Integratives Kinderhaus Kapellenberg

Sechs Monate bis zur individuellen Einschulung

Address
Integratives Kinderhaus Kapellenberg
Kapellenberg 1
86415 Mering
Funding authority
Markt Mering
Kirchplatz 4
86415 Mering
08233/4424
kinderhaus-kapellenberg@markt-mering.de
http://www.mering.de
Opening times6:30 AM - 5:00 PM o'clock
Closing days02.11.2018
27.12.2018 - 28.12.2018
Foreign languages German
Specially educational concept inclusion, open concept, Situation approach
Extras Integrative facility, care with lunch, for children with special educational needs, full day care

Introduction/specifics

Das Kinderhaus öffnete als 3-gruppiger Kindergarten im Dezember 1995 das erste mal seine Pforten. Als erste Einrichtung im Landkreis Aichach-Friedberg wurde dazu im September 1996 eine integrative Gruppe eingerichtet. Seit Januar 2005 arbeitet das Haus mit dem offenen Konzept. Am 01.09.2006 wurde in der Einrichtung die erste Krippengruppe im Landkreis eröffnet und ein weiteres Jahr später eine zweite Krippengruppe. "Hier werden KLEINE groß geschrieben" ist der Grundsatz - danach richtet sich auch die pädagogische Arbeit mit der Planung und Gestaltung des Alltags, der Räume und Außenanlagen.

Food

Das warme Mittagessen - abwechselnd gibt es als Vorspeise Suppe oder einen Nachtisch - wird von der Fernküche Forster in Aindling geliefert. Die Kinder haben freie Wahl in Hinsicht darauf, was und wieviel sie essen möchten. Es gelten derzeit folgende Essenszeiten: um ca. 11 Uhr essen die Krippenkinder und die bis 4-jährigen Kindergartenkinder. Danach um ca. 12 Uhr essen die Maxikinder (4-5jährigen) und um ca. 12.30 Uhr die Vorschulkinder. Die Mahlzeiten werden in den jeweiligen Speiseräumen eingenommen.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Im Vordergrund unserer pädagogischen Arbeit steht das Beobachten - Begleiten - Unterstützen - Loslassen der Kinder. Durch das Beobachten erkennen wir die Bedürfnisse der Kinder, wodurch wir gemeinsam zu einer kindgemäßen Planung kommen. Die Erzieher-/Kinderpflegerinnen des Kindehauses holen die Kinder dort ab, wo sie sind und erkennen ihre individuelle Entwicklung und berücksichtigen diese. Sie schaffen eine Atmosphäre der Geborgenheit und Zugehörigkeit, lassen die Kinder los und zugleich aber nicht alleine. Die Räume sind so gestaltet, dass die Ziele des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes in der täglichen Arbeit erreicht werden.

Jedes Kind hat einen eigenen, unverwechselbaren Weg der Entwicklung und des Lernens. Es ist eine wichtige Aufgabe, die individuellen Entwicklungs- und Lernwege der Kinder zu beobachten und zu dokumentieren.

Cooperations

Im Integrativen Kinderhaus Kapellenberg werden bereits früh erste Kontakte zu Kinderärzten, Grundschulen und Horten geknüpft. Natürlich findet auch ein reger Austausch zu anderen pädagogischen Einrichtungen statt. Weitere Kooperationen bestehen zum Träger der Einrichtung, den örtlichen Betrieben und auch zu den unterschiedlichsten Therapeuten am Ort, sowie mit dem Gesundheits- oder Jugendamt. Eine ganz enge Zusammenarbeit besteht mit der Hessing Stiftung Förderzentrum für Kinder und dem Gehörlosenzentrum in Augsburg, außerdem mit den Förderschulen der Umgebung und den heilpädagogischen Einrichtungen in der Region.

Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/