Kindertagesstätte Villa Regenbogen

2-6 Jahre, separate Gruppe 2-3 Jahre, altersgemischt 3-6 Jahre

Address
Kindertagesstätte Villa Regenbogen
Krebsaueler Str. 63
53797 Lohmar
Funding authority
Elterninitiative Villa Regenbogen e.V.
Krebsaueler Str. 62
53797 Lohmar
Opening times7:30 AM - 5:00 PM o'clock
late care7:30 AM - 5:00 PM o'clock
Closing days- 3 Wochen Sommerferien wie OGATA Fledermäuse e.V. sowie zwischen Weihnachten und Neujahr
-
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Die Organisation Elterninitiative

Der Verein Villa Regenbogen e.V.

Der Verein Villa Regenbogen e.V. wurde 1990 gegründet und ist freier Träger der Kindertagesstätte. Die Mitgliedschaft im Verein ist für mindestens ein Elternteil ist obligatorisch. In der Einrichtung werden nur Kinder von ordentlichen Vereinsmitgliedern betreut.  Einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt, die vom Vorstand einberufen wird.

Die Finanzierung

Die Villa Regenbogen e.V. finanziert sich durch Zuschüsse der Stadt Lohmar. Die Eltern leisten monatliche Beiträge gemäß der Satzung der Stadt. Darüber hinaus wird ein jährlicher Vereinsbeitrag fällig (derzeit 70,- Euro für aktive Mitglieder und 24,- Euro für Wartelisten und Fördermitglieder). Sofern das Kind in der Einrichtung zu Mittag isst, fällt zusätzlich ein monatliches Essensgeld an.

Elternämter

Die Initiative basiert auf der Mitarbeit der Eltern in Elterndiensten, die jährlich neu vergeben und gewissenhaft ausgeführt werden müssen. Derzeit liegt die Anzahl der Elternstunden bei 15 Stunden pro Kindergartenjahr plus zwei Stunden, die pro Familie für die Unterstützung des Sommerfestes geleistet werden müssen. Für nicht geleistete Elternstunden wird ein festgelegter Betrag an den Verein fällig (derzeit 50,- Euro).  Die Eltern melden für ein laufendes Kindergartenjahr ihre Unterstützung für verschiedene Ämter an. Die Ämter werden nach Interessen, Begabungen und der zu Verfügung stehenden freien Zeit von den Familien zu Beginn des Kindergartenjahres ausgesucht. Die geleisteten Stunden werden in Ordnern dokumentiert. Diese befinden sich frei zugänglich gegenüber dem Leitungsbüro.

Der Vorstand

Laut Satzung besteht der Vorstand aus einem 1. und 2. Vorsitzenden, einem Kassenführer, einem Schriftführer und mindestens einem Beisitzer. Die Mitgliederversammlung kann jederzeit weitere Beisitzer zu wählen. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für ein Jahr gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Mitgliederversammlung kann eine abweichende Amtsdauer festsetzen, diese beträgt derzeit zwei Jahre.
Der Vorstand hat sich eine Geschäftsordnung gegeben, in der u.a. die Aufgaben der Vorstände schriftlich nieder gelegt sind.

Rooms

Räumlichkeiten

Unsere vier Gruppenräume sind identisch strukturiert

  • Hauptraum (mit integrierte Küchenzeile)
  • Waschraum zwei Toiletten, Waschbecken (die U3 Gruppe besitzt zusätzlich einen be-gehbaren Wickeltisch und eine Dusche)
  • Zudem sind alle die Gruppenräume mit einem eigenen Zugang zu einer überdachten Terrasse versehen, über die ein direktes Betreten der Außenspielfläche möglich ist.

In der Einrichtung befinden sich außerdem:

  • ein Raum zur Differenzierung (genannt "Treffpunkt")
  • Verwaltungsräume wie Büro und Personalraum
  • Küche, Vorrats- und Haushaltsraum
  • Personal- und Besuchertoiletten

Foto's finden Sie unter: http://www.villa-regenbogen-lohmar.de/3-0-Unsere-Villa.html

Outdoor Facilities

Außenspielbereich

Unsere große ca. 4500 qm freie Außenspielfläche, sowie die verschiedenen Spielmaterialien laden die Kinder zu vielfältigem, kreativen Spiel ein. Folgende Angebote stehen den Kindern dabei zur Verfügung:

Naturnahes Gelände mit:

  • große Wiesenfläche mit verschiedenen Bäumen und Sträuchern
  • Nutzgarten (Obst- und Gemüsegartenmit Hochbeet)
  • Insektenhotel und Schmetterlingswiese
  • Mikado-Mulde aus Baumstämmen
  • Spielbereich für die U3 Kinder mit Klettergerüst, Rutsche und Sandkästen
  • Spielbereich für die Ü3 Kinder mit Nestschaukel, Rutsche, Klettergerüst mit Seillandschaft, Sandkästen
  • ein Rondell im Stil eines Amphitheaters
  • Materialhaus für Fahrzeuge und Außenspielzeug
  • "Grünes Haus" (Ein Pavillon, der überdachte Angebote im Außenbereich ermöglicht. Befindet sich zur Zeit in einer Bauphase.)

Daily Schedule

Tagesablauf (Kurzplanung)

7:30 - 8:00 Uhr

Frühdienst, die Kinder werden von zwei Erzieherinnen betreut.

8:00 Uhr

Alle Gruppen öffnen, alle Kinder gehen in ihre Gruppen.

7:30 - 9:00 Uhr

"Bringphase" und Freispiel

7:30 - 10:00 Uhr

Die Möglichkeit zum freien Frühstück.

8:00 - 11:45 Uhr

Zeit für pädagogische Arbeit und Angebote innerhalb der Gruppe und Außenfreispiel.

11:45 - 12:30 Uhr

"Abholzeit" für die Kinder mit einer 35 Stunden-Buchung

12:00 - 12:45 Uhr

Mittagessen für die Kinder mit einer 35+ und 45 Stunden-Buchung

12:45 - 14:00 Uhr

Schlafdienst in einem separaten Raum für die Kinder der grünen Gruppe und einzelne Kinder aus der Tagesstätte.

Die anderen Kinder bleiben zum ruhigen Spiel in den Gruppen.

14:00 - 14:30 Uhr

Die Schlafkinder werden geweckt und gehen wieder in ihre Gruppen. Gleichzeitig findet in allen Gruppen ein Nachmittagsimbiss statt und die Kinder mit einer 35* Buchung werden abgeholt.

14:00 - 15:00 Uhr

Zeit für pädagogische Zeit innerhalb der Gruppen.

15:00 - 16:00 Uhr

Außenfreispiel oder Zeit für pädagogische Arbeiten innerhalb der Gruppen.

Mo - Do 16:00 - 17:00 Uhr, Fr 16:00 - 16:30 Uhr

Spätdienst, die Kinder werden von zwei Erzieherinnen betreut.

 

Food

Ernährungskonzept

Bei einer wöchentlichen Öffnungszeit von zurzeit 47 Stunden sind wir uns unserer Verantwortung bewusst, den Kindern ein gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten sowohl theoretisch als auch praktisch vorzuleben und zu vermitteln. Aus diesem Grund beteiligen wir uns an dem Projekt der „Deutschen Gesellschaft für Ernährung“ (DGE) und erhielten 2010 eine Auszeichnung als „FIT-KID–KITA“. Schwerpunktthemen bei diesem Projekt waren Er-nährung sowie Bewegung. In enger Zusammenarbeit mit der DGE haben wir unser Ernährungskonzept an den Empfehlungen von „optimiX“ (optimierte Mischkost) angepasst.

Je nach Buchungszeit nimmt ein Kind pro Tag bis zu drei Mahlzeiten bei uns ein.

Frühstück

Es ist uns wichtig, dass die mitgebrachten Inhalte der Frühstücksbox gesund sind. Süßigkeiten, sowie süße Brotaufstriche sind in unserer Einrichtung nicht erwünscht.

Um den Kindern eine ausreichend gesunde Ernährung zu ermöglichen, bieten wir jeden Morgen einen „Überraschungsteller“ mit saisonalem Obst und/ oder Gemüse, oft aus biologischem Anbau auf den Frühstückstischen an. Des Weiteren stehen ungesüßtes Müsli, Naturjoghurt oder ähnliches zur Verfügung.

Mittagessen

Das Mittagessen wird in unserer Küche täglich frisch zubereitet. Jede Mahlzeit beinhaltet drei Gänge: Als Vorspeise wird meist eine Rohkostplatte oder ein Salat gereicht, darauf folgen eine Haupt- und schließlich eine Nachspeise. Dabei achten wir stets auf eine gesunde, ausgewogene Auswahl, möglichst vollwertig und aus biologischem Anbau.

Nachmittagsimbiss

Der Nachmittagsimbiss dient dazu, den Energiehaushalt der Kinder wieder aufzutanken. Hier reichen etwas Obst oder Rohkost, ungesüßtes Müsli oder Reiswaffeln.

Getränke

Das Getränkeangebot unseres Hauses wird über unsere Einrichtung finanziert und beinhaltet Trinkwasser, Mineralwasser, Tee und Vollmilch.

Frühstückscafè

Einmal monatlich findet für alle Gruppen ein gemeinsames Frühstückscafè statt. Mit der Bereitstellung eines gesunden Frühstücksbuffets achten wir auch hier auf ein gesundes und ausgewogenes Angebot.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Gesetzliche Grundlagen

Das heutige Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz-KIBIZ, 01.08.2008) bildet u.a. mit seinen Inhalten zur Planung, Aufgaben und Finanzierung einer Kindertagesstätte, sowie der Eltern- und Kindermitwirkung die Grundlage unserer Bildungsarbeit.

 

Ziele und Aufgaben unserer pädagogischen Arbeit

In unserer familienergänzenden Arbeit unterstützen wir die Erziehung des Kindes in der Familie. Unsere sozialpädagogische Arbeit geschieht im engen Austausch mit den Eltern. Unsere Aufgabe sehen wir darin, den Kindern bei ihrer Auseinandersetzung mit der Umwelt zu helfen. Hierbei finden all ihre Fähigkeiten, Kräfte und Ausdrucksweisen Beachtung. Wir bieten dem Kind einen ge-schützten Raum, in dem es sich wohlfühlen kann. In einer sowohl menschlich als auch räumlich ansprechenden Atmosphäre er-langt das Kind Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen, welche das emotionale Fundament für die Förderung der Basiskompe-tenzen bildet.

Unsere pädagogische Planung der alltäglichen Arbeit mit Kindern ist neben der praktischen Umsetzung der Hauptbestandteil der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Die Grundlage hierfür bilden das KIBIZ (Kinderbildungsgesetz) mit dem in §13 verankerten Er-ziehungs- und Bildungsauftrag sowie die Bildungsvereinbarung des Landes Nordrhein – Westfalen mit den vier Bildungsbereichen Bewegung, Sprache(n), Spielen und Gestalten, Medien, und Natur und kulturelle Umwelt(en).

Wir arbeiten in Anlehnung an den situationsorientierten Ansatz arbeiten, ist es uns wichtig, dass die gesamte Persönlichkeit eines einzelnen Kindes durch unsere pädagogischen Angebote gestärkt und gefördert wird. Die intensive und ganzheitliche Beobachtung ist daher basierend für die Planung und Durchführung unserer Arbeit. Sie dient uns zur Orientierung. Somit können wir ent-sprechende Unterstützung und Begleitung im individuellen Ent-wicklungsprozess geben.

Unsere Mitarbeiter orientieren sich dabei an den individuellen Entwicklungsgegebenheiten, der aktuellen Lebenssituation, sowie den Interessen und Bedürfnissen des einzelnen Kindes und der Gruppe.

Die Reflektion der Erkenntnisse ergibt unsere pädagogische Zielsetzung. In regelmäßigen Dienstbesprechungen (Kleinteam, Groß-team) reflektieren wir gewonnene Erkenntnisse um pädagogische Zielsetzungen festzulegen. Dabei berücksichtigen wir auch jahreszeitliche Höhepunkte. Daraus ergeben sich pädagogische Angebote und Aktivitäten, Projekte und Feste, die sowohl gruppen-intern als auch übergreifend angeboten werden.

Eine gute Planung bedeutet für uns genügend Freiraum für Spontanität, Flexibilität, Mitbestimmung und Aktualität zu lassen.

Employee

Wir sind ein flexibles, kompetentes und humorvolles Team, das trotz unterschiedlichen Alters, Begabungen und Berufserfahrungen das gleiche Ziel vor Augen hat:

In einem harmonischen Miteinander der Gruppe möchten wir die Kinder ganzheitlich nach Fähigkeiten und Wünschen fördern.

Eine gute Teamarbeit sehen wir als wichtigste Voraussetzung für eine gute pädagogische Arbeit. Dazu ist ein offener, ehrlicher und partnerschaftlicher Umgang mit allen Kollegen, sowie eine positive Streitkultur erforderlich. Gemeinsames Lernen, arbeiten an Problemlösungen und eine gemeinsame Entscheidungsfindung erwarten wir täglich von den Kindern. Wir sind uns als Erzieher unserer Vorbildfunktion bewusst und handeln im Team auf gleiche Weise.

Eine klare Grundlage für unsere gemeinsamen pädagogischen Ziele, unseren Arbeitsauftrag und die Zusammenarbeit dienen für Kinder, Eltern und Fachkräfte gleichermaßen zur Orientierung. In der Umsetzung gehören die gemeinsame Planung, das gemeinsame Handeln und das Reflektieren für uns zum Selbstverständnis.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, unser gutes und wertschätzendes Klima zu erhalten. Grundbedingung dafür ist eine gute Kommunikation, Transparenz und ein offener Informationsfluss. Gelegenheit dafür bieten u.a. unsere regelmäßigen Gruppen- und Teambesprechungen. In unserem "Stimmungsbarometer" zu Beginn der Teamsitzung tauschen wir uns zunächst über das Befinden der Fachkräfte aus.

Das vertraute und sichere Arbeitsklima zeichnet unsere Zusammenarbeit aus.

Unsere fachliche Professionalität sowie deren Kompetenzausbau wird durch die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, sowie der Durchführung von pädagogischen Konzepttagen gesichert.

Zur Reflexion und Zielsetzung des Arbeitsverhaltens werden regelmäßige Mitarbeitergespräche geführt.

Additional Offerings

 

 

Teamwork with school

Zusammenarbeit mit der Schule

Um die Gestaltung des Übergangs von der Kindertagesstätte zur Grundschule in den ortsansässigen Einrichtungen der Stadt Lohmar zu optimieren, wurden Grundlagen und Ziele in einer Broschüre schriftlich zusammengefasst. Diese finden Sie unter:

http://www.lohmar.de/uploads/media/20141127_Broschuere_Bildung_von_Anfang_an_final.pdf

Teamwork with parents

Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern sind unsere wichtigsten Partner in der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Nur in einem engen, vertrauensvollen Kontakt mit den Eltern können wir die Kinder optimal auf ihrem Weg begleiten. Hierbei sehen wir Eltern als Experten für ihre Kinder. Ihr Fachwissen in Bezug auf Besonderheiten und besondere Bedürfnisse des Kindes bildet die Grundlage unserer päda-gogischen Arbeit. Daher ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sowie ein regelmäßiger Austausch zum Wohl des Kindes unumgänglich.

 Die Elternmitwirkung ist in unserer Elterninitiative von besonderer Bedeutung. Es besteht die Möglichkeit, durch Mitarbeit im Vorstand und Elternrat aktiv die Arbeit in der Villa Regen-bogen zu unterstützen und mitzugestalten. Weiterhin gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich in verschiedenen Bereichen einzubringen (siehe dazu Kurzportrait/Besonderheiten).

 Eine erste Kontaktaufnahme mit der Elterninitiative kann über die Internetpräsenz (www.v-r-l.de) der Einrichtung erfolgen und über die monatlich stattfindenden Informationsnachmittage, an jedem ersten Mittwoch im Monat. Dabei wird die Einrichtung vorgestellt, Familien treffen auf Erzieher und Kinder und können einen kleinen Einblick in die alltägliche pädagogische Arbeit erlangen. Ebenfalls werden die Rahmenbedingungen der Elterninitiative vorgestellt und alle offenen Fragen beantwortet.

 Nach der Platzzusage und vor Beginn der Kindergartenzeit erhalten alle Familien ein Eingewöhnungskonzept, welches mit einen Informationsbogen und eine Wunschgruppenabfrage beinhaltet. Diese dient als Grundlage für ein persönliches Aufnahmegespräch mit der Gruppenleitung. Hier besteht ggf. die Möglichkeit das pädagogische Team der Gruppe kennen zu lernen, sowie noch nicht geklärte Fragen zu besprechen und sich über den Tagesablauf der Gruppe zu informieren. Weiterhin wird dort ein Termin für den ersten Kindergartentag vergeben.

Auf Gruppenebene sind zwei Elternabende pro Jahr vorgesehen. Der erste schließt dabei die Wahl des Elternrates mit ein, der Zweite behandelt ein spezielles pädagogisches Thema.

 Hat das Kind eine gefestigte Struktur in der Gruppe erreicht und ist die Eingewöhnungsphase abgeschlossen, können die Eltern nach Absprache mit den Erziehern ein Mal im Jahr einen Tag in der Gruppe hospitieren, um den Alltag ihres Kindes mitzuerleben.

Informationen zu Terminen und Aktuellem, sowie Abläufe in den einzelnen Gruppen werden durch Emails und Aushänge an den Infotafeln im Eingangsbereich, sowie vor den einzelnen Gruppen kommuniziert.

Specifics

Unser Leitbild

Unser Leitbild ermöglicht einen Einblick in das Werteprofil unserer Einrichtung und die Grundhaltung unserer Arbeit mit den Kindern, den Eltern, unseren Mitarbeitern und anderen Institutionen. Es gibt uns in unseren täglichen Entscheidungen und Handlungen eine Richtung.

Der Regenbogen unserer Villa bietet uns mit der Symbolik seiner Farben die Möglichkeit die bunte und lebendige Vielfalt unserer Einrichtung zu präsentieren.

Uns ist es wichtig, den Kindern sowohl mit Wärme als auch mit angemessener Konsequenz zu begegnen.

In einer offenen Atmosphäre erlebt Ihr Kind Geborgenheit und Wertschätzung.

 Kreativität und Lebensfreude prägen unseren Alltag.

Wichtig ist uns  dabei, dass die Kinder in einem naturnahen Umfeld, ganzheitlich gesund heranwachsen.

Als professionelles und pädagogisch vielseitig ausgebildetes Team begleiten wir Ihr Kind verlässlich durch die gesamte Kindergartenzeit.

Wir begegnen jedem Kind individuell mit Motivation und Leidenschaft.

Diese Werte bilden das Fundament unserer täglichen Arbeit. Daraus ergeben sich für uns folgende pädagogische Schwerpunkte:

 

  • Unsere Pädagogik lehnt sich an den situationsorientierten Ansatz.

  • Die angebotenen Mahlzeiten sind ausgewogen, an der Vollwertkost orientiert. Für die Herstellung werden möglichst Bioprodukte und Lebensmittel aus regionalem Anbau verwendet.

  • Abwechslungsreiche Bewegungsangebote (z.B. Besuch auf dem Außengelände, Turnhalle und regelmäßige Waldtage) fördern das positive Körperbewusstsein.

Unser Leitgedanke

"Villa Regenbogen - familienorientiert engagiert!"

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

News

Neuigkeiten aus der Villa

Wer sich einen aktuellen Überblick über das bunte Treiben in unserer Kindertagesstätte verschaffen möchte ist herzlich eingeladen, sich auf unserer Homepage unter

http://www.villa-regenbogen-lohmar.de/

zu informieren!

Projects

Projekte

Wer sich einen Überblick über Projekte in unserer Kindertagesstätte verschaffen möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf unserer Homepage unter

http://www.villa-regenbogen-lohmar.de/

zu informieren!

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/