Kita St. Franziskus

4 Monate bis zum Eintritt in die Schule

Address
Kita St. Franziskus
Nina-Winkel-Straße 60
46325 Borken
Funding authority
Kath. Propsteigemeinde St. Remigius
Papenstegge 10
46325 Borken
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock
lunch closing12:30 PM - 2:30 PM o'clock
early care6:30 AM - 7:00 AM o'clock
late care5:00 PM - 6:00 PM o'clock
Closing daysWir schließen drei Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr sowie am Rosenmontag. Über die Lage der drei weiteren Schließtage informieren wir frühzeitig in der Jahresübersicht der KiTa.
Denomination roman catholic
Specially educational concept child oriented education, livebased approach, partially open concept, Situation orientated approach
Extras Barrier-free, Integrative facility, Parents center, care with lunch, family counseling, for children with special educational needs, full day care, language education

Introduction/specifics

Unsere katholische Tageseinrichtung ist ein Lebensraum für Kinder von vier Monaten bis sechs Jahren. Durch die unterschiedliche Altersstruktur und die dadurch bedingten unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Bedürfnisse der Kinder bieten wir verschiedene Gruppenstrukturen an. In der Sternschnuppen Gruppe werden Kinder im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren, in der Mond Gruppe Kinder im Alter von 2-4 Jahren und in der Sonnen sowie Sternen Gruppe Kinder von 3-6 Jahren betreut.
Unsere Einrichtung arbeitet familienergänzend und bietet den Kindern die Möglichkeit, in einem Schutzraum Erfahrungen zu machen, die es in seiner gesamten Persönlichkeitsentwicklung benötigt.

Im Alltag praktizieren wir das Konzept der Partnergruppen. Dies bedeutet, dass je zwei Gruppen eine Gemeinschaft bilden. Die Kinder haben eine Stammgruppe bzw. Kerngruppe, der sie angehören und werden mit Hilfe der Materialvielfalt animiert sich auch in der Partnergruppe aufzuhalten. Sie erhalten die Möglichkeit weitere Kinder, Erzieher, Spielbereiche und Gruppenräume kennenzulernen. So lernen sie sich auf verschiedene Bezugspersonen einzulassen und auf diese Weise Selbstvertrauen zu entwickeln und selbstständig zu handeln.

Rooms

Das Raumkonzept ist den LWL-Richtlinien entsprechend ausgerichtet.

Auf ihrem Weg, die Welt zu begreifen, bieten unsere Räumlichkeiten mit den unterschiedlichsten Materialien den Kindern vielfältige Wahrnehmungs- und Erfahrungsmöglichkeiten zum ganzheitlichen Lernen.

Outdoor Facilities

Unser Außengelände lädt zum täglichen Bewegen an der frischen Luft ein. Die unterschiedlichen Bereiche animieren zum Klettern, Schaukeln, Rollenspiel, Bauen und Konstruieren. Zusätzlich erkunden wir unsere Umgebung bei Spaziergängen und Waldbesuchen, um die Kinder für die Natur und in diesem Zusammenhang auch für Nachhaltigkeit zu begeistern.

Daily Schedule

Wir bieten den Kindern einen strukturierten Alltag mit Gruppenzugehörigkeit, Orientierung, Bewegungs- und Entspannungsphasen, Geborgenheit und wiederkehrenden Ritualen.

Food

Beim Essen achten wir auf eine ausgewogene Ernährung. Während im Laufe des Vormittags die Kinder je nach Appetit die Möglichkeit haben, gleitend zu frühstücken, wird das Mittagessen in festen Gruppen gemeinsam eingenommen. In dieser familienähnlichen Atmosphäre erleben die Kinder Rituale und lernen eine Tischkultur zu entwickeln.

Geliefert wird das Essen täglich vom Partyservice M&M. Die Bestellung und Abrechnung erfolgt über ein Verpflegungsportal.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/09/2021 16:23:18)

Offered care types at Oct 20, 2021:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kinder 2 bis 3 Jahre ( I U3)
12 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( I Ü3)
32 Places0 Places
 Kinder bis 3 Jahre ( II )
12 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( III )
25 Places0 Places

Basics

Gemeinsam spielen, leben, lernen, ist das Motto unserer Einrichtung. Das Kind steht im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Geborgenheit, Vertrautheit und sich wohl fühlen, sind die Grundvoraussetzungen für das gemeinsame Leben. Die Vermittlung von Werten, Normen und die Grundlagen des katholischen Glaubens fließen ein in den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Kindertageseinrichtung.

In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Kinder und Familien und arbeiten lebensbezogen. Grundlage ist die Beobachtung des Kindes und ihre individuelle Entwicklung, die Lebenssituation des Kindes sowie das gesamte menschliche Miteinander. Kulturen und Traditionen werden gewahrt und respektiert. Wir begleiten und unterstützen die Kinder, sodass sie Selbstwirksamkeit erfahren, Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten bekommen und Freude im Alltag erleben. Wir vermitteln Kindern einen wertschätzenden Umgang  miteinander, leben respektvolle Begegnungen vor und fördern eine gute Kommunikationsatmosphäre. Die eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse anderer wahrnehmen zu können ist wichtig. Zuhören und Ausreden lassen gehören genauso dazu, wie sich trauen seine Meinung zu äußern und andere Meinungen annehmen zu können und gelten zu lassen. Die Vermittlung der Selbst- und Mitbestimmungsrechte von Kindern (Partizipation) sind uns ein Anliegen, um die Kinder zu selbstständigen, demokratisch denkenden und handelnden Menschen zu erziehen.

Employee

In unserem Team arbeiten pädagogische Fachkräfte mit zahlreichen Zusatzqualifikationen in den unterschiedlichen Bereichen der frühkindlichen Bildung: Fachkraft U3, Fachkraft für Sprachförderung, Fachkraft für Interkulturelle Arbeit, Fachkraft für Inklusion, Fachkraft für das Erkennen von Lese-Rechtschreib-Schwächen (Bielefelder Screening), Fachkräfte zur Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenzen und Fachkräfte zur Prävention und zum Kindeswohl nach §8a KJHG.
 

Qualification

In unserer Einrichtung ist es uns wichtig, dass die Mitarbeiter sich regelmäßig Fort- und Weiterbilden und somit das Mitarbeiterteam breit aufgestellt ist.

Wir haben Fachfrauen für:

-  die Interkulturelle Arbeit in Tageseinrichtungen

-  die Erkennung von Lese- Rechtschreibschwäche nach dem Bielefelder Screening

-  die Prävention und Kindeswohlgefährdung gemäß §8a KJHG

-  die U3-Betreuung                           

-  die Inklusionsarbeit

- den Bereich“ Kindergarten Plus“ (Ein Präventions- und Bildungsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit im Bereich der emotionalen uns sozialen Kompetenzen)

Additional Offerings

Jedes Jahr planen und organisieren wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern verschiedene Angebote in den Bereichen Eltern- und Familienbildung. Bei den Themenbereichen orientieren wir uns an den Wünschen und Anregungen von Eltern, um passgenaue Angebote zu schaffen.

In Kooperation mit der "SingSchule St. Remigius" findet wöchentlich eine spielerische "Stimmbildung" für die angehenden Schulkinder statt. 

Außerdem findet in unseren Räumlichkeiten ein wöchentlich stattfindender Kurs der Musikschule Borken zur musikalischen Früherziehung statt.

Regelmäßig gehen wir mit den Kindern im Alter von 3-6 Jahren gruppenübergreifend morgens in den Wald.
Der Wald ist für Kinder ein Spielraum, ein Lernraum in dem alle Sinne angesprochen werden und vielfältige Erfahrungen möglich sind. Der Wald ist ein Ort, um miteinander in Kooperation zu treten, Abenteuer zu erleben, kreativ zu sein und Phantasie ausleben zu können. Im Wald kann ein Kind zur Ruhe kommen, auf dem Waldboden liegend das Blätterdach des Waldes betrachten, oder mit kleinen Stöckchen im Waldboden stochern, oder auf dem Waldsofa sitzend beobachten was die anderen machen, oder …
Der Wald bietet tausend Möglichkeiten und die Kinder entdecken sie.

Quality Assurance

Das FamilienZentrum St. Remigius hat 2020 ein Qualitätshandbuch anhand des „Pragma Indikatoren Modells – (pim)“ fertiggestellt, dass für jede Kindertageseinrichtung Gültigkeit hat. Verschiedene Indikatoren beschreiben die wesentlichen Prozesse der pädagogischen Arbeit. In ihnen sind Qualitätskriterien und Qualitätsstandards festgeschrieben. Jede/r Mitarbeiter*in bewertet jährlich die einzelnen Prozesse auf deren Aktualität hin. Das Ergebnis wird im Team reflektiert und ein Ziel zur Weiterentwicklung wird daraufhin definiert.

Dadurch befindet sich unsere Konzeption in einem regelmäßigen Entwicklungsprozess, der abhängig ist von aktuellen Situationen und Lebensbedingungen der Kinder, der Erziehungsberechtigten, der Fachkräfte und der gesetzlichen Vorgaben. Aus diesem Grund sehen wir unsere Konzeption nie als vollständig und abgeschlossen an.

Unsere Konzeption kann ebenso wie das Qualitätshandbuch jederzeit eingesehen werden.

Cooperations

Das FamilienZentrum St. Remigius arbeitet mit den folgenden Kooperationspartnern zusammen:

  • Familienbildungsstätte
  • Remigius Bücherei
  • Ehe,-Familie- und Lebensberatung Borken
  • Sozialdienst katholischer Frauen
  • Frühförderstelle Haus Hall
  • Fachdienst Jugend, Familie, Schule und Sport der Stadt Borken
  • Caritasverband im Dekanat Borken
  • Sportvereine SG und TV Borken

Darüber hinaus bestehen Kooperationsvereinbarungen mit den Borkener Grundschulen, dem Arbeitskreis Zahngesundheit und der Logopädie Praxis Gantefort & Noack

Teamwork with school

Wir haben Kooperationsvereinbarungen mit den Grundschulen im Sozialraum abgeschlossen und arbeiten miteinander auf unterschiedlichen Ebenen.

Teamwork with parents

In unserer Einrichtung ist die Elternarbeit ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit im Rahmen von Bildung, Betreuung und Erziehung. Eine enge und effektive Zusammenarbeit mit den Eltern macht unsere pädagogische Arbeit transparent. Dazu gehören die Elternberatung, Informationsweitergabe zum Entwicklungs- und Bildungsstand von Kindern, Elternmitwirkung bei der Elternversammlung, dem Elternbeirat, dem Rat der Einrichtung.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/09/2021 16:23:18)

News

Sie suchen einen Kindergartenplatz?
Dann sind Sie bei uns im FamilienZentrum St. Remigius genau richtig!
Im Hinblick auf die Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr bieten wir Eltern und Kindern die Gelegenheit, sich unsere Kindertageseinrichtung einmal genauer anzusehen.
Dazu vereinbaren Sie bitte einen individuellen Gesprächstermin mit der Einrichtungsleitung unter der Telefonnummer 02861 - 929095. Vor Ort erhalten Sie Informationen zum Konzept und zu den Angeboten des FamilienZentrums. Des Weiteren werden Ihre Fragen beantwortet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Projects

Als katholische Einrichtung gehört die Vermittlung von christlichen Werten und Ritualen zum Alltag. Gemeinsam mit der Pfarrgemeinde führen die Einrichtungen des FamilienZentrum regelmäßig religiöse Projekte durch.

Die ABC-Kinder (Kinder im Jahr vor dem Schuleintritt) nehmen an der "SingSchule" der Propsteigemeinde St. Remigius teil. Die vierjährigen Kinder (Kiga-Plus-Kinder) nehmen am Projekt zur Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenzen (kindergarten plus) teil.

Die alltägliche Arbeit innerhalb der Gruppen ist geprägt von unterschiedlichen Projektarbeiten die in Zusammenarbeit mit den Kindern entwickelt, aus- und durchgeführt werden.

Holiday Care

In den ersten drei Wochen der Schul-Sommerferien NRW besteht die Möglichkeit die Ferien-KiTa zu nutzen. Aus jeder Einrichtung betreuen Erzieher gemeinsam in diesem Zeitraum Kinder, während die eigene KiTa geschlossen ist.  

Während allen anderen Schließungstage, bis auf die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sowie am Rosenmontag, können die Kinder als Gäste eine Einrichtungen des Verbundes besuchen.

Parental Interviews

Zur Evaluation unserer Arbeit gehört als wichtiger Bestandteil die Befragung der Eltern. Dies findet statt im engen persönlichen Austausch in den Gremien oder durch eine alle zwei Jahre durchgeführte Elternbefragung.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/09/2021 16:23:18)

Overview

Der Rat der Tageseinrichtung legt jährlich neu die Aufnahmekriterien fest. Diese orientieren sich an den freien Kita-Plätzen.

Care providers are responsible for all profile content. (State: 07/09/2021 16:23:18)