Kindergarten Am Sommerkeller

3 - 6 Jahre

Address
Kindergarten Am Sommerkeller
Am Sommerkeller 14
86415 Mering
Funding authority
Markt Mering
Kirchplatz 4
86415 Mering
Opening times6:45 AM - 5:00 PM o'clock
early care6:45 AM - 8:00 AM o'clock
Closing daysWeihnachten 27.12.-28.12.2018
Pfingstferien 11.06.-14.06.2019
Sommerferien 02.08.- 28.08.2019
Weihnachtsferien 23.12.-30.12.2019
Rosenmontag 04.03.2019
Teamtag 04.10.2019
Foreign languages German
Specially educational concept partially open concept, Situation approach
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Der Kindergarten „Am Sommerkeller“ besteht seit 1979 und bietet 100 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren an. Die Einrichtung verspricht individuelle Förderung in altersgemischten Gruppen und einen strukturierten Tagesablauf mit festen Bezugspersonen. Ein schöner, großer Garten mit zahlreichen, hoch gewachsenen Bäumen und Sträuchern lädt ein zum Spielen, Toben und Entdecken. In Besitz des Kindergartens befindet sich auch ein Schrebergarten, der von den Kindern bepflanzt und schließlich auch geerntet wird.

Food

Eine hauseigene Köchin bietet den Kindern täglich ein gesundes, ausgewogenes und frisches Mittagessen. Selbstverständlich werden dabei das, von den Kindern geerntete Gemüse, der Salat und die Kräuter aus dem Schrebergarten verarbeitet. Neben gemeinsamen Brotzeiten gibt es außerdem wöchentlich einen Obst- und Gemüsetag, sowie einen Müslitag.

Auf besondere Wünsche, z.B. Berücksichtigung von Allergien oder vegetarischem Essen, kann nach Absprache gerne eingegangen werden.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Der pädagogische Ansatz sieht im Kindergarten „Am Sommerkeller“ ein situationsorientiertes Konzept vor, das in teiloffenen Gruppen mit je 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren, charakterisiert wird. Im Mittelpunkt der Arbeit mit den Kindern steht das einzelne Kind selbst mit seiner Persönlichkeit, seinen Ideen und Gefühlen. Es ist der Gestalter und Planer seines eigenen Handelns und wird dabei von den Mitarbeitern mit dem Ziel, vor allem in der Freispielzeit, eigene Lernerfahrungen zu sammeln, unterstützt. Groß geschrieben wird dabei die altersspezifische Förderung in Kleingruppen, den so genannten Clubs. Unterschieden wird zwischen Zwergen-, Vierer- und ABC-Club, in denen das soziale Miteinander an erster Stelle steht.

Der Schwerpunkt des Zwergenclubs liegt in der Eingewöhnung, dem Freispiel sowie der Erlernung und Vertiefung grundlegender Fertigkeiten. Im Viererclub liegt das Hauptaugenmerk auf neuen Sinneserfahrungen. Die Kerngebiete des ABC-Clubs sind die Einführung in die Welt der Zahlen, das Sprachprojekt Wuppi, wie auch Exkursionen zur ortsansässigen, freiwilligen Feuerwehr als auch einem Bauernhof. Ferner werden die Kinder dort auch schon an einem Erste-Hilfe Kurs teilnehmen.

Traditionelle Feste wie Martinsumzug, Nikolaus, Weihnachten und Ostern finden im Jahreskreis statt und erfreuen sich bei den Kindern immer großer Beliebtheit. Auch die wöchentliche Turnstunde, bei der wetterabhängig auf den eigens gestalteten Bewegungsraum und / oder den schönen Garten zurückgegriffen wird, verspricht jede Menge Spaß und Freude.

Cooperations

Im Kindergarten „Am Sommerkeller“ werden bereits früh erste Kontakte zu Grundschulen und Horten geknüpft. Natürlich findet auch ein reger Austausch zu anderen Kindergärten statt. Weitere Kooperationen bestehen zum Träger der Einrichtung, den örtlichen Betrieben und auch zu Seniorenheimen. Im Bedarfsfall kann über die Einrichtung auch Kontakt zu Ergotherapeuten und/oder Logopäden, Gesund- oder Jugendamt, sowie auch zur Hessingstiftung aufgenommen werden.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/