Integrative Heilpädagogische Kindertagesstätte „Wirbelwind 1”

Address
Integrative Heilpädagogische Kindertagesstätte „Wirbelwind 1”
Radegaster Str 1
06842 Dessau-Roßlau
Funding authority
Behindertenverband Dessau e. V.
Radegaster Str 1
06842 Dessau-Roßlau
0340/8777618 (Frau Marion Schumann)
0340/8777655 (Frau Marion Schumann)
ihk@behindertenverband.de
http://www.behindertenverband.de/Kinder/integrative-heilpaedagogische-kindertagesstaette-wirbelwind-i.html
Opening times6:00 AM - 6:00 PM o'clock
Specially educational concept Situation approach
Therapeutic support Logopedia, speech therapy, Learning support, Hearing-impaired, occupational therapy, physical therapy
Extras Barrier-free, Integrative facility

Introduction

Am Hauptsitz des Behindertenverbandes Dessau e.V. befindet sich eine Einrichtung, die ihresgleichen in Sachsen-Anhalt sucht: behinderte und nicht behinderte Kinder werden nach einem ganzheitlichen Ansatz betreut, gebildet und gefördert.  Wir haben zurzeit eine genehmigte Kapazität für 85 Integrations- und 15 Regelkinder. In drei integrativen Gruppen finden sowohl behinderte wie nicht behinderte Kinder zusammen, in sechs Sondergruppen ausschließlich be-hinderte Kinder, max. elf je Gruppe. Aufgenommen werden Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt. Vorraus-setzung für die Aufnahme eines Kindes mit Behinderung ist die Feststellung einer Behinderung oder einer drohenden Behinderung. Die Feststellung trifft das örtliche Sozialamt.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Outdoor Facilities

2006 wurde unser großzügiges Außengelände eingeweiht mit schattenspendenden Bäumen, Hecken, angelegten Beeten, die das Bild einer grünen Oase erscheinen lassen. Vielfältige Spielattraktionen (Hängemattenschaukel, Spielburg, Hangrutsche, Matschstecke mit Wasserpumpe , Kletterberg mit Krabbelröhre u.a.) bieten Möglichkeiten für ein phantasievolles und abenteuerliches Spielen im Freien. Auch bei großer Sonneneinstrahlung können wir unter unserem großen Sonnensegel im Schatten spielen.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Rooms

Die Einrichtung ist 1995/1996 saniert und kindgerecht ausgestattet worden. Alle Räume sind barrierefrei und auf dem neusten Standard. Uns steht ein großer Sportraum, ein Ergotherapieraum, ein Snoezelen-Raum, eine Kinderküche und  diverse Therapieräume zur Verfügung.

keine Angabe keine Angabe

Daily Schedule

Die Zeiten in unserem Tagesablauf geben den Kindern eine Struktur mit geregelten Essens- und Schlafzeiten. Wir sind jedoch darauf bedacht, dass den kindlichen Bedürfnissen wie z.B. dem Bewegungsdrang, dem freien Spielen oder auch dem ruhigen Beenden eines Angebotes ohne Zeitdruck nachgekommen werden kann. So können sich die angegebenen Zeiten je nach Aktivitäten flexibel verschieben.

  • 06:00 Uhr - 08:00 Uhr
    Bringezeit, freies Spielen, Morgenkreis, gemeinsames Frühstück
     
  • 08:00 Uhr - 11:30 Uhr
    Therapiezeit ; Zeit für Angebote, Ausflüge, Aufenthalt im Freien
     
  • 11:30 Uhr - 12:30 Uhr
    Mittagessen und Hygiene
     
  • 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
    Mittagsruhe
     
  • 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Vesper, Freies Spielen, Abholzeit
keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Food

  • Frühstück/ Vesper:
    Die Frühstücks- und Vesperversorgung erfolgt gesund und unkompliziert über die eigene Küche. Eine Teilnahme ist gewünscht, Selbstversorgung jedoch ebenfalls möglich.
     
  • Mittagessen:
    die Mittagsversorgung erfolgt täglich frisch in unserer eigenen Küche. Die Speisepläne orientieren sich an den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (http://www.fitkid-aktion.de/qualitaetsstandard.html)

Eventuell bestehende Lebensmittelunverträglichkeiten und kulturell oder religiös bedingte Essenswünsche sowie spezielle Ernährungspläne können berücksichtigt werden.

Kosten (Stand Juni 2014):

  • Frühstück 0,70 EUR
  • Mittagessen 2,25 EUR
  • Vesper 0,45 EUR

Bedürftige Familien haben Anspruch auf einen Zuschuss zum Mittagessen (Bildungspaket).

keine Angabe keine Angabe
Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Das Spielen der Kinder steht im Mittelpunkt und stellt die wichtigste Aktivität dar. Wir arbeiten nach dem situationsorientierten und lebensbezogenen Ansatz sowie dem heilpädagogischen und therapeutischen  Ansatz. Zusätzlich bieten wir umfangreiche Therapien an:

  • therapeutisches Reiten
     
  • Ergotherapie, Snoezelen
     
  •   Physiotherapie (Vojta und Bobath)
     
  • Logopädie für sprach- und hörbehinderte Kinder
     
  • Musiktherapie
     
  • Motopädie
     
  • autismusspezifische Förderung
     
  • Massagen (Klangmassage, Massage nach Leboyer, Schmetterlingsmassage, Kindermassage).

Ihre diesbezüglichen Fragen können Sie gern an unser Personal richten.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Employee

Personell und fachlich ist unsere Integrative Heilpädagogische Kindertagesstätte so besetzt, dass alle Anforderungen an eine adäquate Förderung, wie sie die SGB (Sozialgesetzbücher) VIII(acht), IX(neun) und XII(zwölf) vorsehen, in hoher Qualität erfüllt werden können. Wir sind 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu denen neben Erzieherinnen unter anderen Logopädinnen, Physiotherapeutinnen, Motopädinnen, Ergotherapeuten, eine Snoezelenpädagogin, eine Kreativ-Pädagogin sowie Heilpädagoginnen, Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen gehören.

keine Angabe keine Angabe

Additional Offerings

Sommer- und Spielfeste, Luftballonwettbewerb, Faschingsfeiern, Sommerparty, Projekt "Waldfuchs", Abschlussfahrt für Schulanfänger u.a. sind feste Bestandteile der Betreuung. In Kooperation mit dem PSV 90 Dessau bieten wir sportliche Aktivitäten unter fachlicher Anleitung von Übungsleitern an. Die älteren Kinder können spielend den Umgang mit Computer erlernen. Weitere Aktivitäten, Puppentheater- und Kinobesuche, Tierpark- und Museumsbesuche, Weihnachtsmarkt, Zaubershows, Zirkusbesuche, Osterkörbchensuche, Feriengestaltung im Sommer (jeden Tag ein Höhepunkt), Drachen- und Herbstfest, Veranstaltungen der Berufsbildenden Schulen  (Sommerfest, Weihnachtsmärchen), Besuch von Bauernhöfen.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Quality Assurance

Ein Grundsatz unserer Arbeit: wir „sortieren” die Kinder nicht nach ihren Defiziten, sondern nach ihren Potenzialen, das heißt, in einer Gruppe können sich behinderte Kinder und nicht behinderte Kinder entsprechend ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten gemeinsam verwirklichen. Zu den pädagogischen Konzepten unserer Kindereinrichtung gehört es, den Kindern jeden Tag neue Angebote zu unterbreiten, die auch auf deren von Neugier getriebenen Ideen, Interessen und Vorschlägen fußen. Einzelne Themen erarbeiten sich die Kinder auch in kleinen Projekten, die sich dem Gegenstand mit Exkursionen, Gesprächen, Basteleien, Musik usw. nähern. Solche Themen können zum Beispiel lauten: „Was möchte ich werden?”, „Schulanfang”, „Tiere” oder „Weihnachten”.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe

Cooperations

Unsere Einrichtung ist eingebettet in ein Netzwerk von Fachdiensten und Institutionen in dem auf unkompliziertem Wege gut zusammengearbeitet wird.

Dieses Netzwerk umfasst folgende Bereiche:

Ämter:

Jugendamt, Sozialamt, Gesundheitsamt

Gesundheit:

Jugendärztlicher Dienst, Ärzte, Implantzentren, Sozialpädiatrische Zentren, Sozial-Psychiatrischer Dienst; frei praktizierende Therapeuten/innen

Hilfe/ Beratung:

Erziehungsberatungsstellen, Allgemeiner Sozialer Dienst, Familienberatungsstellen, Frühförderung, Sozialpädagogischer Familiendienst Schuldnerberatung, Selbsthilfegruppen

Bildung:

Schulen; Schulvorbereitende Einrichtungen, andere Kindereinrichtungen, andere Vereine z.B. Polizeisportverein

keine Angabe keine Angabe

Teamwork with school

Wir möchten den Wechsel zwischen Kindergarten und Schule bewusst begleiten und gestalten. Dabei werden unsere Kinder langsam und spielerisch an die Anforderungen der Schule herangeführt. Im ABC-Club, den alle Vorschulkinder besuchen, können die Kinder bereits erste Erfahrungen mit Buchstaben und Zahlen machen. Ebenso lernen sie hier, sich über einen längeren Zeitraum auf eine Sache zu konzentrieren. Zusätzlich besuchen wir im letzten Kindergartenjahr regelmäßig gemeinsam die Schule bzw. den Hort, so dass Personen und Räumlichkeiten vertraut werden.

Teamwork with parents

Bei der Elternarbeit haben wir uns auf drei Schwerpunkte festgelegt. Es geht uns um Elternberatung, Elterninformation und um vielfältige Chancen der Elternmitarbeit. Da erfahrungsgemäß nicht alle Eltern von sich aus das Bedürfnis haben, oft noch gehemmt sind oder auch vielen die Zeit fehlt enger mit uns zusammenzuarbeiten, versuchen wir das Interesse zu wecken und Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme zu geben. Besondere Form der Elternzusammenarbeit sind das Elternkuratorium und die Elternsprecher je Gruppe.
Jeden zweiten Mittwoch im Monat findet regelmäßig ein Elternsprechtag in den Gruppen statt.

keine Angabe keine Angabe
Care providers are responsible for all profile content.

News

Aktuelle Informationen finden Sie direkt auf unserer Homepage. Schauen Sie vorbei. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

keine Angabe keine Angabe

Projects

Die einzelnen Gruppen führen mit ihren Kindern regelmäßig kleine Projekte durch, die manchmal an einem Tag abgeschlossen werden, manchmal aber auch über einen längeren Zeitraum den Kindergartenalltag thematisch begleiten.

Exemplarisch stellen wir hier ein Projekt vor. Weitere Projekte können Sie auf unserer Homepage finden.

„Kannst Du mich verstehen?“ – Die Vielfalt der Kommunikation erkunden und erforschen

Unter diesem Motto experimentieren die Kinder der Gruppe 5 in der Zeit vom 06.05.-16.05.14. Lustig und vielfältig ging es dabei. Die Kinder konnten beobachten und selber ausprobieren. So wurde ein „Telefon” gebaut und natürlich gleich ausprobiert: „Kannst du mich verstehen?” Eine Gemeinschrift wurde mit Zitronensaft, Wattestäbchen und heißem Bügeleisen selber entwickelt. Und zum Abschluss wurde es spannend. Die Kinder mussten auf einer „Geheimschriftschatzkarte” erkunden, wo sich ihre Forscherpässe und Forscherdiplome versteckt hielten. Hurra: Alle haben es geschafft und sind nun stolze Besitzer eines „Forscherdiploms“ der Stiftung Haus der kleinen Forscher.

keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe keine Angabe
Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Die Einrichtung liegt in einem ruhigen Wohngebiet in der Stadt-Mitte und ist mit Bus (Linie 12 - Haltestelle Am Pollingpark) und Straßenbahn (Linie1 und 4 - Haltestelle Friedhofstr.) leicht zu erreichen. Informationen erhalten Sie auf der Seite der DVG  oder bei der regionalen  Fahrplanauskunft  Zu den Haltestellen sind es etwa 4 Gehminuten. An der Einrichtung stehen  Zeit-Parkplätze und Fahrradstellplätze zur Verfügung.

keine Angabe keine Angabe
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/