Kindergarten Herrenwiesen

Address
Kindergarten Herrenwiesen
In den Herrenwiesen 8
74535 Mainhardt
Funding authority
Gemeinde Mainhardt
Hauptstraße 1
74535 Mainhardt
07903-9413025 (Kleinkindgruppe)
07903-932212 (Kindergarten)
kiga-herrenwiesen@mainhardt.de
Opening times7:30 AM - 2:30 PM o'clock
Closing daysZu Beginn des neuen Kindergartenjahres werden die Schließtage für das kommende Kalenderjahr festgelegt. Pro Kalenderjahr haben die Einrichtungen bis zu 26 Schließtage. Für das Kalenderjahr 2020 wurden folgende Schließtage festgelegt:

Weihnachtsferien (23.12.2019 - 06.01.2020)
Brückentag (22. Mai 2020)
Brückentag (12. Juni 2020)
Pädagogischer Tag (21.August 2020)
Sommerferien (24.08 - 11.09.2020)
Weihnachtsferien (23.12.2020 - 06.01.2021)
Specially educational concept open work

Introduction/specifics

 

Öffnungszeiten

07:30 Uhr bis 14:30 Uhr

 

Betreuungszeiten:  

6 Stunden (7.30 Uhr bis 13.30 Uhr) 

7 Stunden (7.30 Uhr bis 14.30 Uhr)

 

Bringzeit: 07:30 bis 09:00 Uhr

1.Abholzeit: 12:00 Uhr

2.Abholzeit: Flexibel ab 13:00 bis 14:30 Uhr

 

Betreuungsform

Kleinkindgruppe: 1 bis 3 Jahren

Kindergartengruppen: 3 Jahre bis Schuleintritt 

 

Im Kindergarten Herrenwiesen, der in der Ortsmitte von Mainhardt liegt, werden Kinder im Alter von ein bis drei Jahren in der Krippengruppe und von drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule in den beiden Kindergartengruppen betreut. 

Insgesamt werden bis zu 60 Kinder von acht pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichem Stellenumfang betreut. Unterstützung bekommt das pädagogische Personal immer wieder durch Praktikanten/innen mit verschiedenen Ausbildungszielen.

In den Stammgruppen, Wölkchen im Krippenbereich, Donner und Blitz im Kindergartenbereich, bauen Kinder durch vertraute Abläufe und Rituale, Beziehungen zu Bezugspersonen auf und es wird Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Die Kinder verbringen Zeit in separaten Räumen, mit der eigenen Stammgruppe, z.B. in einem Morgenkreis oder beim Geburtstag feiern.

Während des Freispiels und der Angebotsphase arbeiten wir in offenen Räumen. Jedes Kind soll für sich selbst herausfinden, welchen Bereichen seinen aktuellen Interessen entsprechen.

Rooms

 

Kindergartenbereich:

 

Eingangsbereich: 
Im  Windfang des Eingangs befindet sich eine Pinnwand, an der das aktuelle Geschehen im Kindergarten bekannt gegeben wird.

 

Garderobe: 
Für jedes Kind gibt es eine Garderobe. Die Plätze der Kinder sind durch Bilder gekennzeichnet. Hier sollen dann die täglich benötigten Matschklamotten/ Schneeanzüge und die Wechselkleider aufgehängt werden. An jedem Platz gibt es ein Fach, in dem die Hausschuhe verwahrt werden. In der Nähe der Garderobe befinden sich die Eigentumsfächer der Kinder. Sie haben dort die Möglichkeit gebasteltes abzulegen und lernen gleichzeitig das Eigentum anderer zu akzeptieren.

 

Toiletten/Wickelraum: 
Es stehen zwei Toilettenräume mit mehreren Toiletten und Waschbecken zur Verfügung, die in Kinderhöhe angebracht sind. In einem Toilettenraum gibt es zusätzlich ein Wickeltisch.

 

Kreativraum: In diesem Bereich stehen Basteln, Malen, Zeichnen und Werken auf dem Programm. Die Kinder können ihre eigenen Ideen und Themen, die sie gerade beschäftigen, kreativ umsetzen und verarbeiten. Das Tun steht im Mittelpunkt und nicht das fertig gestaltete Produkt → Der Weg ist das Ziel. Wir lassen die Eigenaktivität der Kinder zu, so dass die Gestaltung ihres Lernprozesses ergebnisoffen verläuft. Jedes Kind bestimmt dabei sein Thema und sein Arbeitstempo selbst.

 

Aktionsecke im Kreativraum: Unterschiedlichste Aktionen, wie z.B. ausprobieren von Musikinstrumenten, Hörspiele hören etc. werden in der extra hierfür vorgesehenen Ecke angeboten. Die Angebote richten sich immer nach den Interessen der Kinder.

 

Rollenspielbereich: Im Rollenspielbereich spielen die Kinder ihre Lebenswelt und ihre Erlebnisse und Erfahrungen nach. Sie können so ihre Alltagserfahrungen spielerisch verarbeiten. Die Kinder können im Spiel ihre Identität entwickeln und in die Gesellschaft hineinwachsen. Hier werden Kontakte geknüpft, und die Kinder lernen sich verbal mit den Spielpartnern auseinanderzusetzen (Spielideen auszutauschen und Kompromisse zu finden) und wie man sich in eine kleine Spielgruppe integriert.

 

Bücherei im Rollenspielbereich: In der Bücherei können sich die Kinder zurückziehen, wenn sie sich in Ruhe ein Buch oder ihren Ordner ansehen möchten. Oft werden die Bücher auch von einer pädagogischen Fachkraft vorgelesen und es besteht die Möglichkeit sich mit anderen Kindern über das Buch auszutauschen. Diese Ecke ermöglicht den Kindern auch, sich vom Spielgeschehen etwas herauszunehmen und das Spiel der  anderen Kinder z.B. im Rollenspielbereich aus der Ferne zu beobachten.

 

Bau- und Konstruktionsbereich: Hier hat das Kind die Möglichkeit zu unterschiedlichen Bau- und Konstruktionsspielen. Es kann eigene Bauwerke entstehen lassen. Durch seinen eigenen Konstruktionsplan entwickelt es logische Strategien und erkennt Beschaffenheit, sowie Einsatzmöglichkeiten des Materials. Das Kind sucht und findet selbst Lösungen und hat Erfolgserlebnisse, die es zum Ausbau und zur Weiterentwicklung seiner Bauwerke anregen. Das Kind ahmt die Realität nach und begreift und variiert damit technisch-konstruktive Zusammenhänge. Es sortiert Dinge nach Größe, Form, Farbe, Gewicht und erwirbt damit wichtige mathematische Grundkenntnisse. Durch das Angebot von Steck- und Legematerialien werden Konzentration und Feinmotorik gefördert. 

 

Bewegungsoase: Im Freispiel haben die Kinder die Möglichkeit gemeinsam, aber auch allein, ihre Bewegungsideen umzusetzen. Der Spaß an der Bewegung, das Experimentieren mit dem Körper und seinen Bewegungsmöglichkeiten, das kreative Auseinandersetzen mit sich selbst, mit unterschiedlichsten Materialien und dem sozialen Umfeld stehen im Vordergrund.

 

Vesperstüble: In unserem Vesperstüble treffen wir uns zum gemeinsamen Vesper (2. Frühstück) und dem gemeinsamen Mittagessen in Vesperform. Die Kinder benötigen dazu zwei Vesper und am besten eine eigenen Trinkflasche (keine Pflicht), die im Kindergarten mit Mineralwasser gefüllt werden kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein grundlegender Aspekt für die Gesundheitsförderung. Dabei geht es nicht nur um eine genussvolle Nahrungsaufnahme, sondern auch um sinnliches Wahrnehmen, soziales Miteinander und eine Erholungspause im Alltag. 

 

Naturnaher GartenAuf unserem weitläufigen Außengelände haben unsere Kinder alle Möglichkeiten sich zu entfalten und ihren Tag zu gestalten. Auch hier werden alle Sinne angesprochen, und die Kinder sollen ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen. Unser Außengelände bietet neben einen Sandkasten, verschiedene Wasserstellen, Baustellenmaterialien, Kinderfahrzeuge, ein Spielhaus und eine Matschküche, Schaukeln, Rutsche, Balanciermöglichkeiten.

 

 

Krippenbereich:

 

Eingangsbereich: Der Eingang der Wölkchengruppe befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes des Kindergartens Herrenwiesen.                                                                                                                                                        Im Erdgeschoß befinden sich die Garderobe der Kinder und eine Informationswand für unsere Eltern.

 

Bad und WC: Hier befinden sich eine Toilette und ein Waschbecken auf Kinderhöhe, sowie eine Badewanne mit Wickelaufsatz.

 

Wickelraum: Der große Wickeltisch mit integrierter Treppe bietet genügend Platz für die persönlichen Wickelutensilien der Kinder. 
Jedes Kind hat eine eigene Schublade oder ein eigenes Fach, das mit seinem Namen und Foto gekennzeichnet ist.

 

Vorraum: Hier befindet sich die gemütliche Kuschelecke. Eine Vielzahl an Bilderbüchern laden zum Betrachten ein und stärken den Spracherwerb der Kinder. Decken, Kissen und Kuscheltiere bieten die Möglichkeit zum Kuscheln und Ausruhen.  

 

Bewegungsecke:. In der Bewegungsecke können die Jüngsten ihre ersten motorischen Fähigkeiten sammeln und ihre Balance festigen. Hierzu steht ein Balancierdreieck mit Rutsche und verschiedenen Bewegungsmaterialien zur Verfügung.

 

Schlafraum: Kinder unter drei Jahren haben ein ausgeprägtes Ruhebedürfnis. Die vielen Eindrücke und Erlebnisse werden im Schlaf verarbeitet. Die Möglichkeit dem individuellen Schlafbedürfnis nachzukommen, bieten wir im eigenen Bett mit vertrautem Bettzeug von Zuhause und individuellen Schlafutensilien. Dadurch sollen die Kinder Sicherheit und Beständigkeit erfahren, wodurch der Schlaf positiv unterstützt wird.

 

Gruppenraum: In diesem Raum sind verschiedene Bildungsinseln untergebracht, durch sie haben die Kinder die Möglichkeit in einem Raum mit verschiedenen Themen und Materialien in Berührung zu kommen. Den Kindern soll ein vielfältiges, aber auch ganzheitliches Lernen ermöglicht werden.

Unter anderem findet sich in diesem Raum der Rollenspielbereich, der mit kleinkindgerechten Küchenmöbel und -geschirr sowie Puppenwagen und -bett ausgestattet ist. Durch verschiedene Kleider für Puppen und Kinder sowie Alltagsmaterialien, besteht die Möglichkeit für erste Als-ob-Spiele und das in Kontakt treten mit anderen Kindern.

In der Bau- und Konstruktionsecke finden die Kinder verschiedene Fahrzeuge, Bauklötze, Legosteine, eine Kugelbahn, ein Schaukelpferd, ein Kastanienbad und verschiedenste Konstruktionsmaterialien. Hier können Kinder erste Erfahrungen mit Zahlen machen, auch Formen und Farben spielen dabei eine wichtige Rolle. 
Die zur Verfügung gestellten Puzzle regen die Kinder dazu an, genauer hinzusehen, ihre Feinmotorik und Konzentration zu üben und mathematische Grundkenntnisse zu erfahren.

In einer anderen Ecke befindet sich der Kreativbereich. Auch die Jüngsten sollen sich gestalterisch ausdrücken. Das Experimentieren mit Farben und verschiedenen Materialien lässt die Kinder ihre Selbstwirksamkeit erleben und ermöglicht gleichzeitig komplexe Sinneserfahrungen. Es werden verschiedenste Materialien wie Farben, Scheren, Klebstoff, Knete usw. angeboten.

Zentral gelegen befindet sich unser Elternsofa, es hält für die Eltern vor allem in der Eingewöhnungsphase, einen gemütlichen Platz und eine gute Perspektive, um ihre Kinder beobachten zu können, bereit.Gegenüber befindet sich unsere Küche, in der wir gemeinsam mit den Kindern vespern. Auch Koch-und Backtage finden hier statt.

 

Garten:. Der Garten ist ein Ort an dem wir uns gemeinsam mit den Kindern täglich aufhalten. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot an Spiel-und Bewegungsmöglichkeiten. Der große Sandkasten, das Spielehaus, die Rutsche und viele weitere Materiealien, die dazu einladen den Garten in seiner Vielfältigkeit bewegungsanregend zu erkunden.

Outdoor Facilities

Im Kindergarten Herrenwiesen ist das Außengelände naturnah angelegt.

Auf dem weitläufigen Außengelände haben die Kinder alle Möglichkeiten sich zu entfalten und ihren Tag zu gestalten. Auch hier werden alle Sinne angesprochen, und die Kinder sollen ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen. Unser Außengelände bietet neben einen Sandkasten, verschiedene Wasserstellen, Baustellenmaterialien, Kinderfahrzeuge, ein Spielhaus und eine Matschküche, Schaukeln, Rutsche, Balanciermöglichkeiten.

Daily Schedule

Tagesablauf Krippenbereich

 

7.30 Uhr bis 9.00 Uhr                           Bringzeit der Kinder, Freispielphase

9.30 Uhr                                                Erstes gemeinsames Vesper, Freispielphase und Wickelzeit 

10.30 Uhr                                              Aufräumen 

10.45 Uhr                                              Stuhlkreis (Lieder, Fingerspiele...)

11.15 Uhr bis 12.00 Uhr                       Gartenzeit

12.00 Uhr                                              1. Abholzeit

12.00 Uhr bis 12.30 Uhr                        Zweites gemeinsames Vesper

12.30 Uhr bis 14.00 Uhr                        Mittagsruhe und Freispiel

13.00 Uhr bis 14.30                               2. Abholphase/ Freispielphase/Gartenzeit

 

Tagesablauf Kindergarten

 

7.30 Uhr bis 9.00 Uhr                          Bringzeit der Kinder

                                                              Freispielphase

 

9.15 Uhr                                                Morgenkreis

9.40 Uhr                                                gemeinsames Vesper  

10.00 Uhr                                              Freispiel, Angebote

11.15 Uhr bis 12.00 Uhr                       Gartenzeit

12.00 Uhr                                              1. Abholzeit

12.00 Uhr bis 12.30 Uhr                       Zweites gemeinsames Vesper

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr                       Freispiel

Ab 13.00 Uhr bis 14.30                        2. Abholphase

Food

Im Kindergarten Herrenwiesen findet ein gemeinsames Vesper statt. 

In unserem Vesperstüble treffen wir uns zum gemeinsamen Vesper (2. Frühstück) und dem gemeinsamen Mittagessen in Vesperform. Die Kinder benötigen dazu zwei Vesper und am besten eine eigenen Trinkflasche (keine Pflicht), die im Kindergarten mit Mineralwasser gefüllt werden kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein grundlegender Aspekt für die Gesundheitsförderung. Dabei geht es nicht nur um eine genussvolle Nahrungsaufnahme, sondern auch um sinnliches Wahrnehmen, soziales Miteinander und eine Erholungspause im Alltag. 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 26 Nov, 2020 16:48:11)