Evangelische Kindertageseinrichtung Johannes-Nest

Unser Betreuungsangebot richtet sich an Kinder ab einem Jahr bis zur Schulpflicht.

Address
Evangelische Kindertageseinrichtung Johannes-Nest
Leipziger Straße 1
42859 Remscheid
Funding authority
Ev. Auferstehungs-Kirchengemeinde Remscheid
Schulgasse 1
42853 Remscheid
02191/31213 (Regine Henning)
r.henning@johannes-aekg.de
http://www.johannes-aekg.de
Opening times7:00 AM - 4:15 PM o'clock
Closing daysIn den Sommerferien schließt die Kindertagesstätte für drei Wochen und zwischen Weihnachten und Neujahr. Zusätzlich schließen wir für gemeinsame Fortbildungen, Konzeptionstage, Qualitätsentwicklung und zu Betriebsausflügen. Die jährlichen Schließungstage werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Denomination evangelic
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, inclusion, project approach, Situation approach
Extras care with lunch, family counseling, full day care

Introduction/specifics

Als MitarbeiterInnen der evangelischen Kindertageseinrichtung und Familienzentrum Johannes-Nest identifizieren wir uns mit der christlichen Grundhaltung, dass alle Menschen von Gott angenommen sind. Wir leben den Kindern Werte wie Liebe, Zuwendung, Akzeptanz und Achtung des anderen vor.

                                                                                 
Unser Miteinander ist geprägt vom christlichen Menschenbild. Wir bringen dem anderen Achtung und Wertschätzung entgegen. Wir sind offen für Kinder und Familien anderer Religionen und Kulturen.                                

Als familienergänzende Einrichtung sehen wir das Kind im Bezug zu seiner Familie und nehmen Eltern als Erziehungspartner ihrer Kinder ernst.

Unsere Arbeit orientiert sich an den Stärken des Kindes und seinen Interessen.

Neben einer festen Gruppenzugehörigkeit arbeiten wir in einzelnen Bereichen gruppenübergreifend.

Öffnungszeiten

35 Std./ Woche 7.00 – 14.00 Uhr
45 Std./ Woche 7.00 – 16.15 Uhr
freitags bis 15.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldungen nach telefonischer Vereinbarung.                                                                                                                                                                                  
 

Der Eingang zu unserer Einrichtung ist über die Dresdner Strasse Höhe Gaststätte Vömix.

 

                                 

 

                                                         

 

  
                                                                                                                                                                                     

Rooms

Die Einrichtung hat vier Gruppen. Zu jeder Gruppe gehören zwei Nebenräume, in der Eingangsgruppe für Kinder unter drei Jahren sind es drei. Die jeweiligen Gruppenräume sind mit ihren Nebenräumen in unterschiedliche Funktionsbereiche gegliedert. Diese können jederzeit mit den Kindern umgestaltet werden. Die Materialausstattung richtet sich nach Alter, individuellem Entwicklungsstand und Interessen der Kinder. Die Materialien werden anhand der aktuellen Themen entsprechend verändert.

Im Haus selbst gibt es noch folgende Räumlichkeiten: einen großen Flur mit Elterncafe und Informationsmaterial zur Kindergarten- und Familienzentrumsarbeit, gruppenbezogene Waschräume, einen großen Mehrzweckraum, die Lernwerkstatt, eine Bibliothek, die Küche, Materialräume für jede Gruppe, einen Lagerraum und einen abschließbaren Putzraum. In der unteren Etage des Hauses befindet sich eine abgeschlossene Wohnung, in der die Angebote des Familienzentrums stattfinden.

Outdoor Facilities

Unser Außengelände mit großem Sandkastenbereich und Wasserbahn, Kletterseilgarten, Vogelnestschaukel und großem Spielschiff mit Rutsche sowie Flächen für das Spielen mit Fahrzeugen lässt vielfältige Sinnes- und Bewegungserfahrungen zu.

Food

In unserer Einrichtung achten wir auf eine ausgewogene Ernährung. Wir bieten für unsere Kinder ein Frühstücksbuffet und ein warmes Mittagessen an. Für kleinere Kinder, die noch nicht an normale Kost gewöhnt sind, gibt es Gläschenkost, die von den Eltern mitgebracht werden muss. Spätestens ab dem zweiten Lebensjahr essen die Kinder das von der Einrichtung angebotene Mittagessen. Die Verpflegung ist kostenpflichtig.                                                     

Jedes Kind soll eine eigene Wahrnehmung für Hunger und Sättigung entwickeln. Daher verpflichten wir kein Kind, das Frühstück oder andere Mahlzeiten in der Einrichtung vollständig aufzuessen. Getränke stehen für das Kind jederzeit zur Verfügung. Wir bieten Wasser, ungesüßten Tee, Apfelschorle, Milch und regen in regelmäßigen Abständen zum Trinken an. Frisches Obst und Gemüse gibt es zum Frühstück und am frühen Nachmittag als Zwischenmahlzeit.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Die pädagogische Arbeit orientiert sich an der Neugierde und Interessen der Kinder, sowie an der Lebenswelt des Kindes und seiner Familie. Wir arbeiten situationsbezogen, in dem wir die Bedürfnisse der Kinder beobachten, analysieren und daraus unsere pädagogische Arbeit gestalten. Die Projektarbeit in den Gruppen ist dabei ein wesentlicher Bestandteil. Durch Beobachtung der kindlichen Interessen und Wünsche ergibt sich das Projektthema. Dieses wird gemeinsam geplant, durchgeführt, reflektiert und präsentiert. Neben gruppenbezogenen Aktivitäten gibt es gruppenübergreifende Angebote. Hierzu zählen die Vorschularbeit, Forscher- und Lernwerkstatt, Psychomotorik und andere aktuelle Aktionen. Der kirchliche Jahreskreis und der Jahreslauf der Natur fließen in unsere Arbeit ein.

Cooperations

Als Familienzentrum bieten wir, neben den Aufgaben einer Kindertagesstätte von Erziehung, Bildung und Betreuung, zusätzliche  Angebote für Kinder, Eltern und Familien aus unserem Sozialraum an.                                                                  

Wichtig sind uns Begegnungsangebote wie das Elterncafe und Elterngesprächskreise zu unterschiedlichen Themen, sowie  Familienbildungsangebote, Beratungsangebote und die Vermittlung von sozialen Dienstleistungen im Bedarfsfall.                                 

Weitere Informationen über unsere Arbeit und Kooperationspartner mit deren Kooperationsschwerpunkten erhalten Sie über die Mitarbeiter oder im Internet unter www.johannes-kgm.de

Teamwork with parents

Grundvoraussetzung für eine gelingende pädagogische Arbeit mit Kindern ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und MitarbeiterInnen und ein lebendiger Informationsaustausch. Neben Tür- und Angelgesprächen gibt es Elternsprechtage, Entwicklungsgespräche, Eltern-Kind-Nachmittage und Elternabende sowie die Möglichkeit zur Hospitation.

Die Mitwirkung von Eltern bei Veranstaltungen und die Mitarbeit als Elternrat und in den Kitagremien wird gewünscht.

Specifics

Kinder von ein bis drei Jahren spielen zusammen in unserer Eingangsgruppe. Hier ist der Fachkraft-Kind-Schlüssel höher, so dass genügend Zeit für die Pflege, Betreuung und Bildung der Kinder vorhanden ist. Die Ausstattung und Materialauswahl entsprechen den besonderen Bedürfnissen und Spielgewohnheiten dieser Altersgruppe.

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/