Städtischer Kindergarten Im Leimenparadies Diessen

von 1-3 Jahre u. von 3-6 Jahre

Address
Städtischer Kindergarten Im Leimenparadies Diessen
Störkleweg 15
72160 Horb am Neckar
Funding authority
Stadt Horb am Neckar
Marktplatz 16
72160 Horb am Neckar
07482/7222 (Margit Kümmerle)
diessen@kiga-horb.de
Opening times7:30 AM - 1:30 PM o'clock
Closing days28
Foreign languages German
Specially educational concept Montessori education, Situation approach, Wood-Pedagogy
Extras Barrier-free, Child care for physical education

Description and Stations

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt Horb am Neckar
1. Nach Südwesten Richtung Dammstraße/ B14 starten  -> 49 m
2. Weiter auf B14 -> 4,2 km
3. Rechts abbiegen auf Diessener Str. -> 550 m
4. Weiter auf L398 -> 2,0 km
5. Weiter auf Im Tal/ L398 -> 1,4 km
6. Links abbiegen auf Störkleweg -> 150 m
7. Links abbiegen, um auf Störkleweg zu bleiben -> 70 m

 

Care providers are responsible for all profile content.

Introduction/specifics

Unser Kindergarten "Im Leimenparadies" liegt im schönen Horber Stadtteil Diessen, im Diessener Tal. Wir sind auf einer Anhöhe zum Ort in einer außerordentlichen, naturnahen Lage, mit Erholungscharakter. Umliegend befindet sich der gemeindeeigene Bolz- und Spielplatz, wie auch der Gemeindesaal. Unsere Einrichtung setzt sich aus zwei Gruppen zusammen: der Mäusegruppe für drei bis sechs Jährige Kinder mit 22 Plätzen und der Zwergengruppe bzw. Krippengruppe für ein bis drei Jährige Kinder mit 5 Plätzen.

Unser Team besteht aus vier Erzieherinnen:

2 Erzieherinnen zu je 100%
1 Erzieherin zu 75%
1 Erzieherin zu 25%

Die Zielsetzungen unseres Kindergartens sind folgende:
Unsere pädagogische Zielsetzung versteht sich als familienergänzend .
Die Entwicklung der Kinder fördern wir zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit.
Die Betreuung, Bildung und Erziehung des Kindes tragen wir in gemeinsamer Verantwortung und sind im stetigen Dialog mit Mitarbeitern, Kindern, Eltern, Fachleuten und Kooperationspartnern.
Unsere Einrichtung soll ein lebendiger Lern- und Lebensort mit spezifischen, bedarfsgerechten Profilierungen, die immer weiter entwickelt werden, sein.

Die Schwerpunkte unseres Kindergartens sind folgende:
Der situative Ansatz und die Bewegung in der naturnahen, von Wald und Wiesen umgebene Gegend.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einen engen Bezug zur Natur zu bekommen. Auf diese Weise kann sich das Kind gesund entwickeln.
Wir holen das Kind mit seiner Bildung, seinem Verhalten und seiner Erfahrung dort ab, wo es sich befindet und lassen es neue Erfahrungen machen.
Die Kinder sollen sich in unserer Einrichtung wohlfühlen, spielen, musizieren, erkunden und forschen.

Der Leitfaden unserer Einrichtung ist der nach Maria Montessori "Hilf es mir selbst zu tun".
Deshalb verstehen wir uns als die Helfer zur Entwicklung selbstständiger Persönlichkeiten.

 

 

Rooms

Räumlichkeiten

Im Untergeschoss unseres Gebäudes befindet sich der Bereich der Kinder.
Hierzu zählen im Eingang der Infobereich für die Eltern, die Kindergarderobe, ein Vorraum, drei Gruppenräume, eine kindgerechte Küche und die sanitären Anlagen.
Im Obergeschoss ist das Büro und das Besprechungszimmer für das Personal. Dort finden auch Gespräche mit Kooperationspartnern statt.
Im Keller lagern verschiedene Materialien für das Arbeiten mit den Kindern.

Outdoor Facilities

Der Außenspielbereich

Unser Außenspielbereich grenzt an das Einrichtungsgebäude an, umgeben von Wiesen und Wäldern.
Im Sandspielbereich und naturbelassenem Garten mit Hängen und Sträuchern können sich die Kinder in ihrer Entwicklung frei entfalten. Sie werden durch ihre Umgebung zum Forschen in der Natur und Technik und in den Entwicklungsbereichen Bewegung und Sozialverhalten gefördert.
Auf ebenen Flächen und kleinen Hängen üben sich die Kinder in ihrer Geschicklichkeit in dem Umgang mit Fahrzeugen.
Der Schaukel- Rutschen- und Kletterbereich gibt den Kindern die Möglichkeit sich selbst wahrzunehmen und auszuprobieren.
Das Gartenhäuschen lädt die Kinder zum gemeinsamen Spiel ein.
Der Umgang mit dem Kräutergarten, mit Apfelbäumen und Beerensträuchern lässt die Kinder ihren Bezug und ihre Freude zur Natur vertiefen.
Durch den Fischteich lernen die Kinder den verantwortungsbewussten Umgang mit den Tieren.

 

Diessen 1.JPG Kindergarten "Im Leimenparadies" Dießen

Daily Schedule

Tagesablauf

Unser Tagesablauf beginnt mit dem Freispiel von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr. Während dieser Zeit werden unter anderem auch Gruppen- und Einzelbeschäftigungen angeboten. Außerdem können vier Kinder ab vier Jahren das Angebot in unserem Garten nutzen.
Um 10.00 Uhr räumen alle Kinder auf.
10.30 Uhr findet unser gemeinsames Frühstück statt.
Der altersspezifische Morgenkreis oder auch die Kinderkonferenz finden täglich von 11.15 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Anschließend gehen alle in den Außenspielbereich.
Um 13.15 Uhr treffen wir uns in der Garderobe zur gemeinsamen Verabschiedung.

 

Food

Gemeinsames Frühstück

Jedes Kind bringt von Zuhause sein eigenes Frühstück mit. Es ist uns wichtig, dass es inhaltlich wertvoll ist und zu einer geunden Entwicklung beiträgt.
In unserer Einrichtung wird täglich Tee gekocht. Diesen trinken wir mit eigenem Apfelsaft vermischt.

 

Care providers are responsible for all profile content.

Employee

Team

Unserem Team gehören vier Erzieherinnen an.
Einrichtungsleitung Margit Kümmerle 
Erzieherin Nicole Plocher
Erzieherin Rita Schröter
Erzieherin Beate Dettling
 

Team Dießen.jpg Team

Qualification

Qualifiktion

Unsere Qualifikation ist der naturnahe Bewegungsbereich.

Additional Offerings

Zusätzliche Angebote

Wir ergänzen und vertiefen die pädagogische Arbeit am Kind mit zusätzlichen Angeboten.
Deshalb gehen wir jeden Freitag in den Wald.
Einmal jährlich bieten wir für zwei Wochen für alle Kinder unser Waldprojekt an.
Jeden Monat findet ein Wandertag statt.
Die gezielte Bewegungserziehung erfüllen wir mit einem Sporttag in der Woche. Hierbei schließt sich eine Sommer- und Winterolympiade an.
Mit der Teilnahme an dem Projekt "Bewegte Kommune" machen die Kinder alle zwei Jahre einen Kinderturntest.
Das "Gesunde Frühstück" bereiten wir einmal im Monat. Täglich bekommen die Kinder Obst und Gemüse aus dem Schulfruchtprogramm.
Für die Schulanfänger haben wir zweimal in der Woche zusätzliche Angebote.

Cooperations

Kooperationen

Der Kindergarten kooperiert mit folgenden Einrichtungen und Vereinen:
- Grundschule Dettingen, Außenstelle Bittelbronn
- Frühförderstelle Freudenstadt
- Jugend- und Gesundheitsamt Freudenstadt
- Kultusministerium über das "Schulfruchtprogramm"
- Musikverein Diessen
- Sportverein Diessen
- Feuerwehr Diessen/ Dettlingen
- katholische Kirchengemeinde Sankt Martin- Diessen
- Seniorentagesheim "Sonnenschein" Oberiflingen

 

Teamwork with school

Kooperation mit der Schule

Die Schulanfänger unseres Kindergartens werden von der Grundschule Deettingen, mit der Außenstelle Bittelbronn betreut. Die Kooperationslehrerin kommt in den Kindergarten.
Das Angebot der Grundschule Dettingen, das Projekt "schulreifes Kind", soll den Schulanfängern den Eintritt in die Schule erleichtern. Daran nimmt unsere Einrichtung teil.

Teamwork with parents

Zusammenarbeit mit den Eltern

Der Kindergarten ist die erste Instanz in der die Eltern ihr Kind täglich zur Betreuung und Bildung geben. Deshalb möchten wir ihnen einen Einblick in die pädagogische Arbeit so transparent wie möglich bieten.
Dies geschieht über die Elternabende, Infoabende sowie Präsentationen. Jedes Elternteil hat die Möglichkeit sich in den Elternbeirat wählen zu lassen. Zweimal jährlich gibt die Einrichtung einen großen Elternbrief heraus. Weiterhin erfolgen situative Infoschreiben und Aushänge. Es findet mindestens ein Entwicklungsgespräch zum Geburtstag des Kindes statt. Jeden Montag von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr sind Sprechzeiten. Diese erfolgen durch Anmeldung vorab. Jederzeit besteht die Möglichkeit, dass die Eltern uns ihre Wünsche und Anregungen mitteilen können.
Die Eltern können ebenso an Infoveranstaltungen des Trägers, der Stadt Horb teilnehmen.

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Aufnahmekriterien

Wir nehmen in unserer Einrichtung eins bis sechs jährige Kinder auf.
Damit der Start gut gelingt bekommen die Kinder die Kindergartenpost "Hurra ich komme in den Kindergarten Leimenparadies".
Darin steht:

"Hurra ich komme in den Kindergarten Leimenparadies"
Ich packe meine Tasche und bringe mit..
- eine Kindergartentasche
- ein Paar Hausschuhe oder Sandalen
- für den Sommer brauche ich Matschkleider und Gummistiefel, die nicht gefüttert sind
- für den Winter nehme ich gefütterte Matschkleider und Gummistiefel mit in den Kindergarten
- wenn meine Kleider mal nass werden, sollte ich Wechselkleider aus dem Vogelbeutel an der Garderobe im Kindergarten heraus holen können. Daher nehme ich Wechselkleider mit. Meine Mama darf diesen Vogelbeutel immer wieder auffüllen.
-  wenn ich Windeln habe bringe ich für den Wickeltisch einmal wöchentlich fünf Windeln, ein Handtuch als Wickelauflage und Feuchttücher mit
- einmal in der Woche gehe ich zum Turnen. Natürlich brauche ich Sport- oder Gymnastikschuhe
- Freitag ist im Kiga Waldtag. Da denke ich an eine kleine Isomatte, eine Trinkflasche und natürlich eine Mütze, damit mir die Zecken nicht in das Haar gehen
- Für den Wandertag und bei Ausflügen nehme ich das gleich wie am Waldtag mit
- an Geburtstagsfeiern und beim Gesunden Früstück nehme ich kein Vesper mit
"Juhu und jetzt kann es losgehen!!"

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/