Kindergarten Weckrain

Address
Kindergarten Weckrain
Mörikestraße 10
74653 Künzelsau
Funding authority
Stadt Künzelsau
Stuttgarter Straße 7
74653 Künzelsau
07940/4669 (Frau Irene Wernau)
07940/4669 (Frau Irene Wernau)
kindergarten.weckrain@kuenzelsau.de
Opening times7:30 AM - 2:00 PM o'clock
Closing daysZu Beginn des neuen Kindergartenjahres werden die Schließtage für das kommende Kalenderjahr festgelegt. Pro Kalenderjahr haben alle Einrichtungen 25 Schließtage. Für das Kalenderjahr 2020 wurden folgende Schließtage festgelegt:

Weihnachtsferien (23.12.2019 - 06.01.2020)
Osterferien (14. - 17. April 2020)
Sommerferien (03. - 21.08.2020)
Weihnachtsferien (23.12.2020 - 06.01.2021)
Specially educational concept Situation approach

Introduction

 

Historie:

1976 wurde der Kindergarten Weckrain als zwei-zügige Einrichtung gebaut.

 

Lage der Einrichtung/ Umgebung:

Der Kindergarten Weckrain befindet sich am Südhang in der Mörikestraße 10 von der Stadt Künzelsau. Dank der großen Außenspielfläche im Garten, können die Kinder vom Kindergarten Weckrain explorieren und jeden Tag neue Dinge entdecken. Durch die vielen Bäume und die idyllische Umgebung ist es sehr ruhig, sodass unsere Kinder ungestört sich entfalten können.

 

Einrichtungen in der Nähe:

Ein großer Wasserspielplatz in der Schloßmühlgasse 7 sowie das Kinderhaus am Zollstockweg 34 sind nur wenige Gehminuten weit entfernt.

 

Größe der Einrichtung, Anzahl der Plätze gesamt sowie Altersstruktur: :

Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern Verlängerten Öffnungszeiten an.

Wir verfügen über eine Kapazität von insgesamt 47 Plätzen in zwei Gruppen. Kinder im Alter von zwei Jahren bis Schuleintritt werden bei uns in der Einrichtung betreut und gefördert.

Rooms

Wir arbeiten nach dem Offenen Konzept und haben hierfür verschiedene Funktionsräume eingerichtet, in denen die Kinder konzentriert und ungestört Ihren Interessen und Bedürfnissen nachgehen können.

 

Im oberen Bereich des Kindergartens befindet sich der große Gruppenraum, er ist die erste ANLAUFSTELLE am Tag. Hier treffen sich am Morgen alle Kinder und werden von den Erziehern begrüßt. Der Gruppenraum gestaltet sich in verschiedene Funktionsbereiche wie Baubereich, Essbereich, Leseecke und kleiner Rollenspielbereich.

 

 

Bewegungsraum

Unsere Bewegungsraum befindet sich im Flur bzw. der Halle. Sie umfasst ca. 50 qm und ist zentral von jedem Raum im Kindergarten zu erreichen. Die Halle ist komplett mit einem Teppichboden ausgestattet und bietet durch die Fußbodenheizung viel Gelegenheit zum angenehmen liegen, sitzen und toben.

Hier können die Kinder mit den großen Bausteinen bauen, an der Sprossenwand klettern oder auf der eingehängten Bank rutschen. In der Halle steht die Bewegung im Vordergrund. Hier werden unterschiedliche Gerätschaften und Materialien zur Verfügung gestellt.
Die Kinder dürfen selbstständig, so wie durch einen Erzieher angeleitet, Erfahrungen mit den Materialien sammeln und mit ihnen experimentieren. Sie erhalten Sicherheit durch das Erproben und Ausprobieren mit den verschiedenen Turnutensilien.
Beim Umgang mit den Turnmaterialien werden Kinder mit ihrem Körper aktiv, lernen ihre Fähigkeiten und Grenzen kennen und ihre Bewegung zu koordinieren. Besonders wichtig ist dies für die Kognitive Entwicklung der Kinder.

 

Bauraum

Der Bauraum ist zusammen mit dem Rollenspielbereich und dem MinTec-Bereich in der unteren Ebene des Gebäudes. Der Baubereich ist ca 26qm groß.  Der gefließte Raum ist mit einem großen Teppich ausgelegt, sodass die Kinder genug Platz haben um auf den Boden zu kleinen Bauingenieuren zu werden. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit ihre Bauwerke zu konzipieren, planen, entwerfen und zu konstruieren. Der Raum ist durch die vielen Fenster sehr hell und offen.

Rollenspielbereich

Der Rollenspielbereich befindet sich gemeinsam mit dem Kreativbereich in einem Zimmer in der unteren Ebene des Erdgeschosses. Er ist ca. 35qm² groß und vom Baubereich und MinTec-Bereich durch Schränke klar abgegrenzt. In einer Ecke des Raumes befindet sich eine Spielküche mit Sitzecke, Schrank, Spiegel, Puppenbett und Puppen. Außerdem gibt es eine  Friseur-und Büro Ecke und viele unterschiedliche Verkleidungen. Die Kinder haben dort die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen .Aber es findet sich auch eine kuschelige Ecke zum Ausruhen und Bücher anschauen. 

 

Kreativraum

Der Kreativraum befindet sich auf der oberen Ebene im großem Gruppenraum, ist aber dennoch klar abgegrenzt. Es befindet sich darin ein sehr großes Waschbecken, zwei Tischen und passend Stühle dazu. Der Raum ist durch die vielen  Fenster sehr hell und die Kinder bekommen immer wieder neue Inspirationen wenn sie nach draußen in den Garten schauen. Den Kinder stehen täglich Finger- und Wasserfarben zur Verfügung und natürlich auch Scheren, Kleber, Kleister, Bunt- und Wachsmalstifte sowie die unterschiedlichsten Bastelmaterialien. So haben die Kinder genügend Möglichkeiten sich kreativ zu beschäftigen.

 

 

 

 

 

 

 

Outdoor Facilities

Unsere Einrichtung verfügt über eine große Außenanlage, die während der Freispielzeit den Kindern als weiterer ,,Funktionsraum" zur Verfügung steht. Die vielen Bäume spenden im Sommer Schatten und laden die Kinder zum Experimentieren und Forschen ein. .

In unserer Außenanlage findet man einen großen Sandkasten, zwei Rutschen, zwei Schaukeln, ein großes Holzschiff, ein großes Klettergerüst,  zwei Wippen. Zusätzlich wurde im März 2014 eine neue Vogelnestschaukel angebracht, welche die Kinder ausgiebig nutzen können.

 

 

 

Außenanlage Sandkasten Außenanlage Sandkasten Außenanlage Klettergerüst Außenanlage Klettergerüst Außenanlage Holzschiff Außenanlage Holzschiff Außenanlage Rutsche Außenanlage Rutsche Außenanlage Rutsche2 Außenanlage Rutsche2

Daily Schedule

 

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at May 29, 2020:

Kind of carecount places
 Krippenbetreuung
10 Places
 Verlängerte Öffnungszeiten bis 14:00 Uhr
44 Places

Overview of assignment

Krippenbetreuung Verlängerte Öffnungszeiten bis 14:00 Uhr
May 2020
June 2020
July 2020
August 2020
September 2020
October 2020
November 2020
after
probably free places
probably no free places
no information available

Additional Offerings

siehe Kooperation*

Cooperations

Wir kooperieren mit der Grundschule Künzelsau, mit Kinderärzten und Fachtherapeuten der Frühförderstelle Hohenlohe, mit dem Gesundheitsamt, sowie im Rahmen des MINT-Projekts mit dem MINT-Zentrum in Öhringen und unserem Partnerunternehmen Firma Reisser.

Wöchentliche musikalische Angebote werden von der Jugendmusikschule (jeweils donnerstags) angeboten.

Kooperation Kooperation Besuch der Schweineschule Besuch der Schweineschule

Basics

Der Kindergarten Weckrain verfügt über eine Kapazität von insgesamt 54 Plätzen. Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt werden in zwei Kindergarten- und einer Krippengruppe betreut, erzogen und gebildet. Aktuell arbeiten fünf pädagogische Fachkräfte und 2 Praktikantinnen in den Kindergartengruppen und drei pädagogische Fachkräfte in der Krippengruppe. Diese bilden sich kontinuierlich zu den verschiedensten Themen fort. Das Themenspektrum reicht dabei von der frühkindlichen Bildung und Entwicklung bis hin zur Vorbereitung der Kinder auf die Schule. Die Einrichtung ist von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet und arbeitet nach dem teiloffenen Konzept.

Teiloffenes Konzept

Nach einem gemeinsamen Start in den Tag (Morgenkreis) werden die Bildungsbereiche geöffnet und sind dann für alle Kinder frei zugänglich.

Die Räumlichkeiten der Einrichtung erlauben es, dass alle Bildungsbereiche großzügig im Haus und Garten gestaltet sind. Kinder können ihren Interessen, Bedürfnissen und Themen in folgenden Bereichen nachgehen.

  • Bildungsbereich für Rollenspiele
  • Bildungsbereich für Kunst und Kreativität
  • Forscherbereich für naturwissenschaftliche Erfahrungen mit einer Holzwerkstatt
  • Bewegungshalle
  • Bildungsbereich für das Bauen und Konstruieren

Das angebotene Material fordert die Kinder zum Entdecken, Bewegen und kreativem Handeln sowie zu spannenden Themen heraus. Dieses wird je nach aktuellen Interessen ausgetauscht oder erweitert. Die Kinder werden in ihrer Gesamtheit in den Mittelpunkt gestellt. Sie entscheiden selbst, welche Interessen und Themen sie verfolgen werden. Sie werden dazu motiviert, sich selbst in verschiedenen Bereichen auszuprobieren. Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Kinder in ihrem Alltag als (Lern-)Begleiter, sie treten in den Dialog mit ihnen und tauschen sich über deren Vorhaben und Erkenntnisse mit ihnen aus. Ihr Ziel ist es hierbei das Vertrauen, die Selbstständigkeit, die Neugierde, die Problemlösefähigkeit, die Entscheidungsfähigkeit, das soziale Miteinander und die individuelle Entfaltung der Kinder zu fördern.

Pädagogische Schwerpunkte der Einrichtung sind zum einen die intensive Sprachbildung und Sprachförderung der Kinder und zum anderen das Forschen, Entdecken und Experimentieren zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen und Phänomenen.

Schwerpunkt: Sprachbildung – Sprachförderung

Die Sprachbildung und Sprachförderung ist einer der beiden elementaren Schwerpunkte der Einrichtung. Dementsprechend bilden sich die pädagogischen Fachkräfte kontinuierlich zu diesem Thema weiter. Hervorzuheben ist hierbei die Kooperation „Qualität vor Ort“: pädagogische Fachkräfte und Grundschullehrer finden sich mehrmals jährlich zusammen, um eine durchgängige Sprachentwicklung vom Kindergarten bis zum Ende der Grundschulzeit aufrecht zu erhalten und weiter zu entwickeln. Während der gesamten Kindergartenzeit wird bei jedem Kind der Sprachstand erhoben und die Weiterentwicklung beobachtet, dokumentiert und ausgewertet. Aufgrund dessen wird die Förderung der Sprache individuell auf die jeweilige Entwicklung der Kinder angepasst. Alltagsintegriert werden die verschiedensten Sprachanlässe geschaffen, Sprachspiele angeboten und Impulse zur Sprachbildung durchgeführt. Die pädagogischen Fachkräfte, die zum Teil weitergebildet sind zur „Fachkraft für Sprachförderung und Sprachbildung in der Kita“, legen großen Wert darauf, selbst Sprachvorbilder zu sein, intensiv mit den Kindern ins Gespräch zu kommen und deren Sprachentwicklung zu fördern. Durch die Teilnahme am Programm „Kolibri“ werden die Kinder, die einen besonderen Förderbedarf haben, zusätzlich begleitet und unterstützt. Die Zusammenarbeit und der Einbezug der Eltern ist ein grundlegender Bestandteil der Sprachförderung und Sprachbildung der Einrichtung, dementsprechend gibt es regelmäßige Entwicklungsgespräche, die dieses Thema aufgreifen. Gelegentlich werden verschiedene Aktionen für die Eltern, die den Schwerpunkt Sprache unterstreichen, angeboten, wie z.B. Themenelternabende oder Sprachaktionstage.

Schwerpunkt: Forschen – entdecken – experimentieren

Der zweite Schwerpunkt der Einrichtung ist das Forschen, Entdecken und Experimentieren von naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Themen. Der Kindergarten ist mit einem großzügigen Forscherbereich ausgestattet, der zum selbständigen und gemeinsamen Forschen und Lernen einlädt. Dieser wird nach den Interessen, Bedürfnissen und Themen der Kinder eingerichtet und je nach Bedarf umgestaltet. Die Kinder erhalten während des Freispiels die Möglichkeit einfache naturwissenschaftliche Experimente durchzuführen und eigene Erfahrungen mit den Materialien zu sammeln. Durch vielfältige Versuche lernen sie so ganz direkt die Welt der Naturwissenschaften kennen. Vertiefende Projekte und Aktionstage zu aktuellen Fragen und Themen der Kinder werden kontinuierlich angeboten. Die pädagogischen Fachkräfte bilden sich fortwährend zu diesem Bereich weiter. Ebenso wurden die Mitarbeiter der Einrichtung zum Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) geschult und durch die Fachkräfte des MINT-Zentrums der Öhringer Richard-von-Weizäckerschule bei der Einführung und Weiterentwicklung unterstützt und begleitet. Jedem Kindergarten, der sich an MINTec Hohenlohe beteiligt, steht ein Partnerunternehmen zur Seite: das Partnerunternehmen für diese Einrichtung ist die Firma Reisser. Die Entwicklung und Durchführung von MINTec Werkstätten erfolgt gemeinsam mit den Ausbildern und den Auszubildenen des Partnerunternehmens. Als Lernpartner geben die Auszubildenen den Kindern keine Antworten vor, sondern unterstützen die Kinder dabei, eigene Antworten zu finden, sowie eigene Lösungsstrategien zu entwickeln.

 

Employee

Das Team des Kindergarten Weckrains besteht derzeit aus acht ausgebildeten pädagogischen Fachkräften.

Einrichtungsleitung

Frau Irene Wernau

Kindergartenbereich

  • Frau Irene Wernau (100%), staatlich anerkannte Erzieherin, Fachkraft für Elementarpädagogik, Fachkraft für Frühpädagogik, Fachkraft für Sprachbildung und -förderung in der Kita, Management für Kita und Krippe
  • Frau Antje Ostheimer (100%), staatlich anerkannte Erzieherin, Fachkraft für Sprachbildung und -förderung in der Kita
  • Frau Sandra Kuhnert (100%), staatlich anerkannte Erzieherin, derzeit in Weiterbildung zur Fachwirtin im Erziehungswesen
  • Frau Bianca Wolfahrt (60%), staatlich anerkannte Erzieherin
  • Frau Marina Neitzel (40%), staatlich anerkannte Erzieherin

Krippenbereich:

  • Frau Alina Draveczky (100%), staatlich anerkannte Erzieherin
  • Frau Sylvia Münch (50%) examinierte Kinderkrankenschwester, pädagogische Fachkraft
  • Frau Natalia Hartmann (50%), staatlich anerkannte Erzieherin

Außerdem sind bei uns immer wieder Praktikanten, die entweder vor der Berufswahl stehen oder im Rahmen ihrer Ausbildung ein Praktikum absolvieren.

Derzeit (Kindergartenjahr 2020/2021) absolvieren Frau Neniel Hielga und Frau Fatma Abu Abdih jeweils ihr Praktikum bei uns in der Einrichtung.

Teamwork with school

siehe Kooperation*

Teamwork with parents

Regelmäßige Entwicklungsgespräche werden nach dem Geburtstag des Kindes mit den Eltern reflektiert. Entwicklungsschritte werden mit den Eltern dokumentiert und schriftlich niedergeschrieben.

Gegen Ende eines Kindergartenjahres wird gemeinsam mit dem Elternbeirat dies reflektiert und evaluiert.

Auch die Feste und Öffentlichkeitsarbeit wwerden mit den Eltern zusammen vorbereitet und durchgeführt.

Care providers are responsible for all profile content.

News

Elternprojekt im Kindergarten Weckrain

In der Woche vor Fasching haben die Eltern und Erzieher des Kindergarten Weckrains eine Projektwoche durchgeführt.

Jeden Tag kam eine andere Mama in den Kindergarten, um mit einer Kleingruppe von Kindern, etwas entstehen zu lassen.

Die Kinder konnten sich jeden Morgen entscheiden, ob sie daran teilnehmen möchten oder nicht. Fast alle Kinder wollten unbedingt dabei sein und mitmachen. Oftmals war die dafür geplante Zeit zu knapp und die Mamas waren bis zu unserer ersten Abholzeit voll beschäftigt.

Jeder Mama wurde eine pädagogische Fachkraft zur Seite gestellt, die unterstützt und geholfen hat.

Es wurden Girlanden für unsere Faschingsfeier gebastelt. Die Kinder konnten ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Anfangs haben sie Papierstreifen aneinander geklammert, schnell sind wunderbare neue Ideen entstanden. Mal wurden Schneekristalle aneinandergereiht, mal geometrische Formen, mal einfarbig, mal kunterbunt. Es sind wunderschöne lange Ketten entstanden, die bei uns im Kindergarten aufgehängt wurden.

Kinderschminken stand am nächsten Tag auf der Agenda, die Kinder durften sich aussuchen, wie sie geschminkt werden wollten. Im Kindergarten gab es an diesem Tag dann kleine Mäuschen, wilde Tiger, hübsche Prinzessinnen, gruselige Ninjas, Räuber und Piraten.

Der darauffolgende Tag war eine Herausforderung für Fachkräfte, Eltern und Kinder. An diesem Vormittag sollten Stabtrommeln mit den Kindern entstehen. Es wurde gesägt, gebohrt, gemalt und geklebt. Das Ergebnis waren wunderschöne Trommeln die ganz brillante Rhythmen von sich gaben.

Die Faschingsmasken, die in dieser Woche entstanden, waren sehr beliebt bei den Kindern. Für die einen musste die Maske glitzern, für den anderen musste sie gruselig aussehen. Jeder konnte die Maske entstehen lassen, die ihm gefällt. Wieder war unser Kindergarten voll mit den unterschiedlichsten Tieren, Prinzessinnen, Räuber und Piraten.

Unsere Faschingsfeier rückte immer näher, deshalb hat die nächste Projektgruppe „Käsefüßchen“ gebacken. Die Kinder waren mit sehr viel Energie und Freude beim Backen dabei. Selbstverständlich mussten die gebackenen Füßchen erst probiert werden, bevor sie unser Buffet an der Faschingsfeier schmückten. (Einige Füße haben es tatsächlich bis dorthin geschafft.)

Die Kinder waren mit sehr viel Elan bei diesem Elternprojekt dabei. Es hat ihnen sehr viel Spaß gemacht mit den Mamas zu „schaffen“. Auch für die Erwachsenen war das zum Teil eine völlig neue Erfahrung mit so vielen Kindern den Vormittag zu verbringen.

Allen Beteiligten hat diese Woche sehr viel Spaß gemacht und zu Abschluss hatten die Kinder und die pädagogischen Fachkräfte eine hervorragende Faschingsfeier.

Projects

Leseförderung mit Spaß beim Vorlesetag 2017

AOK-Kundencenter-Leiter Ralph Schumacher las den Kindern vom Kindergarten Weckrain vor

Künzelsau, 17.11.2017. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Und wer Vorlesen kann, steht bei Kindern hoch in der Gunst. Das erfuhr der Künzelsauer AOK-Kundencenter-Leiter Ralph Schumacher bei der Vorlesestunde mit den Kindern vom Kindergarten Weckrain im AOK Kundencenter, wo er den bundesweiten Vorlesetag unterstützte. "Mit dieser Aktion wird  bei Kindern die Lust am Lesen geweckt und damit ihre sprachlichen Fähigkeiten gefördert", erklärt Schumacher und freute sich sichtlich, dass er seinen jungen Zuhörern das Bilderbuch "Lieselotte ist krank" von Alexander Steffensmeier vorstellen durfte.

Kindergartenleiterin Irene Wernau begrüßt das Engagement: "Bei vielen Kindern wird zu Hause gar nicht oder nur sehr selten vorgelesen und so wird es immer wichtiger, dass wir die Kinder im Kindergarten an Bücher und ans Lesen heranführen." Zumal auch bekannt ist, dass sich Bildungs- und Lesekompetenz positiv auf eine gesunde Lebensführung auswirken. So empfiehlt die aktuelle Vorlesestudie 2017 der Stiftung Lesen, Kindern bereits im ersten und mindestens bis zum achten Lebensjahr regelmäßig vorzulesen.

Für Ralph Schumacher von der Gesundheitskasse ist die Vorlesestunde eine Herzensangelegenheit: "Es ist schön zu sehen, wie viel Spaß die Kinder an einem guten Bilderbuch haben." Um die Nachhaltigkeit der Aktion zu unterstreichen, überreichte er im Anschluss ein Bücherpaket mit insgeamt 4 Bilderbüchern an den Kindergarten. "Damit können wir den Kindern auch zukünftig schöne Vorlesemomente ermöglichen", freute sich das Kindergartenteam.

Holiday Care

Eine Ferienbetreuung wird während der Schließtage im August, im Kinderhaus Künzelsau, Zollstockweg 34, 74653 Künzelsau angeboten.

 

Eine Anmeldung ist über die Stadtverwaltung Künzelsau, sowie über das Elternportal möglich.  

Ferienbetreuung Kinderhaus Ferienbetreuung Kinderhaus
Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Von der Innenstadt - Neues Rathaus fahren Sie in Richtung Garnberg über die Kocherbrücke.

Von der Langenburger Straße biegen sie nach rechts in die Mozartstraße und zum Südhang in die Mörikestraße 10 ein.

Wegbeschreibung Kindergarten Weckrain Wegbeschreibung Kindergarten Weckrain
Care providers are responsible for all profile content.
This website uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Review our data privacy policies for more details.