Städtische Kindertageseinrichtung Paulstraße

2-6 Jahre

Address
Städtische Kindertageseinrichtung Paulstraße
Paulstraße 12
42857 Remscheid
Funding authority
Stadt Remscheid
Alleestraße 66
42853 Remscheid
02191790244 (Frau Broich)
KTEPaulstrasse@remscheid.de
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days20 Tage
Foreign languages Arabic, German, English, Spanish, Italian, Polish, Turkish
Specially educational concept daily routine language education, inclusion, intercultural education, Situation orientated approach
Extras Barrier-free

Introduction/specifics

Seit Anfang der 70er Jahre gibt es die städtische Kindertageseinrichtung Paulstraße im Stadtteil Kremenholl. Zunächst wurden in der Paulstraße 19a, 45 Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut.

Im Jahre 2018 baute die GEWAG in unmittelbarer Nähe eine viergruppige Kindertageseinrichtung, die im Dezember 2018 bezugsfertig war.

Seitdem leben, lernen und lachen hier 80 Kinder im Alter von 2-6 Jahren in 4 altersgemischten Gruppen.

Unser Betreuungsangebot umfasst:

Gruppenform 1b = 35 Stunden (2-6 Jahre)

Gruppenform 1c = 45 Stunden (2-6 Jahre)

 

Informationen zum Betreuungsangebot in Kindertageseinrichtungen der Stadt Remscheid finden Sie hier:

 

https://youtu.be/OtIZSNhk9fo

 

Rooms

Die Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtung Paulstraße verteilen sich auf 2 Ebenen mit insgesamt 740 qm.

In der unteren Etage sind die Pusteblumen- und die Regenbogengruppe zu Hause. Die obere Etage bewohnen die Sternen- und die Sonnengruppe.

Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum, zwei Nebenräume, einen Waschraum und eine Materialkammer. Die hellen und geräumigen Gruppenräume sind mit einer Kinderküche und verschiedenen Spielbereichen ausgestattet.

Durch große, bodentiefe Fenster können die Kinder das Geschehen auf dem weiträumigen Außengelände verfolgen. In einem Nebenraum befinden sich, integriert in ein Spielpodest, die Kinderbetten. Hier können die Kinder ihrem Bedürfnis nach Ruhe oder Schlaf nachkommen. Der zweite Nebenraum ist multifunktional und bietet den Kindern wechselnde Spielmöglichkeiten.

Die Einrichtung und Ausstattung der Räumlichkeiten ist auf die Bedürfnisse der Kinder verschiedenen Alters abgestimmt. Tische und Stühle in verschiedene Höhen, Sitzmöglichkeiten auf dem Boden und Materialien für alle Altersstufen sind in jeder Gruppe vorhanden. Durch die integrierte Fußbodenheizung verbreitet sich im ganzen Gebäude eine angenehme Wärme.

Die Waschräume sind mit modernen Wickelbereichen, Waschbecken und Kindertoiletten ausgestattet.

Durch seine spezielle Ausstattung bietet unser Mehrzweckraum den Kindern die Möglichkeit, vielfältige Bewegungserfahrungen zu machen.

Ein Elterncafé , ein Personal-und Besprechungsraum, ein Leitungsbüro und eine Betriebsküche ergänzen das Raumangebot. Außerdem ist die Kita mit einem Aufzug ausgestattet und barrierefrei gebaut.

Outdoor Facilities

Von ihren Gruppenräumen aus gelangen die Kinder auf unser großzügiges, barrierefreies und 1360qm großes Außengelände. Auf der unteren Ebene befinden sich ein Klettergerüst, ein Sandkasten mit einer Wasserspielanlage, ein Gerätehaus und asphaltierte Wege, auf denen die Kinder mit Dreirädern, Bobby cars etc. fahren können. Im oberen Bereich befinden sich eine Nestschaukel, eine größere Rasenfläche zum Ballspielen, Holzpferde und ein weiteres Gerätehaus.
Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Sich bilden zu wollen heißt, lernen zu wollen wie alles geschieht"   (Epiktet, griechischer Philosoph )

Kinder möchten sich ein Bild von der Welt machen. Sie bilden sich über das, was sie mit ihren eigenen Sinnen wahrnehmen und im sozialen Kontext erfahren. So betrachtet ist Bildung auch Selbstbildung.

Aus diesem Verständnis heraus bieten wir Kindern in unserer Einrichtung :

  • die Möglichkeit,den Dingen selbst auf den Grund zu gehen, anstatt sie Ihnen aus "zweiter Hand" zu erklären.
  • die Möglichkeit,sich neuen Herausforderungen zu stellen und so Selbstvertrauen zu entwickeln.
  • einen geschützten Rahmen in dem sie sich ausprobieren können, üben und wiederholen dürfen, um sich so Wissen und praktisches Können anzueignen.
  • Zeit und Geduld, es in ihrem Tempo zu tun.

Employee

Unser Team setzt sich wie folgt zusammen:

14 pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

1 Springkraft

2 hauswirtschaftliche Kräfte

Darüber hinaus können Praktikanten und Praktikantinnen der unterschiedlichen Fachausbildungen in den Gruppen eingesetzt sein.

Nach Bedarf unterstützen Integrationshelfer die Kollegen in den Gruppen.

Teamwork with parents

Die Grundlage einer gelingenden Erziehungspartnerschaft ist für uns eine vertrauensvolle, offene und respektvolle Zusammenarbeit mit den Eltern der zu betreuenden Kinder.

Hierzu nutzen wir folgende Möglichkeiten der Zusammenarbeit:

  • ein ausführliches Anmeldegespräch zum gegenseitigen Kennenlernen
  • ein Aufnahmegespräch vor Beginn der Kitazeit
  • Hausbesuche
  • regelmäßig stattfindende Entwicklungsgespräche (Elternsprechtage)
  • Tür-und Angelgespräche
  • Elternaktionen
  • Teilnahme im Elternrat
  • Gemeinsame Feste und Feiern
  • und vieles mehr...

 

Specifics

Eingewöhnung:

Von ganz besonderer Wichtigkeit ist bei uns die Eingewöhnungsphase, welche wir sehr individuell auf das einzelne Kind abstimmen. Für viele Kinder bedeutet der Kindergartenbesuch die erste Trennung von ihren Eltern. Nun müssen sie sich zeitweise von ihren bisherigen Bezugspersonen trennen und eine Beziehung zu den ErzieherInnen der Gruppe aufbauen. Der achtsame Umgang mit den Bindungsgefühlen der Kinder hat hierbei für uns oberste Priorität.

Das bedeutet, dass wir jedes einzelne Kind sehr individuell betrachten und gemeinsam mit den Eltern  einen " Fahrplan" für die ersten Tage oder Wochen erstellen. Selbstverständlich ist die Trennung von ihrem Kind auch eine besondere Situation für die Eltern. Daher ist es uns wichtig ihnen in der Eingewöhnung zu vermitteln, dass ihr Kind in der Kindertageseinrichtung sicher aufgehoben, betreut und gefördert wird.

An ca. 6  Schnupperterminen, die vor Aufnahme des Kindes beginnen, begleiten die Eltern ihre Kinder für 1-1,5 Stunden in ihre zukünftige Kindergartengruppe und dienen ihnen als sicherer Rückzugsort. Darüber hinaus bitten wir die Eltern, sich im Hintergrund zu halten und ihrem Kind die Möglichkeit zu geben, die Gruppe zu entdecken und Kontakt zu den Kindern und MitarbeiterInnen aufzunehmen.

Um den Kindern die Gelegenheit zu geben, ihre zukünftigen Erzieher/ Erzieherinnen in ihrem gewohnten Umfeld kennenzulernen, bieten wir Hausbesuche an. Bei diesem intensiven Austausch mit den Eltern, erfahren die Mitarbeiter aktuelle Informationen über die Gewohnheiten und  Besonderheiten des Kindes .

Ab dem Aufnahmetag werden zwischen den ErzieherInnen und den Eltern individuelle Absprachen getroffen, wie lange das Kind an den ersten Tagen bleiben kann und ab wann die Bezugspersonen zum ersten Mal gehen dürfen.

 

Care providers are responsible for all profile content.