Katholischer Kindergarten St. Blasius

1 bis Schuleintritt

Address
Katholischer Kindergarten St. Blasius
Schulstraße 7
79256 Buchenbach
Funding authority
Röm. Kath. Kirchengemeinde Dreisamtal
Kirchplatz 6
79199 Kirchzarten
kiga-buchenbach@kath-dreisamtal.de
http://www.kath-dreisamtal.de/soziale-einrichtungen/kindergaerten/buchenbach/
07661/396565 (Birgit Schneider)
Opening times7:30 AM - 4:30 PM o'clock
Denomination roman catholic
Specially educational concept child oriented education, daily routine language education, open concept, project approach, Science/Project methods, Situation orientated approach
Extras care with lunch, full day care, language education

Current information

Introduction/specifics

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass Sie ihr Kind in unserer Einrichtung anmelden möchten.

Der Besuch in einer Kindertagesstätte ist für Sie und Ihr Kind ein großer Schritt in einen neuen Lebensweg.Wir möchten ihnen diesen Schritt etwas erleichtern und stellen unsere Einrichtung in kurzer und knapper Form vor.

Unsere Einrichtung befindet sich im Ortskern Buchenbach in und als Aufbau auf der Sommerberghalle.

Bei uns sind alle willkommen.

Für uns ist jedes  Kind  einzigartig, etwas Besonderes und steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir möchten in einer engen Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern jedes Kind auf seinem individuellen Weg in diesem Lebensabschnitt begleiten und fördern. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen als Familie, begleiten und fördern wir jedes Kind auf seinem individuellem Weg ins Leben.

Food

 

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/03/2023 15:31:52)

Offered care types at Apr 23, 2024:

Kind of care
 Verlängerte Öffnungszeiten für Kinder unter 3 Jahren
 Ganztagsbetreuung für Kinder über 3 Jahren
 Regelbetreuung für Kinder über 3 Jahren
 Verlängerte Öffnungszeiten für Kinder über 3 Jahren

Basics

Unsere Einrichtung definiert sich über zwei Kernkonzepte:

Konzept des geöffneten Raumes unter Beibehaltung der Stammgruppenzugehörigkeit

 

Konzept des geöffneten Raumes

Bei der Nutzung unserer Räume verfolgen wir das Konzept des geöffneten Raumes.

Diese Art der Raumnutzung hat Auswirkung auf alle pädagogischen und organisatorischen Inhalte und auf den gesamten Tagesablauf und ist somit von entscheidender Bedeutung für unsere Einrichtung.

Jeder  Gruppenraum des Hauses beherbergt  nur einen Bildungsbereich und zeichnet sich durch eine differenzierte Raumgestaltung in seiner jeweiligen Funktion aus.

Durch die Klarheit der Raumaufteilung und -ausstattung helfen wir den Kindern bei der Auswahl ihres Spieles.

Die Reduzierung auf ein Thema bewirkt ein größeres Platzangebot und Materialvielfalt, dadurch erhöht sich der Aufforderungscharakter und bewirkt ein längeres und intensiveres Einlassen auf ein Thema. Die Kinder treffen in den Räumen „Gleichgesinnte“.

Durch eine durchdachte Gestaltung wird die Eigeninitiative, die Orientierung, die Kommunikation, das soziale Zusammenleben, Körpererfahrungen  und ästhetisches Empfinden  gefördert, die Wahrnehmung der Kinder angeregt und die Kreativität beflügelt.

Die Räume sind Forschungs- und Experimentierfelder, in denen die Kinder mit allen Sinnen ein Bild von sich selbst, von Anderen und von der Welt entwickeln können.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder sich wohlfühlen, so können sie in den Räumen ihre eigenen Werke ausstellen, selbst Einfluss nehmen auf die Ausgestaltung der Räume und nach ihren Vorstellungen von Behaglichkeit, Geborgenheit und Ästhetik mit gestalten.

Menschen und Räume sind untrennbar miteinander verbunden und es ist ein Urbedürfnis, eine Behausung zu haben die Schutz, Orientierung und Geborgenheit bietet, „Räume wirken  auf unsere Sinne“.

Wenn die Kinder den Raum wechseln, wechseln sie automatisch auch den Bildungsbereich oder umgekehrt. Dies bedeutet ein erneutes Einlassen auf andere Materialien, andere Regeln, eine andere Atmosphäre, andere Spielpartner und eine andere Erzieherpersönlichkeit. Unserer Erfahrung nach schaffen dies die Kinder nach einer guten Eingewöhnungsphase „spielend“.

 

 

 

Stammgruppenzugehörigkeit

 

In unserem Kindergarten gibt es vier Stammgruppen:

 

  • die Katzengruppe
  • die Hundegruppe
  • die Vogelgruppe
  • räumlich getrennt die Kleinkindgruppe, die Schmetterlinge

 

Jedes Kind hat seine Stammgruppenzugehörigkeit.

Der erste Weg des Kindes beim Eintreffen in der Einrichtung führt immer in seine Stammgruppe und zu den Bezugserzieherinnen. Dort findet die morgendliche  Begrüßung statt.

Das Erzieherinnenteam in der Stammgruppe sind die Bezugserzieherinnen des Kindes und die ersten Ansprechpartner für die Eltern. Nach  der Eingewöhnungsphase und erfolgreicher Integration des Kindes  in den Kindergartenalltag befürworten wir im Blick auf die Eigenständigkeit  eine zeitnahe Verabschiedung der Eltern von ihren Kindern vor der Stammgruppe.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/03/2023 15:31:52)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map