Kindergarten der Freien Evangelischen Schule e.V.

12 er Gruppe; altersgemischt 25 er Gruppe; altersgemischt

Address
Kindergarten der Freien Evangelischen Schule e.V.
Osterlängstraße 47
73527 Schwäbisch Gmünd
Funding authority
Freie Evangelische Schule e.V.
Osterlängstraße 47
73527 Schwäbisch Gmünd
info@fes-lindach.de
http://www.fes-lindach.de
07171/7004-40 (Sekretariat)
07171-7004-4498 (Frau Kubler)
Opening times7:30 AM - 1:30 PM o'clock
Closing daysDer Kindergarten ist mit der FES- Schule gekoppelt
Foreign languages German

Introduction/specifics

Die Geschichte: Der 2-gruppige Kindergarten ist der privaten, Freien Evangelischen Schule Lindach angegliedert. Er wurde 1999 mit zwei Erzieherinnen und ca. 15 Kindern gegründet. Die geografische Lage: Der Kindergarten und die Schule befinden sich am östlichen Ortsrand von Lindach. Wälder und Wiesen, sowie weitere Spielplätze sind gut und schnell zu Fuß erreichbar. Unsere Öffnungszeiten und Schließtage: Der Kindergarten ist Teil der FES (Freie ev. Schule) Lindach, was auch dieselben Öffnungszeiten und Ferienzeiten mit einschließt: Montag bis Freitag: 7.25 Uhr - 13.25 Uhr Der Kindergarten besteht zur Zeit aus zwei altersgemischten Gruppen im Alter von drei bis sechs Jahren. Die Känguru-Gruppe ist für 22 bis maximal 25 Kinder ausgelegt und wird von zwei pädagogischen Fachkräften geführt. Die Zebra-Gruppe hat eine Gruppengröße von 10 bis max. 12 Kindern und wird von einer pädagogischen Fachkraft geleitet. Die Kindergartenräume befinden sich im Erdgeschoss des Grund- und Werkrealschulgebäudes.

Daily Schedule

Der Tagesablauf: 7. 25 Uhr – 8. 30 Uhr: Zeit in der die Kinder gebracht werden können 7. 25 Uhr – 8. 45 Uhr: Freispiel 8. 45 Uhr – 9. 10 Uhr: Morgenkreis 9. 10 Uhr – 9. 30 Uhr: erstes Vesper 10. 00 Uhr – 10.30 Uhr: Vorschule 12. 00 Uhr – 12.20 Uhr: zweites Vesper 12. 30 Uhr – 13:25 Uhr Abholzeit Kindergartenschluss ist um 13.25 Uhr (zeitgleich mit der Schule) Die inhaltliche Gestaltung: Rituale und Regeln vermitteln den Kindern Orientierung und somit Sicherheit. Über einen gewissen Zeitraum beschäftigen wir uns mit einem ausgewählten Thema. Die damit verbundene Wissensvermittlung geschieht auf ganzheitlicher Ebene und werden spielerisch mit den Kindern erarbeitet.
Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/06/2021 12:08:38)

Offered care types at Oct 20, 2021:

Kind of care
 VÖ-Gruppe 3-6 Jahre max. 6 h / Tag

Basics

Unser Bild vom Kind: Wir sehen in jedem Kind ein einmaliges, von Gott erschaffenes Original. Jedes Kind hat seine individuelle Persönlichkeit, sein eigenes Temperament und sein ganz persönliches Entwicklungstempo. Unser Ziel ist es, die Fähigkeiten und Stärken des Kindes auszubauen und es begabungsgerecht und altersentsprechend zu fördern. Die Erziehungs- und Bildungsverständnis: Unsere pädagogische Arbeit, wie das gesamte Handeln im Alltag basiert auf den christlichen / biblischen Grundsätzen. Das oberste Ziel ist es, die uns anvertrauten Kinder danach zu erziehen. Den Kindern werden Geschichten der Bibel und christliche Lebensbilder nahegebracht. Die daraus entnommenen Aussagen bestimmen den täglichen Umgang untereinander und miteinander. Die Bildungsbereiche: Die Themen und Lerninhalte werden gemeinsam nach unterschiedlichen Kriterien ausgewählt. Die Umsetzung erfolgt spielerisch und auf ganzheitlicher Ebene. Sie deckt die Entwicklungsfelder des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindergärten ab: Ergänzend werden die Inhalte für die Eltern transparent gemacht, schriftlich festgehalten und für die Portfolios der Kinder dokumentiert. Mit dem Eintritt in den Kindergarten bekommt jedes Kind einen eigenen Ordner – Portfolio – in dem die Entwicklung des Kindes über die gesamte Kindergartenzeit hinweg dokumentiert wird. Hierin werden unter anderem Themen, Lieder, Entwicklungsschritte, Fotos und kreative Ideen der Kinder festgehalten. Die Eingewöhnungsphase: Im Eingangsgespräch legen die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Eltern bereits einen individuellen Plan für die Eingewöhnungszeit des Kindes fest. Hierbei werden die ersten Stunden / Tage der gemeinsamen Einstiegsphase besprochen und auf ihre jeweiligen Bedürfnisse angepasst. Diese Zeit kann für jedes Kind unterschiedlich verlaufen und wird schrittweise reflektiert und mit den Eltern weiter ausgebaut.

Teamwork with school

Die Kooperation mit der Schule: Regelmäßig findet im Kindergarten die Vorschule statt. Die dafür verantwortliche pädagogische Fachkraft arbeitet eng mit der Kooperationslehrerin der Grundschule zusammen, die wöchentlich die Vorschule begleitet. Eine regelmäßige, breitgefächerte und ausführliche Reflexion der alltäglichen Arbeit mit und an den Kindern ist Grundlage für eine aktuelle, auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Kindergartenkinder, abgestimmte Pädagogik.

Teamwork with parents

Die Kooperation mit Eltern / Familien: Ein offener Austausch miteinander ist die Basis für eine gelungene Erziehungsarbeit. Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik von Seiten der Eltern sind den pädagogischen Fachkräfte willkommen und werden ernst genommen. Elternabende finden regelmäßig und Elterngespräche situationsbedingt in Absprache statt. Tür- und Angelgespräche sind fester Bestandteil des Kindergartenalltages. Außerdem besteht in Absprache die Möglichkeit zur Hospitation. Bei vielen gemeinsamen Veranstaltungen sind Eltern und Familienmitglieder Mitgestalter bei Organisation und Durchführung.
Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/06/2021 12:08:38)

Projects

Die Feste: Folgende Feste und Aktionen sind feste Bestandteile des Kindergartenjahres: - Geburtstage - Laternen-Fackelzug - Adventsfrühstück / Weihnachtsfeier - Frühlingsfest - Familien-Spaßabend - Vorschulübernachtung - usw. Dieses gemeinsame Erleben stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder, Eltern und pädagogischen Fachkräfte. Es bietet Möglichkeiten zum Austausch und intensiveren gegenseitigem Kennenlernen.
Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/06/2021 12:08:38)