städt. Kindertageseinrichtung "Vogelnest"

65 Plätze für Kinder im Alter von 2-Schuleintritt

Address
städt. Kindertageseinrichtung "Vogelnest"
Edgovener Str. 20
53773 Hennef
Funding authority
Stadt Hennef
Frankfurter Str. 97
53773 Hennef
kita.vogelnest@hennef.de
02242/83000 (Karin Nieweld-Block)
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Foreign languages English, Russian
Specially educational concept daily routine language education, open concept, open work, Situation orientated approach
Extras Barrier-free, Child care for physical education, care with lunch, flexible care, full day care

Description and Stations

Sie erreichen uns mit der Buslinien 523 vom Bahnhof Hennef bis zur Haltestelle Forellenweg,
Fußweg von der Haltestelle zur Kita 2 Min.
Zur Anfahrt mit dem Auto nutzen Sie die L125 Richtung Lanzenbach nach Hennef Edgoven oder einen der bekannten Karten- und Navigationsdienste.
 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:51:11)

Introduction/specifics

Das Ziel unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern ist die Förderung der größtmöglichen Selbstständigkeit und Eigenaktivität unter Berücksichtigung der Erfahrungen, Bedürfnisse, Interessen und der Lebenssituation der Kinder, in Anlehnung an das Gesetz zur frühen Bildung und Förderung der Kinder (Kinderbildungsgesetz – KiBiZ).
Unser Ziel ist die ganzheitliche Bildung des Kindes in allen Bildungsbereichen.
Wir sehen und respektieren die individuelle Persönlichkeit des Kindes innerhalb der Gemeinschaft.
Holen jedes Kind dort ab, wo es steht und orientieren uns an seinen Stärken.
Aus der Lebenssituation und dem Lebensumfeld der Kinder und deren Familien entwickelten sich folgende Schwerpunkte in den Bildungsbereichen:
• der Bewegung
• der Förderung der sozial- emotionalen Kompetenzen
• der Sprachförderung
• dem Bereich Natur und Umwelt / mit ersten naturwissenschaftlichen Erfahrungen

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im Bildungsbereich Bewegung.

Rooms

Unsere Räume sind situationsorientiert und nach den Bedürfnissen der Kinder eingerichtet, Dabei beachten wir stets die Vorgaben und Anregungen der 10 Bildungsbereichen des Landes Nordrhein- Westfalen. Die Räumlichkeiten unserer Kita sind nach dem offenen Konzept ausgelegt, so dass wir den Kindern vorbereitete Bildungsräume mit bestimmten Schwerpunkten zur Entfaltung und Entwicklung ihrer Persönlichkeit und Kompetenzen anbieten. Die Räume und die Materialien werden immer wieder mit den Themen und Bedürfnissen der Kinder abgeglichen und darauf ausgelegt, das bedeutet natürlich auch, dass die Räume flexibel genutzt werden und sich auch immer wieder verändern können.

Folgende Räumlichkeiten sind in unserer Kindertageseinrichtung zu finden:

  • Eingangsbereich mit Informationstafeln für Eltern
  • großer Flur mit Empfangsbereich, Übersicht unser pädagogischen Arbeit, sowie Garderobenschränken der Kinder
  • Nestgruppe (U3-Bereich) mit Haupt-, Neben-, Schlaf- und Wickelraum
  • Bewegungsraum
  • Bistro
  • Rollenspielbereich
  • Kreativraum
  • Konstruktionsraum
  • Lernwerkstatt nach aktuellen, Kind bezogenen Bedürfnissen

Das gesamte Haus steht allen Kindern zur Erkundung und zum intensiven Erleben offen.

 

Outdoor Facilities

Die Einrichtung verfügt über ein großes Außengelände rund um das Gebäude.

Das Außengelände bietet folgende Bewegungsmöglichkeiten:

  • Klettergerüst mit diversen Angeboten für U3- und Ü3-Kinder
  • eine sonnengeschützte Sandfläche
  • Matschtische
  • eine Wippe
  • eine große Rasenfläche zum Laufen, Herumtollen und Ball spielen
  • eine Nestschaukel
  • Fahrzeuge für alle Alters- und Entwicklungsstufen
  • einen Sinnespfad

Der Baumbestand mit Apfel-, Walnuss, Pflaumen- und Mirabellenbäumen, einer Esskastanie, Linden bereichern das Außengelände, spenden natürlichen Schatten.

 

Daily Schedule

Die Öffnungszeiten unserer Kita liegen im Zeitraum von 7.00 bis 16.30 Uhr.  Die Bringzeit endet um 9.00 Uhr danach starten wir mit unserem Morgenkreis/unserem pädagogischen Alltag.

Nach dem Begrüßungskreisen starten wir in den Vormittag. In der Zeit kann das Freispiel wahrgenommen oder das Außengelände erkundet werden. Ebenso finden in dieser Zeit pädagogische Impulse und Angebote sowie bei Bedarf Kleingruppenarbeiten und evtl. Therapien statt.

Ab 12 Uhr gibt es das Mittagessen in Form eines Buffets. Hier können die Kinder den Zeitpunkt des Essens selber wählen. Die Kinder im Nestbereich nehmen ihr Mittagessen bereits gegen 11.30 Uhr ein, um anschließend eine Ruhezeit einhalten zu können.

Die Abholzeiten erfolgen je nach gebuchter Betreuungszeit um 12 - 12.30 Uhr, 14.00 – 14.30 Uhr oder ab 15 Uhr.

Nach dem Mittagessen findet im gesamten Haus eine ruhige Spielphase statt, die nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder gestaltet wird.

Um 14.45 Uhr bieten wir für die Tageskinder einen Nachmittagssnack in Form von Rohkost und Obst an.

Food

Eine gesunde und vollwertige Ernährung ist uns wichtig! Die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung dienen uns als Grundlage und werden vom Caterer, der uns beliefert, beachtet. Die Speiseplanung erfolgt mit den Kindern gemeinsam, so dass die Kinder die Bedeutung und die Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung kennenlernen. Obst und Gemüse werden auch als Zwischenmahlzeit gereicht. Ungesüßte Getränke stehen jederzeit zur Verfügung.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:51:11)

Basics

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit mit allen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es zur Selbstbildung benötigt. Wir schaffen einen Raum, in dem das Kind die Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung erhält. Voller Freude, Neugier und Forscherdrang kann es seinen Interessen und Neigungen nachgehen. Grundlage dafür ist eine sichere und vertrauensvolle Beziehung zum Kind. Sie bietet den Rahmen, in dem ihr Kind sich wohlfühlt und seine Lernfreude voll entfalten kann.  Dabei ist jedes Kind, unabhängig von seiner Situation und seinem Entwicklungsstand, willkommen und wird in seiner Einzigartigkeit gesehen und wahrgenommen. DAS BESONDERE ENTDECKEN UND STÄRKEN  ist  unserer Leitsatz.

Daher gehören die Partizipation und Inklusion als Leitgedanken für uns in allen Bereichen unserer Arbeit dazu. Dies bedeutet, Kinder werden aktiv an allen Entscheidungen, die sie betreffen, beteiligt. Sie werden befragt und ihre Meinung ist für uns wichtig und handlungsleitend.  Nach dem situationsorientierten Ansatz knüpfen wir im Alltag an den Themen der Kinder an und bieten Impulse für neue Lernschritte.

Employee

Unser Team besteht aus 14 Mitarbeiter*innen, davon 8 in Vollzeit und 6 in Teilzeit. Folgende berufliche Qualifikationen bringen sie mit: Erzieher*in, Kinderpfleger*in und Hauswirtschaftskraft.
Es ist uns wichtig, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten, in welchem jeder/jede Mitarbeiter*in seine beruflichen, wie auch persönlichen Ressourcen und Stärken einbringen kann.

Qualification

Zusätzliches Angebot

Im Rahmen unseres Alltags sind zusätzliche Angebote, wie z.B. Singtreff, Vorschulgruppe, etc. fest verankert. Darüber hinaus ergeben sich aus dem situationsorientierten Ansatz heraus Angebote spontaner Art, welche mit den Kindern durchgeführt werden (siehe auch: Projekte).

Quality Assurance

Jedes Kind hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Dieser Auftrag ist handlungsleitend und wird durch eine regelmäßige Überprüfung und Fortschreibung der pädagogischen Konzeption sichergestellt. In allen unseren Kindertageseinrichtungen arbeiten wir partizipativ und kontinuierlich an unserem Qualitätsmanagementprozess. So kommen wir dem gesetzlichen Auftrag der Qualitätssicherung nach und gewährleisten eine qualitativ hochwertige Arbeit, welche ebenfalls regelmäßig evaluiert und bei Bedarf angepasst wird.

Jedes Kind wird in seiner Individualität betrachtet. Durch intensive Beobachtung prüfen wir, wie es in seiner Entwicklung gefördert und unterstützt werden kann. In den unterschiedlichen Bildungsbereichen bieten wir den Kindern die Möglichkeit, sich nach ihren Interessen neuen Themen und Aufgaben zuzuwenden und so ihre Kompetenzen zu erweitern. Eine regelmäßige Bildungs- und Entwicklungsdokumentation bietet auch Ihnen als Eltern Einblick in die Lernschritte Ihres Kindes.

Die Gestaltung von Übergängen ist von Bedeutung, sie beginnt mit einer guten Eingewöhnungsphase und endet mit einem gelingenden Übergang in die Grundschule.

Cooperations

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen in unserem Sozialraum, und auch darüber hinaus, ist uns wichtig. Beispiele hierfür sind:

  • Bürgerverein Edgoven
  • Feuerwehr Hennef
  • Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises
  • Grundschule Hanftal
  • Judoclub Hennef e.V.
  • Kinder- und Jugendstiftung der Stadt Hennef
  • Polizei des Rhein-Sieg-Kreises
  • Stadtbibliothek Hennef
  • Wahnbachtalsperrenverband e.V.
  • weiterführende Schulen und Berufskollegs mit pädagogischem Schwerpunkt

Wir empfinden die Kooperation mit den verschiedenen Institutionen als bereichernd für unsere Arbeit und unterstützen Familien bei Bedarf gerne bei der Kontaktaufnahme zu diesen.

Teamwork with school

Dieser wichtige Übergang für Ihr Kind soll gut vorbereitet und mit allen Beteiligten gemeinsam gestaltet werden. In Hennef regelt eine verbindliche Bildungs- / Kooperationsvereinbarung die Ausgestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule. Wie dies für Kindern und Eltern hilfreich stattfinden kann, wurde mit Lehrkräften der Schule sowie Fachkräften der Kindertageseinrichtungen entwickelt und festgeschrieben. Als wichtige Bausteine wurden vorgesehen, dass die Kinder ihre zukünftige Schule im Vorfeld kennenlernen und erste Kontakte knüpfen können. Für Sie als Eltern werden Informationsveranstaltungen stattfinden. Gemeinsame Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus den Kitas tragen dazu bei, die begonnenen Bildungsprozesse möglichst nahtlos fortsetzen zu können.

Teamwork with parents

Als Eltern sind Sie die Expert*innen für Ihr Kind! Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen ist uns daher besonders wichtig. Schon in der Eingewöhnungsphase arbeiten Sie eng mit den pädagogischen Fachkräften zusammen. Der intensive und regelmäßige Austausch auf Augenhöhe wird dann in kontinuierlichen Gesprächen in der Bring- und Abholsituation, sowie bei terminierten Elterngespräche, fortgesetzt. Die Entwicklungs- und Bildungsdokumentation Ihres Kindes ist Grundlage für die regelmäßig stattfindenden Entwicklungsgespräche. Eine offene Tür und Einblick in die pädagogische Arbeit stellen sicher, dass ein partnerschaftlicher Austausch gelingen kann.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:51:11)

News

News

In der Kita informieren wir Sie über aktuelle Angelegenheiten unsere Arbeit betreffend, Informationen vom Träger und Angebote des jeweiligen Sozialraumes. Dafür stehen Informationswände und -möglichkeiten im Eingangsbereich zur Verfügung.

Projects

Durch die Arbeit nach dem situationsorientierten Ansatz ist es unser Ziel als pädagogisches Fachpersonal, die Selbst-, Sach- und Sozialkompetenz von Kindern zu fördern. In der Praxis bedeutet dies, die Selbstständigkeit der Kinder, ihre Autonomie und ihr soziales Verhalten auf der Grundlage eines werteorientierten Verhaltens zu aktivieren und im Erfahren von Sinnzusammenhängen weiterzuentwickeln.

Auf dieser Basis wird gemeinsam im Team der Kindertageseinrichtung reflektiert und auf Grundlage der Themen und Bedürfnisse der Kinder Projekte und Impulse entwickelt. Grundsätzlich ist dabei die Partizipation – also die Mitbestimmung und Teilhabe der Kinder – maßgeblich und handlungsleitend für die pädagogischen Fachkräfte. Die Kinder bestimmen und gestalten ihren Kita- Alltag, Projekte und Aktionen und bringen immer wieder neue, eigene Ideen mit ein.

Bisher umgesetzte Projektideen waren beispielsweise:

  • Besuch des Jungen Theaters in Bonn-Beuel (ab 4 Jahre)
  • Besuch der Feuerwehr
  • Besuch einer hiesigen Bäckerei
  • Dreirad- und/oder Rollerführerschein
  • Natur und Umwelt: z.B. Bienen, Waldtage etc.
  • Verkehrserziehung für die Vorschulkinder
  • Workshop für Vorschulkinder zu den Themen Ernährung und Wasser
  • Zahngesundheitsprävention in Siegburg

Parental Interviews

Ihre Meinung als Eltern ist uns wichtig, deshalb fragen wir jährlich Ihre Zufriedenheit in einem standardisierten Verfahren ab. Zusätzlich nutzen wir die Möglichkeit der Elternbefragung zu ausgewählten Themenbereichen wie z.B. Betreuungsbedarfe und Öffnungszeiten, Qualitätsstandards beim Mittagessen oder Angebote im Familienzentrum.

Jederzeit sind uns Ihre Ideen, Wünsche und Anmerkungen wichtig!

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 17:51:11)