Katholischer Kindergarten St.Konrad Ahldorf

2-6 Jahre

Address
Katholischer Kindergarten St.Konrad Ahldorf
Mühringer Str 21
72160 Horb am Neckar
Funding authority
Katholische Kirchengemeinde Ahldorf
Gutermannstr 8
72160 Horb am Neckar
07451/7664 (Katja Reich)
Kath.kiga-Ahldorf@t-online.de
Opening times7:30 AM - 4:00 PM o'clock
lunch closing1:00 PM - 1:30 PM o'clock
Closing daysMittwoch und Freitag kein Nachmittagsbetrieb
Denomination catholic
Specially educational concept Situation approach
Extras flexible care

Introduction/specifics

Unser Kindergarten St.Konrad liegt nördlich der großen Kreisstadt Horb a.N. in der Ortsmitte der Gemeinde Ahldorf und hat ungefähr 850 Einwohner.

Nach dem Abriss des alten Kindergartens entstand 2010 dieses neue Gebäude, in welchem Ortschaftsverwaltung und Musikverein ebenfalls untergebracht sind.

Die Kinder können ab dem zweiten Lebensjahr unsere eingruppige Einrichtung besuchen. Bis zu 25 Kinder können in unserem Kindergarten betreut werden.

Rooms

Unser Kindergarten befindet sich im Erdgeschoss und besteht aus Gruppenraum, Nebenraum, einer geräumigen Küche mit Essplatz, einem großzügigen Waschraum, sowie Personalbüro und Eingangsbereich mit Garderobe.

Die Räume sind mit vielen Fenstern und hellen, frischen Farben ausgestattet und werden immer wieder neu gestaltet und dekoriert.

Das Gebäude wurde 2010 erbaut und die Außenanlagen 2013 erweitert.

Ahldorf1.JPG Gruppenraum

Outdoor Facilities

Unser Außengelände ist ein großer Bereich mit teilweisem alten Baumbestand. Die Spielgeräte sind unseren verschiedenen Altersgruppen angepasst. Außerdem bietet er ausreichend Platz zum Springen und Toben.

Ahldorf2.JPG Gartenanlage

Daily Schedule

Die Kinder können ab 7.30 Uhr( mittags ab 13.30 Uhr) in den Kindergarten gebracht werden. Nach der Begrüßung haben die Kinder  Zeit zum Freien Spiel d.h. Spielpartner, Art und Dauer des Spieles wählen die Kinder selbst. In dieser Zeit werden die Kinder täglich  in Einzelaktionen oder kleinen Gruppen in verschiedenen Bereichen/verschiedenen Themen gefördert. Außerdem können die Kinder die Essenszeit nach ihrem Bedürfniss wählen.

Regelmäßig und je nach Bedarf treffen sich die Kinder im Morgenkreis.

Unser Morgen/Mittag schließt sich meist mit Freiem oder angeleiteten Spiel in unserem Außenspielbereich.

Durch verschiedene Aktionstage und Bedürfnisse der Kinder variiert unser Tagesablauf bei Bedarf.

Food

Im Rahmen des Schulfruchtprogrammes BW ist es uns möglich den Kindern täglich frisches, verschiedenes Obst und Gemüse anbieten zu können.

Den Hauseigenen Apfelsaft, sowie Sprudel und verschiedne Tees runden das tägliche Angebot ab.

In unserem eigenen Mini Nutzgarten im Außenbereich bauen wir ebnfalls verschiedenes Gemüse an und verarbeiten dieses zu allerlei leckeren Gerichten.

Bei Wald- und Spaziergängen machen wir gerne auch ein Picknick und bei Festen und Feiern essen wir gerne gemeinsam.

In unserer Küche befindet sich ein gemütlicher Essplatz mit kindgerechtem Geschirr und ausreichend Platz für ein entspanntes Essen.  

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

In unserem Kindergarten sollen die Kinder spüren, dass sie willkommmen sind, es soill ein Ort, des gemeinsamen Spielens, lachen, sprechen, diskutieren, handeln und somit des Lernens sein.

Wir sehen jedes Kind ist ein Individuum mit unterschiedlichen Stärken, Fähigkeiten und Schwächen. Im Rahmen userer Möglichkeiten und im Blick auf die Gesamtgruppe, versuchen wir diese Stärken und Schwächen durch gezielte Angebote und Förderung in verschiedenen Bereichen zu erweitern und entgegenzuwirken.

Durch die Bereitstellung von Raum, Zeit und verschiedenem Material, setzen wir Impulse und schaffen den Kindern eine anschauliche und motivierende Umwelt.

Da Spielen und Lernen in diesem Alter untrennbar miteinander verbunden ist, haben die Kinder Zeit zum Freien Spiel und Bildungsangebote sind dementsprechend aufgebaut.

Wir arbeiten inhaltlich nach dem Orientierungsplan, er dient uns als Grundlage zur Reflektion und Planung. Die Bildungs- und Entwicklungsfelder sind wie folgt:

Körper, Sinne, Sprache, Denken, Gefühl und Mitgefühl, Sinn, Werte und Religion.

Durch eine stetige Zusammenarbeit mit Eltern unsere Erziehungspartner können wir die Kinder in ihren Kompetenzen stärken. Regelmäßige Elterngespräche, schriftliche Dokumentation einzelner Entwicklungsabschnitte und Beratung sind uns für die Kinder wichtig.

 

Employee

Das Kindergartenteam besteht aus drei erfahrenen Erzieherinnen. Durch regelmäßige Fortbildungen wird das pädagogische Personal geschult und fortgebildet.

Quality Assurance

Unsere Einrichtung arbeitet mit einem fundierten anerkannten Qualitätsmanagementsystem des Landesverbandes katholischer Kindertagesstätten. Dadurch wird gewährleistet, dass Standards erfasst, weiterentwickelt und verbessert werden. 

Teamwork with school

Wir stehen in ständiger Kooperation mit der Grundschule Mühlen. Neben regelmäßigen Besuchen der Lehrer/innen, welche in Kleingruppen mit den zukünftigen Schulkindern arbeiten, findet ein Austausch zwischen der Kooperationskraft der Schule und dem pädagogischen Personal unserer Einrichtung statt. Gemeinsame Aktivitäten sollen einen guten Übergang von Kindergarten zur Grundschule fördern und ermöglichen. 

Eine gute Kooperstionarbeit ist uns wichtig, um möglichst frühzeitig die Stärken und Schwächen, im Hinblick auf den schulischen Alltag, zu forcieren und zielgerichtet Handeln zu können, auch unter Einbeziehung weiterer Fachkräfte. 

Care providers are responsible for all profile content.

Projects

In unserer Einrichtung finden Projekte zu unterschiedlichen Themen und unter Einbindung von verschiedenen Institutionen, Vereinen, Fachleuten und anderen Personen statt.

Parental Interviews

Im Rahmen unseres Qualitätssystems finden externe, sowie interne Elternbefragungen statt, um Elterninteressen und Bedürnisse in unserer Arbeit aufzugreifen.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/