Gemeinde Kita "Sonnenstrahlen", Windeck-Leuscheid

Kinder von 2-6 Jahren

Address
Gemeinde Kita "Sonnenstrahlen", Windeck-Leuscheid
Heilbrunnenstraße 40
51570 Windeck
Funding authority
Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck
02292/3763
kita-sonnenstrahlen.windeck@web.de
Opening times7:00 AM - 4:00 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr
Specially educational concept Reggio Emilia approach
Extras care with lunch, full day care

Introduction/specifics

Unsere Kindertagesstätte liegt am Dorfrand unmittelbar neben der Grundschule und gegenüber von unserem schönen Sportplatz, den wir bei Bedarf nutzen dürfen. Wir sind eine zweigruppige Einrichtung und betreuen 45 Kinder im Alter von 2-6 Jahren. Für besondere Sinneserfahrungen außerhalb unseres großen Außengeländes nutzen wir die nahegelegenen Felder, Wiesen und den angrenzenden Wald.

Wir orientieren uns an der Reggio-Pädagogik.

Zentrale Elemente sind:

  • das Kind als eifriger Forscher, mit seinen "100 Sprachen"in denen es denkt, entdeckt und seine eigenen Geschichten erzählen kann. Sie beinhalten nicht nur das gesprochene Wort, sondern alles was das Kind tut, um seine Welt-Erfahrung ausdrücken zu können (mit Bildern, Worten, Bauten, darstellendem Spiel etc.).

  • die Rolle der Erwachsenen, insbesondere der Eltern und Erzieherinnen (kompetente Zusammenarbeit, um die Kinder in ihrem Forschungs- und Wissensdrang zu unterstützen) und

  • die Bildungsfunktion von Räumen - der Raum als „dritter Erzieher“. Hier bringen Kinder durch ihre alltägliche Erfahrungen Erkundungen, ihr Experimentieren und vor allem durch ihre Erlebnisse ihre „hundert Sprachen“ zum Ausdruck.

 

Ausgehend von Gesprächen und den Beobachtungen der Kinder sowie der Dokumentation von Handlungsprozessen, stellt die Projektarbeit das Herzstück der Reggio-Pädagogik dar. Sie dient als Handlungsform zur Gewinnung von alltagsbezogenen Fertigkeiten und vor allem von Selbst- und Weltverständnis.

 

Wir wurden in vielen verschiedenen Fortbildungen an diese Art, mit Kindern zu leben, herangeführt. Teile von Reggio sind in unserer Einrichtung allgegenwärtig geworden.

 

Rooms

Unsere Räume sind für Ihr Kind eine Herausforderung, indem es aktiv werden kann. Es will Dinge entdecken, Sachen untersuchen, die Möglichkeit haben, seine Fähigkeiten zu entwickeln und sich auf seine Weise ausdrücken. Diesen Bedürfnissen tragen unsere Räume Rechnung. Sie sind altersgemäß eingerichtet und mit entsprechendem Material ausgestattet. Unsere Räume sind vor allem Werkstätten, in denen Kinder die Welt untersuchen und entdecken können.

 

So zum Beispiel in unserem Mini-Atelier im Gruppenraum, als auch in unserer Künstlerwerkstatt. Hier haben alle die Möglichkeit, sich kreativ zu beschäftigen. Über die Gestaltung des Raumes und die Vielfalt des Materials, werden bei den Kindern Prozesse in Gang gesetzt, die als Mittel des Forschens und Fragens in der Atelierarbeit und Kunsterziehung, das Lernen sichtbar machen. Die Materialien sind altersentsprechend, transparent und greifbar für die Kinder. Es sind alltags- oder zufällig vorgefundene Gegenstände, die ihr Erstaunen erregen, die sie sammeln, ordnen oder auseinander nehmen können, über die sie Hypothesen aufstellen und Informationen einholen können. Die Ausstattung ist bestimmt durch Regalsysteme zur Materialaufbewahrung, große Arbeitstische, daneben Staffeleien und eine große Malwand. Im Umgang mit Ton, Draht, Farben, Holz, Papier und vieles mehr kurz: zu allem was die Sinne anregt und das Entdeckerherz höher schlagen lässt, lernen sie zum einen selbständig und eigenverantwortlich damit umzugehen und zum anderen entwickelt sich die Fähigkeit, aus alltäglichem etwas Besonderes zu machen.

 

Unsere Cafeteria als wichtiger Mittelpunkt ist wohnlich eingerichtet und sorgt schon beim Betreten für eine angenehme Atmosphäre. Er dient als gemütliches Esszimmer für Frühstück und Mittagessen. Beim Frühstücksbuffet bedienen sich die Kinder an einem reichhaltigen und gesunden Angebot und essen an schön gedeckten Tischen. Die Cafeteria ist das Zentrum unserer Einrichtung, und dient den Kinder, Erzieherinnen und Eltern als Begegnungsstätte, in der eine Kultur des Dialogs gepflegt wird.

Outdoor Facilities

Entdeckungsraum Garten

 

Unser großes Außengelände bietet den Kindern durch seine Spielgeräte wie Klettergerüst mit Wackelbrücke und Rutsche, Schaukeln, Turnstangen und Wippe, Wasserlandschaft, viele Möglichkeiten, seine eigenen Grenzen zu erfahren. Die Kinder können im Sand spielen, in der Erde buddeln, mit Steinen und Stöcken experimentieren, auf einen Hügel klettern, auf den Wegen mit Straßenkreide malen, auf der großen Wiese Fußball spielen und mit verschiedenen Untergründen wie Gras, Rindenmulch und Pflastersteinen ihre Erfahrungen sammeln. Die unterschiedlichen Bäume, Sträucher und Pflanzen beherbergen viele Kleinstlebewesen und auch das Eichhörnchen sagt uns hin und wieder guten Tag. Auch verfügen wir über verschiedene Fahrzeuge wie Laufräder, Roller, Rutscheautos, Traktoren, Dreiräder und Pedalos.

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Das Kind ist von Natur aus neugierig, möchte alles „begreifen“, erkunden und die „Welt“ erforschen. Diese Aneignung von „Welt“ beginnt von Geburt an über die Sinne, die Bewegung und über seine sozialen Beziehungen. Dabei lernt das Kind aus sich selbst heraus und aus eigenem Antrieb

Wir verstehen das Kind als Konstrukteur seiner eigenen Wirklichkeit und Entwicklung. Wir bieten ihm hierfür Möglichkeiten, sich aktiv und forschend, mit den eigenen Stärken und Fähigkeiten, die Welt und sich selbst zu entdecken.

Unser Vorsatz ist, jedes Kind zu hören, es mit seinen Fragen und Anliegen wahrzunehmen, miteinander ins Gespräch zu kommen und die Gedanken der Kinder sichtbar und das Lernen nachvollziehbar zu machen.

Projekte

sind das Herzstück unserer Arbeit und  entwickeln sich aus Gesprächen oder Spielhandlungen mit den Kindern. Sie können von unterschiedlicher Zeitdauer sein (von 2 Stunden bis zu einem Jahr!) und ein bis alle Gruppenkinder einbeziehen. Die Erlebnisse, die Fragen, die Themen der Kinder werden beobachtet, notiert und fotografiert. Unsere Beobachtungen und Dokumentationen werden miteinander verknüpft.

Die aktive Auseinandersetzung des Kindes mit sich und seiner Umwelt und das Stärken von forschendem und entdeckendem Lernen ist unser Ziel.

 

Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/