KiTa Lebensbäumchen Hohkeppel

Address
KiTa Lebensbäumchen Hohkeppel
Weißen Pferdchen 2A
51789 Lindlar
Funding authority
Lebensbäumchen gGmbH
Breslauer Straße 11
51789 Lindlar
info@kigabollerwagen.de
http://www.kigabollerwagen.de
02206 858311 (Frau Vera Huth)
02206 863567
Opening times7:30 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien,
zwischen Weihnachten und Neujahr
Denomination christian

Introduction/specifics

Der Bollerwagen ist eine eingruppige Einrichtung eines Elternvereins zur Betreuung von Kindern im Alter von 2-6 Jahren mit zurzeit 20 Plätzen.
 

Rooms

Unsere Räume sind für die Betreuung von Kindern ab einem Alter von zwei Jahren voll ausgestattet.

Unsere Nebenräume können von den Kindern individuell genutzt werden, so besteht zum Beispiel im „grünen Raum“ die Möglichkeit an der angebrachten Kletterwand zu klettern, mit den großen Schaumstoff-Bausteinen zu bauen oder auch einfach mal zu toben und zu laufen. Nach dem Mittagessen findet in dem Raum die Ruhepause für die Kinder statt, die sich ausruhen möchten.

Der „gelbe Raum“ kann durch die Hochebene gut zum Verstecken und Spielen genutzt werden. Gleichzeitig bietet er den Kindern Raum an der Werkbank und der Staffelei mit den vielen Materialien kreativ gestalterisch tätig zu werden. 

In unserem Flur haben wir mit Kindermöbeln, einem kleinen Sofa und einer Verkleidungskiste Raum für Rollenspiele geschaffen.                                                          

Der zentrale Gruppenraum dient als Begegnungsraum für alle. Unsere Kinder sollen zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen, in der jeder von jedem lernen kann und jedes Kind, egal welchen Alters, seinen Platz hat.

So haben die Kinder in unserer Einrichtung viele Möglichkeiten, ihre individuellen Bedürfnisse auszuleben.

Outdoor Facilities

Unser ca. 500 qm großes Außengelände wurde im Jahr 2018 komplett neugestaltet. Dabei wurde besonderer Wert auf Naturmaterialien gelegt, um naturnah und nachhaltig den Bedürfnissen aller Kinder gerecht zu werden.

Die Kinder können in einer Matschküche mit Sand matschen, im Baumstamm-Mikado und dem Stelzenweg ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen, vom Aussichtshäuschen aus durch kleine Gucklöcher die Wanderer beobachten oder mit Bobbycar und Treckern auf befestigten Wegen herumflitzen und die Fahrzeuge an unserer Bobbycar-Tankstelle betanken. Zusätzlich gibt es ein niedriges Klettergerüst.

Unser Bauwagen dient uns als Stauraum für unsere Fahrzeuge, Sandspielsachen und was wir noch so draußen zum Spielen benötigen.

Selbst gepflücktes Obst gibt es je nach Saison  dank Apfelbaum und Johannisbeerbusch auch. Außerdem bewirtschaften wir gemeinsam mit den Kindern ein Hochbeet.

Daily Schedule

Zur Einstimmung in den Tag findet ein Morgenkreis statt. Danach bildet das Freispiel den Schwerpunkt des Vormittags, d.h. die Kinder können Spielpartner oder -gruppe, Spielmaterial und Spieldauer selbst bestimmen. Nach Absprache können die Kinder auch den Flur mit verschiedenen Angeboten nutzen. Die ErzieherInnen haben die Aufgabe Spiele anzuregen, neue Spiele einzuführen und Spiele und Beziehungen der Kinder untereinander zu fördern und zu beobachten.

Während dieser Zeit werden projektbezogene Angebote durchgeführt. Weiterhin besteht für die Kinder auch die Möglichkeit, sich gestalterisch zu betätigen, z. B. malen, werken, konstruieren und bauen oder Ideen in unterschiedlichen Rollenspielen zu verwirklichen. Bei jedem Wetter haben die Kinder die Möglichkeit das Außengelände zu nutzen. Regelmäßig wird eine Bewegungsbaustelle im „grünen Raum“ aufgebaut, um die Motorik der Kinder zu fördern.

Nach dem Mittagessen bieten wir für die Kinder, die möchten, eine Ruhepause im „grünen Raum“ an.  Für die anderen Kinder finden Angebote, wie Vorlesezeit oder diverse Spiele und/oder Puzzle statt. Wir gestalten den Nachmittag ruhiger, damit die Kinder sich nach dem für sie oft anstrengenden Vormittag regenerieren und mehr Ruhe und Konzentration in der Gruppe einkehrt.  Den Kindern tut dies sehr gut.

Food

Die Kinder bringen ihr eigenes Frühstück mit. Die Getränke wie Mineralwasser, Milch und Tee werden von der Kindertagesstätte gestellt. Jedes Kind bestimmt selbst, wann und mit wem es innerhalb der Freispielzeit frühstücken möchte.

Einmal im Monat findet ein gemeinsames Frühstück statt. Hierfür werden Lebensmittel von den Familien mitgebracht.

Das Mittagessen für die Übermittag-Kinder wird jeden Mittag frisch geliefert. Obst oder Rohkost gibt es jeden Tag.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:06:14)

Basics

Bei uns werden zurzeit 20 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren als Gemeinschaft betreut. Jedes Kind bringt seine individuelle Lebenssituation und Erfahrungswelt mit. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, dies zu sehen, zu respektieren und im täglichen Miteinander zu berücksichtigen. Wir holen die Kinder dort ab, wo sie sich gerade in ihrer Entwicklung befinden und setzen dort mit unserer pädagogischen Arbeit an.                                                                                                   

In unserer Einrichtung dürfen die Kinder Teile im Ablauf des Kitaalltags mitbestimmen. Uns ist es ein Anliegen Partizipation zu leben. Das bedeutet, die Kinder können Teilbereiche in ihrem Tagesablauf größtenteils selbst bestimmen. Sie können entscheiden, wann und mit wem sie am Vormittag frühstücken möchten, gemeinsam können die Kinder überlegen wer und wie viele Kinder mit im Nebenraum spielen, auch haben sie die Möglichkeit, zu entscheiden, ob sie nach dem Mittagessen eine Ruhepause machen möchten oder nicht. Sprechen sie uns ruhig an, wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten.

Zum 01.08.2021 werden wir von der Lebensbäumchen gGmbH übernommen und heißen ab dann Lebensbäumchen Hohkeppel. Der Leitgedanke vom Lebensbäumchen ist „Jung und Alt“ zusammen zu bringen. Dies ist für beide Seiten mit einem Gewinn von neuen und bereichernden Erfahrungen verbunden. Die Kita „Lebensbäumchen“ in Lindlar in der Breslauer Straße lebt dies bereits seit fast 4 Jahren.  Ein enger Austausch wird für beide Kitas die Qualität der Arbeit steigern. Um die Begegnung zwischen „Jung und Alt“ in unserer Kita umzusetzen, werden wir mit der Tagespflege des Lebensbaums in Overath in einen engen Kontakt treten.  Es wird zu organisierten gegenseitigen Besuchen kommen, die von uns in Zusammenarbeit mit dem Personal der Tagespflege organisiert, vorbereitet und begleitet werden.

Employee

Unser Team besteht aus vier ausgebildeten ErzieherInnen. Die  Leitung der Einrichtung arbeitet als Ganztagskraft, die anderen drei MitarbeiterInnen in Teilzeit.

Additional Offerings

Kooperation mit:

  • dem Tagesmütternetz Oberberg e.V.
  • der Psychologischen Beratungsstelle "Herbstmühle" in Wipperfürth
  • der Grundschule in Schmitzhöhe
  • der Verkehrspolizei Gummersbach
  • der Feuerwehr Hohkeppel
  • der Kath. Bücherei (Büchereiausweis)

Weil Bewegung für Kinder in allen Entwicklungsabschnitten wichtig ist, bauen wir einmal in der Woche eine Bewegungsbaustelle in unseren Räumlichkeiten auf, um den Kindern vielfältige Bewegungsanreize und Bewegungsmöglichkeiten anzubieten. An unseren festen Waldtagen (in der Regel einmal wöchentlich) erkunden wir ausgerüstet mit wetterfester Kleidung den nahen gelegenen Wald.

Teamwork with school

Im letzten KiTajahr bereiten wir die Vorschulkinder - durch den getrennt von den anderen Kindern angebotenen "Schuli-Club" - spielerisch auf die schulischen Anforderungen vor. Der "Schuli-Club" bastelt und malt, löst kleine Rätsel oder macht Naturexperimente. Außerdem werden Ausflüge gemacht; diese können sein: Verkehrserziehung durch die Polizei, "Waldschule", "Mut-Tut-Gut", ein Bäckereibesuch, ein Ausflug nach Köln, Theaterbesuche, absolvieren des "Büchereiführerschein" in der benachbarten Bücherei, ein Besuch der Feuerwehr, usw.

Außerdem erleben die Vorschulkinder begleitet von zwei ErzieherInnen einen Tag in der Grundschule in Schmitzhöhe. Für die Eltern findet in der Grundschule eine Informationsveranstaltung statt. 

Teamwork with parents

Zusammen mit dem Elternrat bieten wir den Familien eine Kindertagesstätte, in der sie sich wohl fühlen und bestmögliche Unterstützung erhalten.  

Da uns eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft auf Augenhöhe wichtig ist, freuen wir uns, wenn Eltern sich bei Fragen und Problemen direkt an uns wenden.

Jedes Jahr findet am Ende des Kindergartenjahres ein großes Sommerfest mit den Familien und Erziehern statt, wo sich die Möglichkeit bietet sich noch besser kennenzulernen.                                                                    

Der Elternrat besteht aus 2 Elternvertretern und ist Bindeglied zwischen Eltern und ErzieherInnen. Er unterstützt bei Anregungen oder auch Konflikten und ist jederzeit Ansprechpartner beider Parteien.

Abschließend bleibt noch zu sagen: Eltern sind die Experten ihrer Kinder und wir sind uns sicher, dass wir bei Problemen gemeinsam eine Lösung finden werden.

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:06:14)