Städt. Kindergarten Am Stadtgarten

für Kindergartenkinder (von 3 bis 6 Jahren)

Address
Städt. Kindergarten Am Stadtgarten
Am Stadtgarten 7
79312 Emmendingen
Funding authority
Stadt Emmendingen
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
07641 452-6100 (Frau Angelika Wiedle)
07641 452-6109
kiga-am-stadtgarten@emmendingen.de
Opening times7:15 AM - 4:30 PM o'clock
lunch closing1:45 PM - 2:00 PM o'clock
early care7:15 AM - 7:30 AM o'clock
Closing days25 Tage
Foreign languages German, English, French, Polish, Russian
Specially educational concept daily routine language education, partially open concept

Introduction/specifics

Im Kindergarten „Am Stadtgarten“ wird nach dem teiloffenen Konzept mit Stammgruppen und offenen Lernbereichen wie Atelier, Bauzimmer, Sonnenzimmer, Bewegungsraum, Kinderwohnung und Werkstatt gearbeitet. Unter Berücksichtigung der individuellen Stärken der Kinder verfolgen wir eine Erziehung zu Selbständigkeit und Ganzheitlichkeit. Der „Draußentag“ ist fester Bestandteil unseres pädagogischen Angebots. Der Kindergarten mit seinen großzügigen und individuell ausgestatteten Räumlichkeiten liegt nahe der Innenstadt sowie in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadtgarten.

Gruppen:
Kindergarten (3 bis 6 Jahre): Regelbetreuung (RG), Verlängerte Öffnungszeiten (VÖ)

Öffnungszeiten:
Kiga RG: Montag bis Freitag 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und Montag/Mittwoch 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Kiga VÖ: Montag bis Freitag 07:15 Uhr bis 13:45 Uhr

Informationen zu den Elternbeiträgen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Emmendingen.

Rooms

Unsere Räume bieten Kindern eine große Vielfalt an Materialien und Möglichkeiten, sich frei und individuell auszudrücken. Ihre Gestaltung strahlt Ordnung, Klarheit und Ästhetik aus.

Mit der bewussten Auswahl der Materialien setzen wir gezielte Impulse und fordern das Kind zum Erfinden, Aktiv werden und Verändern heraus.

Outdoor Facilities

Unser weitläufiges Außengelände erstreckt sich über zwei Ebenen und  bietet dem Kind vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und elementare Gelegenheiten zum Spielen und Entdecken.

Erfahrungen mit Sand, Wasser, Matsch, Pflanzen und Tieren als auch Bewegungs- und Körpererfahrungen tragen zu seiner individuellen Entwicklung bei.

Baumhaus, Steinschnecke, der große Sandbereich und die Wiese mit Vogelnestschaukel, Riesenhängematte, Kletterzelt und "Burg" bieten Gelegenheiten zum gemeinsamen Spiel und Rückzugsmöglichkeiten.

Daily Schedule

Der Tag beginnt bei uns um 7.15 Uhr mit der Öffnung im Frühdienst für jene Kinder, die in der "Verlängerten Öffnungszeit" angemeldet sind. Die Bringzeit dauert in den Stammgruppen bis 9 Uhr.

Um 9.15 Uhr treffen wir uns zum Morgenkreis in den Stammgruppen. Hier in diesem überschaubaren Rahmen ist der Platz für Erzählrunden, Kreisspiele, Lieder und Geschichten sowie aktuelle Informationen zu Aktionen und Projekten. Außerdem feiern die Kinder ihren Geburtstag in den Stammgruppen. An die Stelle des Morgenkreises tritt alle 14 Tage der "Kindertreff". Er ist ein Forum für alle Kinder des Kindergartens, um sich auszutauschen und kennen zu lernen.

Nach dem Morgenkreis fängt die Freispielzeit an: Das Kind wählt aus, wo (Ort und Raum), was (Material) und mit wem (Spielpartner) es spielt. Wir gehen auch bei (fast) jedem Wetter ins Außengelände- daher sind Matschhosen, Regenjacke und Gummistiefel für unsere Kinder unverzichtbar.

Am Montag haben die Stammgruppen "Draußentag". Sie erleben die Natur mit allen Gegebenheiten, die sie bietet und machen dabei vielfältige Bewegungs- und Sinneserfahrungen.

 

Food

Wir legen Wert auf die Vermittlung einer angenehmen Esskultur. Dies drückt sich darin aus, dass wir schön gedeckte Esstische haben, das Essen in gemütlicher und entspannter Atmosphäre stattfindet, die Kinder für sich entscheiden können, wann und in welchem Bereich sie essen und sich mit wöchentlichen "Diensten" rund um das Essen aktiv beteiligen (Abräumen, Tisch abwischen, Boden fegen...).

Die Kinder sollen auch selbst entscheiden, wieviel  und was von ihrem mitgebrachten Vesper sie essen möchten.

Wir bieten jeden Tag Getränke an (Wasser, Mineralwasser, dünnes Apfelschorle mit Wasser).

Am Mittwoch ist bei uns Müslitag. Die Kinder können sich aus bereit gestellten Zutaten und Milch ein Müsli nach eigenem Geschmack zusammen stellen.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 14, 2018:

Kind of care
 Kindergarten Regelgruppe 30 h
 Kindergarten verl. Öffnungszeiten 32,5 h

Basics

Ihr Kind soll sich in unserem Kindergarten wohl fühlen. Jedes Kind bringt seine eigene (Familien-) Geschichte mit. Bei uns haben Kinder die Möglichkeit, entsprechend ihrer individuellen Voraussetzungen und Fähigkeiten neue Erfahrungen zu machen und an diesen zu wachsen.

Die Zugehörigkeit zu einer Stammgruppe stellt eine sichere Basis dar. Mit zunehmender Selbständigkeit lernt das Kind, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen, sich sicher in einer Gemeinschaft zu bewegen und den Kindergartenalltag mit zu gestalten. Dafür schaffen wir einen Rahmen, der Sicherheit und Orientierung bietet. Dies sind wichtige Elemente unserer offenen Arbeit.

Es ist uns wichtig, dass sich eine tragfähige Beziehung zwischen Erzieherinnen und Kind entwickelt. Die Kinder finden in uns verlässliche Ansprechparterneinnen für ihre Fragen und Themen. Wir haben Vertrauen in kindliche Neugierde und in die Fähigkeiten, Herausforderungen selbständig zu lösen.

Qualification

In unserem Kindergarten arbeiten sechs Erzieherinnen, eine Diplom-Pädagogin (PH) und eine Diplom-Sozialpädagogin (FH) als Leiterin.

Außerdem bilden wir in unserer Einrichtung für die Praxis aus und haben regelmäßig BerufspraktikantInnen im Anerkennungsjahr, PraktikantInnen der Fachschulen im Berufskolleg Sozialpädagogik. Zusätzlich besteht bei uns die Möglichkeit, ein Schulpraktikum im Rahmen von "SPES" (Goethe Gymnasium Emmendingen), "BOGY" (Markgrafen-Realschule) oder ein Sozialpraktikum zu absolvieren.

Cooperations

"Wir sind keine Insel..."

 In unserer täglichen Arbeit haben wir viele Kooperationspartner:

- Grundschulen

- Eltern und Elternbeirat

- Erziehungs- und Familienberatungsstelle

- Frühberatungsstelle "Lebenshilfe"

- Landratsamt Emmendingen, Jugendamt

- Sonderpädagogischer Dienst

- KinderäztInnen, LogopädInnen, ErgotherpeutInnen

- Schulen, Fachschulen und Hochschulen

- Stadt Emmendingen, Fachbereich 4

- Beratungsstelle für Zuwanderung und Integration der Stadt Emmendingen

- Stadtbibliothek im Schlosserhaus

- Fachberatung

- KVJS Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

- DRK Migrationsbetreuung

- Fortbildungsträger

 

Teamwork with school

Um die Kinder bei ihrem Übergang in die grundschule zu begleiten, kooperieren wir mit verschiedenen Grundschulen. Unsere Kooperationslehrkraft kommt von der Markgrafen-Grund und Realschule. Sie betreut alle Vorschulkinder unseres Kindergartens.

Für eine gelingende Kooperation arbeiten wir mit

- einer gemeinsamen Jahresplanung

- gezielten Schulanfängerprojekten- und exkursionen

- gemeinsamen Elternabenden von Kindergarten und Schule

- Besuchen in der Schule

- Thematisieren des Übergangs in die Grundschule und Abschied vom Kindergarten (z.B. Abschiedsfest, Schulanfängerausflug)

- Besuch der Schulkinder ("Erstklässler") im Kindergarten

Teamwork with parents

Die Zusammenarbeit  mit Eltern und Familien ist ein wichtiger Bestandteil unseres Kindergartenalltags und findet sich in folgenden Elementen wieder:

- Info-Nachmittag zum Kennen lernen des Kindergartens

- Schnupperbesuch der neuen Kindergartenkinder

- Info-Elternabend für neue Eltern

- Begleitung der Eingewöhnungszeit nach unserem Eingewöhnungskonzept

- Einblicke in die Kindergartenarbeit

- Transparenz (z.B. Portfolioarbeit, Aushänge, Fotos, Elternbriefe)

- Elterngespräche, Kontakt und Austausch

- Entwicklungsgespräche auf der Grundlage von Beobachtung, Dokumentaion und Austausch im Team. Wir beobachten     mit den "Grenzsteinen der Entwicklung", der"Leuvener Einschätzskala für Engagiertheit und Wohlbefinden" sowie mit      bereichsbezogenen Beobachtungssystemen.

- Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat

- Gesamtelternabende

- Elternabend in Zusammenarbeit mit der Kooperationslehrkraft zum Thema "Übergang in die Grundschule"

- Feste und Ausflüge

- Familien-Spielenachmittage der Stammgruppen

- Angebote für Eltern und Kinder (z.B. Laternen basteln)

- Elterncafé

- Kindergartenstammtisch

Wir wünschen uns eine Erziehungs- und Bildungsparternschaft "auf Augenhöhe", die von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt ist.

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

In unserem Kindergarten können Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung aufgenommen werden. Voraussetzung ist die ärztliche Untersuchung durch den Kinderarzt. Kinder mit besonderem Förderbedarf können aufgenommen werden, wenn die Rahmenbedingungen es uns ermöglichen, den besonderen Bedürfnissen dieser Kinder gerecht werden können (z.B. Integrationshilfen und heilpädagogische Angebote).

Die Sauberkeit Ihres Kindes ist kein Aufnahmekriterium, allerdings ist es hilfreich, wenn die Sauberkeitserziehung bei Eintritt in den Kindergarten weitgehend abgeschlossen ist. Wir sind weder räumlich noch personell und organisatorisch in der Lage, viele Kinder zu wickeln.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/