbstündlich)
  • Krippe: 07.30-12.30 Uhr                                                                                                          Sonderöffnung: 07.00-07.30 Uhr / 12.30-13.00 Uhr
  • Schnuppergruppe: Dienstag und Donnerstag 14.30-17.00 Uhr

 

                                                 Uns ist jedes Kind wichtig!

 

                                  

 

Räumlichkeiten

Gruppenräume

Unsere Gruppenräume sind in unterschiedliche Spielbereiche aufgeteilt. Jede Gruppe gestaltet ihren Gruppenraum individuell nach den Bedürfnissen der Kinder. Es gibt unter anderem einen Mal-und Bastelbereich, eine Bauecke, sowie in jeder Gruppe eine Empore für den Rollenspielbereich. Weiterhin hat jede Gruppe eine Kochnische, wo hauswirtschaftliche Tätigkeiten angeboten werden können. Jede Gruppe hat ihren eigenen Sanitätbereich.

Für die Krippenkinder steht ein eigener Schlafraum zur Verfügung.

Weiterhin stehen den Kindern folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • Turnhalle
  • Sprachlabor
  • Werkraum
  • Kindercafe
  • Musikzimmer
  • Flurbereiche

.Außenanlage

Unsere Einrichtung verfügt über ein großzügiges Außengelände mit viel Baumbestand.

Jede Gruppe hat ihren eigenen Terassenbereich mit großen Sandkasten. Dieser Bereich wird im Sommer bei schönem Wetter oft als "Gruppenraum" genutzt.

Für die Kinder stehen weiterhin fogenden Spielgeräte zur Verfügung:

  • Matschanlage
  • Schaukeln / Vogelnestschaukeln
  • Kletteranlagen mit Wackelbrücke
  • Rutschen
  • Wippe
  • Spielhäuschen
  • Balanciermöglichkeiten
  • Fahrzeuge und Sandspielsachen

Der angrenzende Klosterwald bietet den Kindern jederzeit die Möglichkeit für Fahrradrally, Spaziergänge und viele andere Dinge.

Tagesablauf

So individuell wie jedes Kind, jede Erzieherin und somit jede Kindergarten-bzw. Krippengruppe ist, so verschieden gestaltet sich auch der Vormittag der einzelnen Gruppen. Dennoch lässt sich in den Gruppen eine Struktur des Vormittages erkenne, die aus verschiedenen Phasen besteht.Diese Phasen können durchaus variiren.

  • Bringphase
  • Morgenkreis
  • Freispielphase
  • Mittagessen -nur für die Kinder der Ganztaggruppe
  • Spielplatzphase
  • Abschlußphasen

Für die Schnuppergruppe verkürzen sich diese Phasen oder können ganz entfallen.

Essen

Frühstück

Die Kinder haben die Möglichkeit während des Vormittages zu frühstücken. Wir bieten in unserer Einrichtung gleitende Zeiten an. Je nach Hungergefühl entscheiden die Kinder wann und mit wem sie gerne frühstücken möchten. Jedes Kind bringt sein eigenes Frühstück hierfür mit. Bitte achten Sie hierbei auf gesundes und ausgewogenes Essen.

Getränke bekommen die Kinder von uns. Hierbei stehen ihnen folgende Getränke zur Verfügung:

  • Milch oder Kakao
  • Wasser
  • Apfelschorle
  • bei Bedarf Früchtetee

Mittagstisch

Alle Kinder aus der Ganztagsgruppe nehmen am Mittagstisch teil. Dieser wird ca. ab 11.30 Uhr in zwei Gruppen angeboten.Der Mittagstisch wird über die Firma Curom Dienstleistung-GmbH, Neuenkirchen-Vörden geliefert und ist kostenpflichtig.Die Mahzeiten sind kindgerecht, ausgewogen und abwechslungsreich.

Vesper für die Schnuppergruppe

Die Kinder aus der Schnuppergruppe vespern alle gemeinsam. Hierbei können die Zeiten variieren. Auch hier werden die Speisen von zu Hause mitgebracht. Ebenso werden die gleichen Getränke wie am Vormittag gereicht.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 29 Jan, 2021 18:13:30)

Offered care types at Mar 7, 2021:

Kind of carecount places
 Krippe
30 Places
 Kindergarten
109 Places

Cooperations

Pädagogische Aspekte

Wir begleiten die Kinder ein Stück auf ihrem Weg, unterstützen sie in ihrem Selbstvertrauen, fördern die Selbständigkeit und Eigenverantwortung, wie auch die sozialen, kognitiven und physischen Fähigkeiten jedes Einzelnen.

Kinder nehmen an Wissen und Fähigkeiten zu, wenn sie experimentieren und ausprobieren können.Unsere Kindertagesstätte soll ein Ort für Kinder sein, an dem sie genau dies-unterstützt von uns Erzieherinnen-tun können.

Wir beobachten die Kinder, um Entwicklungsstand, Vorlieben und Stärken warzunehmen, um so zum Ausgangspunkt unserer Arbeit zu kommen. Von uns wird eine anregungsreiche Lernumgebung gestaltet, die Neugier, Interesse und Entdeckerlust wachhält und vielseitige Wahrnehmungs- und Ausdruckmöglichkeiten fördert.

Unsere pädagogische Arbeit basiert auf dem Niedersächsischen Orientierungsplan (NOP). Dieser beinhaltet folgende Lernbereiche:

  1. Bildungsziel: Emotionale Entwicklung und soziales Lernen
  2. Bildungsziel: Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen
  3. Bildungsziel: Körper-Bewegung-Gesundheit
  4. Bildungsziel: Sprache und Sprechen
  5. Bildungsziel: Lebenspraktische Kompetenz
  6. Bildungsziel: Mathematisches Grundverständnis
  7. Bildungsziel: Ästhetische Bildung
  8. Bildungsziel: Natur und Lebenswelt
  9. Bildungsziel: Ethische und religiöse Fragen, Grunderfahrungen menschlicher Existenz

Teiloffenes Konzept

Wir arbeiten in festen Stammgruppen, d.h. jedes Kind hat eine feste Gruppenzugehörigkeit mit festen Bezugserzieherinnen. Im Laufe des Vormittags hat jedes Kind nach Absprache immer die Möglichkeit eine andere Gruppe bzw. andere Kinder zu besuchen und sich dort zu beschäftigen.  

Beobachtung

In unserer Einrichtung möchten wir jedes Kind individuell begleiten und fördern. Dafür müssen wir möglichst viel über das Kind wissen. Die Beobachtungen dienen uns dazu, mögliche Besonderheiten eines jeden Kindes oder auch Entwicklungsrisiken erkennen zu können. Deshalb stellt die Beobachtung und Dokumentation eine zentrale Aufgabe unserer Arbeit dar.

In unserem Alltag gibt es verschiedene Beobachtungsverfahren:

  • Zufalls- und Gelegenheitsbeobachtungen
  • Systemische Beobachtungen: Hierbei arbeiten wir nach den Entwicklungsbeobachtungen und -dokumentationen (EBD) von Petermann und Petermann
  • Sprachtestung im Vorschulalter: Sprachscreening für das Vorschulalter von Hannelore Grimm

Angebot für die älteren Kinder - Regenbogenclub

Der Regenbogenclub ist ein gruppenübergreifendes Angebot für alle schulpflichtigen Kinder und findet 1x wöchentlich statt.Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist ein wichtiger Schritt im Leben der Kinder und ihrer Familien. Sowohl im Elternhaus als auch im Kindergarten machen die Kinder von klein auf an täglich vielfältige Erfahrungen, worauf das schulische Lernen aufbaut. 

Für uns war es wichtig einen Ort der Großen, einen Ort der Herausforderungen und einen Ort der Entdeckung zu schaffen. Gemeinsam mit den Kindern werden vielfältige Angebote und Aktionen an diesem Tag geplant und durchgeführt. Dafür einige Beispiele:

  • Schule spielen
  • Besuch auf dem Kürbishof
  • Besuch bei der Feuerwehr
  • Wir säubern den Klosterwald
  • Mal- und Bastelangebote
  • Laternenfest in der Tagespflege

 

Mitarbeiterinnen

Unser Team besteht aus folgenden Fachkräften:

  • Erzieherinnen
  • Erzieherinnen mit Zusatzausbildung: Fachkraft für frühkindliche Sprachbildung und Sprachförderung von 0.6 Jahren
  • Erzieherinnen mit Zusatzausbildung: Fachkraft für Kleinstkindpädagogik von 0-3 Jahren
  • Heilpädagogin bzw. Erzieherinnen mit heilpädagogischer Zusatzausbildung
  • Sozialpädagogin

Alle Erzieherinnen nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Uns ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten wichtig, weil sie eine wichtige Basis für die Erziehung der Kinder darstellt. Dabei ist es wichtig, im gemeinsamen Austausch zu sei. Dieses geschieht durch:

  • Tür- und Angelgespräche/ Gesprächstermine
  • Aufnahmegespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternabende

Kooperationmit anderen Institutionen

Der Kindergarten sucht den Kontakt und die Zusammenarbeit mit vielen fachlich bezogenen Instanzen, um für die Kinder eine größtmöglichste Förderung und Entwicklung zu ermöglichen. Mit folgenden Institutionen besteht eine Zusammenarbeit:

  • Frühförderung, Ergotherapie, Sprachtherapie
  • Gesundheitsamt
  • Schule
  • Beratungsstellen
  • Kinderärzte
  • Feuerwehr

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 29 Jan, 2021 18:13:30)

Projects

Externes Sportangebot für die Vormittagsgruppen

Gemeinsam mit dem LandesSprtBund Niedersachsen, dem Sportverein Grün-Weiß Mühlen und der freundlichen Unterstützung der Gemeinde Steinfeld können wir ein besonderes Bewegungsangebot anbieten:

                                                                   Grün-Weiß-Fit

Abwechsend können die einzelnen Vormittagsgruppen (außer Krippe) einmal in der Woche in der Turnhalle der Schule gemeinsam mit einer Übungsleiterin unterschiedliche Sportarten bzw. -angebote gestalten und durchführen. Dieses Angebot findet für 90 Minuten statt.

Ziel dieses Projektes ist es,

  • den Spaß an der Bewegung zu fördern
  • die Kinder an die vielfältigen Sportarten heranzuführen
  • Neues, außerhalb des Kindrgartens zu erleben
  • die Kinder an die Verkehrserziehung heranzuführen, da der Hin- und Rückweg von den Kindern gegangen wird
  • das Bewußtsein zu wecken: "Sport verbindet-Sport macht Spaß!"

Therapeutisches Reiten

Seit einigen Jahrenist es uns aufgrund einer großzügigen Spende möglich dieses Projekt mit in unseren Alltag einfließen zu lassen.

Gemeinsam mit der Reittherapeutin Jutta Kurre und ihrer Kollegin erleben die Kinder 45 Minuten therapeutisches Reiten auf dem Hof Meyer-Röttger.

Für jede Gruppe steht 2x im Jahr ein Zeitfenster von 1,5-2 Monaten zur Verfügung. Je nach Bedarf können die Erzieherinnen der einzelen Gruppen mit Einverständis der Eltern entscheiden, für welche Kinder dieses Angebot geeignet wäre. Hierfür können unterschiedliche Argumente vorliegen.

Für die Kinder der Krippe und Schnuppergruppe findet dieses Angebot auf Grund des Alters nicht statt.

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 29 Jan, 2021 18:13:30)