Montessori Kinderhaus Stockdorf

Image

ab vollendetem 3. Lebensjahr bis Schuleintritt

Address
Montessori Kinderhaus Stockdorf
Zugspitzstraße 17
82131 Stockdorf
Funding authority
Montessori Förderverein Stockdorf e.V.
Zugspitzstraße 17
82131 Stockdorf
089/8577844 (Frau Monika Klotz)
089/89311777 (Frau Monika Klotz)
leitung@montessori-stockdorf.de
http://www.montessori-stockdorf.de
Opening times7:45 AM - 2:15 PM o'clock
Closing days30 Schließtage, die größtenteils in Zeiten der bayerischen Schulferien liegen.
Zusätzlich bis zu 5 Schließtage für Fortbildungen des Teams.
Specially educational concept child oriented education, inclusion, Montessori education
Therapeutic support Logopedia, speech therapy, early advancement
Extras Barrier-free, Integrative facility, for children with special educational needs, parents association

Introduction

In unserem Montessori-Kinderhaus in Stockdorf spielen und lernen Kinder und auch Erwachsene nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik in gegenseitiger Wertschätzung mit- und voneinander. Bis zu 20 Kinder zwischen 3 und 7 Jahren verbringen ihre verlängerten Vormittage in unserem seit 1986 bestehenden Kinderhaus, im Garten und in der angrenzenden Natur. Dabei nehmen die musikalischen Angebote für Kinder und ihre Eltern einen besonderen Platz im Rahmen des Gesamtkonzeptes ein.

Die Kinder werden betreut von unserem 7-köpfigen Team, das Kindern mit Entwicklungsbesonderheiten offen gegenüber steht. Vom Bezirk Oberbayern sind wir für die Inklusion, (früher nannte man das Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen) anerkannt.

Gerne empfehlen wir Ihnen für ausführlichere Informationen rund um unser Konzept, unseren pädagogischen Alltag und unsere Rahmenbedingungen einen Klick auf unsere Homepage. Dort ermöglichen Ihnen zahlreiche Bilder und Texte eine "zweiten" Eindruck über unsere Einrichtung:

www.montessori-stockdorf.de

 

 

 

Rooms

Unser Kinderhaus befindet sich im Untergeschoss der Grundschule, das auch durch einen Lift erreichbar ist.

Man gelangt zunächst in einen geräumigen Eingangsbereich, der einerseits als Garderobe dient, andererseits aber auch als Raum für die rhythmisch-musikalische Bewegungserziehung genutzt wird. Von dort aus sind sternförmig die Räume zu begehen.

Ein heller Gruppenraum bietet viel Platz für die freie Arbeit und für Sitzkreise. Für Kinder mit mehr Bewegungsdrang steht ein kleiner Nebenraum zur Verfügung, der auch als Therapieraum genutzt wird.

Ein weiterer Raum lädt an großen Tischen zum kreativen Arbeiten ein. Dort ermöglicht ein hüfthoher Raumteiler die hauswirtschaftliche Versorgung zu den Mahlzeiten. Brotzeit kann immer mit bis zu acht Kindern am "kleinen Tisch" gemacht werden. Mittags können dann auch die "großen Tische" einbezogen werden.

Besonders wertvoll ist diese Raumteilung an unseren Kochtagen, an denen die Kinder selbst ein Mittagessen zubereiten.

 

Outdoor Facilities

Unser Kinderhaus befindet sich im Untergeschoss der Grundschule Stockdorf mit ebenem Ausgang in unseren Garten.

In einer großen Sandfläche befindet sich ein Kletterhaus mit verschiedenen Bewegungsmöglichkeiten. Der Hang lädt zum Klettern und bewegen ein, ebenso die Schaukeln, welche von Obststräuchern und Obstbäumen umgeben sind.

Unser Frühbeet fasziniert Kinder wie Erwachsene, wenn aus Sämlingen Obst und Gemüse wächst, das dann von den Kindern geerntet werden kann.

Und wenn wir trotz dieser Idylle Abwechslung möchten, machen wir uns in den nahegelegenen Wald auf.

 

Daily Schedule

Unsere Bringzeit ermöglicht morgens ein entspanntes Abgeben des Kindes. Die Kinder starten mit selbst gewählten Tätigkeiten in den pädagogischen Räumen.

Wichtig ist uns, dass beim morgendlichen Singkreis gegen 9 Uhr alle Kinder da sind und wir den Tag gemeinsam starten.

Nach dieser ersten Einheit  entscheiden sich manche Kinder für Beschäftigungen, für Spiele, für Angebote. Andere haben bereits Hunger und starten mit der begleiteten freien Brotzeit.

Sämltiche Aktivitäten der Kinder werden von den Erzieherinnen begleitet. Das kann durch einfache Beobachtung und kleine Hilfestellungen erfolgen oder durch aktive Beteiligung. Dabei setzen unsere Fachkräfte besondere Akzente in der Einzelarbeit mit einem Kind oder in Kleingruppen.

Im Vordergrund aller Aktivitäten steht die Selbsttätigkeit eines Kindes, die individuell angeregt und begleitet wird. Es ist uns ein Anliegen, dass die Kinder ihre Selbstwirksamkeit als etwas Konstruktives und Positives erleben. Auf diesem Weg begleiten wir jedes einzelne Kind mit seinen individuellen Voraussetzungen.

Übrigens: Unser pädagogischen Mitarbeiterinnen verfügen alle über Zusatzqualifikationen (Montessori-Ausbildung und andere).

Je nach Befindlichkeit der Gruppe  treffen wir uns nach etwa zwei bis drei Stunden erneut zu einem Kreis, der entweder einen pädagogischen Akzent setzt oder das "Rausgehen" vorbereitet. Manchmal gibt es aber auch den "Kuschelkissenkreis", bei dem es sich die Kinder mit ihren Kuschelkissen bequem machen, während ein Buch vorgelesen wird.

Bis zur Abholzeit gehen wir dann meist in den Garten.

Für die jungen Kinder des ersten Besuchsjahres geht der Vormittag mit dem Ende der Abholzeit um 12:45 Uhr zu Ende.

Die Kinder der "langen Gruppe" treffen sich dann zum Mittagstisch.

Danach schließt sich je nach Bedürfnis der Kinder eine weitere Gartenzeit an, oder ein erneutes Vertiefen in Beschäftigungen aller Art.

Während der Beschäftigungszeiten, die man bei Montessori "Freie Arbeit" nennt, finden auch Angebote statt, wie z.B.

- die Gruppe der Fünf- und Sechsjährigen. Kinder erfahren verstärkt Impulse im Hinblick auf die Einschulung. 

- Angebote an der Werkbank

- Angebote zur rhythmisch-musikalischen Erziehung

- Angebote aus dem Kreativ- und Bastelbereich

- Angebote rund um Spracherziehung

- Kochtag

- Frühbeetpflege

...und vieles mehr

 

Food

Für die morgendliche Brotzeit bringen die Kinder ihre eigenen Brotzeiten im Rucksack mit.

An den Brotzeittischen stehen zwei Sorten von Wasser (mit Blubber und ohne)  jederzeit für den Durst zur Verfügung. Dafür haben die Kinder ihre persönlichen Tassen, die sie nach dem Frühstück zusammen mit den Tellern selbst abspülen.

An Montagen kochen die Kinder für die gesamte Gruppe, also auch die Dreijährigen. Wir essen gemeinsam, bevor die erste Abholzeit startet.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag erhalten wir unser Mittagessen von einem Bio-Caterer, der auf besondere Ernährungsformen (vegetarisch, vegan, Allergiker) reagieren kann.

An Freitagen benötigen die Kinder lediglich eine Brotzeit, da der Kindergarten um 13:15 Uhr endet.

 

Family Center

In unserem Kinderhaus ziehen Familien und die Mitarbeiterinnen "an einem Strang".

Nicht nur, weil wir eine Elterninitiative sind, sondern besonders, weil es Spaß macht, freuen wir uns über Eltern, die sich gerne einbringen und in gegenseitiger Wertschätzung und Toleranz zu einem harmonischen Miteinander beitragen.

Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten, angefangen bei regelmäßigen Entwicklungsgesprächen rund um das Kind über Ämter (Kuchenamt, Nähamt, Gartenamt,Sperrmüllamt, Ausflugsamt,Elternbeirat, Vorstand, und vieles mehr)  bis hin zur Beteiligung in der Elternband (musizierende Eltern).

Dieses Gefüge macht uns stolz darauf, ein kleines bisschen mehr zu sein, als ein Kindergarten.

 

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Jul 21, 2019:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kindergarten
25 Places4 Places

Basics

Weil wir eine, wie wir finden, sehr schöne Homepage haben, bitten wir um einen Besuch derselben und verzichten an dieser Stelle auf eine ausführliche Beschreibung.

http://www.montessori-stockdorf.de

Care providers are responsible for all profile content.

News

Weil wir eine, wie wir finden, sehr schöne Homepage haben, bitten wir um einen Besuch derselben und verzichten an dieser Stelle auf eine ausführliche Beschreibung.

http://www.montessori-stockdorf.de

Care providers are responsible for all profile content.