Inklusive Kindertageseinrichtung "Karnaper Regenbogen"

von 1 Jahr bis Schulbeginn

Address
Inklusive Kindertageseinrichtung "Karnaper Regenbogen"
Wilhelmine-Fliedner-Straße 2
40723 Hilden
Funding authority
Freizeitgemeinschaft für Behinderte und Nichtbehinderte e.V. Der Vorstand
Gerresheimer Straße 20 b
40721 Hilden
02103-23581 (Frau Kemper)
karnaper-regenbogen@fzg-hilden.de
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing daysbis zu 25 Tage, davon 3 Wochen in den Sommerferien und die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr. Zusätzliche Tage werden im Terminplan bekannt gegeben.
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, inclusion, livebased approach, Situation approach
Extras Barrier-free, Integrative facility, for children with special educational needs

Introduction/specifics

Herzlich Willkommen in der ionklusiven Kindertageseinrichtung Karnaper Regenbogen!

Die Kindertageseinrichtung Karnaper Regenbogen ist eine Einrichtung, die 55 Kinder im Alter von 1Jahr bis zum Schulbeginn betreut.

Inklusive Erziehung beinhaltet ein Miteinander mit der Bereitschaft jedes KInd ungeachtet bestimmter persönlicher Merkmale anzunehmen.

In der Analyse der Situation föießt das Merkmal "Behinderung" als eins von vielen (Herkunft, Alter, Religion) ein.

Inklusive Arbeit ist ein Prozess, der auf eiem lebendigen Mireinander basiert und nur gelingen kann, wenn alle Beteiligten dazu beitragen und keinen aufgrund seiner besonderen Merkmale ausschließen.

Therapieangebote für Kinder mit besonderem Förderbedarf fließen im Gruppenalltag ein.teilweise werden Regelkinder in Förderangebote mit eingezogen.

Outdoor Facilities

Das Außengelände verteilt sich rund um unser Gebäude herum. Alle Gruppen haben einen direkten ausgang zum Außengelände. Das Gelände ist so gestaltet, dass fast alle Geräte von allen Kindern genutzt werden können. Sie Fotos:

Daily Schedule

Die Gestaltung des Tagesablaufs

Die Tagesabläufe finden in den Gruppen mehr oder weniger ähnlich statt, z.T. mit unterschiedlichen Zeiten.

Der Frühdienst beginnt um 7:00 Uhr in der U3-Gruppe.

Um 7:30 Uhr kommt ein/e zweite/r MitarbeiterIn hinzu.

8:00 Uhr beginnt der Tagesablauf nach einer kurzen gemeinsamen Besprechung mit allen Mitarbeitern.

In der Gruppe werden alle Kinder und Eltern begrüßt,kurze Mitteilungen werden ausgetauscht.

Mit dem Start in die Gruppe beginnt eine erste Freispielphase.

Währendessen finden parallel statt:

- Frühstück

- Pflegerische Tätigkeiten

- Freispielangebote

- Angeleitete Angebote wie Turnen, Bilderbuchbetrachtungen, Kreativangebote

- Therapien

- Gruppenübergreifende Angebote

Im Laufe des Vormittages findet in jeder Gruppe ein Morgenkreis mit allen Kindern statt.

Zwischen 12:00 und 13:00 Uhr gibt es Mittagessen

anschließend beginnt die 2. Freispielphase mit:

- Pflegerischen Tätigkeiten

- Mittagsschlaf, für alle , die ihn benötigen

- Abholsituation

- Therapien

- Pausen der Mitarbeiter/innen

Zwischen 14:30 und 15:00 Uhr gibt es einen kleine Imbiss

Anschließend beginnt die 3. Freispielphase bis 16:30 Uhr mit:

- Abholsituation

- Therapien

- Gruppenübergreifende Projekte wie, Verkehrserziehung, Anschlussprojekt für Schulanfänger, Musikschule

- Teamsitzungen der einzelnen Gruppen

- Elterngespräche

Freitags findet von 13:00 Uhr - 15:00 Uhr der Spätdienst mit wechselnden MitarbeiterInnen statt.

Nach Absprache und Vorhaben findet für die MitarbeiterInnenn die Vor- und Nachbereitung der pädagogischen Arbeit statt. Dies ist eine Voraussetzung, um durchgeführte Beobachtungen zu dokumentieren und auszuwerten, die pädagosche Arbeit zu planen und zu reflektieren. Gleichzeitig wird diese Zeit für fachliche Gespräche und Austausch mit anderen Team- oder Kooperationspartnern genutzt.

Elterngespräche werden in dieser Zeit ebenfalls nach Absprache angeboten.

Care providers are responsible for all profile content.

Employee

In unserer Einrichtung arbeiten MitarbeiterInnen mit folgenden Ausbildungen: 

- Heilpädagoge

- Erzieher 

- Kinderpfleger

- Motopäde

- Logopäde aus externer Praxis

- Ergotherapeut aus externer Praxis

- Physiotherapeut aus externer Praxis

Cooperations

Kooperationspartnerschaften

Die Begleitung und Förderung frühkindlicher Bildungsprozesse stellt hohe professionelle Anforderunen an die MitarbeiterInnen. Unsere Pädagogen und Therapeuten nutzen für die pädagogische und therapeutische Bildungsarbeit alle zur verfügung stehenden Ressourcen und Unterstützungssysteme. Hierzu gehört neben dem engen Austausch im Team und mit den Eltern auch die Vernetzung mit den örtlichen kulturellen, sozialen und therapeutischen Einrichtungen. In unserer Einrichtung selbst werden Beobachtungen zur Entwicklungseinschätzung, aber keine Diagnosen vorgenommen. Sollte eine Diagnose notwendig sein oder aber umfangreiche maßnahmen zur Förderung und Bildung in Erwägung gezogen werden, wird eine entsprechende zuständige und kompetente Kooperationseinrichtung hinzugezogen. Dies könnten sein:

- externe Therapeuten

- Kinderärzte

- Gesundheitsamt

- Kreis Mettmann - begleitender Dienst

- Stadt Hilden -Jugendamt - Psychologische Beratungsstelle - Erziehungsberetungsstelle - Grünflächenamt - Bauamt

- Landesjugendamt

- Grundschulen

- unterschiedliche Förderschulen

- Frühförderstelle 

- Tageseinrichtungen für Kinder 

- Trägerbehörden

- Spitzenberband

- Erziehungsberatungsstellen

Teamwork with parents

Zusammenarbeit mit Eltern in einer Erziehungspartnerschaft

Eine enge Kooperation zwischen Eltern und MitarbeiterInnen ist für uns die Voraussetzung für eine optimale Förderung des KIndes, da wir eine familienergänzende Einrichtung sind.

Um eine vertrauensvolle Mitarbeit zu erzielen bieten wir an:

- Elternversammlungen innerhalb der Gruppe oder für die ganze Einrichtung

 

- Themenbezogene Elternabende

- Eltern- Kind-Nachmittage

- Elterngespräche mit Terminvergabe

- Entwicklungsgespräche über das Kind mindestens 1x im jahr

- Tür- und Angelgespräche zum kurzen Infoaustausch

- Hospitationen

- Teilnahme an Festen

- Aktionen in der Gruppe nach vorheriger Absprache mit den Mitarbeitern der Gruppe wie z:b: Vorlesen, Kochen, Bastel, usw.

- Nach Bedarf Elternaktionen wie Reparaturtage, Gartentage

-

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

Projects

Vorschulerziehung:

Vorschulerziehung beginnt bei uns mit dem 1. Kindergartentag und endet mit dem letzten Tag im Kindergarten.

Das letzte Kindergartenjahr stellt jedoch eine gesonderte Situation an die zukünftigen Schulanfänger. Sie sind jetzt die "Großen" und müssen sich erst an diese Situation gewöhnen. Ebenso sind sie diejenigen, die sich in der Einrichrung auskennen und ihr Wissen an Jüngere weitergeben.

Wesentliche Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulbesuch sind nicht die Vermittlung von Schulwissen, sondern das Entwickeln und Stärken von Fähig- und Fertigkeiten, Ausdauer, Konzentration, Frustrationstoleranz und Kompromissbereitschaft.

Im letzten Halbjahr geben wir den zukünftigen Schulanfängern die Möglichkeit, sich als gemeinsame Gruppe zu erleben und ihr Können und Wissen in gruppenübergreifenden Projekten weiterzuentwickeln.

Des Weiteren helfen diese Projekte den Kindern, sich als zukünftige Schulkinder zu fühlen und sich aus dem Kindergarten zu lösen.

Hier werden einige Projekte genannt:

- Verkehrserziehung mit Erhalt des Mobilitätspasses

- Büchereiführerschein

- Brandschutzerziehung mit Kindern

- Abschlussprojekt mit unterschiedlichen Themen, wie:

Knille, knall, knüll- wohin mit dem Müll, die Künstlerwerlstatt, die bunten Vögel, Feuer und Flamme, unser Stadtteil, es liegt was in der Luft.

 

In Kooperation mit den zuständigen Grundschulen gestalten wir den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Schulbesuche, Informationsaustausch, gemeinsame AGs und Elternabende werden hierzu angeboten.

 

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Die inklusive Kindertageseinrichtuing Karnaper Regenbogen liegt im südlichen Stadtteil von Hilden.

Bei uns werden in einer Gruppe 10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren betreut. Wir nehem immer fünf 1-jährige Kinder auf, die dann 2 Jahre in der Gruppe verweilen und dann mit 3 Jahren im Sommer in eine andere Gruppe wechseln. 

 

In den 3 anderen Gruppen werden in der Regel 15 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schulbeginn betreut.

5-6 Kinder von ihnen haben einen Förderplatz aufgrund von Behinderung, Verhaltensauffälligkeit oder Entwicklungsverzögerung. Diese Kinder erhalten Therapien (Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherape) in der Einrichtung, während ihres Tagesstättenaufenthalts. 

Unsere Öffnungszeiten:

bei einer 35 Stunden Betreuungszeit:    montags bis freitags von 7:00 Uhr - 14:00 Uhr 

bei einer 45 Stunden Betreuungszeit:  montags- donnerstags von 7:00 Uhr - 16:30Uhr

                                                             freitags von 7:00 Uhr - 15:00 Uhr

Die Kinder erhalten in der Gruppe ein Frühstück, ein Mittagessen und einen kleinen Imbiss am Nachmittag.

 

Unsere Beiträge:

Der Tagesstättenbeitrag richteet sich nach dem Familieneinkommen.

Die aktuellen Beträge können Sie unter  www.hilden.de einsehen. 

Für das Frühstück wird in den Gruppen gesorgt. Kinder und Erzieher überlegen gemeinsam, was eingekauft wird. Teilweise wird gemeinsam mit den ersten Kindern der Frühstückstisch vorbereitet und gedeckt. Der Frühstücksbeitrag ist für jedes Kind z.Z. 5,00€  monatlich.

Die darüber hinausgehenden Verpflegungskosten betragen monatlich 50,00€. Das Essen wird von einem Cateringservice angeliefert.

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/