St. Antonius Kindergarten

1-6

Address
St. Antonius Kindergarten
Burgweg 7
49456 Bakum
Funding authority
Andreaswerk Vechta e.V.
Landwehrstraße 7
49456 Bakum
anita.thoelke@andreaswerk.de
https://www.andreaswerk.de
04446 - 96710 (Anita Thölke)
Opening times7:30 AM - 2:00 PM o'clock
Closing days23
Specially educational concept daily routine language education, inclusion
Extras Integrative facility, care with lunch, for children with special educational needs, full day care, language education

Introduction/specifics

               Herzlich Willkommen in der Kindertagesstätte St. Antonius

                                - Kommunikation auf Augenhöhe –

 

Die Kindertagesstätte St. Antonius in Trägerschaft des Andreaswerk e.V. befindet sich unter einem Dach mit dem Sprachheilkindergarten, in dem Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen aufgenommen werden. Von der zentrumsnahen Einrichtung aus sind das Rathaus, die Grundschule, das Hallenbad und die örtlichen Kirchen auch zu Fuß gut zu erreichen.

 

In der Kindertagesstätte werden Kinder mit und ohne besonderen Förderbedarf zwischen ein und sechs Jahren gemäß dem Erziehungs- und Bildungsauftrag gefördert und betreut. Wichtig ist uns eine Kommunikation mit Eltern und Kindern auf Augenhöhe, um die Kinder in ihren kognitiven, sprachlichen, sozialen, emotionalen, motorischen und lebenspraktischen Kompetenzen zu fördern.

 

 

Angebote in unserer Kindertagesstätte

  • Eine Integrative Krippengruppe

 

           Platzzahl:                  12 – 15 Betreuungsplätze (2 für Kinder mit Förderbedarf)

Alter:                          1- bis 3-jährige Kinder

Betreuungszeit:         7:30/8:00 – 13:00 Uhr

 

Emotionale Sicherheit und Geborgenheit bilden die Grundlage für eine gesunde Entwicklung und ein erfolgreiches Lernen. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist Voraussetzung für eine gute Eingewöhnung und eine erfolgreiche Trennung. Erst dann kann erstes Lernen in der Kindergruppe beginnen.

 

  • Eine Kindergartengruppe

Platzzahl:                  25 Betreuungsplätze

Alter:                          3- bis 6-jährige Kinder

Betreuungszeit:         7:30/8:00 – 13:00 Uhr

 

Die Kindergartengruppe bietet den Kindern einen Lernort, der es ermöglicht, individuellen Interessen nachzugehen und vielfältige Erfahrungen mit Menschen und Dingen zu machen. Sich wohlfühlen, eigenständig agieren und gemeinsam Lösungen finden sind dabei wichtige Bausteine für eine optimale Entwicklung.

 

  • Eine Integrative Ganztagsgruppe

          Platzzahl:                  18 Betreuungsplätze (4 für Kinder mit Förderbedarf)

Alter:                          3- bis 6-jährige Kinder

Betreuungszeit:         7:30 – 14:00 Uhr

 

In der Integrativen Ganztagsgruppe erleben die Kinder den Tag gemeinsam. Sie lernen voneinander und miteinander, Unterschiedlichkeit und Individualität werden als Normalität erlebt und man begegnet sich mit Wertschätzung und Akzeptanz.

 

Was wir bieten:

  • Ganzheitliche Förderung unter Berücksichtigung des individuellen Entwicklungsstandes
  • Gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne besonderen Förderbedarf
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung
  • Mittagstisch
  • Individuell gestaltete Gruppen- und Funktionsräume
Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 18:08:45)

Offered care types at Oct 19, 2021:

Kind of carecount integrated places
 St. Antonius, Bakum Andreaswerk- integrative Krippe vormittags
2 Places
 St. Antonius, Bakum Andreaswerk Kindergarten vormittags
0 Places
 St. Antonius, Bakum Andreaswerk, integrativer Kindergarten ganztags
4 Places

Specifics

Ganzheitliche Förderung unter Berücksichtigung des individuellen Entwicklungsstandes – Wieso, weshalb, warum ?

Die regelmäßige Beobachtung und Entwicklungsdokumentation der einzelnen Kinder sind entscheidende Elemente einer guten, ganzheitlichen Förderung und damit unserer pädagogischen Arbeit. Dabei gilt es, die Stärken des Kindes in den Blick zu nehmen und darauf aufbauend weitere Entwicklungsschritte anzubahnen.

Auch die Sicht der Eltern ist wichtig, um das Kind in seiner Gesamtheit richtig einschätzen zu können. Entwicklungsgespräche mit den Eltern finden deshalb regelmäßig statt!

 

Gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne besonderen Förderbedarf - Miteinander sein!

Die gemeinsame Erziehung von Kindern mit unterschiedlichem Förderbedarf, mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und mit individuellen Fähigkeiten liegt uns am Herzen. Jedes Kind bringt ganz eigene Voraussetzungen mit.

Die Kinder lernen im Miteinander voneinander.

Es gilt, das Entwicklungspotential jedes einzelnen Kindes zu entdecken und den Kindern Angebote zu machen, dieses zu stärken und zu erweitern. Therapien und besondere Förderangebote, z.B. ein Schwimmangebot, ergänzen gegebenenfalls die Maßnahmen.

 

Sprachbildung und Sprachförderung - Kommunikation auf Augenhöhe!

Ein gelungener Spracherwerb ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für spätere Entwicklungs- und Bildungsprozesse.

Das Miteinander-Reden in alltäglichen Situationen, das Erzählen, das Vorlesen und Betrachten von Bilderbüchern sind unentbehrliche Bestandteile der sprachlichen Erziehung und Bildung .

Gespräche mit dem Kind fördern dessen Sprechfreude und Kommunikationsbereitschaft. Dadurch werden vor allem das Selbstbewusstsein, die sprachlichen Kompetenzen und das Soziale Miteinander gefördert, aber auch kognitive und motorische Fähigkeiten angeregt.

Im Gespräch wenden die pädagogischen Fachkräfte gezielt Sprachverhaltensweisen und Sprachlehrstrategien entsprechend des Heidelberger Interaktionstrainings an, um die Kinder zum Sprechen anzuregen. Der Erwachsene dient in allen Situationen des Kindergartenalltags als Kommunikationspartner und Sprachvorbild.

 

 

Individuell gestaltete Gruppen- und Funktionsräume – Die Bedeutung der Umgebung!

Kinder brauchen Raum, um sich zu bewegen, miteinander oder alleine zu spielen, zu bauen und zu basteln oder zu experimentieren und miteinander zu sprechen.

Unsere Gruppen- und Funktionsräume bieten den Kindern vielfältige Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten, alleine oder gemeinsam. Sie sind so gestaltet, dass sie die Kinder zum eigenständigen Tun auffordern und anregen.

Folgende Räumlichkeiten stehen den Kindern zur Verfügung:

  • Gruppen- und Waschräume
  • Großzügiges Außengelände
  • Turnhalle
  • Rollenspielbereich mit Bällebecken
  • Werk- und Kreativraum
  • Flure
  • Frühstückscafé

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 20/07/2021 18:08:45)