Kath. KTE St. Pankratius "Entdeckungskiste"

2 - 6 Jahre

Address
Kath. KTE St. Pankratius "Entdeckungskiste"
Nürnberger Straße 56
46117 Oberhausen
Funding authority
Zweckverband katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Essen
Gildehofstr. 8
45127 Essen
0208/893534 (Anne Klag)
kita.st.pankratius-entdeckungskiste.oberhausen@kita-zweckverband.de
http://www.kita-zweckverband.de
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days3 Wochen Betriebsferien im Sommer
Denomination roman catholic
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, partially open concept
Extras Child care for physical education, care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Träger der Einrichtung              

 

Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen im Bistum Essen

ist der Träger der Tageseinrichtung Entdeckungskiste St. Pankratius.

Er ist Körperschaft des öffentlichen Rechts und anerkannter Träger der freien

Jugendhilfe nach § 75 Abs. 3 SGB VIII.

Als KiTa Zweckverband engagieren wir uns für Kinder und Familien durch

 

  • ein differenziertes und bedarfsgerechtes, familienergänzendes und bereicherndes Betreuungsangebot,
  • eine ganzheitliche, am christlichen Menschenbild orientierte Erziehung und
  • eine kindgerechte Bildung.

 

Auf diese Weise tragen wir dazu bei, dass Kinder sich um ihrer selbst willen willkommen erleben und die bestmöglichen Bedingungen für ihr Aufwachsen vorfinden.

 

 

Unverzichtbar sind für uns:

 

  • Erziehung und Bildung auf dem Hintergrund der Bildungsvereinbarung NRW
  • Erziehungspartnerschaften
  • Christlicher Glaube / Werte
  • Dialog der Kulturen und Religionen
  • Einbindung in die Pfarreien
  • Dienstgemeinschaft
  • Verantwortung für den Lebensraum
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung
  • Orte des Experimentierens und Forschens
  • Qualität / Qualitätssicherung
  • Beschwerde-/ Konfliktmanagement
  • Partizipation
  • Kinderrechte
  • Kindeswohl
  • Beobachtung und Dokumentation

 

Struktur der Tageseinrichtung:

 

Vorstellung der KiTa Entdeckungskiste:

 

  • Unsere Kindertageseinrichtung Entdeckungskiste liegt im Stadtteil Oberhausen Osterfeld, angrenzend an den Stadtteil Vonderort, der zur Stadt Bottrop gehört.
  • Sie liegt ca. 150 m zurückgesetzt von der Nürnbergerstrasse, eingebettet in die angrenzenden Gärten der Häuser.
  • Ein Haus mit Seniorenwohnungen steht direkt neben dem Zuweg in die KiTa
  • Das Außengelände der Entdeckungskiste (ca. 2000 m² ) grenzt an ein Waldstück.

Ein Tor führt direkt in den Wald.

  • Die KiTa umgibt ein dichtes Wohnumfeld mit Ein- und Mehrfamilienhäusern, in einem relativ ruhigen Wohngebiet.

 

 

Die Lebenssituation der Familien:

 

  • Alle sozialen Gruppen der Sinus – Studie sind vertreten.
  • Immer mehr Kinder kommen aus Kleinfamilien und haben keine Geschwister.
  • Die Zahl der Alleinerziehenden nimmt ständig zu.
  • Häufige Doppelberufstätigkeit ist zu verzeichnen.
  • Die Zahl der Kinder mit Migrationshintergrund ist relativ konstant (ca. 10%)
  • Die Spanne zwischen bildungsnahen und bildungsfernen Familien wird immer größer.
  • Familien in finanzieller und sozial-emotionaler Armut befinden sich in unserer KiTa

 

Gruppenformen/ Gruppentypen /Anzahl und Alter der Kinder:

 

Unsere Kita Entdeckungskiste besuchen Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, die in drei Kindergartengruppen aufgeteilt sind. In diesen drei Gruppen befinden sich Kinder mit unterschiedlichen Betreuungszeiten.

 

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Pädagogische Arbeit und Zielsetzung:

 

Das Leitbildes des KiTa Zweckverbandes und die Bildungsvereinbarung

von NRW ist die Grundlage für unsere gesamte pädagogische Arbeit.

 

Auszug aus dem Leitbild des KiTa Zweckverbandes:

 

In den Kindertageseinrichtungen des KiTa Zweckverbands werden Formen der Beteiligung, Mitbestimmung und Mitgestaltung der Kinder entwickelt und im Alltag fest verankert. Wir sehen im Lernen einen Prozess, in dem Kinder eigenständig aktiv werden. Wir unterstützen Kinder in ihrer Fähigkeit, die Welt zunehmend differenzierter wahrzunehmen, zu deuten, zu beurteilen und mit zu gestalten.

 

Grundsätzlich können sich die Kinder an allen Themen der KiTa beteiligen. Unser Wunsch ist es, das Kind seinem Entwicklungsstand entsprechend in Entscheidungen mit einzubeziehen und dadurch sein Selbstvertrauen zu stärken sowie Konfliktfähigkeit und soziale Kompetenzen zu fördern.

Uns geht es darum, den Kindern Informationen angemessen und verständlich zur Verfügung zu stellen. Unsere Aufgabe ist es dabei zu klären, welche Informationen die Kinder brauchen und wie wir sie in geeigneter Weise vermitteln können, damit die Kinder die Möglichkeit haben, die jeweiligen Entscheidungen treffen zu können.

 

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Mitwirkung bei Entscheidungen, um Kindern die Möglichkeit zu geben, sich eine Meinung zu bilden und diese auch zu äußern.

Mitbestimmung wiederum bedeutet, einen Austausch von Argumenten und Standpunkten zwischen Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen, um gemeinsam zu einer tragfähigen Lösung zu gelangen. Die Kinder können dabei durch ihr Stimmrecht die Entscheidung beeinflussen.

Die Umsetzung Partizipation erfolgt durch:

 

  • den Dialog mit Kindern 
  • die Abstimmungsmöglichkeit                                                                                                                                                                                                
  • die Möglichkeit, auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner (Konsens) zu kommen
  • das Visualisieren mithilfe gemeinsamer Symbole (d. h. gemeinsame Symbole für bestimmte Inhalte (er)finden)
  • das Protokollieren von Entscheidungsprozessen mit Symbolen
  • die Wahl von Gruppensprecher/innen
  • das Bilden von Entscheidungsgremien wie Kinderkonferenz und Kinderrat

 

 

 

Bildungsbereiche aus der Bildungsvereinbarung NRW:

 

  1. Bewegung
  2. Körper, Gesundheit und Ernährung
  3. Sprache(n) und Kommunikation
  4. Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung
  5. Musisch-ästhetische Bildung
  6. Religion und Ethik
  7. Mathematische Bildung
  8. Naturwissenschaftlich-technische Bildung
  9. Ökologische Bildung
  10. Medien

 

 

Grundsätze der Kinderbetreuung / Bildungsarbeit:

 

  • Kinder zu selbstbewussten, handlungsfähigen Menschen erziehen
  • Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen
  • Gruppenerfahrungen machen, vom „Ich“ zum „Wir“
  • Mitbestimmung / Partizipation (entscheidungsfähig machen)
  • Freiräume für Kinder schaffen und einen Lebensraum, in dem sie sich entfalten können
  • Christliche Werte vermitteln
  • Naturwissenschaftliche Grunderfahrungen machen lassen
  • Orte des Experimentierens und Forschens schaffen
  • Natur und Umwelt / Gottes Schöpfung bewahren
  • Körpererfahrungen ermöglichen, Bewegungsdrang befriedigen
  • Alle Ziele stets überdenken und prozesshaft neu ausrichten

 

 

Qualification

Zertifizierung der Kindertageseinrichtung „Entdeckungskiste St. Pankratius“ vom Landessportbund, am 25.06.2010 zum:

 

Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung

 

 

Von Bewegung, Ernährung, Bildung und Erziehung wird es wesentlich abhängen, ob die heranwachsende Generationen den Ansprüchen, Herausforderungen und Belastungen gewachsen sein werden, mit denen sie in der Welt von morgen konfrontiert werden.

Im Zeitalter digitaler Spielwelten und begrenzter Spielräume, die geprägt sind durch Bewegungsarmut und eingeschränkte soziale Kontakte, ist es von grundlegender Bedeutung, diesen Defiziten mit bewegungsauffordernden, ernährungsbewussten Gestaltungsangeboten zu begegnen. Wir möchten Freude vermitteln, an gemeinschaftlicher Bewegung und Ernährung.

Förderung der kindlichen Bedürfnisse, wie: Kriechen, Krabbeln, Rollen, Wälzen, Drehen, Gehen, Balancieren, Laufen, Hüpfen, Springen, Heben, Tragen, Ziehen, Schieben, Drücken, Stützen, Hängen, Schwingen, Steigen, Klettern, Fangen, Werfen, Schlagen, Stoßen, Treten und Stampfen, sind Fähigkeiten und Fertigkeiten, die täglich in unserer Kita eingeübt und vertieft werden sollen.

 

In unserem Bewegungskindergarten bezieht sich die Planung der Lernumgebung und die Auswahl der geplanten Angebote im besonderen Maße darauf, Bewegung und gesunde Ernährung zu einem grundlegenden Prinzip der Bildung und Erziehung zu machen. Dadurch soll eine kindgemäße, gesunde, körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung gefördert werden, die zu einer harmonischen Persönlichkeitsentwicklung des Kindes führt.

 

                                                                                                                                           

Zielsetzung:

 

Für Kinder:

 

  • Freude an Bewegung und Rhythmus
  • Kennenlernen des eigenen Körpers
  • Förderung im motorischen Bereich
  • Ganzheitliche Förderung durch gezielte Förderung
  • Anregung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Erkennen von eigenen Grenzen, und erkennen der Grenzen Anderer
  • Gefahren einschätzen lernen
  • Selbstvertrauen erlangen
  • Gutes Körperbewusstsein entwickeln
  • Leistungsfähigkeit, Konzentration, Ausdauer und Merkfähigkeit fördern
  • Auf unterschiedliche Situationen flexibel reagieren
  • Schulung des Gleichgewichtssinnes und der Koordination

 

  • Der täglich „gedeckte, gesunde Frühstückstisch“
  • Auswahl von frischem Obst und Gemüse - täglich
  • Ausgewogene Mischkost für „Block - und Tageskinder“
  • leckerer, selbst zubereiteter, gesunder Nachmittags-Snack
  • Anregung des Appetits durch optisch ansprechend servierte Gerichte
  • Anregung zum häufigen Trinken

 

Für Eltern:

 

  • Elternpartnerschaft / Beziehungsgestaltung
  • Regelmäßiger Informationsaustausch
  • Unterstützung der Familien in Glaubensfragen
  • Elternnachmittage / Abende mit fachlichem Hintergrund zur Bedeutung der Elementarpädagogik, schwerpunktmäßig zum Thema Bewegung und Ernährung
  • Eltern / Kind Nachmittage in unserer KiTa oder im angrenzenden Wald
  • Bewegungsfeste
  • Familienausflüge
  • „bewegte“ Abholzeit

 

 

 

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, den

Turnerbund Osterfeld 1911 e. V.  :

 

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit
  • Gemeinsame Angebote in den Bereichen: Bewegung, Spiel und Sport
  • Gemeinsame Vertretung für Öffentlichkeitsarbeit
  • Benennung einer „Kinder-Beauftragten“, die an Teambesprechungen teilnimmt.
  • Gemeinsame Fortbildung
  • Gemeinsame Info-Abende für Eltern zu Bewegungs- und Gesundheitsthemen
  • Veröffentlichung von Informationen und Veranstaltungen des Koop – Partners
  • Vernetzung mit weiteren Bewegungs-KiTas / gemeinsame Fortbildungen

 

 

 

 

Quality Assurance

Qualitätssicherung

 

Auszug aus dem Leitbild des KiTa Zweckverbandes:

 

Die Qualitätsentwicklung ist ein zentraler Punkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir legen Wert darauf, Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten und zu steuern, um so die Qualität unseres Tuns zu sichern. Die Ermöglichung und Förderung der Partizipation von Kindern, Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehören zu unserem Selbstverständnis. Qualitätsentwicklung betrachten wir als Chance für ein hohes Maß an Professionalität. Maßgeblich sind für uns die Anforderungen an eine nachweisbare Qualität unserer Dienste und Leistungen in der Profil- und Konzeptentwicklung, in der pädagogischen Arbeit, in der Personalentwicklung und Fortbildung, in der Organisations- und Verwaltungsarbeit sowie im Bereich des Finanzmanagements. Die Grundlage für die Qualitätsentwicklung auf der Ebene unserer Einrichtungen ist das Gütesiegel des Bundesverbandes für Katholische Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) und das Qualitätshandbuch des KiTa Zweckverbandes. Eine Zertifizierung aller Einrichtungen nach dem KTK-Gütesiegel wird angestrebt.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/