Elterninitiative Integrative Kita Flohzirkus

Wir bieten Plätze für Kinder ab zwei Jahre bis zum Schuleintritt

Address
Elterninitiative Integrative Kita Flohzirkus
Kölnstraße 41
53757 Sankt Augustin
Funding authority
Elterninitiative für einen integrativen Kindergarten Sankt Augustin-Hangelar e.V
Kölnstraße 41
53757 Sankt Augustin
02241/205434
leitung@kita-flohzirkus.org
http://www.flohzirkus.org/
Opening times7:30 AM - 4:30 PM o'clock
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, inclusion, intercultural education, Montessori education, Science/Project methods, Situation approach
Therapeutic support Logopedia, speech therapy, early advancement, disability, mentally handicapped
Extras Barrier-free, Child care for physical education, Integrative facility, care with lunch, for children with special educational needs, full day care, parents association

Description and Stations

Unser Flohzirkus hat eine ideale Lage. Verkehrsgünstig gelegen durch die Nähe zur Bahnhaltestelle Hangelar Ost und zur B56 ist die Kindertagesstätte mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln und innerhalb des Ortes mit dem Rad oder zu Fuß gut erreichbar. Dabei heißt „verkehrsgünstig“ keinesfalls „mitten im Verkehr“. Durch die Lage an einer Anliegerstraße in einem Wohngebiet gibt es keine dicht befahrene Straße zu überqueren, bevor unsere Hauptdarsteller ihren „Wirkungskreis“ erreicht haben. Für Kurzparker gibt es ausreichend Parkplätze, so dass die Bring- und Abholsituation ganz entspannt abläuft.

Care providers are responsible for all profile content.

Introduction/specifics

In der Elterninitiative Flohzirkus erwartet Sie ein interdisziplinäres Team, das Ihre Kinder zum gemeinsamen Erleben, Entdecken, Forschen, Spielen, Arbeiten, Lachen, ... einlädt.

Als eine seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich arbeitende integrative Kindertagesstätte begleiten wir Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt.

Die Kinder werden in zwei Gruppen ganztätig, d.h. montags bis freitags von 7:30 bis 16:30 in 45 Wochenstunden betreut, gefördert und gefordert.

Rooms

Als 1993 der Bau der Tagesstätte begann, wurde der Grundstein für ein kindgerechtes Holzhaus gelegt, das zwei Kindergartengruppen mit je 15 Kindern idealen SpielRAUM bietet. Im Fokus der Entstehungsphase standen neben der idealen räumlichen Aufteilung eine hochwertige Ausstattung von Mobiliar und Material, um eine vorbereitete Umgebung mit positiver Atmosphäre zu schaffen.

Durch den Umbau der Einrichtung mit Start im Jahr 2015 wurden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um schon Kinder ab dem Alter von zwei Jahren aufnehmen zu können. Heute verfügt der Gruppenraum der Mäuse neben einem Nebenraum für Rückzugs- und zusätzliche Spielmöglichkeiten noch über einen weiteren Raum, der unseren Kleinen zusätzliche Ruhezeiten im Vormittag ermöglicht.

Die „Raben“ haben einen Gruppenraum und ebenfalls einen dazugehörigen Nebenraum. Eine auf die Kinder zugeschnittene Küchenzeile in jedem Gruppenraum schafft die ideale Voraussetzung, die Kinder bei vielen alltäglichen Dingen mitwirken zu lassen, insbesondere das gemeinsame Frühstück mit vorzubereiten. Für die kurzen Wege liegen die Bäder mit jeweils zwei WCs, Waschbecken in unterschiedlichen Höhen sowie Wickelmöglichkeiten direkt an den Gruppenräumen – kein Problem also, wenn es mal jemand ganz eilig hat, oder eine kleine Hilfestellung von Nöten sein sollte.

Das Foyer und der Flurbereich sind großzügig und durch seine Lichthöfe sehr hell. Im Flohzirkus ist es nicht nur „das Vorzelt, bevor der Gruppenraum seine Akteure in die Manege einlädt“. Hier gibt es Kommen, Gehen und Verweilen. Denn neben den Garderoben verfügt der Eingangsraum über kleine Sonderflächen, die erneut dem Spiel, Arbeiten in kleinen Gruppen oder der Durchführung von Projekten Raum bieten.

Der große, helle Turnraum wird mit einer Sprossenwand, Matten, Bausteinen aus Schaumstoff, Schwingmöglichkeiten und vielen anderen Materialien für motopädische Einzel- und Kleingruppentherapien genutzt und an festen Tagen für vielfältige Bewegungsangebote. Projekte, Feste und Versammlungen finden ebenfalls hier ihren Raum.

Direkt gegenüber dem Eingang befindet sich das Büro der Kindergartenleitung und sorgt durch seine zentrale Lage sowie die stets offene Tür für eine ideale Anlaufstelle – ganz besonders für Eltern in der Bring- und Abholsituation.

Keine Frage, dass so viel Spielen, Arbeiten, Forschen und Erleben hungrig macht. Deshalb darf auch die Küche, aus der die täglich frisch gekochte Mittagsmahlzeit kommt, auf keinen Fall fehlen.

P1050600.JPG Flur P1050569.JPG Mäusegruppe DSCF3524.JPG Turnhalle P1050559.JPG Mäusegruppe P1050576.JPG Garderobe P1050594.JPG Rabengruppe IMG-20160915-WA0002.jpg Turnhalle P1050599.JPG Rabengruppe

Outdoor Facilities

Unser Außengelände wurde im Herbst 2016 umfassend kindgerecht modernisiert um umgestaltet. Dabei ist es den Kindern möglich, dieses durch den Gruppenraum der Raben oder der Mäuse zu betreten. Von jeder Seite aus erschließt sich ihnen das Gelände über die verschiedensten Wege und Sinnespfade.

Sicher treffen Sie in Nischen und kleinen Verstecken Kinder beim kreativen Spiel. Lassen Sie sich doch einfach leiten vom Lachen und ausgelassenen Kindertoben und Sie werden sicher an den Sandkästen, Klettergerüsten, an der Schaukel, der Rutsche sowie der Matschecke vorbeikommen. Aber Vorsicht! Unsere Akteure werden an der frischen Luft mitunter zu forschen Akrobaten und sind nicht selten mit einem der Fahrzeuge unterwegs, die noch kurz zuvor im großzügigen Gartenhaus geparkt waren. Also immer gut aufgepasst, denn in unserem vielseitigen Außengelände haben Kinder Vorfahrt!    

Daily Schedule

Der Tag gehört den Kindern - wir geben ihm den Rahmen.

Der Tagesablauf im Flohzirkus ist klar strukturiert. Der immer wiederkehrende Ablauf der Mahlzeiten, Arbeiten, freiem Spiel oder anderen Aktionen seinen festen Platz einräumt, gibt den Kindern Sicherheit. Sie wissen, was sie wann machen. Ebenso wichtig wie „Ordnung“ ist bei der Arbeit mit den Kindern die Regelfindung. Es gibt feststehende Regeln und es werden bei Bedarf weitere sinnvolle Regeln für den Tagesablauf zusammen mit den Kindern entwickelt und mit Hilfe von Zeichen sichtbar gemacht. Damit ergeben sich einerseits Grenzen, die andererseits aber den „individuellen Raum“ des Einzelnen schützen.

So sammeln die Kinder in der Gruppe ihre Erfahrungen und nehmen bei dem Drahtseilakt „der Ausbildung sozialer Kompetenzen“ Werte wie Rücksichtnahme und Respekt gleich mit aufs Trapez.

Unser Anliegen, den Kindern eine klare Struktur und damit verbunden mehr Sicherheit zu bieten, setzen wir natürlich nicht ohne unsere Hauptdarsteller um. Der Tagesablauf wird mit den Kindern besprochen, sie werden an Entscheidungen beteiligt und Impulse können gesetzt sowie aufgenommen werden.

Im „Programmheft unseres Kindergartentages“ - ausgedrückt in Uhrzeiten als Richtlinie - sieht der Tag so aus:

 

Öffnungszeiten:                  07.30 Uhr – 16.30 Uhr

Kernzeiten:                           08.30 Uhr – 14.30 Uhr

(alle Kinder sind anwesend)

07.30 Uhr – 08.30 Uhr:        Ankommen der Kinder

      Vorbereitung des Frühstücks und Frühstück für Hungrige

08.30 Uhr – 09.00 Uhr:        interner Gruppenkreis

09.00 Uhr – 10.15 Uhr:        frei wählbare Angebote:

  • Montessori Arbeit (Begleitung/Einführung)
  • Frühstück
  • Freispiel
  • Kreative Angebote in der Kleingruppe sowie in den Gruppen
  • Bauteppich
  • Therapie
  • Spiel im Garten (immer zwei Kinder können alleine im Garten spielen)

10.30 Uhr – 11.30 Uhr:        freies Spiel im Garten, einmal wöchentlich psychomotorisches Turnen in der                                             Turnhalle

11.30 Uhr - 13.00 Uhr          Vorbereitung und Mittagessen, Tisch abdecken, Zähne putzen

13.00 Uhr – 14.00 Uhr:        Traumstunde (für die jüngeren Kinder);  Vorlesen und Freispiel (für die älteren Kinder)

14.00 Uhr – 14.30 Uhr:        Abschlusstisch und Obstrunde

14.30 Uhr – 16.30 Uhr:        Therapien, Freispiel im Garten

                                             Abholzeit

Eingeflochten in dieses Sicherheitsnetz der Tagesstruktur haben wir die Aktivitäten für die Forschergruppe unserer Vorschulkinder, übergreifende Kreativangebote sowie Therapien, die Einzelförderung und die Fachberatung. Dabei stehen auch „Jahreszeitenspaziergänge“,  kleine Ausflüge zu Spielplätzen der Umgebung und die jährlich wiederkehrenden Feste mit auf dem Programm.

Food

Die gesunde Ernährung der Flohzirkus-Kinder ist uns sehr wichtig. Den Start in den Tag machen wir mit einem gemeinsamen Frühstück, das wir in geselliger Runde einnehmen. Dabei bringt nicht jeder sein eigenes Frühstück mit, sondern auch diese Mahlzeit wird in der Kita vorbereitet und sorgt mit ständig wechselndem Angebot bereits zu Beginn des Tages für eine gesunde Grundlage. Unsere kleinen Akteure stillen dabei nicht nur den Hunger,  sondern bei der Zubereitung von Müslis, Milchspeisen, Broten  & Co. ihren Wissensdurst gleich mit – ganz ohne den schielenden Blick auf fremde Brotdosen.

Bei dem täglich von unserer Köchin frisch zubereiteten Mittagessen bildet frisches Gemüse aus ökologischem und regionalem Anbau einen wichtigen Bestandteil. Die Gerichte sind abwechslungsreich, enthalten auch hochwertiges Fleisch oder Fisch und liefern über die Hauptspeise sowie Salate und Desserts alle Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung. Da die Speisen im Flohzirkus täglich in der eigenen Küche zubereitet werden, sind die Wege kurz und es kommt alles frisch auf den Tisch. Wünsche der Kinder werden berücksichtigt.

Neben diesem täglich frisch zubereiteten Mittagessen gibt es nach jeder „Traumstunde“ – der Zeit für Besinnung, Ruhe, Vorlesen und Träumen – frisches Obst im gemeinsamen Kreis.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Manege frei für: Das Kind

Wir sind immer wieder stolz darauf, wenn uns das Vertrauen geschenkt wird, das Kind als Hauptakteur unserer Arbeit im Flohzirkus auf den ersten so wichtigen Jahren seiner Entwicklung begleiten zu dürfen.

Für uns hat jedes Kind seinen eigenen Bauplan und somit sein eigenes Entwicklungspotential. Daraus entstehen seine individuellen Bedürfnisse und Interessen. Hier setzen wir mit unserer pädagogischen Unterstützung an und bieten die Verzahnung mit verordneten Therapien an.Deshalb tragen wir als Erzieherinnen  nicht nur eine, sondern ganz viele Brillen, durch die wir auf die verschiedenen Kinder unserer  Gruppen schauen. Wir treffen die Kinder dort, wo sie stehen und bieten uns als Hilfestellung an. Wir stellen immer wieder Neues und andere Zusammenhänge ins Rampenlicht, damit ein Kind aus eigenem Antrieb heraus die es umgebenden Dinge verstehen und Neues dazulernen kann.Wir als integrative Kindertagsstätte arbeiten mit Überzeugung schwerpunktmäßig nach den Ansätzen der Maria Montessori, um die uns anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung zu selbständigen und selbstbewussten Menschen zu begleiten.

Der Flohzirkus lebt bereits seit seiner Gründung die wichtigsten Bestandteile der Inklusion. Jede unserer beiden Gruppen ist eine „gemischte“ – heterogene – Gruppe. Wir sehen jedes Kind, ganz egal ob behindert oder nicht, mit all seinen Bedürfnissen, seinen Stärken und Schwächen, seinen Fähigkeiten oder seiner Herkunft. Den einzelnen in der Gemeinschaft nach seinen Bedürfnissen zu fördern liegt uns am Herzen, ganz ohne „Gleichmachen der Kinder“, wie Gegner dieser Entwicklung befürchten. Dafür  definieren wir stets den kleinsten gemeinsamen Nenner für die verschiedenen Aktivitäten und gehen darüber hinaus auf die ganz persönlichen Bedürfnisse eines jeden Kindes ein:

Denn jeder ist anders, und das ist gut so! 

DSCF3348.JPG P1050535.JPG Montessorimaterial DSCF3608.JPG Montessorimaterial DSCF3349.JPG DSCF3706.JPG Projekt DSCF3709.JPG P1050533.JPG Montessorimaterial

Employee

Unser Team, das die Kinder unserer Tagesstätte durch die so wichtigen frühen Lebensjahre begleitet, setzt sich zusammen aus qualifizierten Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Bereichen: Eine Leitung mit anteiligen Fachkraftstunden in der Gruppe, fünf Erzieherinnen, eine Motopädin, eine Heilpädagogin und eine Köchin.

Praktikanten und Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes sind in unserer Einrichtung herzlich willkommen.

Wir bieten Schülerinnen und Schülern der unterschiedlichsten Schulformen die Möglichkeit der Berufsfindung und Orientierung – immer nach Absprache und in Abstimmung mit den Gruppen. Für Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes stehen jährlich zwei Stellen zur Verfügung.

Additional Offerings

Als integrative Kindertagesstätte sind wir ganz besonders darauf eingestellt, dass Kinder für eine optimale Entwicklung Unterstützung durch Therapien oder Förderung benötigen. Externe Praxen für Logopädie, Physiotherapie sowie Ergotherapie und eine Motopädin als pädagogische Fachkraft bieten dafür eine sichere Grundlage. Aber auch weitere Zusatzqualifikationen unserer Erzieherinnen und ein sehr hohes Engagement haben in der Vergangenheit gezeigt, dass die Bedürfnisse des Kindes im Vordergrund stehen. Kommt ein Kind mit neuem Krankheitsbild und neuen Anforderungen an Begleitung und Förderung in den Kindergarten, so sind die Bereitschaft und die Möglichkeit zur speziellen Fortbildung der Erzieherinnen gegeben.

Teamwork with parents

Unsere Elterninitiative ist ein eingetragener Verein, der Träger der Kindertagesstätte ist. Mitglieder des Vereins sind in erster Linie die Eltern der Flohzirkuskinder. Aus der Mitte der aktiven Mitglieder wird der fünfköpfige Vorstand gewählt.

Natürlich leitet sich aus einer solchen Initiative auch die Notwendigkeit für jeden Einzelnen ab, sich aktiv an der Organisation und den Arbeiten im und rund um den Kindergarten zu beteiligen. Andererseits aber bietet der Flohzirkus den Eltern so die Möglichkeit, ganz nah am Kindergartenalltag zu sein, Kontakte zu knüpfen und wertvolle Erlebnisse mit den Kindern zu teilen.

Organisierte Arbeitsgruppen bilden einen wesentlichen Bestandteil unserer Initiative. Hier findet die Auseinandersetzung mit den Aufgaben und praktischen Arbeiten statt, die bewältigt werden müssen, damit unser Kindergarten reibungslos, qualitativ auf hohem Niveau und eingebunden in die örtliche Gemeinschaft funktionieren kann. Praktische Arbeiten im Garten und in den Räumen fallen dabei ebenso an wie die Beteiligung an Hangelarer Events, eigenen Veranstaltungen und Flohmärkten.

Mitglied einer Elterninitiative zu sein bedeutet natürlich Mitarbeit, steht aber auch für Gemeinschaft, viel Spaß und vor allem für das schöne Gefühl, etwas für unsere Kinder geschaffen zu haben – auch über die Kindergartenzeit hinaus.

Das höhere Maß an Partizipation der Kinder bei der Gestaltung des Kindergartenalltags löst auch bei Eltern immer wieder Bedenken aus. Deshalb ist es für uns wichtig, unser Handeln so transparent wie möglich zu gestalten. Wichtige Termine wie z. B. die von Kinderkonferenzen werden kommuniziert, Projekte im Eingangsbereich dokumentiert und Ergebnisse vorgestellt. In den Elternabenden informieren wir zu unserem Handeln, setzen aber auch gemeinsame Grenzen.

Care providers are responsible for all profile content.

News

Über unsere aktuellen Aktivitäten und besondere Ereignisse können Sie sich gerne über unsere Homepage näher informieren:

www.flohzirkus.org

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/