Kita Sonnenblume

ab 04 Monate bis Eintritt Schule

Address
Kita Sonnenblume
Kiefernstraße 49
07549 Gera
Funding authority
Arbeiterwohlfahrt Stadtverband Gera e.V.
Enzianstraße 1
07545 Gera
sonnenblume@awo-gera.de
https://kitas.awo-gera.de/News/1455545575/1465468438/start_sonnenblume
0365/31459 (Pestel, Carmen)
Opening times6:00 AM - 5:00 PM o'clock
early care6:00 AM - 7:30 AM o'clock
late care4:30 PM - 5:00 PM o'clock
Closing daysvariabel
werden bis November für folgendes Kalenderjahr informiert
03.09.2021
29.10.2021
23.12.2021 - 01.01.2022
Foreign languages German, Polish, Russian
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, inclusion, intercultural education, livebased approach, project approach
Therapeutic support Logopedia, speech therapy, Learning support, Hearing-impaired, occupational therapy, physical therapy, early advancement, disability, mentally handicapped
Extras Child care for physical education, Integrative facility, care with lunch, cooperation facility, ergotherapy, family counseling, flexible care, for children with special educational needs, full day care, language education
Pets nein

Introduction/specifics

Unsere Kindertageseinrichtung „Sonnenblume“ liegt im Geraer Stadtteil Lusan, in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums Zeulsdorfer Straße. Unser Haus ist verkehrsgünstig gelegen und befindet sich in verkehrsberuhigter Lage mit Kurzzeitparkmöglichkeiten. Unsere Einrichtung wurde im Mai 1977 als kombinierte Kindereinrichtung von Krippe und Kindergarten gebaut. Seit 2002 gehört die Kindertageseinrichtung zum AWO Stadtverband Gera e.V.                                                          Bewegung als – Markenzeichen - unserer zertifizierten „Bewegungsfreundlichen Kindertageseinrichtung“, Integration im Kindergartenalltag und Sprache sind Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit. Unsere Einrichtung bietet viel Raum und Platz für Bewegung und verfügt über bewegungsansprechende, kindgerechte Räume. Alle Räume sind flexibel für Bewegungssequenzen und individuellen Rückzugsraum zum Entspannen nutzbar.  

Als Karree eingeteilt beherbergt unsere Einrichtung einen U 2 Bereich mit 40 Plätzen für Kinder von 4 Monaten bis 2 Jahren sowie einen Ü2 Bereich mit 185 Plätzen für Kinder vom 2. Lebensjahr bis zum Schuleintritt. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit zur Betreuung von 16 Kindern mit deutlich erhöhtem Förderbedarf. Insgesamt hat unser Haus eine Gesamtkapazität von 225 Plätzen. 

Rooms

Untere Etage

Gelber Bereich: à  Gruppe 1 Haus I (Krippenbereich mit Schlafraum) – U 2 Bereich

                          à  Gruppe 3/4 Haus I (Bereich für Kinder U und Ü 2 Jahre)

Verbindungshaus:  à  Küchen- und Versorgungstrakt

                          à  Interdisziplinäre Frühförderung des ASB Gera

                          à  Familieninsel

Grüner Bereich: à  Gruppe 1 Haus II (Krippenbereich mit Schlafraum) – U 2

                           à  Gruppe 3/4 Haus II (Krippenbereich mit Schlafraum) – U 2

Obere Etage

Blauer Bereich: à  Gruppe 7/8 Haus I (Kindergartenbereich)

                         à   Gruppe 9/10 Haus I (Kindergartenbereich)

                     à   Snoezeleraum/Sinnesraum

                         à Garderoben

                         à Personalraum

                         à Förderzimmer                                                

 

Roter Bereich:   à   Gruppe 6 Haus II (Kindergartenbereich)

                          à   Gruppe 7/8 Haus II (Kindergartenbereich)

                          à   Gruppe 9/10 Haus II (Kindergartenbereich)

                          à   Büro Leiterin / stellvertretende Leiterin

                        à   Büro zusätzliche Sprachfachkräfte   

                          à Garderoben             

Im unteren und oberen Bereich der Etagen gliedern sich jeweils noch große Bewegungsdielen im direkten Zugang an.

Im Tiefgeschoß, unter dem gelben Bereich befindet sich unser Turnraum.

Outdoor Facilities

nnbn

Daily Schedule

Unsere Tagesstruktur teilt sich in drei größere Tagesabschnitte. Die Vormittagsgestaltung, die Mittagszeit und die Nachmittagsgestaltung.

Ab 6:00 Uhr können die Kinder zu uns in die Einrichtung kommen. Ab 7:00 Uhr finden sie sich in Gruppentrakten zusammen. Begrüßung und Verabschiedung, gemeinsame Mahlzeiten, Schlaf- und Ruhezeiten, Zeit zur freien Gestaltung/ Freispiel, Impulsangebote und Projekte, also der Wechsel zwischen Aktivitäts- und Ruhephasen sind täglich wiederkehrende Elemente unseres Tagesablaufes.Unsere Kinder spielen in den Gruppenräumen, auf den Dielen, im Garten und auf vielen umliegenden Spielplätzen. Sie erkunden gemeinsam die nähere Umgebung.

Täglich feste Punkte im Tagesablauf sind unsere Mahlzeiten. Diese nehmen die Kinder gemeinsam in den Gruppen ein.

Tagesstruktur:

  • ca. 7:30 Uhr Beginn des Frühstücks
  • zwischen 10:45 Uhr und 11:30 Uhr Mittagessen
  • ca. 14:30 Vesper
  • eine Ruhephase von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Unser Tag beginnt nach dem Frühstück mit einem Morgenkreis in den Gruppen. Danach starten die Kinder gemeinsam mit ihrer Kindergruppe in einen erlebnisreichen Tag. Im Freispiel können sie ihre Ideen umsetzen, sich ihre Spielfreunde wählen, verschiedene Spielformen erleben und erforschen. Am Vormittag und am Nachmittag finden in den Gruppen Impulsangebote zu Projektthemen statt. Hier werden die Kinder in allen Bildungsbereichen gefördert. Unsere Impulsangebote sind an den Interessen der Kinder orientiert.

In der Ruhephase von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr tanken unsere Kinder Kraft, kommen zur Ruhe. Am Nachmittag spielen sie gemeinsam in ihrer Gruppe und mit Freunden aus anderen Gruppen.

Ab 16:30 Uhr finden sich Kinder zum Spätdienst zusammen und werden bis 17:00 Uhr aus der Einrichtung verabschiedet.

Dabei gestaltet sich der Tagesablauf im basalen, elementaren Bereich unterschiedlich, orientiert sich an den jeweiligen Grundbedürfnissen, Vorlieben, Stärken und Fähigkeiten der Kinder. Sicherheit im Tagesablauf bieten unseren Kindern feststehende Rituale. Inhaltlich und thematisch geprägt und gestaltet sind unsere Rituale durch Bewegung.​​​​​​​

Food

........

Care providers are responsible for all profile content. (State: 31/08/2021 15:02:06)

Offered care types at Oct 20, 2021:

Kind of carecount places
 Krippe
80 Places
 Kindergarten
145 Places

Basics

Unsere pädagogische Konzeptionsarbeit haben wir auf  Schwerpunkte ausgerichtet: BEWEGUNG und SPRACHE und INKLUSION    Im Zentrum dieser Pädagogik steht das ganzheitliche, aktive Erleben der Kinder mit allen Sinnen. Unsere pädagogischen Fachkräfte orientieren sich dabei an den aktuellen Bedürfnissen und Interessen sowie Stärken  jeden Kindes. Wir gestalten herausfordernde Lernumgebungen und Lernsituationen und begleiten so die Selbstbildungsprozesse der Kinder. Bewegung und bewegtes Lernen bestimmen unseren Tagesablauf. Unsere Kindertageseinrichtung ist eine zertifizierte „Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte“. In Verbindung damit ist das übergeordnete Ziel in unserem bewegungsfreundlichen Konzept, dass die Bewegung im Rahmen eines gesunden Lebens einen wichtigen Stellenwert einnimmt. 

  • Lernen durch aktives und spielerisches Auseinandersetzen mit der Umwelt
  • bewegtes und spielerisches Lernen
  • Lernen durch Neugier, Erfahrung und Wiederholung
  • Lernen eingebunden in soziale Gemeinschaft

Pädagogische Projekte orientieren sich an den Interessen der Kinder. Sie werden ganzheitlich geplant, spielerisch und in bewegten Bildungsimpulsen/ Angeboten umgesetzt.

Employee

Unsere Einrichtung wird von einem Team aus staatlich anerkannten Erziehe_rinnen, staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger_innen und staatlich anerkannten Heilpädago_innen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen geführt. Dazu gehören: Qualifikation zur/zum Übungsleiter_in, Elternbegleiter_in, Sprachfachkraft. Engagiert bringen wir unsere Lebens-und Berufserfahrung, unterschiedliche Stärken und Kompetenzen in den pädagogischen Alltag zum Wohle der Kinder ein. Die pädagogischen Fachkräfte in unserer Kindertageseinrichtung arbeiten als Mini-Tandem im Trakt und gruppenübergreifend zusammen. Sie sind verantwortlich für die Planung, Gestaltung und Durchführung der pädagogischen Arbeit sowie für die aktive und konstruktive Zusammenarbeit innerhalb des Mini-Tandems. Praktikant_innen in unterschiedlichen Ausbildungsstadien und aus verschiedenen Schulformen, sowie ein Hausmeister und eine Servicekraft ergänzen unser Team.

Qualification

Unser ErzierInnenTeam besteht aus unterschiedlichen Professionen. Zu unserem Team gehören:

  • staatlich anerkannte ErzierInnen
  • staatlich anerkannte HeilpädagogInnen
  • staatlich anerkannte HeilerziehungspflegerInnen
  • staatlich anerkannte ErzieherInnen mit Zusatzausbildung:
    • ÜbungsleiterInnen
    • Heilpädagogik
    • Insoweit erfahrene Fachkraft Kindeswohl (IseF)
    • Kinderschutzbeauftragte
    • Sprachfachkraft
    • ElternbegleiterInnen
    • Sicherheitsbeauftragte/r
    • Brandschutzbeauftragte/r
    • Bachelor für frühkindliche Bildung

Additional Offerings

Kinderwelt ist Bewegungswelt

Bewegung ist die elementare Form des Denkens. Lernen braucht Bewegung. Sie ist ein eigenständiger Bildungsbereich in unserer Kindertageseinrichtung. Bewegung und bewegtes Lernen bestimmen unseren Tagesablauf. Unsere Kindertageseinrichtung ist eine zertifizierte „Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte“. Klettern, Rennen, Balancieren, Toben, die eigenen körperlichen Fähigkeiten austesten – zu unserem Alltag gehört, die Gesundheits- und Bewegungsförderung im Tagesablauf zu verankern.

Übergänge bedürfen Sensibilität und Begleitung auf Augenhöhe

Für die Eingewöhnung der Kinder in die Kindertageseinrichtung nehmen wir uns die Zeit, die es braucht. Dieser Prozess des Übergangs von der Familie in die Kindertageseinrichtung benötigt neben der Zeit auch die Begleitung durch eine feste Bindungsperson. Dies kann Vater oder Mutter sein, oder Oma/Opa, andere vertraute Sorgeberechtigte.                                            Die Dauer der Eingewöhnung ist bei jedem Kind anders (meist zwei bis drei Wochen, teilweise auch länger). Die pädagogische Fachkraft gewöhnt jedes Kind individuell und in Absprache mit denSorgeberechtigten ein. 

Unsere Standards:

  • Abschließen des Betreuungsvertrages
  • Elterninformationsnachmittag vor Betreuungsbeginn
  • Individuelle Eingewöhnungszeiten im Einklang mit dem Kind und den Eltern
  • Patenkinder aus der Gruppe erleichtern dem Kind die Übergangsphase

 

Quality Assurance

Als Kindertageseinrichtung sind wir gefordert, unser Angebots- und Leistungsprofil kontinuierlich zu überprüfen, zu modifizieren und zu optimieren. Durch transparente Arbeitsabläufe, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten ermöglichen wir einen genaueren Blick auf die Einrichtung, schaffen Standards und können diese regelmäßig überprüfen und reflektieren.

Um unsere Qualität dauerhaft zu gewährleisten, führen wir geeignete Qualitätssicherungsmaßnahmen durch.
Dies geschieht durch:

  • Regelmäßige Austausch der Eltern, Kinder, MitarbeiterInnen und Kooperationspartner
  • einen fortlaufenden Konzeptionsprozess
  • regelmäßiger Besuch von Fort- und Weiterbildungen aller MitarbeiterInnen
  • Teilnahme an Arbeitskreisen, Dienstbesprechungen, pädagogischen Beratungen
  • Zusammenarbeit mit Fachberatung
  • offene "Fehlerkultur"
  • MitarbeiterInnen-Gespräche

Cooperations

- unsere Kooperationspartner                                                                                                                                  ​​​​​​                               

  • Lusaner SC 1980 e.V.
  • Stadteilbüro Gera-Lusan
  • Bibliothek
  • IseF     -    Insoweit erfahrene Fachkraft                                                                                                      
  •  Rewe Markt  Scholz ohg
  • -interdisziplinäre Frühförderstelle des ASB Gera
  • AWO Stadtverbandes Gera e.V                                                                                                   
  • Kinder- und Fachärzte
  •  AWO Bildungswerk Thüringen
  • Bildungswerk Gera Kaimberg                              
  • GS „Wilhelm Busch“ Gera-Lusan      
  • Insoweit erfahrene Fachkraft
  • SBBS WiSo Gera-Bieblach     

 

Teamwork with school

Für die Kooperation zwischen Schule und Kindertageseinrichtung ist es uns wichtig, dass wir mit den 1. Klassen und der/dem VerbindungslehrerInnen der umliegenden Schulen im Austausch stehen. (Erich Kästner GS und Wilhelm-Busch GS) Die Kinder können erste Kontakte aufnehmen und ihr neues Umfeld kennenlernen. 

So können wir gemeinsam diesen Übergang gestalten und dafür Sorge tragen, dass wichtige Informationen zur Gestaltung des Übergangs früh ausgetauscht, Übergangsprozesse gemeinsam geplant und Kinder gemeinsam mit ihren Eltern im Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Schule gut begleitet werden. Durch besondere Aktionen, welche die Vorschulkinder während ihres letzten Jahres erleben, setzen sie sich immer wieder mit dem Gedanken an die Schule auseinander. 

Hierzu gehört

  • "Schule-Spielen“
  • Besuche der Kindergartenkinder in der Schule
  • Besuche der Schulkinder und Lehrer_innen im Kindergarten, um die Vorfreude auf die Schule zu wecken 
  • gemeinsame Ausflüge aller „Zahnlücken-Kinder“ sollen Vorfreude und Kontakte fördern
  • wöchentlicher Besuch in der Turnhalle
  • das Zuckertütenfest
  • ein Abschlussfest mit Kindern und Eltern 

Teamwork with parents

Ein positives und vertrauensvolles Verhältnis zwischen dem Elternhaus und unserer Einrichtung ist ein wesentlicher Baustein, damit die uns anvertrauten Kinder auch ein Vertrauen zu uns pädagogischen Fachkräften aufbauen können und sich bei uns wohlfühlen. Basis für eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Kinder sind gegenseitige Toleranz und Akzeptanz sowie eine hohe Transparenz unserer pädagogischen Arbeit.

Für Informationen und Austausch stehenzum Angebot:         

  • Infotafeln
  • Litfaßsäule
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternbeirat  

Der Elternbeirat ist das Sprachrohr der Eltern. Jedes zweite Kita-Jahr (ungerades Jahr) zum Schuljahresbeginn findet die Elternbeiratswahl in der Kindertageseinrichtung statt. Der Elternbeirat besteht aus einem Elternteil, der aus der jeweiligen Gruppe gewählt wird und ein stellvertretendes Mitglied. Die Amtszeit dauert zwei Kita-Jahre. Im Laufe des Kindergartenjahres finden in regelmäßigen Abständen Elternbeiratssitzungen statt.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 31/08/2021 15:02:06)

Overview

Die Aufnahme erfolgt über das Onelineportal LITTLE BIRD und entsprechend der verfügbaren Plätze der Einrichtung. In unserer Kindertageseinrichtung „Sonnenblume“ werden in der Regel Kinder zwischen dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt aufgenommen. Für Kinder ab dem 04. Lebensmonat bedarf es einer besonderen Genehmigung des Fachdienstes Kinder-&Jugendhilfe der Stadt Gera. Kinder können als Gastkinder vorübergehend aufgenommen werden, soweit Freiplätze vorhanden sind.

Die Aufnahme erfolgt nach Vorlage der Sorgerechtserklärung und Unterzeichnung des Betreuungsvertrages der Personensorgeberechtigten. Die Eingewöhnung erfolgt nach dem Konzept der Einrichtung mit Betreuungsbeginn (laut Betreuungsvertrag).

Gesundheitliche Vorkommnisse/Einschränkungen, die einer besonderen Beachtung bzw. Förderung bedürfen, sind der Erzieherin der Gruppe bei der Aufnahme des Kindes bzw. bei Bekanntwerden unverzüglich mitzuteilen.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 31/08/2021 15:02:06)

Description and Stations

Unsere Kindertageseinrichtung „Sonnenblume“ liegt im Geraer Stadtteil Lusan, in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums Zeulsdorfer Straße. Unser Haus ist verkehrsgünstig gelegen und befindet sich in verkehrsberuhigter Lage. Parkmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Straßen und/oder nahegelegnen Parkplätzen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist unsere Kindertageseinrichtung gut zu erreichen. Straßenbahnline 3 und 1, Haltestelle: Zeulenrodaer Straße sowie Buslinien 15, Haltestelle: Zeulsdorfer Straße. Nach ca. 7 Minuten Gehzeit erreichen Sie unsere Kindertageseinrichtung "Sonnenblume" 

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 31/08/2021 15:02:06)