Kindergarten St. Martin

Elementarbereich: ab 3Jahre bis zum Schuleintritt

Address
Kindergarten St. Martin
Ludwigstraße 10
87561 Oberstdorf
Funding authority
Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Joh. Baptist
Oststraße 2
87561 Oberstdorf
kita.st.martin.oberstdorf@bistum-augsburg.de
http://www.st-martin-oberstdorf.de
08322 2802 (Frau Holzhauer)
Opening times7:30 AM - 5:00 PM o'clock
Closing days1-2 Wochen an Weihnachten,
1 Woche an Pfingsten,
3 Wochen im Sommer
Specially educational concept Situation orientated approach
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Liebe Eltern und Interessierte,

herzlich Willommen im katholischen Kindergarten St. Martin. Gerne möchten wir uns kurz Vorstellen. 

Wir sind ein zweigruppiger Kindergarten mit langer Tradition, im Ortskern von Oberstdorf. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Grundschule, die Kirche und viele Möglichkeiten um die Natur zu entdecken.

Unsere Öffnungszeiten sind:

  • Montag                             7.30 Uhr - 16.00 Uhr
  • Dienstag-Donnerstag         7.30 Uhr - 17.00 Uhr
  • Freitag                             7.30 Uhr - 15.00 Uhr

Auf Wunsch der Eltern bieten wir warmes Mittagessen an.

Wir freuen uns Sie und Ihre Kinder bei uns begrüßen zu dürfen.

Rooms

Der Kindergarten verfügt über zwei Gruppenräume mit jeweils zwei Ebenen und ist in verschiedene Spielbereiche aufgeteilt, wie Bau-, Lese- und Malecke.
Zusätzlich verfügt jede Gruppe über eine Küchenzeile, Spieltische und einen Brotzeittisch. Jedes Gruppenzimmer schmückt ein Kreuz. 
Wir achten auf eine anregende Raumgestaltung, um Kindern ein interessantes Lernumfeld zum situativen Spielen zu ermöglichen. Kindliche Neugierde wollen wir wecken und vorantreiben. Um Entscheidungen treffen zu können, und das sozial-emotionale Miteinander zu stärken.
Wissensvermittlung und Sinneserfahrungen sorgen dafür, dass ganzheitliches Lernen im Vordergrund steht.

Neben den Gruppenräumen sind noch folgende Räumlichkeiten vorhanden:
- „Buntes Zimmer“ als Forschungs- und Experimentierraum, als Atelier, als Bastelwerkstatt,
   als Raum für Kleingruppenarbeit und für religionspädagogisches Spiel
- Puppenzimmer                                  
- Eingangsbereiche zu den jeweiligen Gruppen mit großer Wand-Kugelbahn und Platz zum
  Bauen und für Rollenspiele
- Mehrzweckraum zum Turnen, als Bewegungsbaustelle, zum Singen und für Elternabende 
- Ruheraum zum Massieren und Meditieren, bei Bedarf als Schlafraum für müde Kinder
- Personalraum im ersten Stock zum Planen und für Elterngespräche 
- Küche 
- Garderobe
 

Outdoor Facilities

Im Garten haben alle Kinder die Möglichkeit sich so richtig auszutoben. Ganz egal ob mit Klettern, Rutschen, Schaukeln, Rennen, Verstecken oder Fußballspielen.
Eine Wasserspielanlage lädt zum Bauen und Matschen mit Wasser und Sand ein und im Spiel-/Puppenhaus kann ausgiebig gespielt werden. 
Eine überdachte Terrasse vor den Gruppenräumen ermöglicht bei schönem Wetter unterhaltsame Picknicks und lädt an der frischen Luft zum Spielen und Malen ein.
 

Daily Schedule

Ein Tag in unserem Kindergarten:

7.30 Uhr – 8.30 Uhr       - Bringzeit
8.30 Uhr – 12.00 Uhr     - Kernzeit 
                                      - Morgenkreis
                                      - Freispielzeit mit gleitender Brotzeit
                                      - gezielte Aktionen mit einer Teil- und der Gesamtgruppe
                                      - Turnen und Gymnastik
                                      - Angebote im Ruheraum
                                      - gezielte Angebote für Vorschulkinder 
                                      - Spaziergänge und Wanderungen
                                      - Freispiel im Garten
12.00 Uhr                      - Abholzeit
12.30 Uhr                      - Mittagessen
13.15 Uhr                      - Schlafmöglichkeit nach Bedarf im Ruheraum 
                                      - Erholung im Gruppenzimmer
ab 14.00 Uhr                 - Freispiel, individuelle Förderung, bunter Nachmittag
                
13.15 Uhr – 17.00 Uhr   -  Abholzeit

Morgenkreis
Nach der Bringzeit um 08.30 Uhr beginnen wir jeden Tag gemeinsam mit einem Morgenkreis. Dieser wird immer von einem Kind geleitet. Es zündet die Jesuskerze an, zählt die Kinder, sucht sich ein Lied, Spiel, Experiment und zum Abschluss ein Gebet aus. Außerdem besprechen wir, was am heutigen Tag alles geplant ist.


Freispiel
Unter Freispiel verstehen wir die Zeit, in der die Kinder Spielraum, Spielmaterial, Spielpartner und Spielzeit selbständig wählen können.
Für manche Kinder ist nach dem Morgenkreis der gedeckte Brotzeittisch das erste Ziel. Dort werden Erlebnisse erzählt und Überlegungen angestellt, mit wem, wo und mit was sie nach dem Essen spielen möchten. Andere Kinder haben sich schon zu Hause Gedanken darübergemacht, mit dem Freund oder der Freundin hier, oder dort zu spielen.
Die Kinder haben im Morgenkreis die Möglichkeit sich an der Pinnwand im Gruppenzimmer mit ihrem Namensschild anzumelden. Hier können sie wählen zwischen Vorplatz, buntem Zimmer, Nachbargruppe, Turnraum, Puppenzimmer, und Garten.
Im Gruppenraum finden sich die Kinder an den Tischen, oder auf dem Boden zum gemeinsamen Memory, Karten- oder einem Gesellschaftsspiel zusammen. Andere Kinder ziehen sich mit einem Puzzle oder einem Zuordnungsspiel zurück, um sich alleine zu beschäftigen.
Zudem finden in der Gruppe themenbezogene Angebote wie Basteln, Malen und Backen statt. 
 

Food

Während der Freispielzeit haben alle Kinder die Möglichkeit der gleitenden Brotzeit. Dazu bringen alle von zu Hause gesunde, ausgewogene Brotzeit mit. Gegen den Durst stehen auf dem Brotzeittisch Krüge mit Wasser oder Apfelschorle bereit. 

Für die Kinder die länger im Kindergarten bleiben, bieten wir warmes Mittagessen an. Dies wird uns vom Arbeiter-Samariter-Bund aus Bad Hindelang geliefert. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, eine zweite Brotzeit von zu Hause für mittags mitzubringen.

Immer mittwochs wird uns vom Demeterhof Stümpfl Obst, Gemüse und Milch geliefert und den Kindern zur Brotzeit zur Verfügung gestellt.
 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 12/07/2022 10:10:10)

Employee

Die Kinder werden in jeder Gruppe von einer Erzieherin und einer Kinderpflegerin betreut. Diese werden tatkräftig durch Ergänzungskräfte unterstützt. Jeder bringt sich mit seinen besonderen Fähigkeiten ein und arbeitet situativ und gruppenübergreifend.
Praktikanten/Innen sind gerne gesehen, ob von den weiterführenden Schulen, der Kinderpflegeschule, FOS oder der Fachakademie für Sozialpädagogik. 
Ein Hausmeister und eine Putzfirma unterstützen mit ihrer Arbeit unsere Einrichtung.
 

Additional Offerings

    Musikalische Früherziehung
Montags findet in unserem Kindergarten die musikalische Früherziehung, für Kinder ab 4 Jahren, durch die Musikschule Oberstdorf statt. Zu Beginn eines Kindergartenjahres können die Eltern ihre Kinder hierfür anmelden.


    Bunter Nachmittag
Dienstags wird bei uns ein „Bunter Nachmittag“ angeboten. Wir experimentieren, backen, basteln, hören Geschichten u.v.m.


    Ski- und Schwimmkurs
Unser Elternbeirat organisiert jährlich den Ski- und Schwimmkurs für unsere Kinder.


    Vorkurs Deutsch
Bei Bedarf findet einmal wöchentlich, für eine kleine Gruppe Vorschulkinder der Vorkurs Deutsch statt. Eine Lehrerin der Grundschule Oberstdorf fördert hierbei die sprachliche Kompetenz der Kinder.
 

Quality Assurance

Um die Qualität unserer Einrichtung sicherzustellen, nehmen alle Mitarbeiter*innen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen statt. Durch Fachzeitschriften informieren wir uns über aktuelle Themen und setzten diese im Kindergartenalltag ein.
Jährlich findet eine anonyme Elternbefragung statt. Hier können die Eltern Kritik, Lob, Ideen und Vorschläge anbringen und unsere pädagogische Arbeit bewerten.
Im Eingangsbereich befindet sich außerdem eine Box, in der die Eltern jederzeit die Möglichkeit haben Kritik, Lob, etc. zu äußern.
Unsere Konzeption schreiben wir regelmäßig fort. Sie soll unserem Team ein Arbeitspapier sein, das uns Wegweisung gibt für unser pädagogisches Handeln. Doch ist uns bewusst, dass sie nichts Endgültiges ist, sondern auch weiterhin den gesellschaftlichen und gesetzlichen Veränderungen angepasst werden muss. 
 

Cooperations

Wir arbeiten als Team partnerschaftlich zusammen. Mit unseren besonderen Fähigkeiten bringen wir uns ein, unterstützen uns gegenseitig und engagieren uns für die Einrichtung.

Die Zusammenarbeit unserer Einrichtung mit anderen Institutionen ermöglicht eine breite Förderung der Kinder. Zudem wissen wir uns eingebunden in ein soziales Netzwerk, das uns in unserer pädagogischen Arbeit unterstützt.
Mit den anderen Oberstdorfer Kindergärten, der Grundschule, anderen Fachschulen und dem Caritasverband sind wir eng vernetzt und der regelmäßige Austausch ist uns sehr wichtig.

Bei Bedarf arbeiten wir mit den verschiedensten Fachdiensten, wie z.B. Kinderärzte, Frühförderstellen, Logopäden, Ergotherapeuten usw. zusammen.
Um so den Kindern alle Entwicklungschancen zu ermöglichen und jedes Kind dort abzuholen, wo es steht und ihm eine bestmögliche ganzheitliche Förderung zu bieten.
Natürlich immer in gemeinsamer Absprache mit den Eltern. 
 

Teamwork with school

Durch eine enge Zusammenarbeit mit der Grundschule möchten wir den Kindern den Übergang vom Kindergarten in die Schule erleichtern.
Die Grundschule, die in unserer unmittelbaren Nachbarschaft liegt, ist ein Glücksfall. Die räumliche Nähe unterstützt den guten Kontakt zur Grundschule.
Zwischen Lehrerkollegium und Erzieher*innen besteht eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit und regelmäßiger Austausch.
 

Teamwork with parents

Eine gute und vertrauensvolle Kindergartenarbeit ist nur in Zusammenarbeit mit den Eltern als Partner möglich. Wir freuen uns, wenn Eltern uns in unserer pädagogischen Arbeit unterstützen.

Die verschiedenen Formen der Elternarbeit in unserem Kindergarten sind:    
-    Anmeldegespräche
-    Eingewöhnungsgespräche
-    „Tür- und Angelgespräche“
-    Entwicklungsgespräche/Elternsprechstunde
-    Schnuppernachmittage für die zukünftigen Kindergartenkinder und deren Eltern
-    Einführungselternabende
-    Themenbezogene Elternabende
-    Feste und Feiern
-    Schriftliche Informationen durch Emails, sowie die Infotafeln vor den Gruppenräumen und die große Infotafel im Gang
-    Elternbriefe
-    Ausflüge mit Eltern
-    Kindergottesdienste und Familiengottesdienste 
-    jährliche Elternbefragung
 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 12/07/2022 10:10:10)

News

Ab Januar begrüßen wir unsere neue Leitung Frau Natascha Osterer in unserem Haus.

Projects

Ein wichtiges Ziel unserer Einrichtung ist Partizipation – Selbstständigkeit und Mitbestimmung der Kinder. In der Praxis ist die Projektarbeit ein geeignetes Mittel, um dies zu erreichen. Unter Projektarbeit verstehen wir ein längerfristiges Lern- und Interessensangebot.
Sie ist in erster Linie entdeckendes und forschendes Lernen. Die Themen ergeben sich meist aus einer spontanen Idee oder aus dem Interesse der Kinder.
 

Holiday Care

Durch eine Kooperation mit dem Kindergarten St. Elisabeth aus Oberstdorf besteht die Möglichkeit, sein Kind eine Woche unserer Sommerschließzeit in dieser Einrichtung betreuen zu lassen.

Parental Interviews

Jährlich findet eine anonyme Elternbefragung statt. Hier können die Eltern Kritik, Lob, Ideen und Vorschläge anbringen und unsere pädagogische Arbeit bewerten.
Im Eingangsbereich befindet sich außerdem eine Box, in der die Eltern jederzeit die Möglichkeit haben Kritik, Lob, etc. zu äußern.
 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 12/07/2022 10:10:10)

Overview

In unserer Einrichtung nehmen wir Kinder ab 3 Jahren auf.
Einige Kinder unseres Kindergartens gehören einer anderen Konfession an; denn wir sind offen für Kinder aller Kulturen und Religionen. Wir sind überzeugt: Wenn Eltern unseren Kindergarten wählen, bejahen sie für ihr Kind bewusst eine vom christlichen Glauben geprägte Erziehung.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 12/07/2022 10:10:10)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map