St. Mariä Himmelfahrt in Neuhonrath

ab 2 Jahre bis zum Schuleintritt

Address
St. Mariä Himmelfahrt in Neuhonrath
Am Pfarrhof 1
53797 Lohmar
Funding authority
Katholische Kirchengemeinde Lohmar
Kirchstr. 22
53797 Lohmar
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien
zwischen Weihnachten und Neujahr
Karneval
Pfingstdienstag
2 Konzeptionstage
Foreign languages German
Denomination roman catholic
Specially educational concept Situation approach
Extras Parents center, care with lunch

Introduction/specifics

 

 

 

 

Rooms

Hier ein kleine Einblick in unsere Räumlichkeiten.

DSC04098.JPG Außengelände DSC05561.JPG Schlafraum/Funktionraum DSC05571.JPG Familienzimmer/Funktionsraum DSC05549.JPG Marienkäfergruppe DSC03999.JPG Rollenspielbereich DSC05523.JPG Marienkäfergruppe DSC05534.JPG Schlafraum/Funktionsraum DSC05558.JPG Konstruktionsbereich DSC03739.JPG Außengelände DSC05546.JPG Kuschelecke

Daily Schedule

Tagesablauf Ü 3

Zeitraum

Was tun die Kinder?

Was sind die Aufgaben der Pädagogischen Mitarbeiter?

07:00 – 11:30

Freispiel

Die Kinder entscheiden selbst über Spielart, Spieldauer und Spielpartner.

Impulsgebung, Beobachtung der Kinder

Ansprechpartner bei Konflikten, Wünschen u. Problemen sein

08:00 – 10:00

Frühstück

Die Kinder frühstücken gemeinsam mit anderen Kindern in der Küche. Den Zeitpunkt wählen die Kinder.

Vorbereitung und Begleitung des Frühstücks, Hilfestellung beim Zubereiten, Esskultur vermitteln

09:30 – 11:30

Projekte / Angebote

Die Kinder haben die Möglichkeit, je nach Alter und Interesse,  an verschiedenen Aktionen  teilzunehmen.

Planung, Begleitung/Durchführung und Reflexion der verschiedenen Aktionen,

Beobachtung der Kinder in Kleingruppen

11:30 – 12:15

Aufräumphase

Jedes Kind räumt seinen Bereich für den nächsten Tag auf.

Stuhlkreis / Spiel im Freien

Die Kinder nehmen am Stuhlkreis teil. / Die Kinder spielen selbstbestimmt im Freien.

Leitung des Stuhlkreises / Betreuung auf dem Außengelände

12:15 – 12:45

Mittagessen

Die Kinder essen gemeinsam in ihren Gruppen.

Hilfestellung bei Bedarf, Esskultur vermitteln

12:45 – 16:30

Freispiel

Die Kinder entscheiden selbst über Spielart, Spieldauer und Spielpartner.

Hinführung zum Freispiel, Impulse geben, Beobachten,

Ansprechpartner bei Konflikten, Wünschen u. Problemen sein.

12:45 – 13:45

Ruhen

Die Kinder können sich entspannen und zur Ruhe kommen.

Eine ruhige Atmosphäre schaffen

14:00 – 16:30

Angebote in Kleingruppen

Die Kinder haben die Möglichkeit, je nach Alter und Interesse,  an verschiedenen Aktionen  teilzunehmen.

Planung, Begleitung/Durchführung und Reflexion der verschiedenen Aktionen,

Beobachtung der Kinder in Kleingruppen

 

Die Bringphase für alle Kinder beginnt um 07:00 und endet um 09:00 Uhr.

Die Abholzeiten sind: 12:00 bis 12:15 und 13:45 bis 14:00 Uhr. Tageskinder können danach jederzeit abgeholt werden.

Tagesablauf U3

Zeitraum

Was tun die Kinder?

Was sind die Aufgaben der Pädagogischen Mitarbeiter?

07:00 – 10:30

Freispiel

Die Kinder entscheiden selbst über Spielart, Spieldauer und Spielpartner.

Impulsgebung, Beobachtung der Kinder

Ansprechpartner bei Konflikten, Wünschen u. Problemen sein

08:00 – 10:00

Frühstück

Die Kinder frühstücken gemeinsam mit anderen Kindern in der Küche. Den Zeitpunkt wählen die Kinder.

Vorbereitung und Begleitung des Frühstücks, Hilfestellung beim Zubereiten, Esskultur vermitteln

09:30 – 10:30

Angebote

Die Kinder haben die Möglichkeit an Angeboten teilzunehmen, die genau auf ihren Entwicklungsstand angepasst sind.

Planung, Begleitung/Durchführung und Reflexion der verschiedenen Aktionen,

Beobachtung der Kinder in Kleingruppen

10:30 – 11:30

Aufräumphase

Jedes Kind räumt seinen Bereich für den nächsten Tag auf.

Stuhlkreis / Spiel im Freien / Turnen

Die Kinder nehmen am Stuhlkreis teil. / Die Kinder spielen selbstbestimmt im Freien. / An einem Tag in der Woche gibt es eine Aktion in der Turnhalle.

Leitung des Stuhlkreises /

Betreuung auf dem Außengelände /

Betreuung beim Turnen

11:30 – 12:00

Mittagessen

Die Kinder essen gemeinsam in ihren Gruppen.

Hilfestellung bei Bedarf, Esskultur vermitteln

12:00 – 13:45

Schlafen

Die Kinder können zur Ruhe kommen.

Sicherheit schaffen, Rituale vermitteln

14:00 – 16:30

Angebote in Kleingruppen

Die Kinder haben die Möglichkeit, je nach Alter und Interesse,  an verschiedenen Aktionen  teilzunehmen.

Planung, Begleitung/Durchführung und Reflexion der verschiedenen Aktionen,

Beobachtung der Kinder in Kleingruppen

Die Bringphase für alle Kinder beginnt um 07:00 und endet um 09:00 Uhr.

Die Abholzeiten sind: 11:15 bis 11:30 und 13:45 bis 14:00 Uhr. Tageskinder können danach jederzeit abgeholt werden.

 

Food

Wir bieten den Kindern täglich ein wechselndes Frühstücksbuffett, mit Brot, Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade etc. an.

Ausnahme bildet der Freitag. Da  bereiten wir gemeinsam mit den Kindern Obstteller zu und stellen selbstgemachtes Müsli, Naturyoghurt u.ä. bereit.

 

Unser Mittagessen beziehen wir von einem örtlichen Caterer.

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Die Kinder unserer Einrichtung sollen: Geborgenheit und Liebe finden, Spaß und Freude erleben, sich angenommen fühlen, wesentliches erkennen, den Umgang mit Grenzen kennen lernen - einfach Kind sein dürfen. Wir wollen die Kinder in unserer Einrichtung auf ihrem Lebensweg unterstützend begleiten, Stärken fördern, Schwächen frühzeitig erkennen und Hilfestellung bei deren Bewältigung geben. Wir legen Wert auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, um den Kindern einen leichteren und positiveren Einstieg in die Schule und den weiteren Lebensweg zu ermöglichen. Grundlage unserer Arbeit ist immer eine genaue Situationsanalyse des einzelnen Kindes und der Gesamtgruppe. Erst danach definieren wir Ziele, setzen diese um und überprüfen. Wir würden uns freuen, auch Ihr Kind in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen!

Employee

Wir sind ein Team aus 7 pädagogischen Mitarbeiterinnen.

Zusätzlich untestützt uns im Kindergartenjahr 2016/2017 ein FSJler.

Für die Vor- und Nachbereitung der Mittagssituation haben wir eine Küchenkraft beschäftigt.

team.png Team

Qualification

Jede Mitarbeiterin hat die Möglichkeit und Verpflichtung zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen.

Dabei legen wir Wert darauf, dass jede Mitarbeiterin für sich ihren Schwerpunkt herausarbeitet und so als Multiplikator fungiert.

Wir sind Ausbildungsbetrieb und sehen es als eine wichtig Aufgabe an, unser Wissen und unsere Praxiserfahrung bei der Anleitung von Praktikanten weiterzugeben.

Weiter sind wir Kooperationspartner der Stelle für die Vermittlung von Freiwilligendienstlern.

Quality Assurance

In Dienstbesprechungen und bei unseren Konzeptionstagen reflektieren wir immer wieder unsere Arbeit und sind bemüht uns stetig zu verbessern.

Wir erarbeiten bereits für die einzelnen Bereiche Standards,die sich an dem Qualitätsmanagementsystem orientieren.

Cooperations

Als Katholisches Familienzentrum sind wir in vielen Gremien der Stadt vertreten:

"Frühe Hilfen für Familien

*Runder Tisch

*Arbeitskreis aller Familienzentren in der Stadt Lohmar

 

 

Teamwork with school

Eines unserer wichtigsten Anliegen ist es, den Kindern den Eintritt in die Schul zu erleichtern und das sie voller Vorfreude dem "Abenteuer" Schule entgegen gehen.

Aus diesemm Grund arbeiten wir eng mit der Grundschule zusammen:

Z.B. gibt das Schulfähigkeitsprofil eine Orientierung über die Kompetenzbereiche , die für ein erfolgreiches Lernen wichtig sind.

Für Kann-Kinder wird ein Probeunterricht angeboten, es gibt Elternabende und einen Kennenlernnachmittag für die Kinder.

Auch findet, mit Einverständnis der Eltern, ein Informationsaustausch zwischen Lehrern und Erziehern statt, um die Kinder dort abzuholen und weiterzubegleiten, wo  sie in ihrer Entwicklung stehen.

 

Teamwork with parents

Die Zusammenarbeit mit Eltern hat einen hohen Stellenwert in unserer pädagogischen Arbeit und ist für uns Grundvoraussetzung für ein gelingendes Miteinander.

 

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Die Aufnahme der Kinder erfolgt grundsätzlich im Rahmen der Jugendhilfeplanung in Abstimmung mit der Stadt Lohmar.

In den nächsten Jahren nehmen wir im Rahmen der Zweckbindung bezüglich der räumlichen Qualifizierung nur Kinder unter drei Jahren auf.

Hier einige weitere Punkte unserer Aufnahmekriterien:

Bevorzugt aufgenommen werden,

*Geschwisterkinder

*Kinder die einen 45 Stunden Platz benötigen

*Kinder die unserer Kirchengemeinde angehören

und alle weiteren Plätze werden unter Berücksichtigung der Gruppenstruktur und Personalsituation im Aufnahmegremium beraten

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/