Kindergarten Versöhnungskirche

3 - 6 Jahre

Address
Kindergarten Versöhnungskirche
Jakob-Degen-Straße 34
73614 Schorndorf
Funding authority
Ev. Kirchengemeinde Schorndorf
Schlichtener Straße 25
73614 Schorndorf
07181/605321 (Frau Richter)
versoehnungskiga.schorndorf@t-online.de
https://www.schorndorf-evangelisch.de/versoehnungskirche/versoehnungskindergarten/
Opening times7:30 AM - 1:15 PM o'clock
Extras Barrier-free, Integrative facility, cooperation facility, language education, scientific orientation (e.g. KidsgoMINT)

Introduction/specifics

Unsere Einrichtung besteht aus 2 altersgemischten Kindergartengruppen mit je max. 28 Kindern im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.
Unser evangelischer Kindergarten ist in das Leben der Kirchengemeinde eingebunden und auf vielfältige Weise miteinander vernetzt. Daraus ergibt sich eine lebendige Beziehung zwischen Kindergarten und Versöhnungskirche, die bei gemeinsamen Familiengottesdiensten, „Kirchentagen“ oder Feste im Kirchenjahr sichtbar wird.

Rooms

Unsere Einrichtung besteht aus zwei Gruppenräumen mit jeweils

  • einem Nebenraum
  • einem Waschraum
  • einem Büro
  • einer Küche
  • einem Bewegungsraum und
  • einem großen Eingangsbereich

Outdoor Facilities

Unser naturnaher Garten bietet den Kindern eine Kombination aus Spielgeräten, verborgenen Winkeln mit Rückzugsmöglichkeiten, befestigte Flächen und Pflanzenbereiche. Diese „bewirtschaften“ wir aktiv mit den Kindern (sähen, jäten, gießen und natürlich ernten…).

Daily Schedule

Rituale und Regeln geben den Kindern Halt und Orientierung.   
Unsere Einrichtung hat zwei Entlasszeiten - entweder 12.15 Uhr oder 13.15 Uhr

Food

Unsere Kinder haben die Möglichkeit ihr mitgebrachtes Vesper in unserem gruppenübergreifenden „Kinder-Bistro“ zu essen. Dieses öffnet um 9 Uhr und wird von einer Erzieherin beaufsichtigt.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 15, 2018:

Kind of carecount places
 Kindergarten
56 Places

Basics

SO SEHEN WIR IHR KIND

Wir sehen das Kind in seiner Einzigartigkeit, mit all seinen Gefühlen, wie Freude, Angst, Wut, Trauer, seinen Bedürfnissen, seinen Träumen, seiner Lebendigkeit, seiner Neugierde und allem, was sein Wesen ausmacht.
Das Akzeptieren des Kindes mit seinen Stärken und Schwächen ist die Voraussetzung, um im Kindergarten einen Ort zu schaffen, in dem gemeinsames Leben und Lernen stattfinden kann.
 

DAS IST UNS WICHTIG

Wir wollen….

dass Ihr Kind gerne zu uns kommt, um in einer angenehmen Atmosphäre des Angenommenseins und der Geborgenheit zu spielen und zu lernen.
 

Wir sorgen….

dafür, dass Ihr Kind Raum findet, eigene Möglichkeiten und Grenzen auszutesten und experimentierend seine Umwelt kennenlernt.
 

Wir ermöglichen…

Ihrem Kind das zu lernen, was sein jeweiliger Entwicklungsstand zulässt.
 

Wir möchten…

so Ihrem Kind eine ganzheitliche Basis für die Zukunft mitgeben und helfen, den „Koffer fürs Leben“ zu
packen.
 

Wir brauchen…

Sie als interessierte Eltern, die mit uns eine Erziehungspartnerschaft eingehen und damit unser Tun unterstützen.

Employee

Das sind Wir

...ein kunterbuntes Team, das aus Fachkräften besteht, die sich durch ihre Vielfalt, Verschiedenheit, Erfahrung und Fachwissen ergänzen und bereichern. Für uns steht die Freude am Miteinander mit Ihrem Kind im Vordergrund.

Quality Assurance

Wir reflektieren regelmäßig unsere pädagogischen Ziele und deren Umsetzung. Fortbildungen und Fachliteratur sind für uns unverzichtbar, um die Qualität unserer Arbeit weiter zu entwickeln.

Cooperations

Wir kooperieren eng mit Fachdiensten und anderen Institutionen, z.B.

  • Altenheim
  • Fachschule für Sozialpädagogik
  • Frühberatungsstelle
  • Kirche

Teamwork with school

Übergeordnetes Ziel der Kooperation mit der Grundschule ist es, dass der Übergang vom Kindergarten in die Schule für jedes Kind gelingt.

Teamwork with parents

Eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig. Wir bieten den Eltern Möglichkeiten der Begegnung und Mitarbeit in und für unsere Einrichtung.

Specifics

Das können Kinder bei uns erleben:

  • Gezielte Angebote, angepasst an den individuellen Entwicklungsstand
  • Täglicher Aufenthalt im Garten
  • Regelmäßiges Bewegungsangebot
  • Regelmäßige Naturtage
  • Jede Menge Spaß und Freude
  • Entdecken, dass Glaube vielfältig, bunt und lebensnah sein kann
  • Intensivnachmittag der Vorschulkinder (Di 14:30 Uhr  – 16 Uhr)
  • Freispielzeit

Außerdem bieten wir nach Bedarf individuelle Sprachförderung an

Care providers are responsible for all profile content.

Projects

Die Gruppen der Einrichtungen beschäftigen sich jedes Jahr mit verschiedenen Projekten.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/