Ev. Kita Friederike Fliedner

0-6 Jahre

Address
Ev. Kita Friederike Fliedner
Königsberger Straße 17
46325 Borken
Funding authority
Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken
Bohlenstiege 34
48565 Steinfurt
info@fliedner-kita.de
http://www.fliedner-kita.de
02861-65356 (Katrin Rave)
info@fliedner-kita.de
http://www.fliedner-kita.de
Opening times7:30 AM - 4:30 PM o'clock
Closing daysDie Einrichtung schließt 26 Tage im Kindergartenjahr (vom 01.08 – 31.07). Die Schließungstage werden in der ersten Woche des aktuellen KiTa-Jahres bekannt gegeben. Die Schließungstage werden für gemeinsame Ferienzeiten, Brückentage sowie Teamentwicklungs- und Planungstage genutzt. Die Planung von 26 Schließungstagen dient auch einer Verbesserung der Qualität, da auch das Personal an einem Großteil der 26 Schließungstage Urlaub nimmt und damit weniger an anderen Tagen des laufenden KiTa-Jahres fehlt.
Denomination evangelic
Specially educational concept daily routine language education, inclusion, open concept, open work
Therapeutic support disability, mentally handicapped
Extras Barrier-free, Child care for physical education, Integrative facility, care with lunch, full day care, language education, scientific orientation (e.g. KidsgoMINT)

Introduction/specifics

Wir arbeiten nach dem offenen Ansatz.
Davon ausgehend, dass Kinder als Forscher und Entdecker auf die Welt kommen und sich aktiv mit sich selbst und der Umwelt auseinander setzen müssen um ihre Entwicklungspotentiale zu erweitern, ermöglichen wir den Kindern durch die Umsetzung unseres pädagogischen Konzepts unendlich viele Erfahrungsmöglichkeiten. Jedes Kind ist einzigartig und kompetent, es hat besondere Stärken und Fähigkeiten, Talente und Neigungen, die es in unserer KiTa durch Selbstbildungsprozesse erfahren und weiterentwickeln soll.
Wir, die pädagogischen Fachkräfte, verstehen uns als Entwicklungsbegleiter der Kinder. Wir unterstützen die Kinder durch Impulse und gezielte Angebote bei der Bewältigung ihrer Entwicklungsschritte. Wir holen die sie da ab, wo sie stehen. Bildungsarbeit ergibt sich aus den Lebensthemen der Kinder und wir begleiten dabei das sich bildende Kind.
Grundvoraussetzung dafür ist eine Atmosphäre in der sich das Kind wohlfühlt.
In der Interaktion mit anderen Kindern und uns erlebt das Kind Freundschaften und gemeinsame Prozesse in denen wir miteinander und voneinander lernen.
Durch die Öffnung der Einrichtung in verschiedene Funktionsbereiche, wie das Atelier, der große Konstruktionsbereich, der Bewegungsraum u.v.m., ermöglichen wir dem Kind Akteur seiner eigenen Entwicklung zu sein. Ansprechendes, erfahrungsreiches und wechselndes Spielmaterial regt die Neu-gierde an und es lädt zum Experimentieren ein.
Die jüngeren Kinder der Einrichtung bilden eine feste Gruppe (Nestgruppe), in welcher sie Sicherheit erfahren. Feste Bezugserzieherinnen und ein Gruppenkonzept ausgerichtet auf die Bedürfnisse die-ser Kinder, sorgen für eine Atmosphäre, in der sich das Kind frei entwickeln kann, Selbstsicherheit erfährt und seinem natürlichen Forscherdrang nachkommen kann.
Wir sind eine evangelische Einrichtung und leben den Kindern in der Gemeinschaft der Gruppe christliche Werte vor. Wir geben ihnen Raum und Zeit Fragen zu stellen und Antworten zu finden, an de-nen Kinder im Glauben wachsen können.
Um sich ein eigenes Bild von der Einrichtung zu verschaffen, sind Sie jederzeit dazu eingeladen einen Termin zum unverbindlichen „schnuppern“ zu vereinbaren.
Die folgenden Angaben beziehen sich auf Ende März 2016, nachdem unsere Anbauphase abgeschlossen ist.

Rooms

Nach Abschluss der Anbauphase stehen den Kindern der Nestgruppe (U3) ein Gruppen- und Nebenraum, Schlaf- und Ruheräume sowie ein großzügiger Sanitärbereich mit Sinnesbecken zur Verfügung.
Die Kinder der offenen Stammgruppen (Ü3), nutzen verschiedene Funktionsräume um ihren Entwicklungsthemen und Forscherdrang ausleben zu können.

Folgende Funktionsräume stehen den Kindern der offenen Stammgruppen zur Verfügung:

  • „Die Baustelle“
  • „Rollenspielspielbereich“
  • „Das Wölkchenzimmer“
  • „Das Atelier“
  • „Die Werkstatt“
  • „Die Küche“
  • „Das Bistro“
  • „Der Garten“
  • „Das Bällebad“
  • „Die Turnhalle“
  • „Experimentier- und Spieltische“

Die  Fotos zeigen unsere Räumlichkeiten in der aktuellen Nutzung. Sobald die neuen Räume sowie die Bestandsräume in ihren neuen Funktionen fertiggestellt worden sind, werden neue Fotos eingestellt.

Outdoor Facilities

Das Außengelände umfasst eine Gesamtgröße von ca. 2300 qm. Es beinhaltet einen kleineren Spielbereich für die unter dreijährigen Kinder der Einrichtung sowie einen großzügigen Spielbereich für die Kinder über drei Jahre.
Der U3-Bereich verfügt über einen Sandbereich, eine Spielzeughütte und einen bepflasterten Teil, in welchem sich die Kinder mit Laufrädern und anderen Fahrzeugen  bewegen können. Das Außengelände der U3-Gruppe liegt unmittelbar neben dem Außengelände der Ü3-Kinder und wird durch ein kleines Tor verbunden.
Das Außengelände der Ü3 Kinder beinhaltet zwei großzügige Sandflächen, welche neben einem größeren Hügel liegen und durch einen Tunnel verbunden werden. Eine Rutsche führt vom Hügel in einen der Sandbereiche. Ein Matschhaus, mit funktionstüchtigem Wasseranschluss, bildet einen weiteren überdachten Sandbereich. Zum Schaukeln befinden sich eine Doppelschaukel sowie eine Nestschaukel auf dem Außengelände. In der Nähe der Doppelschaukel befinden sich außerdem ein Klettergerüst, eine Wippe und eine Turnstange. Ein im Boden eingelassenes Trampolin auf einem kleineren Hügel bildet eine weitere Möglichkeit zur Erweiterung der motorischen Fähigkeiten. Zum Verstecken und Höhle bauen laden eine kleine Weidenhöhle sowie Gebüsche ein. Eine bepflasterte Fläche wird von den Kindern zum Fahren mit Fahrzeugen und Laufrädern genutzt. Eine Feuerstelle befindet sich ebenfalls auf dem Außengelände sowie ein weiterer Wasseranschluss.
In Kooperation mit der Natur-Erlebnis-Schule, in Raesfeld, planen wir für das kommende KiTa-Jahr eine Veränderung unseres Außengeländes in einen „Erlebnis-Garten“. Dann heißt es zurück zu den Wurzeln und aus dem Spielplatz entsteht phantasievoller Spiel-und Nutzgarten für die Kinder.

Daily Schedule

Die Nestgruppe hat einen strukturierten Tagesablauf mit Ritualen, wie dem Morgenkreis zur Begrüßung. Nach einer intensiven Freispielzeit und nachdem jedes Kind individuell gefrühstückt hat, nutzt die Gruppe ihren Spielpatz an der frischen Luft, bevor es in den gemeinsamen Abschlusskreis geht. Mittags werden dann einige Kinder abgeholt und die einige bleiben zum Mittagessen, was im der gewohnten Umgebung im Gruppenraum stattfindet. Einige Kinder ruhen sich anschließend m Schlafraum aus. Nachmittags findet wieder das freie Spiel statt. Obst, Gemüse, Jogurt oder Gebäck, stehen den Kindern nachmittags als Snack zur Verfügung. Spätestens um halb fünf endet der gemeinsame Tag für alle.
Die Kinder der offenen Stammgruppen bewegen sich frei in den verschiedenen Funktionsräumen. Das pädagogische Personal befindet sich verteilt in den einzelnen Funktionsbereichen, sodass die Kinder eine Begleitung erfahren. Auch der Garten kann zu jeder Zeit vom Kind genutzt werden, da auch hier eine päd. Fachkraft eingesetzt ist. Wichtig ist, dass das Kind seine Selbstwirksamkeit erfährt und ausbaut und lernt seinen Tag selbst zu gestalten. Die päd. Fachkräfte begleiten und unterstützen die Kinder dabei.
Bevor sich die beiden Stammgruppen in den Abschlusskreisen treffen, haben nach Möglichkeit alle Kinder den Garten zum Spiel im Freien genutzt. Anschließend geht es auch hier mit dem Mittagessen weiter. Anders als bei den Kindern der Nestgruppe, essen die Kinder im Ü3-Bereich im Bistro und in der Küche. Anschließend finden in der Mittagsruhe Angebote zur Entspannung statt. Am Nachmittag suchen die Kinder wieder ihre Funktionsräume auf, um sich wieder in ihr Spiel zu Vertiefen. Im Bistro wird ein gemeinsamer Snack vorbereitet, wie z.B. ein selbstgebackenes Gebäck, Obstsalat oder andere Leckereien.

Food

Das Frühstück wird zum KiTa-Jahr 2016-2017 als Buffet im Bistro und in der Küche angeboten. Die Kinder der Nestgruppe frühstücken in Gruppenraum und bekommen dort eine Auswahl für ein abwechslungsreiches und vollwertiges Frühstück angeboten.
Das  Mittagessen wird täglich frisch vom M&M Partyservice geliefert und wird über einen Wochenplan ausgehangen. Die Eltern, die eine Übermittagsbetreuung gebucht haben, können flexibel entscheiden, an welchen Tagen ihr Kind am Mittagessen teilnehmen darf.
Die Kinder äußern Wünsche und Anregungen direkt beim Koch, sodass das Team des M&M Partyservice die Bedürfnisse der Kinder auf die verschiedenen Menüs abstimmen kann.
Über einen Wochenplan wird bekannt gegeben, was es in der Woche zum Mittag gibt.
Auch beim Mittagessen nutzen die Kinder der Nestgruppe ihren vertrauten Gruppenraum und die älteren Kinder essen im Bistro.
Nachmittags bereiten die älteren Kinder mit den päd. Fachkräften einen Snack vor, wie beispielsweise Obstsalate, Kuchen, Jogurt oder ähnliches.
Generell wird Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder gelegt.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 19, 2018:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kinder 2 bis 3 Jahre ( I U3)
12 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( I Ü3)
28 Places0 Places
 Kinder bis 3 Jahre ( II )
10 Places0 Places
 Kinder 3 bis 6 Jahre ( III )
25 Places0 Places

Basics

Das Team der KiTa arbeitet nach dem offenen Ansatz mit Stammgruppen. Davon ausgehend, dass jedes Kind von Geburt an neugierig und kompetent ist und über die aktive Auseinandersetzung mit sich selbst und der Umwelt lernt, werden dem Kind mit der Grundlage der pädagogischen Konzeption der Einrichtung vielfältige Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten gegeben. Die Grundlage dazu bilden einen gelungener Bindungsaufbau sowie eine Atmosphäre in der sich das Kind wohl fühlt.

Die Einrichtung entwickelt sich derzeit zu einer drei-gruppigen KiTa und wird zum 01.08.2016 über eine Nestgruppe sowie zwei offene Stammgruppen mit verfügen. Mit einer Gesamtkinderanzahl von etwa 55 Kindern, bietet das Haus ein großzügiges Raumangebot in einer übersichtlichen und vertrauten Atmosphäre für die Kinder, dem päd. Personal sowie für die Eltern und Familien der Kinder.

Employee

Das pädagogische Team besteht derzeit aus 11 Mitarbeitenden, inklusive Leitung. Zum 01.08.2015 werden auf Grund der Gruppenerweiterung noch zusätzliche Fachkräfte eingestellt.
Die päd. Mitarbeiter/innen sind entsprechend ihrer persönlichen Interessen und Fähigkeiten über Fortbildungen weiter qualifiziert worden bzw. qualifizieren sich stetig weiter (z.B. Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung, Motopädin, angehende Psychomotorikerin, Fachkraft U3 usw.)
Das Team wird aktuell von zwei Jahrespraktikantinnen unterstützt (FOS) sowie von einer Hauswirt-schaftskraft und einem Hausmeister/Gärtner.

Quality Assurance

Zur Sicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit in den Kindertageseinrichtungen des Tv-KiTa`s, ist für die Zeit vom 23.10.2013 bis Juni 2016 ein Qualitätssicherungsprozess angesetzt wor-den.
Ziel des Qualitätssicherungsprozesses ist der Erwerb des BETA-Gütesigels (vermutlich im Frühajar 2016). Der Qualitätsentwicklungsprozess wird über eine Prozesslandschaftskarte systemisch dargestellt und sorgt für Transparenz bei den Eltern.
Unterstützende Faktoren in diesem Prozess stellen synodale Fortbildungen, Klausurtagungen, Regionalveranstaltungen und Qualitätszirkel zu den QM-relevanten Themen dar.
In den pädagogischen Teamsitzungen erarbeiten wir Qualitätsstandards für die Arbeit in unserer KiTa. Grundlage zur Erarbeitung unseres Qualitätsmanagementhandbuchs, stellt das Bundesrahmen-handbuch des evangelischen Gütesiegels BETA dar.
Im Qualitätsmanagementhandbuch werden die Qualitätskriterien und –standards schriftlich festgehalten. Es dient der Ordnung, Steuerung und Weiterentwicklung von Arbeitsprozessen. Die Prozesse sind in Führungs-, Kern- und Unterstützungsprozesse gegliedert.

Cooperations

Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist eine notwendige Voraussetzung für eine qualifizierte Arbeit unserer Kindertageseinrichtung. Sie kann unterstützen, anregen und Hilfestellung anbieten sowohl für Mitarbeiter als auch für Eltern und Kinder.
Kooperations- und Netzwerkpartner:

  • Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit Westfalen-Lippe
  • Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern – Caritas Borken
  • Fachbereich für Jugend und Familie der Stadt Borken
  • Fachschulen Fachberatung Fachbereich Jugend und Familie
  • Frühförderstellen
  • Diverse Fortbildungsträger und Hochschulen
  • Gesundheitsamt Grundschulen
  • Haus der kleinen Forscher
  • Inklusive Beratungsstelle, DRK
  • Kinderärzte
  • (weitere) Kindertageseinrichtungen
  • Musikschule Borken
  • Natur-Erlebnis-Schule Raesfeld
  • Logopädische Praxen
  • Presse
  • Sport und Rhea-Zentrum
  • Sportvereine
  • Treff
  • Verkehrspolizei Kreis Borken

Teamwork with school

Der Übergang zur Grundschule bildet einen wichtigen Schritt für das einzelne Kind. Damit dieser Übergang gut strukturiert sattfinden kann, besteht eine enge Kooperation zwischen  KiTa und  Grundschule. Dazu finden regelmäßige Treffen zwischen den KiTa-Leitungen und den Grundschulleitungen statt. Gemeinsame Projekte und Veranstaltungen sowie gegenseitige Hospitationen von Grundschule und KiTa sorgen für eine transparente Zusammenarbeit.
 

Teamwork with parents

Die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Erzieherinnen gestaltet sich partnerschaftlich und vertrauensvoll. Wir arbeiten familienergänzend. Die Wirksamkeit der pädagogischen Arbeit ist abhängig von der Mitarbeit der Eltern und wird daher als wertvoll  empfunden.
Zwischen der Bezugserzieherin/dem Bezugserzieher und den Eltern finden regelmäßige Elterngespräche statt, um sich über die Entwicklung des Kindes auszutauschen. Der von den Eltern gewählte Elternbeirat vertritt die Belange der Elternschaft und ist beispielsweise auch in den Einstellungsgesprächen beartend anwesend. Auch wird der Elternbeirat bei Neuentwicklungen beratend aktiv.

Specifics

Unsere Einrichtung profitiert von den folgenden Programmen:

  • Schwerpunkt-KiTa Sprache und Integration. Offensive Frühe Chancen (Bundesministerium für Familie, Senioren,Frauen und Jugend)
  • plusKITA (§ 16a KiBiZ)
  • Mittel für den zusätzlichen Sprachförderbedarf (§16b KiBiZ)
  • Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung (Bundesministerium für Bildung und Forschung)

 

Care providers are responsible for all profile content.

News

Sie interessieren sich für einen KiTa-Platz in unserer Einrichtung?

Am Samstag, den 18.11.2017, haben Sie in der Zeit von 15.00 Uhr – 16.30 Uhr die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck von unserer Einrichtung zu machen. Entdecken Sie unsere Räumlichkeiten und nutzen Sie die Zeit für Fragen zum pädagogischen Konzept und zu den Rahmenbedingungen unserer KiTa und des Familienzentrums.

Selbstverständlich haben Sie an dem Samstag auch noch die Möglichkeit, ein Anmeldeformular bei uns zu hinterlassen. Ansonsten freuen wir uns über Ihre KiTa-Platz-Anfrage via Little-Bird oder bei einem individuell vereinbarten Termin bis spätestens zum 18.11.2017, wenn die Platzanfrage zum 01.08.2018 berücksichtigt werden soll.

Bitte rufen Sie bei weiteren Fragen zum Anmeldeverfahren oder für einen individuellen Anmeldetermin in der KiTa an.

 

Ev. KiTa und FamZ

Friederike Fliedner

Königsberger Str. 17

46325 Borken

Tel: 02861/65356

Parental Interviews

Damit sich das Kind in der KiTa wohlfühlt, ist es wichtig, dass sich auch die Eltern in der KiTa  wohlfühlen.

Zur Ermittlung der Zufriedenheit der Eltern sowie zur Ermittlung der Elternbedarfe mit Blick auf die angebotene Öffnungszeit, finden jährlich Befragungen statt. Die Befragungen werden mit Hilfe eines Fragebogens durchgeführt und die Ergebnisse werden mit dem Elternbeirat besprochen. Die möglichen Verbesserungspotentiale werden dann im Team besprochen und entsprechend umgesetzt.

Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/