Kindergarten Kärntner Straße

3 - 6 Jahre

Address
Kindergarten Kärntner Straße
Kärntner Straße 3
73614 Schorndorf
Funding authority
Stadt Schorndorf
Urbanstraße 24
73614 Schorndorf
07181/6029263 (Frau Kauert)
KIGA77@schorndorf.de
Opening times7:30 AM - 1:30 PM o'clock
Closing days25 Tage
Extras Barrier-free

Introduction/specifics

Der Träger des Kindergartens Kärntner Straße ist die Stadt Schorndorf.

Der Kindergarten befindet sich direkt neben der Grundschule in „Weiler“, dem größten Teilort von Schorndorf.

Der Kindergarten als Einrichtung besteht bereits seit über 160 Jahren. In der „Kärntner Straße“ befindet er sich seit 1956.

Unser Kindergarten ist eine eineinhalb gruppige Einrichtung mit Verlängerten Öffnungszeiten (mit einem Betreuungsumfang von 30 Stunden am Kind).

Die altersgemischte Gruppe mit Kindern von 3-6 Jahren wird von drei pädagogischen Fachkräften und einer Auszubildenden betreut.

Outdoor Facilities

Unser Garten ist klein, aber fein. Es gibt eine Rasenfläche, mit einer integrierten Kletteranlage, einem Balancierbalken, einer Wackelbrücke und nett gestalteten Holzpalisaden zum Verstecken. Außerdem spielen die Kinder gerne in unserem Spielhaus oder in unserem großzügig geschnittenen Sandkasten. Für Ballspiele, Kreidemalereien oder unsere Fahrzeuge nutzen die Kinder den asphaltierten Bereich. Ebenfalls bietet unser Garten einen Barfußpfad, einen Kräutergarten und diverse Beerensträucher und Kürbisse, um die sich die Kinder liebevoll mit den pädagogischen Fachkräften kümmern. Das Highlight in unserem Garten ist unser Bodentrampolin.

Daily Schedule

Zwischen den Freispielzeiten am Morgen und Mittag bieten wir an den einzelnen Wochentagen unterschiedliche gezielte Angebote an.

Montag: "Intensivstunde" für die Kinder im letzten Kindergartenjahr / gemeinsamer Spiele-Stuhlkreis

Dienstag: 1 x im Monat Kochtag (+ Elternkochtage)

Mittwoch: Kooperation mit dem Sportverein für Kinder ab 4 Jahren, Sprachförderung für die Kleinen

Donnerstag:  Sprachförderung für die Mittleren und Großen, Musikkreis

Freitag: 14-tägig Wald- und Wiesentag

Food

Grundsätzlich bringen die Kinder ihr eigenes Vesper mit in den Kindergarten. Getränke werden im Kindergarten angeboten. Um 10:30 Uhr beginnt unsere gemeinsame Frühstückszeit.

An Kochtagen müssen die Kinder kein Vesper mitbringen, da wir an diesem Tag gemeinsam mit den Kindern eine Mahlzeit zubereiten und verzehren.

Jeden zweiten Freitag darf darauf geachtet werden, etwas mehr einzupacken und auch etwas zum Trinken, da wir den ganzen Vormittag im Wald und auf den Wiesen unterwegs sind.

Generell freuen wir uns, wenn die Kinder ein gesundes und abwechslungsreiches Essen dabei haben. Süßigkeiten sind nicht verboten, sollten aber bitte nur in Maßen mitgegeben werden. Ernährung ist nämlich ein wichtiger Baustein einer guten und gesunden Entwicklung eines jeden Menschen. Mit guter Nahrung, sind die Kinder für einen anstrengenden und ereignisreichen Tag versorgt.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 13, 2018:

Kind of carecount places
 Kindergarten
37 Places

Basics

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an folgenden Bildungsplänen und pädagogischen Ansätzen:

Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Landes BaWü

•§ 1 Abs. 1 SGB VIII: " Jeder (junge) Mensch hat das Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit"

•das Kind wird ganzheitlich wahrgenommen und nach seinen Interessen und Bedürfnissen gefördert

•Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften zum Wohle des Kindes

Situationsansatz

•Erziehung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Menschen

•das Kind wird ganzheitlich wahrgenommen

•Grundlage der pädagogischen Arbeit ist die Beobachtung, sowie der Austausch darüber zwischen den pädagogischen Fachkräften

•alle Menschen haben die gleichen Rechte

•wir als pädagogische Fachkräfte, sehen uns als Begleiter und Ansprechpartner der Kinder

Eingewöhnungskonzept der Stadt Schorndorf

•die Eingewöhnung neuer Kinder wird im Sinne des Eingewöhnungskonzepts der Stadt Schorndorf durchgeführt

•somit gestalten wir einen guten ersten Übergang zwischen Elternhaus und Betreuungseinrichtung

•außerdem ist für uns das Freispiel von großer Bedeutung, in dem sich die Kinder frei, sowie interessen- und bedürfnisorientiert entfalten können

 

Employee

Im Kindergarten Kärntner Straße arbeiten

•3 pädagogische Fachkräfte in Vollzeit (inkl. Leitung)

•1 Auszubildende (immer montags und dienstags) und

•2 Sprachförderkräfte (jeweils 4 Std.).

Quality Assurance

Um die Qualität in unserer pädagogischen Arbeit sicherzustellen und aktuell zu halten, gehen wir regelmäßig in den Austausch, nutzen wöchentlich unsere Teambesprechung, um organisatorische Dinge und pädagogische Angebote zu planen, arbeiten aktiv mit unserer Fachberatung, sowie den Eltern und anderen wichtigen Kooperationspartnern und Institutionen zusammen und besuchen regelmäßig Fortbildungen.

 

Cooperations

 

•Grundschule – Kooperation "Grundschule-Kindergarten“

•Förderschulen

•Kindergärten in Weiler

•Verkehrspolizei – Verkehrserziehung

•Jugendzahnpflege – Zahngesundheit

•Ausbildungseinrichtungen

•Jugendamt

•Gesundheitsamt

•Sportverein

•Fachberatung

Teamwork with school

Schulvorbereitung und Kooperation mit der Grundschule

Ein Jahr vor Schuleintritt findet einmal wöchentlich für unsere „Großen“ eine intensive Förderung statt, getrennt von der Kindergartengruppe.

Unser Ziel ist es die Kinder in den verschiedensten Bereichen intensiv zu fördern, damit sie mit guten Voraussetzungen die Schule besuchen können.

Unsere Kooperationslehrerin aus der nebenanliegenden Grundschule kommt nach Absprache zu den Intensivstunden, um die Kinder kennenzulernen, die eingeschult werden sollen.

•Mit Einverständnis der Eltern werden Gespräche zwischen Kooperationslehrerinnen und Erzieherinnen geführt.

•Wir führen im letzten Jahr intensiviert Elterngespräche in Bezug auf den Schuleintritt durch.

• Wir legen großen Wert auf einen regelmäßigen Kindergartenbesuch und Pünktlichkeit.

•Die „Großen“ dürfen an zwei Schulstunde, sowie einer Sportstunde teilnehmen.

•Sie besichtigen das Schulhaus und den Schulhof.

•Wir machen mit den „Großen“ einen Abschiedsausflug und übernachten mit ihnen im Kindergarten.

Teamwork with parents

Die Erziehungspartnerschaft ist eine grundlegende Bedingung für eine gute und individuelle Entwicklung und Förderung eines jeden Kindes. Wichtig sind der regelmäßige Austausch und die Transparenz der pädagogischen Arbeit nach außen.

Elternabende

In unserem Kindergarten findet am Anfang des neuen Kindergartenjahres ein allgemeiner Elternabend statt. An diesem Abend werden die Eltern über alle wichtigen Termine und Themen informiert.

Der Elternbeirat wird ebenfalls an diesem Abend gewählt.

Nach Interesse der Eltern finden im Laufe des Jahres Bastelabende- oder Nachmittage statt. Thematische Elternabende finden gemeinsam mit den anderen ortsansässigen Kindergärten statt. Die Einladungen werden über die einzelnen Kindergärten an die Eltern verteilt.

Elternbeirat

Der Elternbeirat wählt seinen Elternbeiratsvorsitzenden und die Stellvertreter in einer separaten Sitzung.

Er trifft sich ungefähr zweimal im Halbjahr und unterstützt die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindergartenteam.

Elterngespräche

Mindestens einmal jährlich findet ein Entwicklungsgespräch statt. Hier wird die Entwicklung und individuelle Fördermöglichkeit von jedem Kind besprochen. Es ist zudem ein Austausch über die Erfahrungen und Interessen/Bedürfnissen des Kindes Zuhause und im Kindergarten.

Bei Bedarf können jederzeit weitere Elterngespräche durchgeführt werden.

Außerdem finden regelmäßig Tür- und Angelgespräche statt, in denen ein kurzer Informationsaustausch stattfinden kann.

Hospitation

Alle Eltern haben die Möglichkeit, einmal im Jahr einen Vormittag lang mit ihrem Kind im Kindergarten zu verbringen.

Elternbeteiligung

•Begleitung bei Ausflügen

•Vorbereitung von Festen/Veranstaltungen

  • Elternkochtage

•Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit den Kindern im Alltag eine Aktion durchzuführen. Vielleicht können Sie besonders gut kochen oder backen, filzen oder nähen, malen oder gestalten. Nach Absprache mit den pädagogischen Fachkräften können Sie jederzeit etwas anbieten.

Transparenz

•regelmäßig werden die Eltern per Mail oder Elternpost über anstehende Termine und Aktionen informiert

•Bildergalerie im Flur

•visualisierter Tagesablauf im Flur

•Portfolio des eigenen Kindes

 

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Der Kindergarten befindet sich direkt neben der Reinhold-Maier-Schule. Der Eingang unseres Kindergartens liegt in einer Einbahnstraße.

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/