Ev. Kindertagesstätte Wittendorf

Wir betreuen Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Vorrangig zu berücksichtigen sind Anmeldungen mit Wohnsitz in Wittendorf und Lombach.

Address
Ev. Kindertagesstätte Wittendorf
Am Laiberg 15
72290 Loßburg
Funding authority
Ev. Kirchenbezirk Freudenstadt
Justinus-Kerner-Str. 10
72250 Freudenstadt
kita-wittendorf@ev-kibez-fds.de
07446 1414 (Katja Kasputtis, Einrichtungsleitung)
Opening times7:30 AM - 1:30 PM o'clock
Closing daysca. 27 Schließtage jährlich, geringfügige Änderungen möglich
Specially educational concept partially open concept, Situation orientated approach
Extras language education

Introduction/specifics

 

Welcome to Evangelischer Kindertagesstätte Wittendorf!

"But by the grace of God I am, what I am." - 1. Corinthians 15, 10

 

Each of us is an individual creation in this world and therefore we are willing to accept every child as he or she is.

In our institution, we will accompany and support your children in their personal develpment.Together with you as their parents, we are looking forward to a precious time with your children.

Special features:

  • Homogeneous team work across all groups
  • Gymnastics at Laiberghalle (gym)
  • Project days in the forest

 

Rooms

Unsere Einrichtung ist zweigruppig und jede Gruppe hat einen Bereich zum Bauen und Konstruieren (Holzklötze, Fahrzeuge, Magnetmurmelbahn, Lego ...).

Am Maltisch gibt es verschiedene Materialien, mit denen die Kinder kreativ sein und ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Farben, Scheren, Stupfnadeln und vieles mehr stehen ihnen zur Verfügung.

In jeder Gruppe befindet sich ein Sofa, welches einlädt auszuruhen oder Bücher anzuschauen und sich vorlesen zu lassen.

Die Rollenspiele finden meist in der Puppenecke statt. Vater, Mutter, Kind oder Hunde mit Besitzer finden sich da wieder. Auch Dinosaurier, Einhörner oder Filmhelden werden in diesem Bereich lebendig.

Die Werkbank ist für die Großen mit Werkstattführerschein. Hier können sie nach Herzenslust schrauben, sägen, nageln, leimen usw. 

In jedem Gruppenraum befinden sich Schränke mit Tischspielen, Puzzeln und anderem kreativen Material, welches sich die Kinder an die Tische holen können.

(Fotos der Räumlichkeiten finden Sie in den Galerien.) 

 

Outdoor Facilities

 

Jede Gruppe hat einen eigenen Zugang zum Garten. Eine kleine Terrasse lädt an warmen Tagen dazu ein, dort im Schatten zu verweilen.

Über Treppen kommt man in den Garten. Es gibt einen Sandkasten mit Sonnenschutz, einen großen Kletter- und Spielturm mit Rutsche, ein Spielhäuschen mit Gartenküche, ein Wipp-Pferd und eine Fläche für Bewegungsspiele und Fahrzeuge. Auf einer grasbewachsenen Hangfläche gibt es eine Blockspielhütte.

In der Nähe befindet sich der öffentliche Spielplatz, der ab und zu ebenso genutzt wird.

(Fotos der Außenanlage finden Sie in den Galerien.)

 

Daily Schedule

 

7.30 – 9.00 Uhr                 flexible Bringzeit – Begrüßung und Wahrnehmung der Kinder,
                                       „zwischen Tür- und Angelgespräche“ mit den Eltern

8.00 Uhr                           päd. Fachkraft holt die Kinder vom Bus ab

7.30 – 9.15 Uhr                 Freispielzeit – freie Wahl der Spielpartner, Spielort, Spieldauer, Spielmaterial, 
                                       Freispielangebote, evtl. Kleingruppenarbeit zum Thema

9.15 – 9.45 Uhr                 gemeinsames Vesper

9.45 – 11.15 Uhr                Freispielzeit (auch im Garten), danach gemeinsames Aufräumen

11.15 Uhr – 12.15 Uhr        Stuhlkreis oder pädagogische Angebote

                                            - Kinderkonferenzen       

                                            - Geburtstage

                                            - Geschichten

                                            - Gespräche                        

ab 12.15 Uhr                      flexible Abholzeit – „zwischen Tür- und Angelgespräche“ mit den Eltern, 
                                        Freispielzeit der verbleibenden Kinder im Gruppenraum oder Garten

auf 13.03 Uhr                     „Buskinder“ werden zum Bus gebracht

13:30 Uhr                           Kindergarten schließt

 

Food

In unserer Einrichtung findet in jeder Gruppe ein gemeinsames Essen statt.
Jedes Kind hat sein eigenes Vesper und Getränk dabei, wofür die Eltern zuständig sind.
Ein ausgewogenes und gesundes Vesper ist uns wichtig, insbesondere auch, dass die Kinder ausreichend trinken.

An Geburtstagen gibt es meist noch Muffins o.ä. als Nachtisch.

Wer um die Mittagszeit wieder Hunger hat, kann sich noch einmal zum Essen hinsetzen.

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/05/2022 11:32:53)

Offered care types at Aug 20, 2022:

Kind of care
 5 Tage verlängerte Öffnungszeit (ev. Kita)

Basics

 

Unsere Ziele:

Jedes Kind wird angenommen wie es ist.

Das Kind wird da abgeholt, wo es steht.

Die Kinder werden in ihrer Entwicklung begleitet, unterstützt und gefördert.

Die Kinder werden zur Selbstständigkeit ermutigt.

 

Additional Offerings

Bei uns in der Einrichtung gibt es regelmäßige homogene Gruppen, d.h. dass sich die Kinder im selben Alter treffen und gemeinsam etwas tun.
Außerdem gibt es regelmäßige Natur- und Turntage.
Einmal im Monat treffen sich alle Kinder zum gemeinsamen Singen.

Quality Assurance

 

  • Entwicklung und Überprüfung von Qualitätsstandards anhand eines QM-Handbuchs
  • fortlaufende Evaluation der Konzeption
  • kontinuierliche Fortbildungen der Mitarbeitenden
  • festgelegte pädagogische Tage
  • regelmäßige Teamsitzungen
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen
  • Fachberatung
  • fachliche Leitung beim Träger

 

Cooperations

 

Wir kooperieren mit der Grundschule Lombach. Die Lehrkraft kommt nach Absprache in die Einrichtung und beschäftigt sich zu verschiedenen Themen mit den Vorschulkindern. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Kinder zur Kooperation in die Grundschule gehen.
Mit Erlaubnis der Eltern gibt es einen Austausch zwischen Erzieherinnen und Lehrkraft über das Vorschulkind.

Bei Bedarf kooperieren die Erzieherinnen mit Logopäden oder Ergotherapeuten, wenn die Verschwiegenheit den Therapeuten entbunden wurde.

Teamwork with parents

 

Zu Beginn jedes Kindergartenjahres findet ein Elternabend statt. Dort erhalten Sie Informationen zur Einrichtung, das Team stellt sich vor und die Eltern wählen den Elternbeirat. Ein zweiter Elternabend findet zu einem spezifischen Thema meist im Frühjahr statt, z. B. Sprache, Malentwicklung etc.

Die „zwischen Tür- und Angelgespräche“ sind kurze Kontaktmöglichkeiten für einen schnellen Austausch über das Kind zwischen Eltern und Erzieherinnen.

Elternbriefe werden in regelmäßigen Abständen, vorzugsweise per E-Mail, weitergegeben.
Sie beinhalten wichtige Informationen, Aktuelles sowie Termine (wie z. B. den Ferienplan).

Einmal im Jahr, meist um den Geburtstag des Kindes herum, findet ein Entwicklungsgespräch mit den Eltern statt. Für Fragen zur Entwicklung Ihres Kindes finden Sie aber auch sonst immer ein offenes Ohr bei uns.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Bitte denken Sie bereits jetzt an einen ausreichenden Masernschutz Ihres Kindes gemäß den gesetzlichen Vorgaben bis zum Start im Kindergarten.

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/05/2022 11:32:53)
Care providers are responsible for all profile content. (State: 25/05/2022 11:32:53)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map