Kita Spatzennest

ab 1 Jahr bis Ende der 4. Klasse

Address
Kita Spatzennest
An der Hohle 6
01896 Pulsnitz
Funding authority
Volkssolidarität Kreisverband Bautzen e.V.
Bahnhofstraße 21
01877 Bischofswerda
kita-pulsnitz@volkssolidaritaet-bz.de
03595540514
Opening times6:00 AM - 5:00 PM o'clock
early care6:00 AM - 7:00 AM o'clock
late care4:00 PM - 5:00 PM o'clock
Closing daysFreitag nach Himmelfahrt und zwischen Weihnachten und Sylvester
Specially educational concept partially open concept, Situation orientated approach
Extras Integrative facility, care with lunch
Pets Wir haben im Hortbereich ein großes Aquarium welches durch die Kinder und das Personal versorgt und gepflegt wird. Im Vorschulbereich haben 5 Achatschnecken ihr zu Hause.

Current information

Introduction/specifics

                                                                         Unser Spielkreis

Das Spiel ist die höchste Form der Forschung,

sagte bereits Albert Einstein. In der Kita Spatzennest geben wir somit auch den Kleinsten die Möglichkeit zum spielerischen Entdecken und Erkunden ihrer Umwelt, durch unseren Spielkreis.

Gemeinsam treffen sich die sechs bis 12 Monate alten Babys mit ihren Mamas oder ihren Papas in unserem Kindergarten. Von 9:30 bis 10:30 Uhr findet jeden zweiten Mittwoch, in einer offenen und entspannten Atmosphäre, ein Austausch mit den Eltern statt. Zugleich lernen sich die Kinder untereinander kennen und sammeln so erste soziale Erfahrungen. Durch ein paar Finger- oder Singspiele wird die Eltern-Kind-Beziehung gestärkt. Diese Zeit ist besonders für die Kinder eine aufregende und spannende Zeit.

Möchtest auch Du die Gelegenheit mit deinem Kind auf ein bisschen Abwechslung nutzen, dann melde Dich gerne unter 035955/40514 oder per Mail: kita-pulsnitz@volkssolidaritaet-bz.de.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/11/2022 12:08:34)

Offered care types at Dec 3, 2022:

Kind of carecount places
 Krippe
28 Places
 Kindergarten
70 Places
 Hort
50 Places

Basics

                                           A,B,C zur Konzeption

A –nsetzen wollen wir in unserer pädagogischen Arbeit immer an den Bedürfnissen und Themen der Kinder angelehnt am „situationsorientierten Ansatz“. Die pädagogischen Inhalte und Ziele richten wir am Sächsischen Bildungsplan mit 6 Bildungsbereichen aus.

Be(ob)achten (anerkennend und wertschätzend) der Bildungsprozesse des einzelnen Kindes und der Kindergruppe sind Grundlage für unsere Ziele der pädagogischen Arbeit. Für jedes Kind wird ein Entwicklungsordner geführt und dessen Stärken dokumentiert.

C –hancengleichheit er/leben wir mit Toleranz: „Es ist normal, anders zu sein!“ Für Kinder mit Behinderungen oder davon Bedrohte haben wir bis sechs Integrationsplätze.

D –rei Altersbereiche gibt es: In der Krippe (1 bis 3 Jahre) spielen zwei Gruppen offen miteinander. Im Kindergarten (3 bis 6 Jahre) gibt es zwei Trakte (ein „Trakt“ ist offen für zwei Gruppen mit mindestens zwei pädagogischen Fachkräften) und die separate Vorschulgruppe (6jährige). Der Hort ist offen für Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse.

Erziehungspartnerschaft mit den Eltern (Teilhabe und Mitsprache) wird möglich im ständigen Dialog miteinander z.B. durch regelmäßige individuelle Elterngespräche, Elternabende, Elternbeirat und andere Formen von Elternzusammenkunft und –befragung

Funktionsräume, wie der Turnraum können von interessierten Kindern gruppenübergreifend je nach Bedarf genutzt werden und sind zu bestimmten Zeiten während der Freispielzeit unter Aufsicht einer pädagogischen Fachkraft geöffnet. 

Gesunde Ernährung unserer Kinder ist uns wichtig, darauf machen wir die Eltern regelmäßig aufmerksam und wir achten auf Gesunderhaltung und Hygiene im Alltag.

H –aus als Gemeinschaft, die Liebe, Annahme, Vertrauen, Geborgenheit, Sicherheit und Verlässlichkeit bietet. Die Kinder brauchen Verbindlichkeit = sichere emotionale Bindungen (keine unverbindlichen Beziehungen!)

I –m aktiven Tun der Kinder ermöglichen wir ihnen ihre Selbstbildungsprozesse. Das Kind ist „Akteur seiner Selbst“, es ist der eigene Konstrukteur seiner Entwicklung, seines Wissens und Könnens.

Jung und Alt gemeinsam“ – leben wir nach dem Motto der Volkssolidarität und wir pflegen traditionelle Kontakte mit Senioren.

K –inder werden altersentsprechend an Entscheidungsprozessen beteiligt z.B. beim Aushandeln von Regeln und Konsequenzen oder bei Absprachen im Kinderparlament. Wir vertrauen der wachsenden kindlichen Selbständigkeit.

L –ernbedürfnisse der Kinder in unserer Kita als „Lernwerkstatt“ werden  befriedigt und herausgefordert durch bildungsanregende Räumlichkeiten. Die Materialien in den „Bildungsinseln“ (nach 6 Bildungsbereichen) werden den Themen der Kinder angepasst.

Mmit allen Sinnen (be)greifen die Kinder die Welt beim Spielen, Erkunden, Experimentieren... sie haben freien Zugang zu den benötigten Materialien und dürfen Fehler und Irrtümer erleben.

Nachmittage für Eltern und Kinder (bis 3 mal jährlich) laden in der Freizeit zu Spaß, Musik und Entdeckerreisen ein. Zusätzlich gibt es traditionelle Feste, wie z.B.: das Familienfest im  Sommer und die Aufführung des Weihnachtsmärchens durch die pädagogischen Fachkräfte.

O –effentlichkeitsarbeit er/leben wir durch die Teilnahme am Leben in und um Pulsnitz und mit den Einrichtungen der Volkssolidarität. Die Kinder können eigenverantwortlich Tun und ebenso zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heran wachsen.

Projektarbeit findet gemeinsam mit den Kindern statt. Wir lassen uns auf die verändernden Themen und Interessen der Kinder ein. Wir foto/dokumentieren und beschreiben aktuelle Projektverläufe rückwirkend und transparent für die Eltern.

Qualitätsentwicklung bestimmt unseren pädagogischen Alltag. Wir als  pädagogische Fachkräfte arbeiten laufend mit dem „Nationalen Qualitätskriterienkatalog“.

R ituale und Regeln fördern Zusammengehörigkeit in den „Stammtrakten“ (feste Bindungen geben Sicherheit und Schutz) sowie gruppenübergreifend in der gesamten Einrichtung. Sie sind sinnvoll und werden gemeinsam mit den Kindern aufgestellt.

Spiel ist der „Königsweg des Lernens“. Dafür bekommen alle Kinder (von 1-10 Jahren) genügend Zeit und (Frei)Raum mit der individuell notwendigen Balance von An- und Entspannung.

Teamarbeit bestimmt unseren Alltag und die Konzeptionsarbeit. Unser pädagogisches Team besteht aus 14 Erzieher*innen unterschiedlicher Qualifikationen. Unterstützt werden wir von einer Auszubildenden, einer BA-studentin, einer/m Jugendlichen im freiwilligen sozialen Jahr, einem Hausmeister, einem Hauswirtschaftler und einem FdaG.

U – nterhaltung – wir sind im Dialog mit dem Kind bei handlungsbegleitenden Gesprächen. Wir nehmen uns Zeit zuzuhören, zu staunen, entwickeln gemeinsame Thesen und Vermutungen.

V –orschule findet spielerisch und gezielter im Schulvorbereitungsjahr statt mit zusätzlichen Lernerlebnissen, wie Bildungsausflüge oder „Paules Wochenaufgaben“. Unter Schulvorbereitung verstehen wir spielerisches Lernen von Anfang an, nicht nur im letzten Schulvorbereitungsjahr!

Wohlbefinden fühlen die Kinder, wenn sie Gefühle bei sich und anderen wahr- und annehmen. Gefühle erkennen und benennen ist ein Lösungsweg (Streithelfer), um gemeinsam altersgemäß Konflikte zu lösen. Die Kinder lernen zwischen persönlichen Interessen und den Gruppeninteressen zu unterscheiden.

X –beliebig eingewöhnt werden die Kinder bei uns nicht. Wir haben ein eigenes Eingewöhnungsmodell, wo wir gemeinsam mit den Eltern Verantwortung übernehmen, um für die Kinder sichere Bindungen aufzubauen. Bindung kommt vor Bildung!

Y –ippie, nach der Entspannung! Neben individuellen  Bewegungsmöglichkeiten gibt es im Tageslauf gruppenzentrierte Ruhephasen bei gemeinsam beginnenden Mahlzeiten und der wohlwollenden Mittagsruhezeit (altersgemäß in unterschiedlicher Länge).

ZZ-Z-K –Regel = Zeit – Zärtlichkeit - Zuwendung - Konsequenz, entwickelt bei den Kindern ein starkes Ich.Sie erleben gemütliches Beisammensein in der Gemeinschaft.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/11/2022 12:08:34)

News

„Wenn du Glücklich bist......“

hieß es für 14 Vorschulkinder der Kita Spatzennest Anfang November. Sie haben ihren Wunsch „Wir möchten im Kindergarten übernachten!“ erfüllt bekommen.

Am Vormittag sind wir gemeinsam ins Netto zum Einkaufen gegangen. Es gab zum Abendbrot natürlich Nudeln mit Tomatensoße. Nach dem Abendbrot ging es mit Taschenlampen raus in den finsteren Garten.

Pyjamaparty mit Disco und Naschereien haben an diesem gelungenen Abend auch nicht gefehlt.

Am nächsten Tag waren wir alle müde, jedoch mega glücklich über diese tolle gemeinsam erlebte Zeit.

 

Autor: Ilka Haufe Vorschulerzieherin

Projects

Kleine Künstler ganz groß

 

Ein neues Jahr hat begonnen….nun heißt es bei uns in der Kita „Spatzennest“ in Pulsnitz wieder „Kleine Künstler ganz groß“. Zum Thema Winter gestalten die Kinder alleine oder in kleinen Gruppen ein Winterbild. Dafür  nutzen sie selbst gewählte Materialien ( wie Farbe, Pinsel, Buntstift, Schwämme, Kataloge,…).

Auch die Techniken sind sehr individuell. Die Kinder können dabei ihre Phantasie und Kreativität ausleben.  Wichtig ist, dass es allen viel Spaß bereitet und sie viel Zeit und geeignetes Material zur Verfügung haben.

Alle Kunstwerke sind im Treppenhaus der Kita, aber auch bei der Kinderärztin Frau Dr. Roth und in der Volksbank in Pulsnitz zu bewundern.

 

Es grüßen herzlich die Spatzenkinder und Erzieher /innen

aus dem „Spatzennest“ Pulsnitz

Holiday Care

Ferienfreuden im Hort „Spatzennest“

 

Pünktlich zum Ferienbeginn, wurden wir von viel Sonnenschein beschenkt. Nach dem Motto: „Pack die Badehose ein…“ erlebten wir fröhliche und wunderschöne Tage, im Pulsnitzer Walkmühlenbad. Springen, rutschen, schwimmen und tauchen, bereiteten uns allen, riesigen Spaß. In unserer wertvollen und freien Zeit, erfreuten wir uns an kreativer Sommermalerei und verbrachten eine interessante Woche, mit RTL, dem Leiter des Medienlaboratoriums. Ein „wasserreiches“ Abenteuer, auf Schloss Klippenstein, erfreute uns sowie ein tolles Naturerlebnis auf dem Biberpfad. Im Auftrag des ADAC, konnten wir unsere Fähigkeiten, bei einem Fahrradturnier, trainieren. In unserem schönen Hort, erlebten wir zahlreiche Tage, mit Spannung, kreativen Spielmöglichkeiten und fühlten uns sehr glücklich.

                              Es grüßen die Pulsnitzer Hortspatzen J

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/11/2022 12:08:34)
Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/11/2022 12:08:34)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map