Kita und Familienzentrum Heinrich-Will-Straße

Address
Kita und Familienzentrum Heinrich-Will-Straße
Heinrich-Will-Straße 3
35396 Gießen
Funding authority
Magistrat der Universitätsstadt Gießen
Berliner Platz 1
35390 Gießen
0641/3011472 (Frau Bergmann)
kita.heinrich-will-strasse@giessen.de
http://www.giessen.de
Opening times7:30 AM - 4:30 PM o'clock
Closing days- 3 Wochen in den hessischen Sommerferien.
- 3 pädagogische Tage
- der Zeitraum zwischen Weihnachten und Neujahr
- alle gesetzlichen Feiertage in Hessen
- der Mittwoch vor Christi Himmelfahrt
(jährliches Betriebsfest/Betriebsausflug der Stadtverwaltung Gießen)
- jeden letzten Freitag im Monat ab 12.30 Uhr (pädagogischer Nachmittag)
Extras Parents center, care with lunch, full day care

Introduction

Unsere Kindertagesstätte wurde im Januar 1967 eröffnet. Sie befindet sich am Rande der Gießener Nordstadt, nahe des neuen Friedhofes. In unserem Haus befinden sich drei Kindergartengruppen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren mit je 20 Kindern. Wir können den Eltern 40 Plätze mit Mittagsbetreuung anbieten. Im Hort werden 20 Kinder im Grundschulalter vor und nach der Schule und während der Ferien betreut.

Seit 2008 sind wir ein Familienzentrum. Die Entwicklung von Familienzentren ist eine Antwort auf die veränderten Lebenssituationen und Bedürfnisse von Familien. Es geht darum, als Kita-Team neben den Kindern auch ihre Familien im Blick zu haben und ihnen Angebote bereit zu stellen, die sie bedarfsgerecht in ihrer Alltagsorganisation unterstützen und entlasten. In unserer Arbeit richten wir uns nach dem Rahmenkonzept Gießener Familienzentren. Das Rahmenkonzept kann unter folgendem Link abgerufen werden.

 http://ikiss.giessen.local/media/custom/1894_1054_1.PDF?1339506605

keine Angabe Unsere Kindertagesstätte und Familienzentrum Heinrich-Will-Straße keine Angabe keine Angabe

Rooms

Zusätzlich zu den Gruppenräumen, der Küche und weiteren Räumen im Obergeschoss befinden sich im Untergeschoss der Hausaufgabenraum der Schulkinder und unsere Räume des Familienzentrums. Diese Räume ermöglichen es uns sehr gut auch in Kleingruppen arbeiten zu können.

keine Angabe Hort keine Angabe Gruppenraum der Gruppe 2

Outdoor Facilities

Unser Außengelände bietet eine Vielfalt an Spiel -und Bewegungsmöglichkeiten. Es ist in zwei Ebenen aufgeteilt, verbunden mit einer Hangrutsche. Der untere Bereich hat einen festen Belag, einen Sandkasten und ein Fußballtor. Er ist unter anderem gut geeignet, um dort Fußball zu spielen. Der obere Teil hat eine Rasenfläche und einen Bereich mit Steinplatten, außerdem eine Kletterkombination mit Rutsche, eine Vogelnestschaukel, eine kleine Schaukel, ein Spielhäuschen, Baumstämme als Klettermöglichkeit und ein Häuschen zur Aufbewahrung von Spielmaterialien. Der Bereich mit den Steinplatten eignet sich gut zum Fahren von Rädchen, Rollern und Inlinern.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Daily Schedule

Im Kindergarten
Die Kindertagesstätte öffnet um 7:30 Uhr. Die Kinder werden in der Frühdienstgruppe von einer Erzieherin in Empfang genommen. Um 8:30 Uhr werden die Kinder von den Gruppenerzieherinnen dort abgeholt und gehen in ihre Stammgruppen. Wir bieten in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr freies Frühstück in unserer Cafeteria an.
In den Gruppenräumen findet das Freispiel für die Kinder statt. Die Kinder dürfen sich während der Freispielzeit gegenseitig in den Gruppen besuchen.

Da wir teiloffen arbeiten, werden neben dem Freispiel auch Kleingruppenangebote wie Turnen, Musizieren, Vorlesen mit dem Lesepaten usw. angeboten. Am Ende des Vormittags treffen sich die Kinder zu einem gemeinsamen Abschluss des Vormittages in ihren Stammgruppen.
Die Ganztagskinder essen um 13:00 Uhr zu Mittag und haben danach die Möglichkeit sich auszuruhen.
Ab 14: 00 Uhr kommen die Kinder, die zu Hause gegessen haben, zurück. Gemeinsam wird der Nachmittag mit Spielen, Angeboten in Kleingruppen und Spaziergehen verbracht. Um 15:00 Uhr gibt s noch einen Nachmittagssnack für alle Kinder.
Ab 16:00 Uhr ist Abholzeit. Die Kinder berufstätiger Eltern werden von einer Erzieherin in der Spätdienstgruppe betreut.

Im Hort
Die Hortkinder kommen in der Regel zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr von der Schule in die Kita. Die Kinder haben die Möglichkeit, zwischen 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr Mittag zuessen. Parallel dazu findet im Untergeschoss die Hausaufgabenbetreuung statt. Nach Erledigung der Hausaufgaben, können die Kinder sich im Freispiel mit verschiedenen Spielen beschäftigen oder an angebotenen Aktivitäten teilnehmen. Donnerstags findet von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr  psychomotorisches Turnen statt.  Freitags ist Hausaufgabenfreie Zeit. Diesen Tag nutzen wir, um Geburtstage zu feiern und mit den Kinder zu entscheiden, wie der Tag gestaltet wird.

Food

Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr in der Cafeteria zu frühstücken. Sie können selber entscheiden, wann sie Hunger haben oder mit wem sie zum Frühstücken gehen möchten.

Jeden ersten Freitag im Monat bieten wir ein gesundes Frühstück an. An diesem Tag frühstücken die Kinder gemeinsam.

Das Mittagessen wird von „Tischlein-deck-dich“ gesunder Mittagstisch von Zaug geliefert. Von der Firma Zaug bekommen wir einen Speiseplan, aus dem wir gemeinsam mit den Kindern aus 3 Speisen auswählen was wir essen möchten. Der Speiseplan hängt zur Ansicht im Flurbereich aus. Wir bestellen das Essen abwechslungsreich und nehmen auf kulturelle oder allergisch bedingte Ernährungengewöhnheiten Rücksicht.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 14, 2018:

Kind of carecount places
 Kindergarten
60 Places
 Altersgemischte Betreuung
20 Places

Overview of assignment

Kindergarten Altersgemischte Betreuung
November 2018
December 2018
January 2019
February 2019
March 2019
April 2019
May 2019
after
probably free places
probably no free places
no information available

Additional Offerings

Eine kleine Auswahl unserer Angebote:

Sternstunde:
Unser Ziel ist es, die Kinder besser kennen zu lernen. Ein Kind darf für ca. eine halbe Stunde im Mittelpunkt stehen. An seinem Sternstundentag bekommt das Kind eine Sternenkette umgehängt. Bis die Sternstunde beginnt, hat es Zeit, sich zu überlegen, was es machen möchte und welche Erzieherin es in der halben Stunde begleitet.

Morgenkreis:
Um die Woche gemeinsam zu beginnen treffen sich montags um 9:00 Uhr alle Kindergartenkinder zum Morgenkreis im Bewegungsraum.

Schwimmen:
Jeden Dienstag gehen zwei Erzieherinnen mit sechs Kindern zum Schwimmen.

Rausgehtag:
Eine Erzieherin geht montags bei jedem Wetter mit einer Gruppe Kinder raus. Die Kinder erfahren dadurch die Wirkung von Kälte und Wärme, von Wind und Regen, Regen und Nässe. Durch das Spiel im Freien bieten wir den Kindern mehr Gelegenheit, ihren Körper und ihre Sinne zu gebrauchen.

Spiel- und Lesetreff:
In unserem Haus befindet sich eine  Spielothek mit zahlreichen Büchern und Spielen, die von den Bewohnern des Stadtteils ausgeliehen werden können. Ausleihzeiten: Von Montags bis Freitags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Sommerferienprogramm " Stadtteilkinder":
Wir bieten in den Sommerferien in Kooperation mit dem Hort 10 Kindern aus unserem Stadtteil, an abwechslungs- und abenteuerreichen Ausflügen teilzunehmen.

Spielkreis:
Donnerstags von 9:00 Uhr - 11:00 Uhr  findet der Spielkreis für Kinder unter 3 Jahren statt.

Lesepaten:
Dienstags findet eine Vorlesestunde mit dem Vorlesepaten der "Stiftung Lesen" statt

keine Angabe keine Angabe

Quality Assurance

Die pädagogische Arbeit in unserer Kindertagesstätte richtet sich nach dem Bildungsplan des Landes Hessen. Eine intensive und ineinander greifende Zusammenarbeit mit Schule und Elternhaus ist von großer Bedeutung.
Um eine stetige Anpassung an neue Bedingungen, Weiterentwicklung, Sicherung und Steuerung der pädagogischen Qualität der Arbeit im Rahmen einer festgelegten und überprüfbaren Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität sicherstellen zu können, befinden wir uns aktuell gemeinsam mit allen städtischen Einrichtungen in dem Prozess eines Qualitätsmanagementsystems.

Cooperations

Mit dem Ziel, langfristig zu kooperieren und Erfahrungen, Wissen und Ressourcen auszutauschen, treffen wir uns regelmäßig mit anderen ortsansässigen Einrichtungen und Schulen insbesondere der Krabbelgruppe Menzelstraße.

Zu unseren Kooperationspartnern gehören weiterhin Rewe, Aram Druckerei und Stiftung Lesen.
 

Basics

Wir haben uns ein interkulturelles Leitbild gesetzt, denn unsere Einrichtung wird von Kindern verschiedener Kulturen besucht. Das gegenseitige Interesse für die Kultur des Gegenüber ist für uns von herausragender Bedeutung. Dies begreifen wir als Chance miteinander und voneinander lernen zu können und sehen diese Möglichkeit als Bereicherung an.

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der hessische Bildungs- und Erziehungsplan und die Trägergrundsätze der Stadt Gießen.

http://ikiss.giessen.local/media/custom/1894_1868_1.PDF?1410954183

Seit Mai 2004 nehmen wir an dem Projekt frühstart teil. Sprachförderung für alle Kinder hat bei uns oberste Priorität. Zusätzlich bieten wir Sprachfördergruppen für Kinder an, die schlecht oder nur wenig deutsch sprechen.

Da wir seit 2008 ein Familienzentrum sind, steht bei uns Elternarbeit besonders im Fokus der täglichen Arbeit. Der Elternkontakt ist uns wichtig. Gegenseitiger respektvoller Umgang sowie eine Partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe gehört zu unserer täglichen Arbeit.
Uns ist es wichtig, dass sich die Kinder im Lebensraum der Kindertagesstätte wohl und sicher fühlen. Deshalb nehmen wir uns Zeit für die Bedürfnisse der Kinder und geben ihnen das sichere Gefühl, dass wir für sie da sind.

Employee

Unser Team ist bunt gemischt und besteht zur Zeit aus 12 Mitarbeiterinnen. Vervollständigt werden wir durch eine Berufspraktikantin und eine FSJ-Kraft.

Wir bringen alle individuelle Komptenzen und Ressourcen mit, die wir in unserer täglichen Arbeit gezielt einsetzen.
Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg zur Selbst-Entfaltung und möchten Ihnen bei der Erkundung der Welt verschiedene Anreize und einen sicheren Rahmen geben. Wir schätzen den Kontakt zu den Eltern. Wie bieten täglich Tür- und Angelgespräche sowie jährliche Entwicklungsgespräche an.

Teamwork with school

In regelmäßig stattfindenden Gesprächen werden die Übergänge von Kindergarten in Grundschule geplant.

Gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Horterzieherinnen tauschen wir den aktuellen Leistungsstand der Kinder aus.

Teamwork with parents

Unter Elternarbeit verstehen wir die Gesamtheit aller Angebote, die wir als Kindertagesstätte und Familienzentrum in unserer Einrichtung machen. Diese Angebote sind grundlegende Elemente unserer pädagogischen Arbeit im Rahmen der Betreuung, Bildung und Erziehung unserer Kinder. Eine konstruktive, partnerschaftliche und dialogische Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen sowohl im Kindergarten als auch im Hort ist für uns grundlegend wichtig, damit eine erfolgreiche Erziehung gelingen kann.
Bei uns findet Elternarbeit im alltäglichen Zusammentreffen und im Rahmen von gezielt organisierten Veranstaltungen statt. Diese richtet sich individuell, je nach Situation, an Einzelpersonen oder insgesamt an alle Eltern.
Die Formen der Elternarbeit können wie folgt aussehen:
1. Aushänge und Briefe
2. Fotowände / Digitaler Bilderrahmen im Flur (um Einblick der täglichen Arbeit visuell dazustellen)
3. Eltern-Kind-Nachmittage
4. Elternnachmittage
5. Frühstückscafe für Frauen
6. Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
7. Bastelnachmittage
 

Care providers are responsible for all profile content.

News

Frühstückscafe für Frauen:
Jeden letzten Freitag im Monat können die Mütter von unseren Kindergarten- und Hortkindern bei uns kostenlos frühstücken.

Holiday Care

Wir haben 3 Wochen in den hessischen Schulferien unsere Einrichtung geschlossen. In dieser Zeit ist eine Betreuung in einer anderen städtischen Einrichtung möglich. Die Betreuung in den Ferien ist kostenlos. Lediglich das Mittagessen von 3,10 Euro pro Einzelessen ist zu zahlen.

Homework Support

Unsere Hortkinder werden bei Ihren Hausaufgaben professionell unterstützt und betreut.

Parental Interviews

In regelmäßigem Austausch erfahren wir die Wünsche und Bedürfnisse der Eltern. In gemeinsamen Teambesprechungen werden diese Informationen ausgewertet und finden in únserer pädagogischen Arbeit Anwendung.

Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Sie fahren mit der Buslinie 3 oder 13 bis zur Haltestelle Friedhof. Von dort aus überqueren sie die Straße und laufen die Heinrich-Will-Straße entlang bis zu Heinrich-Will-Straße 3. Wir befinden uns direkt gegenüber des Lagerverkaufs "Freilinger" unterhalb des Autohauses "Saab".

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/