Kindergarten Waldinsel

ab 3 Jahren bis zur Einschulung

Address
Kindergarten Waldinsel
Waldstück OT Nettelkofen -
85567 Grafing b.München
Funding authority
Wald&Wir gUG (haftungsbeschränkt)
Hauptstraße 13
83553 Frauenneuharting
08092/24 79 28 (Regina Fögler)
waldundwir@yahoo.de
http://www.waldundwir.de
Opening times7:45 AM - 2:15 PM o'clock
lunch closing1:15 PM - 2:15 PM o'clock
Closing days35 / Mittags Abholzeit: entweder 13.00 - 13.15 Uhr oder 14.00 - 14.15 Uhr
Specially educational concept child oriented education, nature education, Situation approach, Wood-Pedagogy
Extras Child care with special focus on environmental education

Introduction/specifics

Waldkindergarten, wie geht das?

Der Waldkindergarten in Nettelkofen besteht seit Oktober 2015. Es gibt eine Gruppe mit 22 Kindern ab drei bis sechs Jahren, die von zwei Fachkräften und einer Hilfskraft betreut werden. Wir sind das ganze Jahr über im Wald, außer bei Sturm, da gehen wir in einen Ausweichraum in Jakobneuharting. Es gibt einen Treffpunkt, zu dem Eltern ihre Kinder zwischen 7.45 und 8.30 Uhr bringen. Dort starten wir gemeinsam um 8.30 Uhr mit unserem Morgenkreis. Anschließend wandern oder radeln wir zu unserer Waldinsel, wo die Kinder bis zur Brotzeit frei spielen. Je nach Wetter wird auch gemalt, geschnitzt, gekordelt usw. In den Wintermonaten essen wir am Feuer, bei Dauerregen im Wakiwa und ansonsten im Freien. Zur Toilette gehen wir an einen ausgewiesenen Platz. Nach der gemeinsamen Brotzeit bleibt noch  ein bißchen Zeit zu spielen, bis es dann die nach Alter getrennten Mittagskreise gibt. Um 13.00-13.15 Uhr werden die ersten Kinder abgeholt, der zweite Teil zwischen 14.00 Uhr und 14.15 Uhr. Unerlässlich ist wettergerechte Kleidung.

P1120078.jpg Matschen

Daily Schedule

Bringzeit : 7.45 Uhr bis 8.30 Uhr 

Morgenkreis: Um 8.30 Uhr beginnen wir gemeinsam den Tag im Morgenkreis mit der Begrüßung, Liedern und Spielen. Anschließend gehen oder radeln wir unseren Fußweg zur Waldinsel

Es gibt einen Sommer- und einen Winterplatz zu dem wir je nach Jahreszeit gehen. Alles notwendige wie Eimer, Schaufeln, Schubkarren transportieren die Kinder vom Wakiwa zu ihrem Spielplatz. Materialien zum Malen, Werkeln u.a., sowie das Wasser zum Hände waschen transportieren die Erwachsenen je nach Wetter. Bis um 10.30 Uhr ist Zeit für freies Spiel.

Brotzeit: Um 10.30 Uhr machen wir gemeinsam Brotzeit, im Winter am Feuer, bei Regen im Wakiwa oder an unserem Waldbrotzeitplatz.

Anschließend gibt es noch einmal Zeit für freies Spielen.

Mittagskreis: Um 12.00 Uhr teilt sich die Gruppe altersentprechend. Es gibt zwei Kreise in denen es dem Alter entprechend Angebote in verschiedenen Bereichen gibt.

Abholzeiten: Die erste Gruppe geht so zurück, dass sie zwischen 13.00 und 13.15 Uhr abgeholt wird, die zweite Gruppe zwischen 14.00 unde 14.15 Uhr.

 

P1080138.jpg Der Wakiwa

Food

Die Kinder bringen in ihrem Rucksack ihre eigene gesunde zuckerfreie Brotzeit, ein Getränk und ihre Sitzmatte mit. 

Mittagessen gibt es keines.

P1090221.jpg Brotzeit
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 12, 2018:

Kind of carecount places
 Kindergarten
22 Places

Basics

Jedes Kind hat ein natürliches Bedürfnis zu lernen und sich zu entwickeln. Jedes Kind hat ein Bedürfnis nach Liebe, Anerkennung, nach eingebunden sein in eine Gemeinschaft. 

Wenn ein Kind spielt, ahmt es nach, probiert sich in verschieden Rollen, bringt Ideen ein, setzt sich durch, nimmt sich zurück, tauscht sich aus, findet Gleichgesinnte und anders Denkende, streitet und versöhnt sich. Das Spielen der Kinder miteinander hat bei uns deshalb einen so hohen Stellenwert, weil das Kind im Spiel alles üben und lernen kann, was es zum Leben braucht.

In dem wir Pädagoginnen das Kind beim Spielen beobachten, entdecken wir seine Stärken und Schwächen, erkennen, wer, wo unsere Hilfe und Unterstützung braucht. Anstatt Lösungen bieten wir Impulse an, bestärken es wo immer es sich auf den Weg macht, den Schwierigkeiten entgegen zu gehen.

Wie jeder anerkannte Kindergarten gibt es natürlich auch bei uns viele Angebote in den Bereichen Sprachentwicklung, Fein- und Grobmotorik, in der rhythmischen Erziehung, im kreativen Bereich. Wir trennen unsere Mittagskreise je nach Alter sodass die jeweiligen Vorschulkinder innerhalb der Kleingruppe idividuell die Unterstützung erhalten, die ihnen beim Übertritt in die Schule hilft.

P1110848.jpg miteinander P1110860.jpg spielen P1090629.jpg Vorschule

Employee

Insgesamt haben wir drei pädagoische Fachkräfte und jährlich wechselnd jemanden der/die einen Freiwilligendienst leistet.

Die Gruppe wird also jeweils von drei Personen, davon zwei Fachkräften betreut. Wichtig ist uns gute Teamarbeit, - deshalb besprechen wir uns wöchentlich -  und eine ähnliche pädagogische Haltung im Umgang mit den Kindern.

Wir gehen respektvoll und liebevoll mit den Kindern um und geben ihnen "Hilfe zur Selbsthilfe". 

Uns allen gemeinsam ist die Liebe zur Natur und die Freude am Aufenthalt im Wald.

Teamwork with school

Wir arbeiten mit den Schulen so zusammen, wie es von diesen gewünscht wird. Vorrangig mit der Grundschule in Grafing, wo es eine Kooperationsbeauftragte und mehrere Begegnungen im letzten Kindergartenjahr gibt, aber auch mit anderen Regelschulen aus deren Gemeinden unsere Kinder kommen, sowie mit der Montessori Schule Niederseeon oder der Freien Schule Glonntal.

Teamwork with parents

Sein Kind in einen Waldkindergarten zu geben fordert von den Eltern absolute Überzeugung und Vertrauen. Es ist manchmal mühsam, die Kinder immer wettergerecht zu kleiden, sie kommen teilweise nass und schmutzig zurück. Die Betreuungszeiten sind kürzer als in anderen Einrichtungen, es gibt kein Mittagessen, es ist teurer und man muss sich noch mehr einbringen. Eltern müssen also ganz hinter dieser Art von Kindergarten stehen.

Um das Kind optimal in seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen ist uns ein offener und vertrauensvoller Kontakt zu den Eltern von Anfang an wichtig.

Schon beim ersten Kennenlernen begleiten uns interessierte Eltern mit ihrem Kind einen ganzen Vormittag im Wald. So verschaffen sie sich einen Eindruck unserer Arbeit. Wir begleiten Eltern und Kinder während der Eingewöhnung mit unserem Fachpersonal. Während der ganzen Kindergartenzeit führen wir jährlich mindestens drei Elternabende durch, führen ein Elterngespräch pro Jahr, bei Bedarf auch mehr und tauschen uns natürlich auch zwischendrin immer wieder aus.

Eltern bringen sich nach ihren Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen ein. 

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Die Kinder sind zum Zeitpunkt der Aufnahme mindestens drei Jahre.

Sie sind ausgestattet mit wettergerechter Kleidung.

Elternbeiträge richten sich nach den Buchungszeiten und betragen 120€ bei vier bis fünf Buchungsstunden, 132€ bei fünf bis sechs Buchungsstunden und 144€ bei sechs bis sieben Buchungsstunden.

Eltern sind bereit, mitzuhelfen und übernehmen Dienste, wie z.B. Bringen von warmem Wasser zum Hände waschen, Vertretung des Personals bei Krankheit, Fahrdienste bei Ausflügen, Putzdienst im Wakiwa, Brennholz machen usw.

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Unser Treffpunkt in Nettelkofen liegt gleich hinter der Spedition Fuchs, einen Kilometer von Grafing Bahnhof entfernt. 

P1090700.jpg Bringplatz
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/