DRK KiTa Klause Entdecker

2 bis 6 Jahre

Address
DRK KiTa Klause Entdecker
Sattlerweg 2
51789 Lindlar
Funding authority
DRK - Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V.
Industriestr. 2
51643 Gummersbach
02266 9014422 (Frau Jana Ufer)
lindlar-klause@oberberg.de
http://www.oberberg.drk.de
Opening times7:00 AM - 4:15 PM o'clock
Closing daysdrei Wochen in den Sommerferien (jährlich abwechselnd die ersten oder letzten beiden Wochen),
zwischen Weihnachten und Neujahr,
fünf bis sechs weitere feste Tage (zwei Konzeptionstage, ein Putz- und Hygienetag, Betriebsausflug und Rosenmontag, alle zwei Jahre Teamfindungstag)
sowie Bedarfsgruppenangebote an Brückentagen oder in den Oster- und/oder Herbstferien

Introduction/specifics

Die DRK Kindertagesstätte "Klause-Entdecker" ist im Industriegebiet angesiedelt und verfügt verschiedene Betreuungsmodelle:

  • 25 Stunden: 7-12 Uhr
  • 35 Stunden (Block): (I) 7-14 Uhr oder (II) 8-15 Uhr*
  • 35 Stunden (geteilt): 7-12 Uhr und 14-16 Uhr
  • 45 Stunden: 7-16 Uhr

*Laufzeit Modell II noch bis 31.07.2018

Rooms

Die zweigruppige Kita befindet sich auf zwei Ebenen in einem umgebauten Bürogebäude.

Das großzügige Raumkonzept bietet für 40 Kinder im Alter von 2-6 Jahren vielfältige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten. Spezifische Räume (Turnhalle, Café, Werkraum etc.) laden zu unterschiedlichen Spiel- und Lernimpulsen ein.

Unser Snoezelraum, der Gruppennebenraum der Gelben Gruppe, ist im Spätsommer 2017 als Pendant zur vorhandenen Turnhalle fertiggestellt worden. Der Snoezelraum dient den Kindern als Entspannungsraum - als Ruhe-Oase zum Wohlfühlen und als Raum für unterschiedliche Sinneswahrnehmungen. Die Kinder können sich räumlich abgrenzen, verschiedene visuelle Reize beobachten, in Ruhe ein Buch lesen, oder einfach die Seele "baumeln" lassen.

Outdoor Facilities

Unmittelbar vor der Kita gibt es eine kleine Spielfläche mit mobiler Matschanlage, Sandspielbereich und verschiedenen Fahrgeräten.

Fußläufig entfernt am Waldrand befindet sich ein großes Außengelände mit u.a. einem Rutschtuerm, einer Nestschaukel, einem großen Sandspielbereich, etc. Ein weitläufiges Waldgebiet liegt in direkter Nähe und wird häufig genutzt.

Daily Schedule

Von 7:00-8:00 Uhr kommen die ersten Kinder im sogenannten Café (Spiel- und Essbereich) an und werden dort von zwei Erzieher/innen liebevoll in Empfang genommen. Ab 8:00 Uhr gehen die schon anwesenden Kinder in ihre jeweilige Gruppe und haben Freispiel- oder Frühstückszeit. Bis 9 Uhr werden alle Kinder in die Kita gebracht.

In beiden Gruppen beginnen wir um 9:00 Uhr mit einem Morgenkreis, gestaltet wird dieser u.a. durch Begrüßungslieder, Finger- und Bewegungsspiele oder dem Erstellen eines Tagesplanes.

Für die Dauer des Freispiels und nach Absprache mit den Erziehern dürfen einzelne Kinder in der anderen Gruppe spielen.

Einmal im Monat findet die sogenannte „Aktionswoche“ statt, dessen Thema in einer Kinderkonferenz gewählt wird. Die Angebote werden aufgrund der Wünsche und Bedürfnisse der Kinder partizipatorisch, individuell und situationsorientiert gestaltet.

Unsere Vorschuldetektive (Vorschulkinder) treffen sich einmal in der Woche in ihrer festen Gruppe. Weiterhin bieten wir für die Großen einmal wöchentlich Englisch an.

In jeder Gruppe findet nach dem Mittagessen eine Ruhezeit statt. Auf den individuellen Schlafrhythmus der Kinder reagieren wir höchst flexibel (vor, während oder nach dem Essen).

Am Nachmittag (ab 14:00 Uhr) treffen sich die Kinder abwechselnd in einer Gruppe zum gruppenübergreifenden Freispiel.

Food

Das Mittagessen wird von der Bergischen Landküche geliefert. Unsere Hauswirtschaftskraft bezieht die Kinder durch Tischdecken und Zubereitung von Nachtischen in die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten mit ein. Alle Kinder essen gemeinsam in der Küche und im Café.

Einmal in der Woche findet pro Gruppe ein gemeinsames Frühstück im Café statt. Die Erzieher/innen bereiten gemeinsam mit den Kindern unterschiedliche kulinarische Angebote zu. Hierbei legen wir viel Wert auf abwechslungsreiche, frische und regionale Produkte (und das Auge isst natürlich mit!).

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist uns sehr wichtig! Gemeinsam mit den Kindern haben wir ein detailliertes Ernährungskonzept erarbeitet, welches insbesondere auf Zuckerreduktion und Zahngesundheit in der Kita basiert. Täglich wird Obst und Gemüse frisch zubereitet und steht für die Kinder in den Gruppen zusätzlich zum Frühstück bereit. Als Getränke bieten wir den ganzen Tag über und zu jeder Mahlzeit Wasser an (zum Frühstück gibt es außerdem Tee und Milch). Am Nachmittag findet eine „Schlemmerrunde“ statt, ein kleiner Imbiss mit frischem Obst/ Gemüse und z.B. Knäckebrot mit Frischkäse.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Die Kita arbeitet nach den Grundsätzen des DRK (http://www.oberberg.drk.de).
Jedes Kind ist einzigartig und wird mit seiner Lebensgeschichte, seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen und akzeptiert.
Eine gute und sichere Beziehung ist die Basis für die Entwicklung eines jeden Kindes.

Wir arbeiten nach dem Situationsortientierten Ansatz, der es uns ermöglicht, auf die Interessen und die Neugierde der Kinder einzugehen. Ein besonderes Element unser Arbeit ist die Wald- und Naturpädagogik. Durch die direkte Waldanbindung nutzen wir den Wald häufig und sammeln dort altersgerechte, individuelle und situationsorientierte Naturerfahrungen. Der Wald fasziniert, weckt Empfindungen und befindet sich in permanenter Dynamik. In direktem Kontakt zur Natur üben die Kinder Umsichtigkeit und Rücksichtnahme, wodurch sie ein Verantwortungsgefühl entwickeln. Es werden Gefühle von Vertrautheit in Bezug auf Pflanzen und Lebewesen gebildet, um sich schließlich in der natürlichen Umgebung Wohlfühlen zu können und den Wald als einen weiteren (Gruppen-)Raum "ohne Wände" zu betrachten.

Employee

Das Team besteht aus sieben Mitarbeiter/innen mit unterschiedlichen Qualifikationen, die unsere Arbeit bereichern. Wir bilden uns mit vielfältigen Fortbildungen ständig weiter. (1 Leitungsfachkraft, 6 pädagogische Fachkräfte, 1 Auszubildende zur Erzieherin und 1 Hauswirtschaftskraft/ Inklusionshelferin; Stand Dezember 2017)

Additional Offerings

Wir kooperieren mit verschiedenen Institutionen:

  • Frühförderstelle "Haus frühen Hilfe" in Wiehl-Oberbantenberg 
  • Psychologische Beratungsstelle "Herbstmühle" in Wipperfürth
  • Kath. Familienbildungsstätte "Haus der Familie" in Wipperfürth
  • Grundschulen in Lindlar (GGS LiWest, GGS LiOst, GGS Frielingsdorf und GGS Kapellensüng) sowie CJG St. Antoniusschule
  • "Logopädisch-interdisziplinäres Therapie Zentrum Dr. Middeldorf" in Lindlar
  • Kreisjugendamt Gummersbach                                                                                         

Weiterhin steht uns eine Kinderschutzfachkraft des DRK Kreisverbandes jederzeit zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Teamwork with school

Wir kooperieren mit den Lindlarer Grundschulen. Die Vorschuldetektive, die im letzten Jahr in der Kita sind, können z.B. einen Schnupper-Vormittag in der ausgewählten Schule verbringen.

Teamwork with parents

Eine warmherzige und vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft und ein regelmäßiger Austausch in Form von Tür- und Angel- sowie Entwicklungsgesprächen z.B. am Elternsprechtag ist für uns von grundlegender Bedeutung.

Ein engagierter Elternrat unterstützt uns in vielen Belangen z.B. bei Festen (St. Martin, Sommerfest etc.) und organisiert unsere jährlich stattfindenden Basare. Der Förderverein "Klause Entdecker e.V." ist im November 2014 gegründet worden und unterstützt uns seither tatkräftig.

Regelmäßig finden Elternabende zu unterschiedlichen Themen statt. Einmal pro Quartal findet für Eltern oder Großeltern mit Kindern ein Kochkurs statt.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/