Kita St. Marien, Weseke

10 Plätze für Kinder von 1 Jahr bis 3 Jahre und 120 Plätze für Kinder von 3 Jahre bis 6 Jahre

Address
Kita St. Marien, Weseke
Darperkamp 5
46325 Borken
Funding authority
Kath. Kirchengemeinde St. Ludgerus
Kirchplatz 2
46325 Borken
02862-1485 (Frau Klein-Menting)
kita.stmarien-weseke@bistum-muenster.de
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Closing daysDie Einrichtung schließt 15 Tage während der Sommerferien. Bei Bedarf wird in den Sommerferien eine Betreuung in einer Weseker Kindertageseinrichtung angeboten. Weitere Schließtage sind: - zwischen Weihnachten und Neujahr, - zwei Konferenztage für das Team, - ein Tag für Betriebsausflug, - kirchliche und gesetzliche Feiertage.
Denomination roman catholic
Specially educational concept partially open concept, Situation approach
Extras Barrier-free, Integrative facility, Parents center, care with lunch, flexible care, full day care

Introduction/specifics

Herzlich Willkommen in der Kindertageseinrichtung St. Marien.

Die Kindertageseinrichtung befindet sich in der Ortsmitte, in unmittelbarer Nähe der Pfarrkirche St. Ludgerus. In der Einrichtung gibt es für Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr 10 Plätze und für Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt sind es 95 Plätze. Wir betreuen Kinder unterschiedlicher Nationalitäten, Konfessionen, Kulturen, Herkunft und persönlicher Stärken und besonderer Lebenssituationen. Die christliche Grundhaltung prägt unsere pädagogische Arbeit, mit Normen und Werte für ein harmonisches Miteinander. In kindgemäßer Weise machen wir die Kinder mit Erzählungen von biblischen Geschichten, religiösen Symbolen, Gebeten und Lieder vertraut und feiern christliche Feste. Wir sind eine teiloffene Kita, d.h. neben den Bezugserzieherinnen in der eigenen Gruppe, die für Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit notwendig sind, können die Kinder im Freispiel die vielfältigen Möglichkeiten des Hauses kennenlernen und nutzen.

Seit dem 09. Juni 2009 sind wir das zertifiziertes Familienzentrum St. Ludgerus im Verbund mit der kath. Kindertageseinrichtung Roncalli in Weseke.

Rooms

 

 

DSCI1228.JPG IMG_5236.JPG Gestaltungsbereich DSCI1237.JPG DSCI1242.JPG DSCI1233.JPG DSCI1229.JPG IMG_5228.JPG Gruppenraum DSCI1224.JPG DSCI1238.JPG DSCI1222.JPG DSCI1236.JPG DSCI1243.JPG DSCI1235.JPG DSCI1232.JPG

Outdoor Facilities

Unser naturnah angelegtes Außengelände bietet den Kindern vielfältige und abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten: Schaukelgarten, Bewegungsparcours, Baumhaus, Hügel mit Rutsche, Fahrbahn, Sandspielflächen mit Matschbereiche, Nischen, Hochbeet, Terrassen vor jeder Gruppe. An der frischen Luft können die Kinder grundlegende, sinnliche Erfahrungen machen: sie haben Platz zum Rennen, Fahren, Klettern, spielen im Sand und in Pfützen, spüren die Sonnen, den Wind, den Regen und entdecken Käfer, Spinnen und vieles mehr. Bei uns haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit, auf dem Außengelände zu spielen.

IMG_5240.JPG Außengelände

Daily Schedule

 

 

Food

.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 17, 2018:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kinder 2 bis 3 Jahre ( I U3)
18 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( I Ü3)
48 Places0 Places
 Kinder bis 3 Jahre ( II )
12 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( III )
27 Places0 Places

Basics

Die Kita hat einen eigenständigen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag. Das Kinderbildungsgesetz NRW bestimmt die Zielrichtung und durch die Vorgabe von sechs Bildungs- und Entwicklungsfeldern unsere Arbeit.

Wir sind eine familienergänzende und familienunterstützende Einrichtung. Auf der grundlage des christlichen Menschenbildes richtet sich unser pädagogisches Handeln nach dem Situationsansatz. Die Lebenssituation der Kinder, ihre Bedürfnisse und Interessen stehen im Mittelpunkt. Dabei sehen wir die Stärken des Kindes als Herausforderung für unsere Arbeit. Grundvoraussetzungen für die Umsetzung sind verlässliche Beziehungen/Bindungen, gegenseitige Anerkennung, den zeitrhythmus der Kinder respektieren, die Handlungen mit Sprache begleiten, die Leistungen der Kinder angemessen würdigen, das Bewegungsbedürfnis akzeptieren, Konflikte klären, Lösungen suchen. Für uns bedeutet das, das die Kinder in Alltagszusammenhängen mit viel Bewegung, anschauungs-, erfahrungs- und handlungsbezogen lernen. Das Freispiel bietet den Kindern gelegenheit entsprechend seinem befinden und seinen Bedürfnissen zu agieren. In dieser Phase werden die Kinder angeregt Eigeninitiative zu entwickeln und sich in Selbständigkeit zu üben. Sie können Erlebnisse in verschiedenen Spielformen verarbeiten und vertiefen. Sie lernen Regeln zu akzeptieren und Konflikte zu lösen. Die pädagogische Fachkraft ist während des Freispiels als Impulsgeberin oder als Beobachterin aktiv und steht den Kinder jederzeit zur Verfügung. Freispielzeit ist immer Lernzeit. Alles das, worum ein kind sich von sich aus bemüht, aus eigenem Antrieb, aus Freude, prägt sich in sein Gedächtnis ein.

"Sag es mir und ich vergesse es; zeige es mir und ich erinnere mich; lass es mich tun und ich behalte es." (Konfuzius)

Employee

In unserer Einrichtung arbeiten pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Fortbildungsschwerpunkten. Wir verstehen uns als "Entwicklungsbegleiter", d.h.:

  • Wir stellen eine verlässliche und konstante Bindung zu den Kinder her, um eine gute Basis für das gemeinschaftliche Leben und Lernen in der Kita zu schaffen.
  • Wir schaffen Raum und Möglichkeiten, damit die Kinder Kontakte und Beziehungen zu anderen Kindern knüpfen können.
  • Wir unterstützen die Eigeninitiative der Kinder, fördern und fordern sie heraus.
  • Wir ermöglichen ihnen ein ganzheitliches Lernen (mit allen Sinnen).
  • Wir erweitern durch Impulse und Anregungen ihre Bildungsmöglichkeiten.
  • Wir gestalten eine anregende Umgebung und schaffen angemessene Rahmenbedingungen (Material, Raum, Zeit).
  • Wir beobachten und dokumentieren die Entwicklung der Kinder.

Aufgrund der unterschiedlichen Beschäftigungsumfänge und dem damit verbundenen Dienstplan sind regelmäßige Mitarbeitergespräche Grundvoraussetzung für unsere Zusammenarbeit.

Im Rahmen unseres Ausbildungsauftrages bilden wir Fachschul- und Berufspraktikanten aus. Eine Hauswirtschaftskraft, eine Raumpflegerin, ein Hausmeister und ein Gärtner unterstützen unser Team.

Qualification

Mit dem Ziel der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in unserer Einrichtung erarbeiten wir im Jahr 2016 ein Qualitätsmanagement:  pragma-indikatoren-modell = pim  (Michael Schrader)

 

 

Teamwork with parents

Für uns als familienergänzende Einrichtung ist es wichtig, dass sich Eltern und Kinder in unserer Einrichtung wohl und angenommen fühlen.

Durch den Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern und Erzieherinnen ergibt sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, um gemeinsam für das Wohl und die Entwicklung der Kinder Sorge zu tragen. Wir bieten regelmäßige Entwicklungsgespräche an, Elternabende oder Nachmittage. Vor jeder Gruppen hängt eine Pinnwand für gruppeninteren und auch gruppenübergreifende Informationen. Die Kitazeitung mit Terminen und Informationen erscheint in der Regel alle drei Monate.

Als Familienzentrum bieten wir ein offenes Elterncafe an. Zu diesen Cafes sind Eltern, Tageseltern und Interessierte eingeladen. Bei Bedarf geben wir Informationen z.B. über Beratungs-, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote.

Wir sind ein Ort der Begegnung und Kommunikation.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/