DRK KiTa Engelskirchen Leppe

Image

2 Jahre bis zum Schuleintritt

Address
DRK KiTa Engelskirchen Leppe
Leppestraße 1
51766 Engelskirchen
Funding authority
DRK - Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V.
Industriestr. 2
51643 Gummersbach
- (Schreiben Sie uns bei Fragen eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten. Wir rufen Sie gerne zurück.)
engelskirchen@oberberg.drk.de
Opening times7:00 AM - 4:00 PM o'clock
Closing daysvoraussichtlich 3 Wochen in den Schulsommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr
Extras care with lunch

Introduction/specifics

Die Einrichtung befindet sich im Bau und das neue Gebäude wird voraussichtlich im Oktober/ November 2020 fertiggestellt sein.

Die Einrichtung wird zeitnah Ihren Betrieb aufnehmen. Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren (bzw. bis zum Schuleintritt) können die Einrichtung besuchen.

 

Hinsichtlich konzeptionellen Fragen und die Eingewöhnung wird auf das pädagogische Profil der DRK-KiTa Morgenstern in Reichshof-Denklingen verwiesen. Hier finden Sie Erläuterungen die voraussichtlich in der neuen KiTa übernommen werden.

Weitere Infos folgen in den nächsten Wochen, Fotos werden nach Inbetriebnahme veröffentlicht.

Rooms

Das helle, neue Gebäude bietet Raum auf drei Ebenen (Parterre und zwei Stockwerke), die barrierefrei mit einen Fahrstuhl erreichbar sind.

3 Gruppenräume mit Schlaf- und Nebenräumen verteilen sich auf das Erdgeschoss und die erste Etage. Bewegungsraum, Küche und Personalräume liegen in der zweiten Etage.

Food

Das Essen wird voraussichtlich durch einen Cateringservice als Cook- and Chill-Verfahren angeboten.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Arbeitsweise

  • Altersnahe Gruppen
  • Ausgangspunkt ist Beobachtung und Dialog mit den Kindern
  • selbstbestimmtes Forschen
  • Heranführung der Kinder an verschiedenste Materialien, künstlerische Medien und das kulturelle und örtliche Umfeld

Das Bild vom Kind

  • Grundlagen: Das Kind als Akteur seiner eigenen Entwicklung
  • Hirnforschung: Bildung ist Selbstbildung, indem das Denken vor Probleme gestellt wird
  • Begleitung der Kinder auf ihren Wegen des Forschens, Lernens und selbstbestimmten Gestaltens
  • gesellschaftliche Anforderungen des 21. Jahrhunderts: Bildung = Kreativität, vernetztes Denken und Teamgeist

Die Aufgaben der ErzieherInnen

  • Vertrauensaufbau und Eingewöhnung der Kinder
  • teilnehmende Beobachtung und Dokumentation
  • ErzieherIn als Lernassistent
  • Begleitung der Kinder in ihren Ideen und Handlungsmotiven

Der Raum als dritter Erzieher

  • Geborgenheit und Selbstbestimmung
  • spiegelt pädagogische Haltungen wie Forschergeist, Transparenz, Kommunikation, konstruktive Unruhe
  • bietet Raum für das Experimentelle

Employee

  • Leitungsfachkraft, sowie weitere pädagogische Fachkräfte entsprechend des KiBiz NRW

Teamwork with parents

  • Transparenz der Arbeit
  • Wertschätzender Dialog zwischen Eltern, ErzieherInnen und Träger 
  • Beachtung der Familienbiografien
Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Zur Inbetriebnahme der Kita können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch keine monatsgenaue Aussage machen. Geplanter Termin der Inbetriebnahme ist voraussichtlich Oktober/ November 2020.

Im Zuge unserer Planungen für die Aufnahmen der Kinder für diese Einrichtung stellt sich für uns alle folgende Herausforderung: Gesetzt den Fall die Einrichtung wird zum 01.11.2020 in Betrieb gehen, wäre es pädagogisch nicht verantwortungsvoll alle angemeldeten Kinder gleichzeitig aufzunehmen.

Die Kinder verdienen und benötigen eine Eingewöhnungsphase mit einer angemessenen Kinderzahl um gut in ihrer Kindertagesstätte ankommen zu können, gerade im Hinblick auf ihr überwiegend sehr junges Alter.
Wir möchten die sich daraus ergebende Notwendigkeit einer zeitlich gestaffelten Aufnahme Ihrer Kinder mit Ihnen als Eltern gemeinsam gestalten, und würden uns freuen, wenn wir eine zeitverzögerte Aufnahme Ihres Kindes in die neue Kindertagesstätte vereinbaren könnten. (Wobei diese zeitlich gestaffelte Aufnahme auch in schon lange betriebenen Kin-
dertageseinrichtungen üblich ist.)
Vor allem die Kinder, aber auch Eltern und Mitarbeiter sollen die Gelegenheit haben, mit einem angemessenen Rahmen an „Zeit füreinander“ den Kindergartenalltag zu beginnen. Alles wird für alle am Prozess beteiligten neu sein, und dieser Situation möchten wir bestmöglich gerecht werden.


Geplant ist vorerst die Aufnahme von 18 Kindern in der 1. Betriebswoche, und 9 weiteren Kindern in jeder weiteren Betriebswoche. Somit benötigen wir ca.5 Betriebswochen um die angemeldeten Kinder aufzunehmen.

Care providers are responsible for all profile content.