Kita St. Franziskus

Address
Kita St. Franziskus
Heyerweg 41
35394 Gießen
Funding authority
Caritasverband Gießen e.V.
Frankfurter Straße 44
35392 Gießen
0641/41426 (Frau Dickert)
0641/49410502 (Frau Dickert)
kita.eulenkopf@caritas-giessen.de
http://www.caritas-giessen.de
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien
4 Team Tage ( in der Regel nach Ostern)
zwischen Weihnachten und Neujahr
Denomination catholic
Extras care with lunch, flexible care, full day care

Introduction

Die Caritaskindertagesstätte St. Franziskus hat ihren Standort in der Randsiedlung Gießen Nord/Ost. Angrenzend befindet sich ein kleines Industriegebiet, die Stadtautobahn "Gießener Ring" und eine ehemalige US "housing area", die jetzt ein Wohngebiet mit großzügigen Grünflächen ist.

In der Kita werden in zwei Gruppen 24 Kinder ab 1 Jahr bis zum Schulantritt betreut.

keine Angabe keine Angabe

Rooms

Kinder haben einen natürlichen Drang und eine Freude, sich zu bewegen (BEP S.62). Unsere Pädagogik orientiert sich an den kindlichen Bedürfnissen und an der Bewegungsfreude des Kinder und ist somit Grundlage unseres Raumkonzeptes. Die Raumgestaltung ist so, dass die Kinder selbst tätig werden und Entscheidungen treffen können. Orte sind geschaffen, die den elementaren Bedürfnissen nach Begegnung, Bewegung und Ruhe, Spiel und Gestaltung Rechnung tragen.

Gruppenräume

Unsere Einrichtung besteht aus 2 Gruppenräumen von je ca. 42 qm. Beide Gruppenräume sind durch eine Verbindungstür verbunden. Über  Terassentüren gelangen die Kinder direkt in den Garten.

Jeder Gruppenraum verfügt über…

  • eine Hochspielebene, die als Konstruktionsbereich dient

  • einen Rollenspielbereich, der den Kindern ein fantasievolles Freispiel ermöglicht

  • Kreativbereiche, Tische & Stühle sowie vielfältig genutzte Schränke, die den Raum vervollständigen

    Mehrzweckraum

  • Ein Mehrzweckraum von 64 qm dient als…

  • Schlafmöglichkeit für die Jüngsten

  • Veranstaltungsort für Feste und Aktionen

  • Musikalischer Förderungsraum

  • Raum für Bewegung

  • Bereich für unterschiedlichste pädagogische Angebote

    Traumzimmer

  • Hier können Kinder im 25 qm großen Raum…

  • eigenständige Rückzugsmöglichkeiten erproben/erleben

  • individuelle Angebote erfahren

  • ihre Sinne ungestört wahrnehmen

  • das große Bilderbuchangebot nutzen

    Begegnungsraum

  • Er liegt im hinteren Gebäudetrakt  unserer Einrichtung und umfasst ca. 45 qm.

  • Der Raum, in dem neue Ideen entstehen, das pädagogische Konzept weiterentwickelt, geplant und diskutiert wird. Hier ist die Möglichkeit für den fachlichen Austausch über die pädagogische Arbeit und die Entwicklungsstände von Kindern.

    Aktionen wie

  • das Elterncafe

  • regelmäßige Eltern-/ und Entwicklungsgespräche

  • pädagogische Angebote für Kinder
    finden hier ebenso statt.

    Sanitärraum

  • In dem 30 qm großen Sanitärraum befinden sich

  • vier Waschbecken

  • drei Toilettenkabinen

  • eine Wickelmöglichkeit

  • Vorrichtungen für Handtücher & Zahnputzutensilien

  • Kindergesicherte Absperrung, die mit einer Waschmaschine sowie einem Wäschetrockner ausgestattet ist

    Küche

  • Unsere gut ausgestattete Teeküche bietet mit 28 qm genügend Platz.

    Büro

  • Das Büro ist die Anlaufstelle für Sie als Eltern.

    Materialraum

  • Der kleine Materialraum dient uns als Aufbewahrungsort.

    Diele

    Von allen Räumen zugängig ist die große Diele von 60 qm.         

  • Sie bietet Orientierung für Kinder, Eltern  und Erzieherinnen, da hier viele Informationen sichtbar gemacht werden

  • Hier hat jedes Kind seinen eigenen, gekennzeichneten Platz mit einer Stofftasche für Turnutensilien

    Elternecke
  • Gemütliche Sitzecke

  • Elektronischer Bilderrahmen

  • Meinungskasten (Ideen/Beschwerde/ Anregungen)

  •  für unterschiedliche Aktionen  

keine Angabe keine Angabe

Outdoor Facilities

Die Kita verfügt über ein großzügiges Außengelände, welches ausreichend Platz zum Laufen, Spielen und Entdecken bietet. Eine Sandkiste, zwei Schaukeln, ein Klettergerüst mit Rutsche sowie Obstbäume und Matschtisch lassen den Kindern viele Möglichkeiten zur Sinneserfahrung.

Ein Nutzgarten von ca 120 qm schließt sich an dieses Grundstück an und steht der Kindertagesstätte zur Verfügung.

Bäume, Wiesen und Sträucher laden die Kinder ein, im Laufe der Jahreszeiten die Natur hautnah zu erleben, zu entdecken und zu verstehen. Als Unterstand für Spielgeräte und Mobiliar steht ein kleines Gartenhäuschen bereit.

keine Angabe Garten keine Angabe Garten mit Sanskasten und Hügel

Daily Schedule

Ein Tag in der Kita– der Tagesablauf

 

7:30 bis spätestens 9:00 Uhr - Bringzeit:

Die Kita öffnet.

Die Kinder werden beim Umziehen unterstützt und den jeweiligen Erzieherin in der Mäuse-/ oder Bärengruppe übergeben.

7:30 – 9:00 Uhr – Freispiel:

Die Kinder können sich bis 9:00 Uhr in den Gruppenräumen aufhalten. Nun beginnt für alle die Freispielzeit.

In dieser Zeit haben sie die Möglichkeit nach ihren Neigungen, Bedürfnissen und Interessen, Spielort, Spielpartner und Spielmaterialien auszuwählen.

Dazu gibt es Angebote, (gezielte Kreativ- und Spielangebote) an denen die Kinder teilnehmen können.

Bis spätestens 9:00 Uhr sollten alle Kinder gebracht worden sein und die Eltern die Einrichtung wieder verlassen haben.

Denn jetzt schließen wir die Türen und der Tag kann mit dem gemeinsamen Frühstück in der Gruppe beginnen.

9:00 – 9:45 Uhr – Frühstück

In dieser Zeit frühstücken die Mäuse-/ Bärengruppe getrennt voneinander in ruhiger Atmosphäre. Nach dem Essen räumt jedes Kind seinen Platz auf. Das Zähneputzen nach dem Frühstück ist selbstverständlich.

10:00 – 11:30 Uhr – gezielte Förderung und Bewegungszeit

Die vielfältigen Angebote orientieren sich an den Bildungsbereichen und an dem Rahmenplan der Gruppe und werden mit verschiedenstem Medieneinsatz variert. Diese gezielte Förderung kann in der Gesamtgruppe oder in Kleingruppen durchgeführt werden.
Je nach Wetterlage gehen wir mit den Kinder nach draußen.

11:30 – 12:15 Uhr  gemeinsames Essen/warmes Mittagessen

Um ca. 11:30 Uhr essen wir gemeinsam.

12:15 – 13:00 Uhr – Ruhe- und / Schlafzeit

In dieser Phase möchten wir die Kinder, die nicht schlafen gehen durch verschiedene Angebote (Vorlesen oder Malen) zur Ruhe, Entspannung und Erholung führen.

13:00-14:30 - Freispiel-/ Bewegungszeit

In dieser Zeit können Kleingruppen bei geeignetem Wetter in den Garten gehen. 

Gerne wird auch in dieser Zeit der Traumraum genutzt. 

14:30-15:00 Uhr - Pausensnack 
Unser Nachmittagsimbiss findet im großzügigem Flur statt. Dabei gibt es den von Zaug gelieferten Nachtisch und den von den Eltern vorbereiteten Snack.

15:00 – 16:00 Uhr (freitags 13:00 Uhr) – Ausklang des Tages

Die Gruppenräume, der Turnraum sowie de Garten stehen uns zu dieser Zeit zur Verfügung. Der Kindergarten schliesst um 16:00 Uhr. Bis dahin müssen alle Kinder abgeholt sein.

 

 

Food

Wir bieten in unserer Kindertagesstätte den ausgewogenen und regelmäßig kontrollierten Mittagstisch der Firma ZAUG an. Das Mittagsessen wird täglich frisch zubereitet und warm angeliefert. Für Kinder mit Unverträglichkeiten, Allergien, u.ä. ist ein gesonderter Essensbeitrag zu entrichten, da der Anbieter entsprechende Mahlzeiten als Schonkost gesondert in Rechnung stellt.

Die Höhe des Essensgeldes ist einkommensabhängig und richtet sich nach der aktuellen Satzung der Gebührenordnung der Stadt Gießen.

Für das tägliche zuckerfreie Frühstück und den Nachmittagssnack haben die Familien eigenständig Sorge zu tragen. Zusätzlich bieten wir Obst oder Gemüse an. Getränke werden ebenso von uns gestellt. Freitags gibt es ein gemeinsames Frühstücksbuffet, dessen Zutaten von Kindern und Erzieherinnen besorgt werden.

keine Angabe keine Angabe
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 21, 2018:

Kind of carecount places
 Altersgemischte Betreuung
30 Places

Overview of assignment

Altersgemischte Betreuung
November 2018
December 2018
January 2019
February 2019
March 2019
April 2019
May 2019
after
probably free places
probably no free places
no information available

Additional Offerings

"ABC Forscher"
Der Vorschulkindertreff findet einmal wöchentlich für die Kinder im letzten Kindergartenjahr statt.

Themen wie

  • die eigene Wahrnehmung
  • abstraktes Denken
  • Verkehrserziehung
  • Mathematik
  • die Buchstaben des ABC

sind wichtige Bestandteile unseres Bildungsauftrags

Computerkids
Bei diesem Angebot werden die Kinder an den nützlichen Umgang mit dem Computer herangeführt. Ausdauer, Konzentration und Neugier werden geweckt und geschult.

Kirche mit allen Sinnen erleben 
Kita Kinder erforschen die katholische Kirche in ihrem Sozialraum, ein Angebot  für Kinder ab 5 Jahren. Über ein Kirchenjahr verteilt erkunden sie mit allen Sinnen den Kirchenraum: Licht, Wasser, Musik, Kreuz, Farben und Schätze. Bei jedem Besuch wird ein neues Element entdeckt und erforscht.

Quality Assurance

Wir überprüfen regelmäßig unsere Angebote durch Elterngespräche,Befragungen,eigenen Einschätzungen und die der Kinder

Sie sind die Grundlage Angebote und Arbeitsprozesse zu überprüfen,  weiterzuentwickeln und zu überprüfen.

In den Prozessen der Qualitätsentwicklung und Sicherung arbeiten wir auf der Grundlage des Gütesiegel des KTK- Bundesverbandes.

Alle Prozesse werden fortlaufend bewertet und weiterentwickelt. Dies geschieht in den regelmäßigen Dienstbesprechungen, in der monatlich stattfindenden Teamsitzung und an den Teamtagen nach Ostern. Supervision, Fort-und Weiterbildung werden von allen Mitarbeiterinnen zielgerichtet genutzt.

Cooperations

Unsere Räume sollen als Ort der Begegnung und Kooperation verstanden werden.

Durch die Zusammenarbeit und Vernetzung mit Schulen, Kitas, Vereinen, Hilfs-und Unterstützungseinrichtungen können wir ein breites Spektrum an Angeboten entwickeln und durchführen.

Basics

Unser Leitgedanke

... und er stellte ein Kind in ihre Mitte und sagte: " Wer ein solches Knd in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf!"

Im Mittelpunkt muss stets das Wohl des Kindes stehen. Denn jedes Kind ist von Gott gewollt und wird von ihm geliebt. Er hat es mit seinen Garben und Fähigkeiten ausgestattet, die es zum Leben braucht. Eine gute frühkindliche Betreuung hilft dem Kind von Anfang an, diese Garbe zur Entfaltung zu bringen.

Dies setzen wir um, indem wir das Kind mit seiner Familie in den Mittelpunkt stellen. Das Kind wird in seiner Einzigkeit angenommen.

Wir verstehen uns als einen Ort der Begegnung von Religionen und Kulturen und sind offen für alle Menschen.

  • Wir bieten Eltern die Möglichkeit, Familie und Beruf zu verbinden.
  • Wir begleiten und betreuen Kinder und fördern dabei ihre Bildung und Erziehung, damit sie heute und zukünftig ihr Leben selbständig gestalten können.
  • Wir bieten den Kindern Sicherheit, Geborgenheit und Vertrauen, so dass sie sich bei uns wohlfühlen.
  • Wir begegnen Kindern mit Wertschätzung, Einfühlungsvermögen und Authentizität.
  • Wir versuchen, den Kindern ein Vorbild zu sein und vermitteln ihnen Wertschätzung für ihre Mitmenschen und ihre Umwelt.
  • Wir unterstützen jedes Kind, sich in seinem eigenen Tempo zu entwickeln und vermitteln ihm Freude an der Bewegung.
  • Wir begegnen jedem Kind in seiner Individualität. Es kommt zu uns mit seinem eigenen Potential, seiner Neugier, seiner Lust, zu lernen und seiner Begeisterungsfähigkeit.
  • Wir möchten jedem Kind die Möglichkeit geben, individuelle Interessen und Bedürfnisse einzubringen, seinem Alter entsprechend mit zu entscheiden und individuelle Förderung zu erhalten.

 

 

keine Angabe Lernen& erleben

Employee

 

Zu unserem Team gehören fünf pädogogisch ausgebildete Fachkräfte in Voll- und Teilzeit.

Stundenweise sind eine hauswirtschaftliche Kraft sowie ein Hausmeister eingesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Teamwork with school

Die enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen hat das Ziel, die Arbeit möglichst aufeinander zu beziehen, damit ein gelungener Übergang erfolgen kann.

  • Regelmäßiger Austausch und Treffen mit den Grundschulen im Stadtteil
  • gemeinsame Fortbildungen von Kita / Schule
  • gemeinsame Aktionen z.B. "Jahreszeitensingen"
  • Bei Bedarf Übergabegespräche mit Eltern, Kita und Schule
  • gegenseitiger Besuch bei Festen nd Aktionen
  • Lehrer/innen stellen sich beim Elternabend in der Kita vor

 

Netzwerk Sprache

Dieses Kooperationsprojekt mit dem Förder- und Beratungszentrum der Srachheilschule Gießen, Gesundheitsamt, Schulamt und Jugendamt begleitet kommunikations- und sprachauffällige Kinder und deren Eltern zwei Jahre vor Einschulung, um den Kindern den Schulstart zu erleichtern.

 

Teamwork with parents

Als Einrichtung ist uns eine funktionierende Partnerschaft mit Eltern wichtig, sie bietet die Grundlage  für einen positiven Verlauf der Entwicklung des Kindes.

Aber was genau verstehen wir als Einrichtung  unter  Elternarbeit & einer Erziehungspartnerschaft?

  • Mitbestimmung und Mitsprache der Eltern

  • Gemeinsames pädagogisches Handeln

  • Bildungspartnerschaft

Wir gehen davon aus, dass Eltern die Verantwortung für ihre Kinder erst nehmen und wollen sie bei der Umsetzung ihrer vielfältigen Lebensentwürfe unterstützen. Erziehungspartnerschaft ist für uns Grundlage unserer Arbeit. Gegenseitige uneingeschränkte Wertschätzung und Anerkennung sind selbstverständlich.

Die Eltern werden in regelmäßigen Abständen über die Bildungsarbeit und über den Entwicklungsprozess ihrer Kinder informiert und erhalten Anregungen, wie sie ihre Kinder weiter unterstützen können.

 

Die „Erziehungspartnerschaft“ besteht aus zwei Worten.

Es geht um Partnerschaft und Erziehung.
Diskussionen, Streit, Auseinandersetzung sowie Versöhnung gehören ebenso dazu wie Vertrauen, Ehrlichkeit, Toleranz und Respekt.

Ziel der Partnerschaft von Erzieherinnen und Eltern ist es, die ganz besonderen Kompetenzen beider Seiten so zusammenzuführen, dass für die Kinder die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen geschaffen werden können, das Kindeswohl also im Fokus der Aufmerksamkeit steht.

 

Zu den erziehungspartnerschaftlichen  Angeboten gehören:

  • Hausbesuch
    Dieser wird mit Einverständnis der Eltern vor dem ersten Kindergartentag durchgeführt.
  • Eltern & Entwicklungsgespräche 
  • Elterninfoveranstaltungen
    Aufgrund der Bedarfe vieler Eltern finden diese nachmittags oder abends statt. 
    Eine Kinderbetreuung am Nachmittag wird gewährleistet, denn uns ist es wichtig, dass möglichst alle Eltern daran teilnehmen können.
  • Tür - und Angelgespräche
    Gespräche mit der Erzieherin beim Bringen oder Abholen sind möglich und wichtig! Dabei sollten sie aber kurz gehalten werden, da sonst der Gruppenverlauf gestört wird
  • Elternbefragungen
    Durch die Weiterentwicklung und Auswertung von Fragebögen oder mündlichen Befragungen erfahren wir Wünsche, Bedarfe sowie Interessen  und können daraus Konsequenzen für unsere Arbeite ziehen
  • Familienunterstützende Arbeit 
    Bei Bedarf besteht die Möglichkeit zur Begleitung und Unterstützung beim Besuch von Beratungsstellen und Ämtern wie z.B. Jugendamt.
  • Feste & Ausflüge
    Planung, Entscheidung und Vorbereitung gemeinsam mit Eltern und Kindern.
  • Elterncafe
    Es besteht die Möglichkeit Erzieherinnen oder die Leitung über Themen, die Eltern beschäftigen zu informieren. Aber auch Fragen oder ein Gespräch mit anderen Eltern können dabei zu Stande kommen.
  • Aktionsnachmittage/ Veranstaltungen   sind bei uns fester Bestandteil.
keine Angabe Informationsweitergabe an unserer "Elterninfo"
Care providers are responsible for all profile content.

Homework Support

-nicht vorhanden!

Parental Interviews

Regelmäßige Befragungen von Eltern helfen uns, Angebote zu prüfen und weiter zu entwickeln.

Sie erfolgen durch

  • Befragungsbögen
  • Meinungskasten
  • Interview
  • im vertraulichem Gespräch
Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Unsere Einrichtung befindet sich im

Heyerweg 41

35394 Gießen

Tel: 0641/ 41426

Fax: 0641/49410502

Die Buslinie 1 fährt direkt zum Heyerweg.

keine Angabe Karte von Googlemaps.de
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/