Natur-Kindergarten mit Tieren "Grashüpfer"

Address
Natur-Kindergarten mit Tieren "Grashüpfer"
Beim Tiergarten 11
88326 Aulendorf
Funding authority
Natur-Kindergarten mit Tieren "Grashüpfer" gUG Herr Harsch
Beim Tiergarten 11
88326 Aulendorf
natur-kiga@web.de
07525 / 913413 (Maria Bohler, Kiga. Leitung)
Opening times7:15 AM - 5:00 PM o'clock
Closing daysUnsere Schließungstage setzten sich wie folgt zusammen:
- Fasnetsferien
- Osterferien
-Pfingstferien
- Sommerferien
-Weihnachtsferien

Max. 28 Schließtage im Jahr, diese können jahresbedingt varieren.
Specially educational concept nature education, partially open concept, Science/Project methods
Extras Integrative facility, Pets, care with lunch, cooperation facility, flexible care, full day care, language education, parents association
Pets Hühner & Hasen am direkten Aufenthaltortes der Kinder, die auch vom Kindergarten gepflegt: Getränkt, gefüttert & gemistet werden! Desweitern gibt es noch Kamerunschafe, Ziegen, Rothirsch, Dammhirsch, Gänse, Laufenten, Kühe, Schweine und Ponys

Current information

Betreuungszeiten:

VÖ-Verlängerte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.15 Uhr bis 13.15 Uhr

GT-Ganztagsbetreuung:              Montag bis Donnerstag von 7.15 Uhr bis 17.00 Uhr

                                                     Freitag von 7.15 Uhr bis 13.15 Uhr

Zusätzlich zu dem VÖ-Angebot und den GT-Modulen können Sie je nach Bedarf auch Zusatz-Betreuungsstunden sowie Mittagessen in Anspruch nehmen.

Introduction/specifics

Unser Kindergarten ist ein Naturkindergarten, dem Wald und Tiere in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehen und dies intensiv nutzt. Gleichzeitig sind Spielanlagen und Räumlichkeiten vorhanden, die alle Angebote eines "klassischen" Kindergartens ermöglichen.

Wir der Natur-Kindergarten mit Tieren „grashüpfer“ sind eine 3-gruppige Einrichtung mit zwei Ü-3 Gruppen und 1 U-3 Gruppe. Wir stellen das Kind mit seinen natürlichen Bedürfnissen in den Mittelpunkt.

Rooms

Die Krippe (U-3 Kinder) und die Ü-3 Kinder sind in zwei verschieden Häuser (direkt nebeneinander) untergebracht, die aber im ständigen Austausch miteinander stehen.

Jede Gruppe hat ihren eigenen Gruppenraum mit einzelne Spielnischen,

dazu gehören noch mehrere Mehrzweckräume/ Häuser in den Kleingruppenangebote stattfinden können.

Outdoor Facilities

Unser Außenbereich ist sehr großflächig (private Fläche) und wir haben eigene Tiere sowie ein eigenes Waldstück mit einem Waldwagen und einer Waldhütte neben dem Kindergarten in dem wir uns täglich aufhalten.

Desweitern bietet unser Gelände noch Spiel- Obst und Naturwiesen sowie Hochbeete und verschiedene Spielplätze.

Daily Schedule

In unserem Tagesablauf ist uns wichtig den Kindern Strukturen und Rituale zu geben, damit sie Orientierung, Vertrauen und Halt bekommen.

  • Flexible Bringzeiten von 7.15 Uhr bis 8.45 Uhr
  • Bis ca. 10.00 Uhr sammeln sich die Kinder in ihren Stammgruppen
    • Freispiel
    • Vespern
    • Kleingruppenangebote
    • Morgenkreis
  • Ab 10.00 Uhr treffen sich alle 3 Gruppen in unserem Waldstück:
    • Tiere versorgen
    • Natur erleben
    • Spaziergänge
    • Naturprojekte
  • Um 11.30 Uhr wird für die Ganztagskinder gemeinsames Mittagessen angeboten.
  • Die VÖ-Kinder können ab 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr in unserem Waldstück abgeholt werden.

 

  • Bis 14.00 Uhr ist für die GT-Kinder Mittagsruhe.
  • Um 15.00 Uhr gibt es einen Nachmittagssnack.
  • Ab 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr können die Kinder auf den Spielplätzen abgeholt werden.

Food

  • Das gemeinsame Essen ist ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit.  
  • Wir legen Wert auf ein gesundes, abwechslungsreiches Essen.
  • Das Frühstück / Vesper bringen die Kinder von zu Hause mit.
  • Für die Ganztagesbetreuung wird wöchentlich regionales, lokales und frisches eingekauft.
  • Das Mittagessen und der Nachmittagssnack werden täglich frisch von unserer hauswirtschaftlichen Kraft zubereitet.
  • Beim EU-Schulfruchtprogramm machen wir mit und werden wöchentlich mit Milch und Käse vom Allgäu-Müller-Hof beliefert.
Care providers are responsible for all profile content. (State: 14/09/2022 18:44:11)

Offered care types at Dec 3, 2022:

Kind of carecount places
 GT-VÖ-Krippe
10 Places
 GT-VÖ-Kindergarten
25 Places
 Verlängerte Öffnungszeiten Kiga
12 Places

Basics

Der Natur-Kindergarten mit Tieren "grashüpfer" ist ein Naturkindergartenm dem Wald und Tiere in unmittelbarer Nähe zur Verfügung stehen und dies intensiv nutzt. Gleichzeitig sind Spieleinlagen und Räumlichkeiten vorhanden, die alle Angebote eines "klassischen" Kindergartens ermöglichen.

Employee

Bei uns in der Einrichtung arbeiten:

  • Heilpädagogin und Umweltpädagogin im Elementarbereich
  • Erzieher/innen
  • Teilzeitkräfte
  • Praktikant/innen
  • Hauswirtschaftskraft

Additional Offerings

Vorschulische Bildung:

"Schulneulinge sind keine Neulinge des Lebens!

Sie haben sechs Jahre geschaut, gehört,..mit allen Sinnen die Welt wahrgenommen!" (A.Krenz & R. Raue)

Durch unsere pädagogische Arbeit findet die Vorschulbildung während der gesamten Kindergartenzeit statt. Besonderen wert legen wir auf individuelle und ganzheitliche Förderung.

Im letzten Kindergartenjahr, werden wöchentlich durch verschiedene Projekte und Aktionen unseren Vorschulkindern die Möglichkeit gegeben in einer altersgleichen Gruppe sich näher kennenzulernen, wie der spätere Klassenverband in der Schule:

  • Zahlenland
  • geometrische Formen
  • Webramen
  • Faltbuch
  • Jahreskalender
  • Wahrnehmungsblätter
  • Projekte aus Intressebereiche der Kinder
  • Wasserspaß (Vorraussetzung die Vorschüler haben das Seepferdchen)
  • ...

 

Sprachbildung- und Förderung:

Wöchentlich findet die "Sprach-Spiel-Zeit" gezielt mit einzelnen Kindern in Kleingruppen statt.

Sprachförderung muss nicht immer in einem gezielten Angebote praktiziert werden, lässt sich sehr gut in den Alltag der Kinder integrieren.

In unserem Kindergartenalltag spielt die Sprache eine große Rolle und wird gefördert und gestärkt durch Lieder, Fingerspiele, Kreisspiele, Bilderbücher oder Erzählrunden.

Der Umgang mit den Tieren, der Aufenthalt in der Natur ist ein sehr großer Sprachanlass für die Kinder um ihr erfahrenes und erlebtes zu verarbeiten und weiterzugeben.

Quality Assurance

Mit folgenden Instrumenten arbeiten wir auf eine Qualitätssicherung hin:

  • Qualitätshandbuch
  • Qualitätsstandard
  • Konzeption
  • Teamsitzung
  • Mitarbeiter/innengespräch
  • Mitglied im Landesverband der Waldkindergärten
  • Schutzkonzept (wird erarbeitet)

Cooperations

Der Natur-Kindergarten mit Tieren "grashüpfer" kooperiert mit einigen Stellen um die beste Föderung für jedes einzelne Kind zu erlangen. Zu unseren Kooperationspartnern gehören:

  • die Grundschule und weiterführende Schulen
  • Kindertagesstätten aus Aulendorf sowie der Umgebung
  • Kinderärzte
  • Integrative Einrichtungen
  • Förderstellen
  • Logopäden
  • Ergotherapeuten
  • Waldbewirtschafter
  • Wald/ Naturpädagogen
  • Gesundheitsamt / Sozialamt
  • Schwaben-Therme Aulendorf
  • Hofgut - Tiergarten
  • verschiedene Vereine

Teamwork with school

Wir sind im ständigen Austausch mit der Grundschule Aulendorf / Kooperationslehrer/in:

  • Besuche von der Kooperationslehrerin in der Einrichtung
  • Besuche der Vorschulkinder in der Grundschule
  • regelmäßiger Austausch mit der Kooperationslehrer/in
  • bei Bedarf runder Tisch mit Eltern, Förderstellen
  • Runder Tisch in der Grundschule / Schulleitung, alle Kooperationslehrer/innen und alle Kindergartenleitungen

Teamwork with parents

Elterenarbeit ist und sehr wichtig:

Wir arbeiten eng mit dem Elternbeirat (der jährlich neu gewählt wird) sowie auch mit unserem Kindergarten-Förderverein, der ein eingetragener Verein ist (wird auch jährlich neu der Vorstand gewählt) zusammen!

Specifics

Unser Leitsatz:

Was die Kinder kennen und lieben gelernt haben, werden sie später respektieren und achten.

 

Bedeutung der Tiere für die kindliche Persönlichkeitsentwicklung

"Das Gefühl von Verbundenheit mit den Tieren und der Natur unterstützt auch den respektvollen Umgang mit anderen Lebewesen und ist wichtig für den Aufbau achtsamer zwischenmenschlicher Beziehungen!"

(Aussage Dr.S.Thor [Mensch-Tier -Beziehung])

Es ist uns wichtig, dass Kinder so früh wie möglich erfahren, dass Tiere Mitgeschöpfe sind, die Schmerz und Freude empfinden,dass sie im täglichen Umgang mit den Tieren (füttern, tränken, streicheln, misten, spielen) Fürsorge, Liebe und Verantwortung entwickeln.

Je mehr Verantwortung die Kinder für die Tiere als abhängige Wesen übernhemen, desto mehr Selbstvertaruen können sie gewinnen. Auch ihr Selbstwertgefühl kann gestärkt werden, weil Tiere unvoreingenommen auf alle Lebewesen zugehen.

In unserer Arbeit konnten wir feststellen, dass wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, kann ihr Einfühlungsvermögen, Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein besser entwickeln. Sie können im Kontakt zu Tieren ihre Ängest überwinden und haben die Möglichkeit ihre eigene Grenzen kennenzulernen (Achtsamkeit im Umgang und Respekt vor anderen Lebewesen).

 

Lebensraum Natur

Der Rhythmus der Jahreszeiten strukturiert die Arbeit in unserem Kindergartenalltag.

Die Kinder empfinden und erfahren die Jahreszeiten hautnah: Frühling, Sommer, Herbst und Winter in ihren sehr unterschiedlichen, typsichen Erscheinungsformen / bei den Tieren (Fellwechsel) durch:

  • tägliche Aufenthalte im Freien, in unserm Wald
  • wöchentlicher Naturtag
  • jahreszeitengebundene Naturwochen
  • Spaziergänge
  • Projekte in der Natur
  • Tierversorgung im Freien
  • Zusammenarbeit mit dem Förster & Bauern
  • Angebote im Freien zu Sinnes und Wahrnehmungserfahrung

 

Care providers are responsible for all profile content. (State: 14/09/2022 18:44:11)
Care providers are responsible for all profile content. (State: 14/09/2022 18:44:11)

Maps are displayed only if you accept the corresponding cookies.
enable map