Paulus Kindertagesstätte

Address
Paulus Kindertagesstätte
Blauenstraße 43
79618 Rheinfelden (Baden)
Funding authority
Evangelische Kirchengemeinde Rheinfelden
Müßmattstraße 2
79618 Rheinfelden (Baden)
07623/1820 (Inna Miller)
info@pauluskita-rheinfelden.de
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock
Closing daysDie Einrichtung hat 20 Schließtage
davon 10 Tage im August
Foreign languages English, Russian
Denomination evangelic
Specially educational concept Froebel education, Situation approach
Therapeutic support early advancement
Extras Integrative facility, care with lunch, full day care

Daily Schedule

Tagesablauf im Kindergarten:

 7.00 Uhr die Tagesgruppe ist geöffnet

 7.30 Uhr die Kinder der  VÖ Gruppe kommen nach und nach an

8.45 Uhr Morgenkreis; die Kinder treffen sich in ihren Gruppen

 9.20 Uhr Freispiel, Projektarbeit, Frühstück, freie Angebote, Turnen, kreatives Gestalten, spielen im Garten usw.

11.15 Uhr aufräumen, Stuhlkreis, Garten

12.15 Uhr Essenszeit der Tageskinder

12.30 Uhr Vesper der VÖ Kinder

13.00 – 14.00 Uhr Ruhezeit bzw Schlafenszeit der Tageskinder

13.30 Uhr die VÖ Kinder sind abgeholt

14.00 Uhr Freispiel  und Angebote für die Tageskinder

17.00 Uhr alle Kinder sind abgeholt.

 

Tagesablauf der Krippe:

7.00 Uhr die Krippe  öffnet

8.30 Uhr gemeinsames Frühstück

9.00 Uhr Morgenkreis

9.10 Uhr Freispiel mit Angeboten

11.15 Uhr Mittagessen

12.00 Uhr  - 13.00 Uhr die Kinder gehen nach und nach schlafen

15.00 Uhr Zwischenmahlzeit

15.30 Uhr Freispiel, spielen im Garten oder Turnraum

 17.00 Uhr alle Kinder sind abgeholt.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 21, 2018:

Kind of carecount placescount integrated places
 Krippe
20 Places0 Places
 Kindergarten
40 Places5 Places

Additional Offerings

Resilienz

Nicht nur ein modernes Wort der Pädagogik, sondern ein lebensnotwendiger Baustein für die kindliche Entwicklung denn die seelische Entwicklung bildet die Grundlage für alle weiteren Anforderungen des Lebens.

Kinder stark machen für die Herausforderungen und Anforderungen des Lebens. Indem wir sie in einer positiven Grundhaltung zu sich selbst und zum Leben unterstützen und ihr Vertrauen an die eigenen Kräfte und Stärken bewusst machen. Sie in ihrer optimistischen Lebenseinstellung festigen, die ihnen hilft eigene Bedürfnisse auszudrücken und die der anderen wahrzunehmen.

 Lernen die eigenen Ressourcen zu nutzen, damit man besser mit Risikosituationen umzugehen lernt. 

Nicht nur ein modernes Wort der Pädagogik, sondern ein lebensnotwendiger Baustein für die kindliche Entwicklung denn die seelische Entwicklung bildet die Grundlage für alle weiteren Anforderungen des Lebens.

Kinder stark machen für die Herausforderungen und Anforderungen des Lebens. Indem wir sie in einer positiven Grundhaltung zu sich selbst und zum Leben unterstützen und ihr Vertrauen an die eigenen Kräfte und Stärken bewusst machen. Sie in ihrer optimistischen Lebenseinstellung festigen, die ihnen hilft eigene Bedürfnisse auszudrücken und die der anderen wahrzunehmen.

 Lernen die eigenen Ressourcen zu nutzen, damit man besser mit Risikosituationen umzugehen lernt. 

In unserer Einrichtung wird Resilienz durch ein Projekt, das im vierzehntägigen Ryhtmus mit den Schulanfängern statt findet, sehr unterstützt.

Quality Assurance

Unsere Qualitätspolitik:

Zur Weiterentwicklung der Qualität in unserer Kindertagesstätte arbeiten wir an einem einrichtungseigenem Qualitätsmanagementsystem.

Unterstützt wird dies durch:

* Elternbefragungen mit daraus abgeleiteten Korrekturmaßnahmen

* Regelmäßige Teamsitzungen

*Täglicher Informationsaustausch

* Regelmäßige Fort- und Weiterbildung des Personals 

* Teilnahmen an Fachtagungen und Konferenzen 

* Reflexion der pädagogischen Arbeit

*Zusammenarbeit  mit dem Träger und Kirchengemeinderat 

* Ausbildung von Fachschülerinnen 

* Standards der Einrichtung

Cooperations

In Kooperation stehen wir:

*mit der Kommune als Vertragspartner

*mit der Goetheschule, eine Leherin besucht uns einmal wöchentlich

*mit dem Diakonische Werke

* mit dem Jugendamt

* mit Sonderpädagogische Einrichtungen

* mit Familienberatungsstellen

* mit Medizinische und soziale

* mit Ausbildungsschulen - Fachschulen

* mit Erziehungsberatungsstellen

* mit dem Jugendamt

Basics

 Situationsansatz

Die pädagogische Arbeit unserer Einrichtung richtet sich nach dem Situationsansatz. Ziel des Ansatzes ist es, Kinder unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft, zu unterstützen, damit sie ihre Lebenswelt verstehen lernen. Das heißt, dass die Lebenssituation der Kinder im Mittelpunkt steht. Dazu bedarf es sorgfältiger Beobachtungen. Diese  Beobachtungen werden schriftlich festgehalten, so dass  genaue Situationsanalysen erstellt werden können. Es kommt  zu einer Auslese bedeutsamer Situationen für das Kind; wir greifen diese auf und planen gemeinsam mit allen Kindern entsprechende Projekte. Die Erzieherinnen begleiten  die Spielprozesse und setzen Impulse. Die Orientierung folgt auf den Grundlagen des  Orientierungsplans für Bildung - und Entwicklungsfelder des Baden Württemberg. So arbeiten wir nah am Interesse der Kinder, fördern ihre Gesamtentwicklung und erleben mit ihnen gemeinsam immer wieder Neues.

Das ist uns wichtig bei der Arbeit mit den Kindern

Freispiel: Im freien Spiel bestimmt das Kind Spielmaterial, Partner, Ziele, Ort, Ablauf und Dauer. Das Kind setzt sich im Freispiel mit seiner Umwelt auseinander und ist dabei mit all seinen Fähigkeiten aktiv:  Es muss sich konzentrieren, es  handelt und  beobachtet die Wirkung seines Handelns. Es entdeckt Zusammenhänge, es erlebt das Miteinander mit anderen Spielkameraden und ist dabei emotional und sozial gefordert.

"Spiel ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung."

(Friedrich Fröbel)

Teamwork with parents

Elternarbeit:

Aufnahmegespräch mit Führung durch die Einrichtung

¶ Tür -  und Angelgespräche

¶ Elterngespräche/Entwicklungsgespräche

¶ Fördergespräche

¶ Schnuppertage

¶ Elternabende

¶ Mitarbeit im Elternbeirat

¶ Gottesdienste

¶ Planen und Gestalten von Festen und Feiern

 

Care providers are responsible for all profile content.

News

Gemeindefest rund um die Christuskirche

16.Juli 2017

 

Projects

Projekte finden bei uns einmal wöchentlich statt und sind in den einzelnen Gruppen sehr unterschiedlich.

Die Interessen der Kinder werden aufgegriffen und fließen in das Projekt mit ein.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/