Ev. Kindergarten Otto-Maurer-Straße

1-3 Jahre (Krippe), 3-7 Jahre (Kindergarten)

Address
Ev. Kindergarten Otto-Maurer-Straße
Otto-Maurer-Str. 1
75210 Keltern
Funding authority
Ev. Kirchengemeinde Ellmendingen-Dietenhausen-Weiler
Pforzheimer Str. 2
75210 Keltern
otto-maurer-evkiga@gmx.de
http://www.keltern.de
07236/8821 (Jasmin Lintner)
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days24 Schließtage
Foreign languages German
Denomination evangelic
Specially educational concept inclusion, nature education, partially open concept, Emmi Pikler, project approach, Science/Project methods, Situation orientated approach, Wood-Pedagogy
Extras care with lunch, for children with special educational needs, full day care, scientific orientation (e.g. KidsgoMINT)

Current information

Introduction/specifics

Unser Träger:

Die evangelische Kirchengemeinde „3Sam“ ist Träger des Otto-Maurer Kindergarten. Das Pfarrbüro befindet sich in der Pforzheimer Str.2 in 75210 Keltern- Ellmendingen. Unter der Telefonnummer 07236/8613 und der E-Mail: info@3SAM-Kirchengemeinde.de ist die Kirchengemeinde für Fragen zu erreichen

 

Lage und Umfeld:

Eingebettet in einer reizvollen Landschaft, umgeben von Weinbergen, Wiesen und Wäldern liegt Ellmendingen einer der fünf Ortsteile der Gemeinde Keltern. Der „Otto-Maurer“ Kindergarten befindet sich in der Nähe des Ortskerns, zentral und gut erreichbar. Gegenüber fließt der Arnbach. Das Einzugsgebiet unseres Kindergartens erstreckt sich über die Ortschaften Ellmendingen, Dietlingen, Weiler und Dietenhausen.

 

Öffnungszeiten:

Kindergarten:

Regelgruppe: 30,75 Stunden

Montag – Mittwoch: 08.00 Uhr – 12.30 Uhr und 13.45 Uhr – 16.30 Uhr

Donnerstag + Freitag: 08.00 Uhr – 12.30 Uhr

Ganztag: 42,5 Stunden

Montag – Mittwoch: 07.00 Uhr – 16.30 Uhr mit Mittagessen (GT)

Donnerstag + Freitag: 07.00 Uhr – 14.00 Uhr (VÖ)

Verlängerte Öffnungszeiten: 35 Stunden

Montag – Freitag: 07.00 Uhr – 14.00 Uhr

 

Kleinkindgruppe:

Verlängerte Öffnungszeiten: 35 Stunden

Montag – Freitag: 07.00 Uhr – 14.00 Uhr

In unserem Kindergarten gibt es zwei Gruppen mit 20 bzw. 24 Kindern im Alter von 3 Jahren bis Schuleintritt, sowie eine Kleinkindgruppe mit 10 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren.

 

 

Rooms

Räume  und Außengelände:

Die Einrichtung besitzt drei Gruppenräume: Mond-, Sternengruppe und Sonnenkäferkrippe. Im Flur sind die Garderobensitzplätze der Kinder untergebracht. Hinzu kommen im Erdgeschoß Waschraum mit Toiletten, Dusche und Wickeltisch, eine Personaltoilette, Putzkammer sowie die Küche. Büro, Personalraum, Erwachsenentoilette mit Dusche, Schlaf- /Multifunktionsraum, Teeküche, Werkraum, zwei Abstellräume sowie ein großer Turnraum befinden sich im oberen Stockwerk. Der Außenbereich grenzt an den hinteren Teil des Kindergartens. Er verfügt über eine etwas erhöhte Spielwiese mit Spielhaus, Rutsch- und Kletterturm. Im vorderen asphaltierten Bereich gibt es zwei Schaukeln, ein Sandkasten und das Gerätehaus. Ein großes Schattendach bietet Platz für vielfältige Fahrzeuge und schützt vor Sonne und Regen. Entlang der Bach- und Straßenseite des Kindergartens hat die Kleinkindgruppe ihren Außenspielplatz. Er ist vom übrigen Gelände abgegrenzt und hat einen eigenen Zugang.

Daily Schedule

Das Kind will die Welt und sich selbst entdecken und verstehen. Es will sich ausdrücken und verständigen. Es will mit anderen leben, spielen und lernen. Es will sich ausprobieren und zeigen, was es kann. Dazu braucht es Anerkennung und Wohlbefinden, eine Umgebung und Menschen, die ihm Geborgenheit und Liebe geben und das Kind selbstwirksam werden lassen. Bei der Gestaltung des Tagesablaufes ist es uns wichtig, die Bedürfnisse der Kinder zu berücksichtigen. Die Kinder erleben bei uns einen Tag, der durch feste Zeiten für bestimmte Tätigkeiten strukturiert ist. Klare Strukturen geben dem Kind das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit.

 Ankommen: Die Kinder kommen bei uns ab 7 Uhr bis ca. 9 Uhr an. Wir begrüßen jedes Kind persönlich und nehmen es in Empfang.

Freispiel: Das freie Spielen ist von großer Bedeutung für das Kind und nimmt viel Raum in unserem Alltag ein. Wir wertschätzen, was die Kinder in der Zeit des konzentrierten und versunkenen Spielens tun. Das Kind setzt sich spielerisch mit seiner Umwelt auseinander. Ausdauer und Konzentration werden gefördert und Erfahrungen im sozialen Miteinander gemacht. Auch Konflikte gehören dazu, und werden von uns behutsam begleitet. Wir gestalten die Umgebung für das Kind so, dass es je nach seinem individuellen Entwicklungsstand genügend Spielmaterial vorfindet, um selbstständig aktiv werden zu können. Freispiel ist selbstbestimmtes Lernen und Spielen durch Entdecken und Ausprobieren in einem festgelegten Zeitraum im Tagesablauf. Es findet im Haus/ Räumen, im Garten und im Wald statt.

Food

Frühstück

Das Frühstück findet in der Freispielzeit zwischen 7.00 Uhr und 10.00 Uhr statt. Den Kindern steht in den jeweiligen Gruppenräumen ein „Ess- Tisch“ zur Verfügung, an dem sie jederzeit essen können. Die Kinder können selbst bestimmen wann, wie viel und mit wem sie essen möchten. Eine pädagogische Fachkraft betreut die Kinder in diesem Zeitraum, sitzt mit am Tisch und unterstützt die Kinder, wo sie Hilfe benötigen. Das Frühstück wird nicht von der Einrichtung angeboten, sondern von den Eltern zu Hause zubereitet und in Vesperdosen mitgebracht. In der Kleinkindgruppe findet das Frühstück in Gruppen bis 4 Kinder statt und wird von einer Erzieherin begleitet.

 

Mittagessen

Unser Kindergarten bietet täglich eine warme, gesunde und vollwertige Mahlzeit an. Wir werden beliefert von *Hausgemacht* Bio-Catering in Bretten. Die Bestellung, Abbestellung und Zahlungsmodalitäten regelt unser Caterer direkt vertraglich mit den Eltern. Der Speiseplan hängt im Eingangsbereich des Kindergartens aus. Das Mittagessen wird von unserer „Küchenfee“ (Hauswirtschaftskraft) in Schüsseln verteilt und serviert.

Um 12.00 Uhr beginnt das Mittagessen für die Kinder der Kleinkindgruppe und den „Kleinen“, aus den Kindergartengruppen, die nach dem Essen schlafen.

Alle anderen Kinder essen um 12.30 Uhr. Wir achten auf eine angenehme und vor allem ruhige Raum- und Tischgestaltung während des Mittagessens. Gegessen wird in drei Räumen in Kleingruppen mit einer päd. Fachkraft. Sie isst mit, unterstützt die Kinder und hilft ihnen bei Bedarf. Eine entspannte Essatmosphäre ist uns sehr wichtig, dies schafft Platz für Tischgespräche, Genuss der Mahlzeiten und Freude an einem gemeinsamen Essen mit Gleichaltrigen. Viele Kinder probieren beim gemeinsamen Essen auch unbekannte Lebensmittel. Die Kinder haben dabei die Möglichkeit soziale Kompetenzen wie Teilen, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft zu erlernen. Uns ist es wichtig die Kinder mit ein zu beziehen. Alltägliches wird gelernt und wiederholt. Die Kinder decken selbständig den Tisch ein. Durch ein gemeinsames Tischgebet wird das Essen eröffnet. Nachdem sich alle einen guten Appetit gewünscht haben essen wir. 16 Ebenso wichtig ist die Tischkultur, der Umgang mit Besteck und Tischmanieren. Kinder erlangen ihre Essgewohnheiten durch Imitieren von Vorbildern. Die pädagogischen Fachkräfte sind sich ihrer Vorbildfunktion bewusst. Unser Ess- und Trinkgeschirr ist aus Glas und Porzellan, wir essen mit Messer, Gabel und Löffel. Getränke wie Sprudel und Tee stehen den Kindern während dem Essen zur Verfügung. Ebenso eine Stoffserviette oder ein Waschlappen zum Mund und Finger putzen. Das Essen wird in Schüsseln bereitgestellt, so dass die Kinder selbst entscheiden können was und wie viel sie essen. Je nach Alter und Entwicklungsstand haben die Kinder die Möglichkeit sich das Essen selbst zu schöpfen und Wasser oder Tee einzuschenken. Die Kinder werden motiviert alles zu probieren, jedoch völlig ohne Zwang. Nach dem Essen räumt jedes Kind sein Geschirr ab und macht sich selbstständig mit einer Stoffserviette oder einem Waschlappen sauber. Das Geschirr und die Essensreste werden auf einem Geschirrwagen deponiert und zur Weiterverarbeitung in die Kindergartenküche gebracht. Nach dem Essen beginnt die Ruhezeit, d.h. die Kinder gehen schlafen oder beschäftigen sich eine Zeit lang ruhig in den Gruppenräumen. Es werden Spiele, Puzzle am Tisch gespielt, am Maltisch gemalt, auf dem Sofa Bilderbücher angeschaut.

 

Nachmittagssnack

Am Nachmittag haben die Kinder die Möglichkeit noch einmal gemeinsam am Esstisch zu essen. Manche Kinder bringen noch eine Kleinigkeit wie Obst, Gemüse oder Joghurt von zu Hause mit.

 

Trinken

 In unserer Einrichtung bieten wir ungesüßten Tee, Sprudel und Wasser zu den Mahlzeiten an. Natürlich können die Kinder auch außerhalb der Mahlzeiten jederzeit Trinken und sich selber bedienen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung liegt uns am Herzen. Wir wünschen uns für die Kinder ein gesundes Vesper und sind dazu mit den Eltern im engen Austausch.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 22/03/2024 12:02:23)

Offered care types at Apr 16, 2024:

Kind of carecount places
 Krippe
10 Places
 Kindergarten
46 Places

Additional Offerings

- Waldtage

- Haus der kleinen Forscher

Care providers are responsible for all profile content. (State: 22/03/2024 12:02:23)
Care providers are responsible for all profile content. (State: 22/03/2024 12:02:23)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map