Kita Keilhau

ab 1 Jahr bis Schuleintritt

Address
Kita Keilhau
Robert-Birkner-Str 2
07407 Rudolstadt
Funding authority
Jugendsozialwerk Nordhausen
Arnoldstr 17
99734 Nordhausen
03672-427464 (Petra Kröckel)
p.kroeckel@jugendsozialwerk.de
http://www.jugendsozialwerk.de
Opening times6:30 AM - 4:30 PM o'clock
early care6:30 AM - 4:30 PM o'clock
Closing daysTag nach Himmelfahrt, 2 Wochen in den Sommerferien, zum Jahreswechsel wie Schulferien, 1 individueller Schließtag mit Elternvertretern abgesprochen
Foreign languages German
Specially educational concept Froebel education, Wood-Pedagogy
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Die Nähe zur Natur und die ruhige Lage fernab vom Städtelärm sind die großen Vorteile unseres Kindergartens. Er befindet sich etwas außerhalb von Rudolstadt, genauer gesagt im idyllischen Dorf Keilhau.

Ein ganz besonderer Ort, wo die Kinder:

- Natur pur erleben,

- immer an der frischen Luft sind,

- mit  sehr wenig Verkehr und Abgasen in Berührung kommen.

und somit in einer ländlichen Idylle in der sich Kinder sehr wohl fühlen und frei bewegen können.

Parkmöglichkeiten sind direkt am Kindergarten vorhanden.

Rooms

Die Einrichtung umfasst einen großen Gruppenraum, einen kleinen Ruhe- und Schlafraum, eine Küche und ein Bad, welche 2009 komplett renoviert wurden.

Die Raumgestaltung entspricht den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder nach Bewegung und Aktivität, sowie Ruhe und Entspannung. Die Kinder können die Turnhalle und den Sportplatz der Freien Fröbelschule nutzen.

Alle Materialien haben einen festen Platz in offenen Regalen, Kisten und Behältern und sind für die Kinder immer frei zugänglich. So stehen den Kindern im täglichen Spiel die verschiedenen Fröbelgaben sowie verschiedenste andere Spielmaterialien zur Verfügung. Für Musik sind Instrumente des klingenden Schlagwerks vorhanden.

Unser Freigelände ist die Natur, der Wald und die Wiesen der Umgebung.

In Elterninitiative und durch Sponsorengelder ist 2015 ein Naturspielplatz mit Weideniglu, Weidentunnel, Fussfühlpfad, einen schönen großem Sandkasten, einen kleinen Sandkasten und einer Hangrutsche entstanden.

 Er befindet sich ca. 100 m von unserem Kindergarten entfernt. Wir nutzen täglich die uns gegebenen Möglichkeiten für einen Aufenthalt im Freien.

 

 

DSCN4529.JPG Gruppenraum DSCN4530.JPG Bad

Outdoor Facilities

Unser Freigelände ist die Natur, der Wald und die Wiesen der Umgebung.

In Elterninitiative und durch Sponsorengelder ist 2015 ein Naturspielplatz mit Weideniglu, Weidentunnel, Fussfühlpfad, einen schönen großem Sandkasten, einen kleinen Sandkasten und einer Hangrutsche entstanden.

 Er befindet sich ca. 100 m von unserem Kindergarten entfernt. Wir nutzen täglich die uns gegebenen Möglichkeiten für einen Aufenthalt im Freien.

2015292.JPG Weidentipi 2015297.JPG Rutsche u. Sandkasten 2015294.JPG Naturspielplatz

Daily Schedule

Im Kindergarten weist der Ablauf des Tages eine gewisse Struktur auf. Bestimmte Abschnitte, wie Öffnung und Schließung der Einrichtung, sind zeitlich festgelegt, andere gehen fließend ineinander über und orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und den Besonderheiten des jeweiligen Tages.

6.30                     Öffnung des Kindergarten, Begrüßung der Kinder, freies Spiel

ab 7.00 Uhr         individuelles Frühstück

anschließend      Spiel, Angebote, Projekte, Obstfrühstück, Aufenthalt im Freien (Wald und Wiese, Naturspielplatz)

ca. 11.00 Uhr     Mittagessen, Zähne putzen, Abholen der Mittagskinder

ab 12.00 Uhr      Mittagsruhe

ab 14.30 Uhr      Vesper, Nachmittagsgestaltung, Spiel, Aufenthalt im Freien

16.30 Uhr           Schließung der Einrichtung

DSCN4434.JPG schneiden IMG_20180326_091010.jpg Sport 2015147.jpg Wald Hütte bauen DSCN3998.JPG verkleiden DSCN4440.JPG bauen

Food

Wir legen großen Wert auf gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, als Zwischenmahlzeit reichen wir den Kindern Obst.

Die Kinder bringen ihr Frühstück, Vesper und Obst von zu Hause mit. Die Mahlzeiten finden in einer gemeinsamen angenehmen Atmosphäre statt und dienen der Kommunikation in gedämpfter Lautstärke. Sie decken selbstständig den Tisch und räumen ihr Geschirr auf den dafür vorgesehenen Wagen. Wir beginnen mit einem Tischspruch das Mittagessen. Das angebotene Mittagessen ist entsprechend warm, abwechslungsreich, ausgewogen und appetitlich angerichtet. Wir regen die Kinder zum Probieren aller Speisen an. Der Umgang mit Messer und Gabel wird den Kindern ab den 2. Lebensjahr angeboten.

Den Kindern stehen jederzeit Getränke (verschiedene Sorten Tee) zur Verfügung. Das Mittagessen wird in der Küche unseres Vereins, im Jugendgästehaus, gekocht. Der Speiseplan hängt für alle Eltern sichtbar aus.

In pädagogischen Angeboten und Elternabenden haben Themen über die gesunde Ernährung (z. B. Ernährungspyramide, Milchparty) ihren Platz.

DSCN4450.JPG Essen mit Messer und Gabel
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 21, 2018:

Kind of carecount placescount integrated places
 Kindergarten
16 Places0 Places

Basics

Das Leitmotiv der Erziehung steht in unserem Haus  im Zeichen von Friedrich Fröbel. In diesem Sinne liegt unser Hauptaugenmerk auf der Bewegung und dem Aufenthalt in der freien Natur. Wir bewegen uns täglich 1-3 Stunden im Freien.

Bewegung und Bewegungserziehung haben für den ganzheitlichen Entwicklungsprozess des Kindes, für seine individuelle, harmonische Persönlichkeitsentwicklung eine ganz fundamentale Bedeutung.

 Deshalb ist die Bewegung das wichtigste Bindeglied zwischen dem eigenen Körper und der Außenwelt. Die Handlungskompetenz ist das tragende Element der Persönlichkeitsentwicklung.

Unsere Angebote für die Kinder:

  •   2 x wöchentlich ( zur Zeit Montag und Mittwoch) altersspezifisch Bewegungsangebote in der Turnhalle der Freien Fröbelschule Keilhau (5-8 Kinder pro Gruppe)
  • Natur pur erleben, wir versuchen täglich in den Wald zu gehen

    • Die Kinder spielen, erkunden und beobachten die Natur, sowie deren Veränderungen im Wandel der Jahreszeiten (elementare Erfahrungen)

  • verschiedene Fröbeltechniken wie Falten, Flechten und Prickeln stehen den Kindern immer zur Verfügung

    • dabei können sie ihre Fingerfertigkeiten, ihr Vorstellungsvermögen und ihre Kreativität je nach Bedarf weiterentwickeln

  • die Kinder können sich nach Lust und Laune den Spielgaben von Fröbe und dem grßen Fröbelbauwagenl widmen, hier erkennen sie mathematische,sowie statische Zusammenhänge und können ihrer Fantasie freien Lauf lassen

  • Vorschulerziehung, 1 x wöchentlich, ab 4 Jahre

  • Große Auswahl an Bilder- und Sachbüchern für alle Altersgruppen

  • Freitag ist Spielzeugtag, jedes Kind darf ein Lieblingsspielzeug mitbringen, welches dann im Morgenkreis vorgestellt wird

 

 

DSCN4271.JPG Sport 2015294.JPG Naturspielplatz IMG_20180326_090922.jpg Sport IMG_20180125_101652.jpg Natur erforschen

Employee

Gemäß den Richtlinien über Personalausstattung des Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetzes verfügt unsere kleine Einrichtung über die notwendigen geeigneten pädagogischen Fachkräfte.

 

Additional Offerings

6.2 Projekte, Feste und Feiern

 

  • Waldprojekte

  • Zuckertüten- und Abschlussfest mit den Eltern

  • Sportfeste, mit und ohne Eltern

  • Weihnachtsfeier mit den Eltern und Großeltern

  • Geburtstagsfeier der Kinder

  • Teilnahme am Weihnachtsmärchen der Freien Fröbelschule Keilhau

  • Milchparty ( herstellen von Fruchtmilch und Jogurt, Kräuterquark und Butter)

  • Verkehrsteilnehmerschulung für Schulanfänger

  • Oma – Opa - Tag

2015294.JPG Naturspielplatz IMG_20180414_094358.jpg 1.JPG IMG_20180515_093142.jpg

Cooperations

Neben der Beteiligung von Partnern bei internen Festen, Feiern und Projekten, beteiligen wir uns an Vorhaben externer Partner im Rahmen unserer Möglichkeiten als eingruppiger Kindergarten oder nutzen territoriale bzw. öffentliche Angebote mit den Kindern. Ergänzend erfolgt der kontinuierliche Fach- bzw. Informationsaustausch auf Mitarbeiterebene trägerintern wie extern.

 

Unsere Einrichtung pflegt folgende Veranstaltungen und Kooperationen:

  • Informations- und Fachgespräche über Kindergartenspezifische Themen mit trägerinternen und externen Kitas und Grundschulen

  • Ereignisbezogene Darstellung unserer Arbeit in der örtlichen Presse

  • Gestaltung oder Beteiligung von örtlichen Kinder-, Familien-, Sommer- und Dorffesten unter Einladungexterner Kooperationspartner und Familien/Großeltern der Kinder
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Freien Fröbelschule Keilhau

  • Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gesundheitsamt, Sozialamt, Jugendamt, Kinderärzten und Therapeuten

  • Zusammenarbeit mit den örtlichen Grundschulen, insbesondere mit der „Freien Integrativen Gemeinschaftsschule Friedrich W. A. Fröbel“ in Rudolstadt, der Freien Fröbelschule Rudolstadt-Cumbach und der Westschule Rudolstadt in Form von Informationsgesprächen oder Hospitationsangeboten sowie Übergangsgespräche bei Übergang der Kinder in diese Schulen

  • Regelmäßiger Besuch der Stadtbibliothek Rudolstadt und Ausleihen von diversen Büchern, Spielen und CD`s

  • Besuch von Kino, Theater und anderen kulturellen Einrichtungen in Rudolstadt

  • Spenden-Akquise für zielgerichtete Projekte im Kindergarten, etc.

  • Teilnahme am Käfersportfest und am Mäuse-Cup in Bad Blankenburg

Teamwork with parents

Um die Eltern aktiv in das Leben unserer Einrichtung einzubeziehen, ist eine hohe Transparenz unserer Arbeit notwendig. Diese erreichen wir, indem wir die Eltern optimal über unsere pädagogische Arbeit informieren, ihnen Einblick in unsere Planung gewähren und sie an Entscheidungsprozessen und am allgemeinen Tagesablauf beteiligen. Wir sind stolz auf unsere sehr aktive Elternvertretung und Elternarbeit. Alle beteiligen sich gleichermaßen und unterstützen unser Team bei verschiedenen Projekten.

Die Ziele unserer Elternarbeit sind:

  • gute Basis für vertrauensvolle Zusammenarbeit schaffen
  • Übermittlung einfacher Informationen

  • Erfahrungsaustausch über gemeinsame pädagogische Ziele

  • gute Erziehungspartnerschaft

  • Kooperation untereinander bei der Bewältigung von Problemen

  • Netzwerkarbeit, bzw. Nutzung der sozialen örtlichen Netzwerke

Verweisung an externe Einrichtungen bei Fragen und Problemen der Eltern in der täglichen Erziehungsarbeit bzw., beim Auftauchen akuter Problemlagen

 

Wir Pädagogen haben die Aufgabe, situativ und adressatgerecht die vielfältigen Formen der Elternarbeit anzuwenden, z.B.:

  • abgestimmte Aufnahme- und Entwicklungsgespräche
  • individuelle Tür-Angelgespräche

  • Umsetzung Partizipation (Wahl der Elternvertreter)

  • Telefonkontakte nach Bedarf, Whats App Gruppe

  • Einbeziehung der Elternschaft in Planung, Organisation und Durchführung von Festen, Feiern und Fahrten

  • Beratungsangebote und themenspezifische Angebote zur frühkindlichen Entwicklung

  • Arbeitseinsätze zur Erhaltung unseres Naturspielplatzes ca. 1-3 mal im Jahr

Specifics

Bei uns wachsen die Kinder in einer familiären Atmosphäre auf und entwickeln dadurch soziale Kompetenzen, bei den Größeren Rücksichtnahme/ Hilfe, aber auch die Jüngeren streben durch Beobachtung zur Nachahmung und haben durch die Altersmischung einen Wissensvorsprung!

Care providers are responsible for all profile content.

Overview

Wir nehmen in unserer Einrichtung Kinder ab 1 Jahr auf, in eine altersgemischte Gruppe.

Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/