Ev.-luth. Kindertagesstätte St. Peter&Paul Rössing

Address
Ev.-luth. Kindertagesstätte St. Peter&Paul Rössing
Pfarrstraße 3
31171 Nordstemmen
Funding authority
Ev.-luth Kirchenkreisverband Hildesheim
Gropiusstraße 5
31137 Hildesheim
KTS.Roessing@evlka.de
05069 34100 (Gitta Weinhold)
Opening times8:00 AM - 4:30 PM o'clock
early care7:00 AM - 8:00 AM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien,
zwischen Weihnachten und Neujahr,
1-2 Brückentage,
bis zu 4 Studientage, Betriebsausflug
Denomination evangelic
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, inclusion, livebased approach, partially open concept, Situation orientated approach
Extras Integrative facility, care with lunch, for children with special educational needs, full day care
Pets momentan keine Haustierhaltung

Introduction/specifics

Schwerpunkte unserer Arbeit:
Als evangelischer Kindergarten bemühen wir uns um eine Erziehung nach dem christlichen Menschenbild. Wir arbeiten altersübergreifend und integrativ und begleiten alle Kinder ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen entsprechend. In der Integrationsgruppe bieten wir vier Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf.
Wir arbeiten nach dem offenen Konzept. Kinder und Erzieherinnen sind festen Gruppen zugeordnet und unsere Funktionsräume sind im Werkstattcharakter gestaltet.
Regelmäßige religionspädagogische Angebote bestimmen den Jahreslauf; dazu gehört auch Kirche mit allen Sinnen zu erfahren für Vorschulkinder, Wochenschlussandacht am Freitag und eine enge Zusammenarbeit mit der Pastorin.
Kinder und Eltern werden aktiv an der Gestaltung des Kindergartenalltags beteiligt. Menschen von außen werden regelmäßig in verschiedenen Lernbereichen aktiv.

Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen! - Hilf mir es selbst zu tun!
Diese beiden Sätze sind Leitmotive unserer Arbeit. In unserem Bewegungsraum gibt es (außer den üblichen Inhalten) eine Kletterwand mit vielen anregenden Elementen. Sie ist in Zusammenarbeit mit der Uni Hildesheim entstanden.
Musik und Singen findet jeden Tag im Morgenkreis seinen Platz.

Rooms

Der Gruppenraum der Igelgruppe beinhaltet Leseecken, Gesellschaftsspiele, Puzzle und Lernspiele verschiedener Fachrichtungen (z.B. Sprache, Mathematik, Sachwissen). 

Ein Rollenspielbereich findet sich ebenfalls in diesem Gruppenraum.

 

Der Rabenraum enthält den Kreativbereich mit einer Staffelei und einer Textilwerkstatt.

Hier kann gemalt, gestaltet, geklebt, geschnitten und gebastelt werden was die kindliche Phantasie hergibt.

Verschiedenste Materialien stehen außerdem im Wechsel zur Verfügung:           Knete                   Ton

                                                           Sand                     Wasser

                                                           Holz                      Nägel, Hammer, Säge

                                                            Stoff                     Nadeln

                                                           Papier                  versch. Scheren

                                                           Stifte                    Wachsmaler, Pinsel

                                                           Wolle                    Dosen, Schachteln etc.

 

Dieses Material wird von den Kindern, sowie von den Erzieherinnen ausgetauscht bzw. angefordert.

So ergibt sich ein ausgewogenes Angebot mit sehr vielen Anregungen.

Für die jüngeren Kinder stehen altersangemessene Materialien zur Verfügung (dicke Stifte, Kleinkindscheren)

 

Die Eulengruppe ist der Bauraum.

Hier befinden sich vielfältige Baumaterialien:

Holzbausteine, Legosteine, Naturmaterial, Holz –und Kunststoffeisenbahnen, Kugelbahnen.

Decken, Kissen, Stühle und Tische können ins großräumige Spiel mit einbezogen werden.

Das Spiel mit Perlen, Steckerchen und anderem kleinen Baumaterial, zur Förderung der Feinmotorik, ist hier ebenfalls möglich.

Für die jüngeren Kinder stehen altersangepasste Materialien zur Verfügung, die ihre Wahrnehmung und Motorik anregen.

Kleine Kinder können die Spieleburg mit ihren Spiegeln, Gucklöchern und kleinen Höhlen erkunden.

Ein großer Spiegel und Podeste (mit Rollkästen) laden zur Selbstbeobachtung ein.

 

Neben der Küche in der Eingangshalle liegt die Cafeteria. Eine Erzieherin lädt die Kinder im Laufe des Vormittags ( einmal oder auch mehrmals ) zum Frühstücken ein.

Die Cafeteria ist offen von ca. 8.00 Uhr bis ca. 10.00 Uhr.

Hier legen wir Wert auf das Einüben des Alltagsrituals „Essen“. Selbständigkeit wird groß geschrieben. Besonders die jüngeren Kinder werden beim Frühstück individuell begleitet und erhalten altersangemessene Hilfestellung. Nach der offiziellen Frühstückszeit können sich die Kinder jederzeit vor der Kindergartenküche mit Getränken versorgen.

 

Jedem Gruppenraum zugeordnet sind die Waschräume, die mit kleinen Toiletten und Wickelmöglichkeit ausgestattet sind.

 

Der Bewegungsraum steht für das freie Spiel und für gezielte Angebote zur Verfügung.

Er enthält eine festinstallierte Kletterwand, diverse Matten, Turnbänke, einen kleinen und einen großen Kasten, große Schaumstoffbausteine, eine Tuchschaukel, Bälle, Reifen, Trampolin und viel Material zur Psychomotorik.

 

 

 

Zu bestimmten Zeiten des Tages dürfen bis zu 4 Kinder unter Einhaltung besonderer Regeln alleine im Bewegungsraum spielen.

Freitags ist er der Raum für unsere Andacht zum Wochenabschluss.

In der Eingangshalle finden Sie unsere Elternecke. Dort liegen unterschiedliche Materialien zur Information aus (pädagogische Artikel, Hinweise auf Veranstaltungen, Programm der Volkshochschule) und täglich steht Kaffee und Tee bereit. Weiterhin befindet sich im Flur die Infowand mit wichtigen aktuellen Hinweisen des Kindergartenteams und der Elternschaft.

 

Ein Schlafraum bietet den  jüngeren Kindern die Möglichkeit, an einem ruhigen, gemütlichen Ort ihren Mittagsschlaf zu halten, bzw. im Laufe des Tages ihrem Schlafbedürfnis nachzukommen.

 

Das Außengelände ist groß, aber überschaubar durch eine Gliederung in kleinere Spielbereiche.

Freie Flächen und Möglichkeiten zum Rückzug wechseln einander ab.

Spielgeräte, Fahrzeuge, diverses Spielmaterial und eine Bewegungsbaustelle mit robustem Material bereichern den Spielplatz im Außenbereich.

Für die jüngeren Kinder stehen eine Nestschaukel, eine kleine Rutsche und Wippe zu Verfügung, die ihrer altersentsprechenden Entwicklung angepasst sind und viele Bewegungsmöglichkeiten bieten.

Zu bestimmten Zeiten des Tages dürfen bis zu 4 Kinder unter Einhaltung besonderer Regeln allein in bestimmten Bereichen des Außengeländes spielen.

Daily Schedule

Feststehende Abläuft und wiederkehrende Rituale helfen den Kindern, sich im Kindergartenalltag zurechtzufinden und geben ihnen Sicherheit. Daher hat unser Tagesablauf eine gewisse Struktur:

  • Der Frühdienst ab 7.00 Uhr bzw. ab 7.30 Uhr findet für alle Kinder gemeinsam in einem Gruppenraum statt.
  • Die Ankommphase findet für jedes Kind in seiner Stammgruppe statt. So haben die Kinder die Möglichkeit, in Ruhe in ihrer Gruppe anzukommen und die Bezugserzieherinnen können den Trennungsprozess von den Eltern individuell begleiten.
  • Um 8.30 Uhr findet der Morgenkreis in den Stammgruppen statt. Hier werden in einem festen Ablauf die Kinder begrüßt, der weitere Ablauf des Tages besprochen und auch thematische Inhalte behandelt. Es findet z.B. Spiele, Bilderbuchbetrachtungen und Gespräche statt, es wird täglich gesungen und auch anstehende Geburtstage werden in diesem Rahmen gefeiert. Am Freitag findet der Morgenkreis für alle Kinder gemeinsam als Wochenschlussandacht im Bewegungsraum statt.
  • In der anschließenden Freispielphase stehen den Kindern alle Räumlichkeiten des Kindergartens zur Verfügung und sie können selbst entscheiden, womit sie sich in dieser Zeit beschäftigen wollen.
  • Das Spiel auf dem Außengelände ist ein fester Bestandteil unseres Tages. In der Freispielzeit dürfen 4 Kinder je nach Entwicklungsstand und Regelverständnis allein in bestimmten Bereichen des Gartens spielen. Je nach Wetter und weiteren Angeboten haben aber auch alle Kinder die Möglichkeit, vor und/oder nach dem Mittagessen draußen zu spielen.

 

 

  • Das Mittagessen findet um 12 Uhr in der Gemeinschaft der Stammgruppen statt. Die Kinder haben dabei feste Sitzplätze und übernehmen auch kleine Aufgaben, z.B. Tisch decken oder

 den Essenswagen in die Küche bringen. Vor dem Essen wird ein von einem Kind ausgewähltes Gebet gesprochen. Die Zeit nach dem Mittagessen gestalten die einzelnen Gruppen individuell nach den Bedürfnissen der Kinder (Ruhephase, Spiel im Freien, im Bewegungsraum).

  • Die Ganztagsgruppe trifft sich am 15 Uhr zu einer Zwischenmahlzeit, dem „Spätstück“. Dafür bitten wir die Eltern, den Kindern zusätzlich eine Kleinigkeit zu essen mitzugeben. Danach findet weiterhin das Freispiel statt, bis die Kinder abgeholt werden.
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Jun 26, 2022:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kindergarten
50 Places0 Places
 Kindergarten integrativ
18 Places4 Places

Employee

Insgesamt arbeiten 8 Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen (Kleinstkindpädagogik, heilpädagogische Zusatzausbildung, Sportfachkraft, Kinderchorleitung) und eine Heilpädagogin im St. Peter und Paul Kindergarten. Das pädagogische Team wird durch eine festangestellte Vertretungskraft unterstützt. Weiterhin arbeiten zwei Raumpflegerinnen im Kindergarten.

Care providers are responsible for all profile content.

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map