Familienzentrum Kinderhaus Stralsunder Straße

Address
Familienzentrum Kinderhaus Stralsunder Straße
Stralsunder Straße 20
33605 Bielefeld
Funding authority
Gesellschaft für Sozialarbeit e.V. im Paritätischen Wohlfahrtsverband
Am Zwinger 2
33602 Bielefeld
0521/27266 (Beatrix Wollhöwer)
0521/3296940 (Beatrix Wollhöwer)
kita.stralsunder.strasse@gfs-bielefeld.de
http://www.gfs-bielefeld.de
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock
at Weekends12:00 AM - 5:00 PM o'clock
lunch closing9:00 AM - 9:15 AM o'clock
early care12:00 AM - 7:00 AM o'clock
late care4:30 PM - 5:00 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr
Foreign languages English, Polish, Russian
Specially educational concept Situation approach
Extras Integrative facility, Parents center, care with lunch, full day care

Introduction

Das Familienzentrum Stralsunder Straße befindet sich im Stadtteil Stieghorst und betreut Kinder der Großwohnsiedlung Sieker und Umgebung.
Der großzügig geschnittene Bungalow verfügt über viele Fenster und Lichtkuppeln, die die Räume mit Helligkeit und Wärme versorgen.
In 4 Gruppen werden insgesamt 89 Kinder im Alter von 2-6 Jahren betreut.

  • die Tiger- und die Bärengruppe sind die Gruppen für Kinder von 2-6 Jahren
  • die Löwen- und die Elefantengruppe sind die Gruppen für Kinder von 3-6 Jahren

Seit September 2010 sind wir Familienzentrum NRW. Unsere zahlreichen Angebote richten sich nicht nur an Familien unserer Einrichtung sondern auch an andere Bewohner unseres Stadtteils. Durch ein vorhandenes Netzwerk und die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kooperationspartnern können wir Angebote für Familien in verschiedenen Lebenslagen bieten.

Outdoor Facilities

Fast alle Räume haben einen Ausgang zum Außengelände, das sich rund um unsere Einrichtung zieht. Es ist begrenzt mit einem stabilen Zaun und vielen großen und kleinen Bäumen. Eine große Wiese, mehrere Rasenflächen, gepflasterte Wege und eine kleine Anhöhe prägen das Bild. In den Ecken unter und zwischen den Bäumen befinden sich ideale Naturspielmöglichkeiten.
In einem Holzhaus sind Sandspielzeug, Bälle, Hüpfbälle, Roller, Tische, Stühle und Gartengeräte untergebracht.
Eine Neugestaltung unseres Außengeländes ist in Planung.

Rooms

In unserer Einrichtung gibt es vier Gruppenräume mit unterschiedlichen Neben- und Ruheräumen. Die Turnhalle als Mehrzweckraum wird je nach Bedarf auch als Ruheraum, für sportliche Angebote oder für besondere Aktionen genutzt. Neben kindgerechten Waschräumen befinden sich Lagerräume, die Küche, das Büro und ein Personalraum im Familienzentrum.
Viele große Fenster und Lichtkuppeln durchfluten die Räume mit Helligkeit und Wärme.
Der Eingangsbereich und die Halle mit den Zugängen zu den einzelnen Räumen hat eine gemütliche Atmosphäre und lädt zum Verweilen ein. Im vorderen Bereich befindet sich das „Elterncafe“. Hier steht auch das kleine Spielhaus mit einer Hochebene, einer Leiter und einer Rutsche. Im hinteren Bereich mit Tischen und Stühlen treffen sich die Kinder aus allen Gruppen zum Frühstück.
Die Räumlichkeiten sind großzügig und liebevoll eingerichtet. So entstehen unterschiedliche Spielmöglichkeiten und Handlungszonen, in denen die Kinder vielfältige Erfahrungen machen können.

Daily Schedule

Jede Gruppe gestaltet ihren Tagesablauf individuell.
Hier ein Beispiel für einen Tagesablauf:
7:00 Uhr Frühdienst für Ganztagskinder.
In der Zeit von 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr Bringphase.
Von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr gruppenübergreifendes, gleitendes, täglich frisches Frühstück. Die Kinder können in einem abgeteilten Bereich der Halle "Restaurant" oder in der eigenen Gruppe frühstücken.
Ab 08:00Uhr Freispiel in der jeweiligen Gruppe.
Von 09:00Uhr bis 12:00Uhr Freispiel, angeleitete Angebote, Kleingruppen, Sprachförderung, Sport 1x pro Woche pro Gruppe, ein gemeinsamer Kreis, Spiel im Freien.
12:00Uhr bis 12:30Uhr Abholphase der Kinder, die das Betreuungsangebot mit geteilter Öffnungszeit annehmen.
12:15Uhr gibt es Mittagessen, welches die Kinder mit ihren Erzieherinnen in den Gruppen einnehmen.
Danach Schlaf- Ruhephase, ruhige Spielphase. Diese richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder.
14:00Uhr Bringphase der Kinder, die das Betreuungsangebot mit geteilter Öffnungszeit annehmen.
14:00Uhr bis 16:00Uhr feste, fortlaufende Angebote, freies, angeleitetes Spiel, Spiel im Freien, Nachmittagsimbiss.
16:00Uhr bis 16:30Uhr Abholphase für die Kinder, die das Betreuungsangebot mit geteilter Öffnungszeit annehmen.
16:00Uhr bis 17:00Uhr Abholphase für die Ganztagskinder Spätdienst.

Food

Das täglich frische Frühstück wird in unserer Kindertagesstätte zubereitet.
Das Mittagessen für die Tageskinder wird auf Bestellung von der Firma „apetito – Tiefkühlmenü“ GmbH & Co für Kindertagesstätten geliefert. Nach einem von uns ausgearbeiteten Speiseplan wird dann täglich das Essen aufbereitet. Kartoffeln, Reis, Nudeln, Salate und anderes werden frisch zubereitet.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Mit unserer Arbeit vermitteln wir humanistische Werte und Regeln. Das Kind als Selbstlerner erlebt in unserer Einrichtung interessante Angebote, eine gute Ausstattung und soziale Unterstützung.
Priorität in unserer Arbeit hat das ganzheitliche Lernen. Das heißt: „ Kopf, Herz und Hand!“ (Pestalozzi).
Mehrsinnige Erfahrungen wie:
BERÜHREN, FÜHLEN, ANFASSEN, SCHMECKEN, SEHEN, RIECHEN, BEWEGEN… sind Wahrnehmungsformen, die täglich Lernprozesse in Gang setzen und dem Kind helfen, die „ Welt zu begreifen!“
Durch unsere Angebote,
   das freie und angeleitete Spiel
   die vielfältigen räumlichen Möglichkeiten
   die Freunde und Spielkameraden
   die Förderung in Kleingruppen
   die gezielte Sprachförderung für Kinder mit Sprachförderbedarf
können die Kinder sich selbst erfahren. Sie haben die Gelegenheit, Konflikte zu lösen, selbständig Entscheidungen zu treffen und damit umzugehen.
Um den Interessen und Situationen jedes einzelnen Kindes und des Gruppengeschehens gerecht zu werden, ist uns Flexibilität sehr wichtig.
Wir möchten den Kindern unserer Einrichtung die Möglichkeit bieten:

  •  sich sicher und geborgen zu fühlen, so dass sie gerne zu uns kommen.
  •  Lebensfreude zu erfahren, indem sie so angenommen werden, wie sie sind.
  •  sich nach individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen zu entwickeln.
  •  Lebenszusammenhänge zu begreifen, um möglichst viele Entscheidungen eigenverantwortlich und selbständig treffen zu können.
  • Regeln kennen zu lernen und die damit verbundenen positiven und negativen Konsequenzen zu erfahren.
  • durch eine alltagsorientierte  Sprachförderung die eigene Sprachkompetenz weiterzuentwickeln.  

Wir sind interkulturell geöffnet.

Employee

Pädagogische Mitarbeiter:
1 Diplompädagogin
8 Erzieherinnen
1 Erzieherin im Anerkennungsjahr
2 Ergänzungskräfte
1 Heilerziehungspflegerin
1 Sprachförderkraft

Additional Offerings

Sprachkurse für Kinder
Eine Sprachförderkraft arbeitet vormittags mit den Kindern, die deutsch als Zweitsprache lernen.
Als Arbeitsvorlage dienen die Arbeitsmaterialien
•  „Wir verstehen uns gut“ von Elke Schlösser
• "Das Bielefelder Handbuch"

In jeder Gruppe werden die angehenden Schulkinder, ein Jahr vor der Einschulung, in Kleigruppen auf die Schule vorbereitet. Eine Erzieherin pro Gruppe übernimmt die Vorbereitung und Durchführung der Angebote.

Tanzgruppe 1x pro Woche am Nachmittag
Musikalische Frühförderung 1x pro Woche am Vormittag
1x pro Woche Psychomotorische Frühförderung in Kleingruppen am Nachmittag
Gartenprojekt 1x pro Woche am Vormittag

 

Quality Assurance

Wir legen großen Wert auf eine fortlaufende Weiterqualifizierung unserer pädagogischen Fachkräfte durch:

  • Fortbildungen
  • Konzeptionstage
  • Kollegiale Beratung
  • Mitarbeitergespräche

Wir sind als Familienzentrum zertifiziert und nehmen alle 4 Jahre an einer Rezertifizierung teil.
Alle Einrichtungen der GfS befinden sich im Entwicklungsprozess zum Qualitätsmanagement.

Cooperations

Wir arbeiten eng mit den anderen Institutionen im Stadtteil zusammen.
Zu weiteren Kooperationspartnern gehören beispielsweise:
die Beratungsstelle Stieghorst (GfS)
die Hedwig Dornbusch Schule
die IKF (Interkulturelle Familienhilfe)
NAS Netzwerk Arbeit Sieker (REGE)
verschiedene Frühförderstellen
die Osningschule

Teamwork with school

Es besteht eine Kooperation mit der Osningschule. Gemeinsam versuchen wir einen guten Übergang vom Kindergarten zur Grundschule zu erreichen. Im Bereich Sprachförderung sind wir Verbundpartner im Projekt "Bildung durch Sprache und Schrift".

Teamwork with parents

Die Grundlage für die pädagogische Arbeit mit den Kindern bildet gegenseitiges Vertrauen und Verständnis zwischen Erzieherinnen und Eltern. Unsere Arbeit versteht sich als familienergänzend und -unterstützend.
Durch den Austausch von Anregungen zwischen uns und den Eltern entwickeln sich neue Ideen für die Gestaltung des Alltags in der Familie und im Kindergarten.  
Regelmäßige Angebote für Eltern sind:
• Elternsprechtage – Beratung durch das pädagogische Personal
• Bei Bedarf organisierte Erziehungsberatung auf Wunsch mit Begleitung durch das pädagogische Personal (örtlich und personell)
• Elterntraining / Elternbildung in Bezug auf Erziehungs- und Handlungskompetenz
• Freie Erziehungsberatung / 4 Stunden im Monat in der Einrichtung
• Elternabende mit pädagogisch wichtigen Themen
• Geplante Elterncafe´s zu unterschiedlichen Themen
• Kontaktaufbau zu Frühförderstellen auf Wunsch mit Begleitung durch das pädagogische Personal
Gemeinsame Feste und Aktionen werden gerne wahrgenommen. Über Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung freuen wir uns sehr.

Care providers are responsible for all profile content.

Projects

Projekt "Soziale Stadt Sieker - Weiterentwicklung der Kindertagesstätten"
Projekt "Frühkindliche Gesundheitsförderung" der Stadt Bielefeld
Projekt "Florina Fit" in Kooperation mit der BKK Gildemeister
Projekt BISS "Bildung durch Sprache und Schrift"

Holiday Care

Während der 3 wöchigen Schließungszeit im Sommer wird die Betreuung, bei Bedarf, in einer anderen Einrichtung der GfS organisiert.

Parental Interviews

In regelmäßigen Abständen und bei der Anmeldung eines Kindes werden die Wünsche der Eltern bezüglich der Öffnungszeiten abgefragt.
Ein intensiver Austausch ermöglicht es uns, von Wünschen und Bedarfen der Eltern zu erfahren und diese nach Möglichkeit umzusetzen.

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Mit der Stadtbahnlinie 3 in Richtung Stieghorst fahren. Aussteigen an der Haltestelle Roggenkamp.

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/