Kindergarten Kocherstetten

Address
Kindergarten Kocherstetten
Mäusdorfer Straße 15/1
74653 Künzelsau
Funding authority
Stadt Künzelsau
Stuttgarter Straße 7
74653 Künzelsau
07940/4788 (Frau Barbara Martin)
07940/4788 (Frau Barbara Martin)
kindergarten.kocherstetten@kuenzelsau.de
Opening times7:30 AM - 1:30 PM o'clock
Closing daysZu Beginn des neuen Kindergartenjahres werden die Schließtage für das kommende Kalenderjahr festgelegt. Pro Kalenderjahr haben alle Einrichtungen 25 Schließtage.



Für das Kalenderjahr 2018 wurden folgende Schließtage festgelegt:
Brückentag: 30. April 2018
Pfingsten: 22. bis 25. Mai 2018
Sommer: 30. Juli bis 17. August 2018
Brückentage: 04. und 05. Oktober 2018
Brückentag: 02. November 2018
Weihnachten: 27. und 28. Dezember 2018


Für das Kalenderjahr 2019 wurden folgende Schließtage festgelegt:
2. bis 4. Januar 2019 (Weihnachtsferien) - 3 Tage
11. bis 14. Juni 2019 (Pfingstferien) - 4 Tage
29. Juli bis 16. August 2019 (Sommerferien) - 15 Tage
23., 27. und 30. Dezember 2019 (nach den Weihnachtsfeiertagen) -3 Tage
(sowie 2. und 3. Januar 2020)
Specially educational concept Situation approach

Introduction

Der Kindergarten Kocherstetten wurde 1968 gegründet und befand sich im Anbau der Grundschule. 1984 wurde ein Containerbau im anschließenden Grundstück der Grundschule erstellt.

Die Lage des Kindergartens im Künzelsauer Teilort Kocherstetten ist sehr zentral und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grundschule und zum evangelischen Gemeindehaus. Das Gebäude ist durch den Kindergartenspielplatz zugänglich und von der Straße aus kaum zu sehen. Die Veränderung der Natur in den Jahreszeiten lässt sich gut in der Umgebung des Kindergartens beobachten und erkunden, sei es durch die Gewässer Kocher, Erlesbach und Heiligenbach, durch den Natur- und Kulturlehrpfad oder die Wald- und Wiesenhänge.

Der Kindergarten ist eine einzügige Einrichtung  mit altersgemischter VÖ-Gruppe. Er bietet 25 Plätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Derzeit besuchen Kinder aus Berndshausen, Kocherstetten, Laßbach, Mäusdorf, Nitzenhausen und Vogelsberg die Einrichtung.

 

 

Eingang zum Kindergarten Eingang zum Kindergarten

Rooms

Unsere Einrichtung besteht aus einem Gruppenraum mit Bauecke, Maltisch, Sofaecke und Tischgruppen. Im angrenzenden Nebenraum ist die Küche mit Esstisch und eine Bücherecke untergebracht.

Im großen Eingangsbereich befindet sich die Garderobe, die Puppenecke und eine Forscherecke.

Der Turnraum ist mit einer Kletterwand, einer Turnbank, einem Rhythmikwagen, mit Rollbrettern und kleinen Fahrzeugen ausgestattet.

Ein großer Abstellraum bietet Platz für Materialien und eine Werkbank.

Weitere Räumlichkeiten sind Büro und Wickelbereich, der Waschraum mit Toiletten und Dusche, sowie ein Putzraum und ein Gartenabstellraum.

Leseecke.JPG Leseecke Garderobe.JPG Garderobe Gruppenraum.JPG Gruppenraum Puppenecke.JPG Puppenecke Turnraum.JPG Turnraum

Outdoor Facilities

Der Kindergarten verfügt über einen Spielplatz mit Klettergerüst, Schaukel, Sandkasten, Wipptieren und Reckstangen. Drei große Bäume sorgen für ausreichend natürlichen Schatten. Vor dem Hauseingang befindet sich eine kleine Hartplatzfläche.

Baustelle 2.JPG Baustelle Kindergartenneubau Sandkasten und Freifläche.JPG Freifläche mit Sandkasten

Daily Schedule

Unser Tagesablauf gestaltet sich in der Regel folgendermaßen:

07:30 Uhr bis ca. 11:00 Uhr: Freispiel

07:30 Uhr bis 10:00 Uhr: freies Vesper

09:00 Uhr bis 11:00 Uhr: Kleingruppenarbeit/Projekte/Vorschulangebote

11:00 Uhr: Aufräumen

11:15 Uhr: Stuhlkreis/Kinderkonferenz

11:45 Uhr: Spielen im Garten oder auf der Hartfläche im Freien

12:15 Uhr: Erste Abholzeit

12:15 Uhr: Gemeinsames 2. Vesper, anschließend Zähneputzen, Freispielzeit bzw. Spielen im Garten

13:30 Uhr: Zweite Abholzeit

Food

Während der Freispielphase (bis 10:00 Uhr) haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Vesperzeit frei zu wählen.

Um 12:15 Uhr ist gemeinsames 2. Vesper.

Wir kochen täglich Tee für alle Kinder, als Alternative gibt es Wasser.

Jeden 1. Donnerstag im Monat ist Kochtag. Beim Zubereiten der Speisen achten wir darauf, dass vor allem regionale und der Saison entsprechende Lebensmittel verwendet werden. Die Kinder werden sowohl bei der Planung des jeweiligen Menüs, als auch bei der Zubereitung des Essens und beim Tischdecken mit einbezogen. Das gemeinsame Essen und anschließende Aufräumen und Spülen bilden den Abschluss des Kochtages.

Essraum mit Küche.JPG Essraum mit Küche
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 15, 2018:

Kind of carecount places
 Verlängerte Öffnungszeiten bis 13:30 Uhr
25 Places

Overview of assignment

Verlängerte Öffnungszeiten bis 13:30 Uhr
November 2018
December 2018
January 2019
February 2019
March 2019
April 2019
May 2019
after
probably free places
probably no free places
no information available

Cooperations

Der Kindergarten Kocherstetten pflegt die Zusammenarbeit mit folgenden Kooperationspartnern:

  • Krabbelgruppe Kocherstetten: Kinder der Krabbelgruppe werden mehrmals im Jahr gemeinsam mit Ihren Müttern zu einem gemeinsamen Morgenkreis in den Kindergarten eingeladen. So lernen sie die Räumlichkeiten und das Personal schon etwas kennen, bevor sie den Kindergarten besuchen. Die Kindergartenkinder übernehmen an diesen Tagen eine "Patenfunktion" für die Krabbelgruppenkinder.
  • Mit anderen Kindergärten: Die Kindergärten Morsbach, Kocherstetten und Nitzenhausen gehören zum Einzugsgebiet der Grundschule Kocherstetten. Damit sich die zukünftigen Erstklässler aus allen drei Ortsteilen besser kennenlernen können, finden jährlich gemeinsame Aktivitäten wie Erste-Hilfe-Training, Polizeibesuch und ein gemeinsamer Vorschulausflug statt.
  • Mit der Ortschaftsverwaltung: Die Erzieherinnnen werden jährlich zu Beginn des Jahres von der Ortschaftsverwaltung zu Terminabsprachen aller Vereine und Institutionen eingeladen.
  • Mit der Feuerwehrabteilung Kocherstetten: Einmal im Jahr findet im Kindergarten eine Brandschutzübung in Zusammenarbeit mit der Feuerwehrabteilung Kocherstetten statt. Dabei wird das Verhalten im Falle eines Brandes geübt und viel Wisssenswertes über die Arbeit der Feuerwehr in kindgerechter Weise vermittelt.
Kooperationspartner Kooperationspartner Feuerwehr im Kindergarten Feuerwehr im Kindergarten

Basics

Unser pädagogischer Ansatz:

  • Natur-Wissen schaffen/Projektmethode: Die Bildungsbereiche Mathematik, Medienkompetenz, Technik und Naturwissenschaften stehen im Mittelpunkt von Natur-Wissen schaffen. Dieses Projekt wurde von Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis und Wissenschaftlern der Universität  Bremen entwickelt. Der dabei vertretene Ansatz der Ko-Konstruktion bedeutet, dass Lernprozesse gemeinsam von Kindern und Fachkräften konstruiert werden. Ausgangspunkt für das Zustandekommen eines Projektes ist in der Regel die Beobachtung der Kinder. Sie signalisieren beispielsweise durch Fragen, durch Auswahl der Materialien, durch Rollenspiele und durch Bekundung, wo ihre aktuellen Interessen liegen. Planung, Verlauf, Dokumentation und Abschluss werden mit den Projektkindern besprochen und umgesetzt. Ziel ist das Lernen von und miteinander sowie der gemeinsame Weg und nicht das Ergebnis.
  • Zertifizierung Haus der kleinen Forscher
    Im September 2013 wurde unser Kindergarten bei der AIM in Heilbronn zum "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert. Die Kinder und Erzieherinnen präsentierten bei der Feier gemeinsam das "Dinosaurierprojekt". Im Mittelpunkt der Powerpointpräsentation standen die beim Projekt erworbenen Kompetenzen in den Bildungsbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).
  • Christlicher Ansatz
    Kirche und Glaubensleben spielen in der Dorfgemeinschaft Kocherstetten eine große Rolle. Das Entwicklungsfeld "Sinn, Werte, Religion" nimmt aus diesem Grund einen besonderern Stellenwert in unserer pädagogischen Arbeit ein. Es besteht eine enge Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde.
    Inhalte: Bedeutung der Feste im christlichen Jahreskreis, Bibelwochen, jährliche Mitwirkung beim Erntedankfest in der Marienkirche, Mitgestaltung des Einschulungsgottesdienstes, Mitwirkung an Seniorennachmittagen, Besuche im Seniorenheim "Alte Harmonie".

 

Ausstellung zum Projekt Dinosaurier Ausstellung zum Projekt Dinosaurier Museumsbesuch beim Dinosaurierprojekt Museumsbesuch beim Dinosaurierprojekt

Employee

Barbara Martin

Leitung der Einrichtung

staatlich anerkannte Erzieherin seit 1977

Zusatzqualifikationen:

  • Fachkraft für frühkindliche Sprachförderung
  • Fachkraft für Elementarbildung
  • Modellprojekt "Vernetzung Kindergarten-Grundschule" (Schulreifes Kind)
  • Zertifikat "Natur-Wissen schaffen"
  • Zertifikat "Haus der kleinen Forscher"

 

Jesika Pieper

pädagogische Fachkraft

staatlich anerkannte Erzieherin seit 2010

Zusatzqualifikationen:

  • Übungsleiterschein Eltern-Kind-Turnen
  • Montessori-Diplom
  • Fortbildungen zum "Haus der kleinen Forscher"

 

 

 

 

Außerdem sind bei uns immer wieder Praktikanten, die entweder vor der Berufswahl stehen oder im Rahmen ihrer Ausbildung ein Praktikum absolvieren.

P8270303.JPG Jesika Pieper, Barbara Martin, Simon Rößler

Teamwork with school

Inhalte der Zusammenarbeit mit der Grundschule Kocherstetten:

  • Besuche der Kooperationslehrerin bei den Vorschulkindern im Kindergarten
  • Besuche in der Grundschule während der Unterrichtszeit
  • gemeinsamer Elternabend zum Thema Einschulung, Schulreife
  • jährlich ein gemeinsames Projekt Kindergärten Morsbach, Kocherstetten und Grundschule Kocherstetten
  • Mitwirkung am Einschulungsgottesdienst
  • Angebote von Schülerinnen und Schülern für Kindergartenkinder
Schülerinnen der Grundschule bieten eine Bilderbuchbetrachtung im Kindergarten an Schülerinnen der Grundschule bieten eine Bilderbuchbetrachtung im Kindergarten an

Teamwork with parents

Formen der Elternarbeit in unserer Einrichtung:

  • Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
  • Tür-und Angelgespräche
  • vereinbarte Elterngespräche (Aufnahme, Eingewöhnung, Entwicklungsstand)
  • Elternabende (zum Teil übergreifend für 4 Kindergärten)
  • Informationen für Eltern anhand von Elternbriefen und Aushängen
  • Feste und gemeinsame Aktivitäten mit den Familien (Projektabschluss, Laternenfest, Sommerfest, Muttertagsfrühstück, Väter-Kinder-Wanderung.....)
  • Begleitung bei Ausflügen mit den Kindern
  • Eltern bringen sich mit Angeboten im Kindergarten ein (Backen oder Basteln mit Kindern, Mitwirkung an Projekten....)
  • Eltern unterstützen die Einrichtung (Öffentlichkeitsarbeit, Spielzeug reparieren, Anlegen eines Weidenhauses, Gestaltung unseres Kindergartenschildes...)
Angebot einer Kindergartenmutter im Herbst Angebot einer Kindergartenmutter im Herbst
Care providers are responsible for all profile content.

News

 

 

 

 

                              

 

 

                              

IMG_20180119_101423.jpg P5180117.JPG Kindergartenschild

Projects

 

Stuhlprojekt - Kinderstühle werden zu Kunstobjekten (April 2016)

Die alten Kindergartenstühle waren in die Jahre gekommen und zeigten deutliche Gebrauchsspuren. Eine Restaurierung durch einen Fachbetrieb lohnte sich nicht mehr. So entstand die Idee, mit den Kindern und Eltern ein gemeinsames Stuhlprojekt zu starten, bei dem alle zusammen kreativ werden konnten. Jede Familie konnte Stühle im Kindergarten erwerben und zu Hause für die Gestaltung vorbereiten. Leim, Schrauben und Schmirgelpapier kamen nun überall zum Einsatz. Im Kindergarten und daheim wurden Ideen gesammelt, Entwürfe gemalt und nach Material für die Gestaltung der Stühle Ausschau gehalten.

Am Samstag, den 16. April 2016 trafen sich die Familien am Nachmittag im Kindergarten, um die Stühle als Kunstobjekte fertig zu stellen. Es wurde fleißig gestrichen, bemalt, gesägt und geklebt. Zwischendurch stärkten wir uns mit Fleischkäsebrötchen und selbst gebackenem Kuchen. Wer an diesem Nachmittag verhindert war, machte sich zu Hause an die Arbeit, damit alle Stühle bis zur Ausstellung im Rathaus Künzelsau fertig gestaltet sind.

Kindergarten Kocherstetten stellte Stuhl-Kunstobjekte aus

"Ganz schön cool unser Stuhl" Unter diesem Motto wurde am 29. April 2016 die Ausstellungseröffnung des Stuhlprojekts im Künzelsauer Rathausfoyer gefeiert. Neben den Kindergartenkindern und ihren Familien waren noch weitere interessierte Gäste gekommen und konnten sich von der Kreativität der jungen Künstler überzeugen. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Hauptamtsleiterin Christiane Bergdolt-Grohe wurde in Liedform von der Entstehung des Projekts berichtet:

1. Ich sitz auf dem Stuhl, Achtung er wackelt sehr, wo krieg ich jetzt nur, 'nen neuen Stuhl schnell her? Die Kinder sagen jetzt, die Stühle müssen weg!

2. Wir schmirgeln fleißig, die alten Stühle nun, leimen und schrauben, haben ganz viel zu tun. Stärkung bekommen wir durch 'nen LKW (Leberkäseweck).

3. Farben und Pinsel, die holten wir uns her, hatten Ideen, dann immer mehr und mehr. Nun ist die Stühlewelt, wie sie uns gefällt.

Eine besondere Überraschung hatte der Kocherstettener Ortsvorsteher Ernst Gruber zur Ausstellung mitgebracht. Er überreichte der Kindergartenleiterin einen Scheck der Dorfgemeinschaft Kocherstetten e.V. in Höhe von 1000 Euro zur Anschaffung von neuen Kindergartenstühlen. Dafür möchten sich die Erzieherinnen Barbara Martin und Adelheid Ufer auch im Namen der Elternschaft und der Kinder ganz herzlich bedanken. Ein großes Dankeschön auch an Christiane Bergdolt-Grohe und Renate Kilb von der Stadtverwaltung, sowie dem Elternbeirat für die Unterstützung bei der Ausstellungseröffnung und den leckeren Imbiss. Ganz besonderen Dank an alle Künstler des Kindergartens Kocherstetten für das große Engagement beim Stuhlprojekt.

 

 

 

 

Gottes Schöpfung - unsere Welt

Gemeinsames Projekt der Grundschule Kocherstetten und den Kindergärten Morsbach, Nitzenhausen und Kocherstetten

Im Rahmen der Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde entstand die Idee, wieder ein gemeinsames Projekt zu starten. Das Thema "Gottes Schöpfung - unsere Welt" sollte sowohl in den Schulklassen als auch in den Kindergartengruppen jeweils dem Alter der Kinder entsprechend in Projektwochen erarbeitet werden.

Die Schulkinder haben im Religionsunterricht über die Entstehung der Welt diskutiert und sich vertiefend mit den einzelnen Schöpfungstagen beschäftigt. Dabei fiel ihnen die Vielfalt und Reichhaltigkeit der Natur auf. Ein Schwerpunkt bildete der Schutz der Natur und die Rolle und Möglichkeiten die jedes einzelne Kind dabei hat.

In den Kindergärten wurde durch passende Bilderbücher und Erzählungen aus dem Alten Testament das Schöpfungsthema aufgegriffen. Die Kinder gestalteten mit Legematerial und durch Gemeinschaftsbilder anschaulich die sieben Tage der Schöpfung. Lieder, die im Gottesdienst zum Einsatz kommen sollten, wurden fleißig gesungen.

Am 23. März 2017 waren dann Eltern, Großeltern und alle interessierten Gemeindemitglieder zum Abschlussgottesdienst in die Marienkirche in Kocherstetten eingeladen. Pfarrer Wilfried Härpfer begrüßte die Schulkinder mit ihren Lehrkräften, die Kindergartenkinder mit den Erzieherinnen, den Organisten Herrn Jürgen Bauer und die zahlreichen Besucher. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied und dem Psalmgebet der Klasse 4 zeigten Kindergartenkinder und Schulkinder der Klasse 1 und 2 ihre selbst gestalteten Bilder zur Schriftlesung.

In Anspielen verdeutlichten die Schüler der dritten und vierten Klasse, wie in der Natur alles zusammenhängt. Sie zeigten, wie wir Menschen uns an der Natur freuen und sie doch gleichzeitig unabsichtlich zerstören können.

Herr Pfarrer Härpfer griff diese Ambivalenz in einem kurzen Impuls auf und verdeutlichte am Beispiel der Bienen, wie diese für uns gleichzeitig unangenehm und nützlich sein können. Es lohnt sich die Natur zu schützen, dann haben wir und unsere Kinder noch lange Freude daran.

Die Drittklässler brachten dann im gemeinsamen Gebet ihren Dank für die schöne Schöpfung zum Ausdruck, aber auch ihre Sorge und Bitte um Hilfe für die gefährdete Welt. Danach verabschiedete uns das Singteam mit einem fetzigen Segenslied.

Ein herzliches Dankeschön an alle Projektteilnehmer und Gottesdienstbesucher für die schöne gemeinsame Feier.

 

 

Künstler und Stuhl-Kunstobjekt im Kindergarten Kocherstetten Künstler und Stuhl-Kunstobjekt im Kindergarten Kocherstetten Stuhl- Kunstobjekte Stuhl- Kunstobjekte Ausstellung im Rathaus Ausstellung im Rathaus Gottesdienst in der Marienkirche Gottesdienst in der Marienkirche

Holiday Care

Eine Ferienbetreuung wird im August im Kinderhaus Künzelsau, Zollstockweg 34, 74653 Künzelsau angeboten.

Eine Anmeldung ist künftig auch über das Elternportal möglich.

 

Kinderhaus Künzelsau Kinderhaus Künzelsau

Parental Interviews

Einmal jährlich ermittelt die Einrichtung die Zufriedenheit der Kinder und Eltern. Dies geschieht mit Einzelinterviews und Fragebögen.

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Busverbindung:

RB Linie 20: Bushaltestelle (Schule) direkt vor der  Grundschule und dem Kindergarten

RB Linie 26: Bushaltestelle (Ort) in der Ortsmitte

Ansicht Kocherstetten Ansicht Kocherstetten
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/