städt. Kindertageseinrichtung "Kunterbunt"

Address
städt. Kindertageseinrichtung "Kunterbunt"
Ringstraße 115
53773 Hennef
Funding authority
Stadt Hennef
Frankfurter Str. 97
53773 Hennef
02242/1005 (Kathrin Weißenfels)
kita.kunterbunt@hennef.de
Opening times7:00 AM - 4:30 PM o'clock
Foreign languages English
Specially educational concept daily routine language education, inclusion, open concept, open work, Situation approach
Extras care with lunch, flexible care, full day care

Description and Stations

Sie erreichen unsere KiTa:
Mit dem Pkw
über die A560 Abfahrt Hennef (West) Richtung Siegburg- an der zweiten Ampel (am Quadenhof) rechts abbiegen nach Stoßdorf in die Fährstraße - an der nächsten Kreuzung links in die Albertstraße - danach wieder links in die Ringstraße - die KiTa befindet sich auf der rechten Seite.
Oder mit dem Bus der Linie 527 und 529 Haltestelle Stoßdorf auf dem Gehweg links- dann dem Fußweg rechts abbiegend folgen - die KiTa befindet sich direkt neben der Kirche auf der linken Seite.

Introduction/specifics

Unsere Kita befindet sich im Hennefer Stadtteil Stoßdorf. Sie ist zentrumsnah gelegen und sehr gut mit dem Pkw und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
In der Kita begleiten wir insgesamt 45 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren. Dabei ist es uns wichtig, jedes Kind in seiner individuellen Besonderheit zu sehen und zu achten. Annahme, Geborgenheit und Sicherheit erfahren zu dürfen, um auf dieser Grundlage neugierig zu forschen und sich als Teil einer gelingenden Gemeinschaft zu erleben.
Wir legen Wert darauf, jedem Kind Gelegenheiten zu bieten, bei denen es seine individuellen Fähig- und Fertigkeiten vertiefen, aus- und aufbauen kann. Dazu geben wir viel Freiraum zur wichtigsten Lernform des Kindes, dem Spiel. Von uns geplante Impulse, Angebote und Projekte setzen bei den Lebenserfahrung der Kinder an und eröffnen neue Möglichkeiten.
Im Schatzbuch des Kindes können Sie diese Bildungsbemühungen Ihrer Kinder mitverfolgen und gerne auch ergänzen.

Rooms

Unsere hellen freundlichen Räume sind individuell unterschiedlich gestaltet. Begegnung und Kommunikation, Bewegung, intensives Gestalten und Konstruieren finden ebenso ihren Platz wie Ruhe und Rückzug. So finden Ihr Kind großzügig gestaltete Bereiche für seine unterschiedlichen Spielinteressen.
- Der Flur mit Begrüßungstisch, Lese- und Klönecken für Eltern,  
- ein Funktionsraum mit Möglichkeiten Erlebnisse in Rollenspielen zu verarbeiten und neugierig mit allen Sinnen zu  forschen,
- der Ruheraum für Rückzugsmöglichkeiten,
- ein zweiter Funktionsbereich zum Bauen und künstlerischen Schaffen (Atelier),
- das Kinderrestaurant,
- der Bewegungsraum mit täglich begleiteteten psychomotorischen Impulsen,
Das gesamte Haus steht allen Kindern zur Erkundung und zum intensiven Erleben offen. An der Raumgestaltung und Materialauswahl werden die Kinder aktiv beteiligt.  Gut erkennbarer Strukturen,  und eine  liebevoll vorbereitete Umgebung bieten hierfür den Rahmen.

Outdoor Facilities

Zu unserer Kita gehört ein großes, abwechslungsreiches und naturnahes Außengelände, das täglich intensiv von den Kindern genutzt wird. Hier erproben und erweitern sie ihre  Fähigkeiten, manchmal allein , aber meist in kleineren und größeren Spielgruppen. Wir haben  besonderen Wert darauf gelegt, dass die einzelnen Gestaltungselemente zu vielfältigen Erfahrungen Gelegenheit bieten.
Dass Ihr Kind Naturerfahrungen bei jedem Wetter machen kann, wird bei uns aktiv unterstützt.

Daily Schedule

Abschiedsrituale unterstützen ein gutes Ankommen.
Möglichst ungestörte Spielzeiten sind wichtig, damit Kinder sich intensiv auf Lernprozesse einlassen. Deshalb sind Unterbrechungen im Tagesablauf bei uns klar abgegrenzt, um den Kindern durch diese Rhythmisierung zu helfen ihren Tag selbst strukturieren zu lernen. Um 9:00Uhr treffen wir uns alle zum Morgenkreis als gemeinsamen Start in den Tag.
Danach wählen die Kinder wieder, was sie wo mit wem spielen. Um 10.45 Uhr räumen alle Kinder auf und die gemeinsame Draussenspielzeit startet. Um 11:30Uhr essen die Kinder die anschließend Schalfen gehen.
Von 12:00 bis 12.30 Uhr können Sie Ihre Kinder früh abholen. Danach öffnet das Kinderreteraunt zum Mittagessen. Die Kinder haben die Möglichkeit sich in Buffettform am Mittagessen zu bedienen und gemeinsam mit ihren Freunden Essen zugehen. Zudem beginnt eine ruhige Spielphase. Psst hier wird geschlafen. Zwischen
14:00 und 14.30 Uhr beginnen die Abhol- bzw. Wiederkehrzeiten am Nachmittag. Um 14.45 Uhr gibt es für die Nachmittagskinder einen Snack im Kinderresteraunt.
Aufmerksame Begleitung, Beachtung, Unterstützung und Anregungen prägen den Tag. Um 16:30Uhr schließen wir.

Food

Eine gesunde und vollwertige Ernährung ist uns wichtig! Die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung dienen uns als Grundlage und werden vom Caterer, der uns beliefert beachtet. Die Speiseplanung erfolgt mit den Kindern gemeinsam, so dass die Kinder die Bedeutung und die Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung kennenlernen. Obst und Gemüse werden auch als Zwischenmahlzeit gereicht. Ungesüßte Getränke stehen jederzeit zur Verfügung.

Basics

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit mit allen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es zur Selbstbildung benötigt. Wir schaffen einen Raum, in dem das Kind die Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung erhält. Voller Freude, Neugier und Forscherdrang kann es seinen Interessen und Neigungen nachgehen. Grundlage dafür ist eine sichere und vertrauensvolle Beziehung zum Kind. Sie bietet den Rahmen, in dem ihr Kinder sich wohlfühlen und seine Lernfreude voll entfalten kann.  Dabei ist jedes Kind willkommen und wird mit seinen Stärken gesehen und wahrgenommen. Partizipation ist eines unserer Leitziele. Kinder werden daher aktiv an allen Entscheidungen die sie betreffen beteiligt. Nach dem situationsorientierten Ansatz knüpfen wir im Alltag an den Themen der Kinder an und bieten Impulse für neue Lernschritte.

Employee

Zu unserem festen Team gehören 10 pädagogische Fachkräfte, davon 5 in Vollzeit.
Unterstützt werden diese von 1 Springerinnen (Vollzeit), die Krankheitsvertretungen auch in anderen städtischen Kindertagesstätten übernehmen.
Sie finden bei uns sieben Erzieherinnen, eine Sozialpädagogin und zwei Kinderpflegerin.
Weiterbildungen und Zusatzqualifikation sind vorhanden in
-Bildungsprozesse - beobachten, dokumentieren, begleiten
-Partizipation von Kindern
-KiTa als Ort für alle Kinder -  Umgang mit Verschiedenheit
-interkulturelle Kompetenz
-Kinder unter 3
-alltagsintegrierte Sprachförderung
-Psychomotorik
-Musikalische Früherziehung
-Fachkraft für Hochbegabung
Alle Fachkräfte bringen als Team ihre Stärken und besonderen Fähigkeiten in die Arbeit mit Ihrem Kind ein.
Wir denken auch an die Zukunft.
-Ermöglichen Schülern in Praktika einen Einblick in die KiTa als Arbeitswelt.
-Und begleiten Praktikanten in der Ausbildung zur Erzieherin.

Additional Offerings

Einmal wöchentlich kommt Toni (Handpuppe) zum Liedergarten.
An unserem monatlichen Raus-aus-dem-Haus-Tag erkunden wir die nähere Umgebung und Orte für Kinder in der Stadt. Dabei üben wir auch das Verhalten im Straßenverkehr und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Monatlich findet auch unser Kochtag statt. Die Kinder wählen aus was sie kochen oder backem möchten und bereiten dieses gemeinsam mit Eltern und den pädagogischen Fachkräften zu. Desweiteren feiern wir am Ende jeden Monats unsere große Geburtstagsparty. Dort feiern alle Kinder des Monats ihren Geburstag.  

Quality Assurance

Jedes Kind hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Dieser Auftrag ist handlungsleitend und wird durch eine regelmäßige Überprüfung und Fortschreibung der pädagogischen Konzeption sichergestellt. Jedes Kind wird in seiner Individualität betrachtet. Durch intensive Beobachtung prüfen wir, wie es in seiner Entwicklung gefördert und unterstützt werden kann. In den unterschiedlichen Bildungsbereichen bieten wir den Kindern die Möglichkeit, sich nach ihren Interessen neuen Themen und Aufgaben zuzuwenden und so ihre Kompetenzen zu erweitern. Eine regelmäßige Bildungs- und Entwicklungsdokumentation bietet auch Ihnen als Eltern Einblick in die Lernschritte Ihres Kindes. Die Gestaltung von Übergängen ist von Bedeutung, sie beginnt mit einer guten Eingewöhnungsphase und endet mit einem gelingenden Übergang in die Grundschule.

Cooperations

Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Vernetzung ist in unserer Gesellschaft unerlässlich, deshalb üben wir schon früh den Blick über den eigenen Tellerrand hinweg. Nur so können auch Ihre Kinder von der Vielfalt der Möglichkeiten in ihrem Umgebung profitieren.
Als Beispiel sind hier nur einige feste Kooperationspartner genannt:
- der Bürgerverein (und andere Vereine vor Ort)
- die katholische Grundschule in der Wehrstraße
- die Grundschule in der Gartenstraße
- die Stadtbibliothek,
- die Feuerwehr,
- die Polizei,
- das Umweltamt,
- das Forstamt
- weiterführende Schulen und das Berufskolleg in Troisdorf..

Teamwork with school

Dieser wichtige Übergang für Ihr Kind soll gut vorbereitet und mit allen Beteiligten gemeinsam gestaltet werden. In Hennef regelt eine verbindliche Bildungs- / Kooperationsvereinbarung die Ausgestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule.  Wie dies für Kindern und Eltern hilfreich stattfinden kann, wurde mit Lehrkräften und Fachkräften der Kindertageseinrichtungen entwickelt und festgeschrieben.  Als wichtige Bausteine wurden vorgesehen, dass die Kinder ihre zukünftige Schule im Vorfeld kennenlernen und erste Kontakte knüpfen können. Für Sie als Eltern werden Informationsveranstaltungen stattfinden. Gemeinsame Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus den Kitas tragen dazu bei, die begonnenen Bildungsprozesse möglichst nahtlos fortsetzen zu können.

Teamwork with parents

Als Eltern sind sie die Experten für Ihr Kind! Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen ist uns daher besonders wichtig. Schon in der Eingewöhnungsphase arbeiten Sie eng mit den pädagogischen Fachkräften zusammen. Der intensive und regelmäßige Austausch auf Augenhöhe wird dann in kontinuierlichen Gesprächen in der Bring- und Abholsituation, sowie bei terminierten Elterngespräche, fortgesetzt. Die Entwicklungs- und Bildungsdokumentation Ihres Kindes ist Grundlage für die regelmäßig stattfindenden Entwicklungsgespräche. Eine offene Tür und Einblick in die pädagogische Arbeit stellen sicher, dass ein partnerschaftlicher Austausch gelingen kann.

News

Aktuelle Informationen zu Terminen und Aktionen erhalten Sie per Email. Zusätzlich finden Sie die Informationen (interne und externe Informationen) an den Informationswänden im Eingangsbereich der KiTa. 
Zudem befindet sich im Flurbereich eine Rüblick anhand der vernetzten Bildungsbereiche. Dort infomieren wir Sie darüber was die Kinder erlebt haben und welche Projekte und Aktionen stattgefunden haben.  Hier finden Sie auch unser Kunterbunt-TV, welches die aktuellen Fotos aus dem KiTa-Alltag zeigt.

Projects

Zur Planung unserer Projekte klären wir im Austausch im Team mit welchen Themen sich unsere Kinder aktuell beschäftigen. Grundlage dazu sind unsere Beobachtungen aus Spielsituationen der Kinder (z.B. Erfahrungen mit dem Autofahren , "Babys" versorgen....), allgemeine Veränderungen der Bedingungen für die Kinder (z.B. der Neustart zum Kita-Jahr, Feste und Jahreszeiten). Aus diesen Themen treffen wir eine Auswahl, was für viele Kinder von besonderer Bedeutung sein könnte. An der konkreten Planung und Umsetzung werden dann auch die Kinder beteiligt. Bei vielen Themen sind auch Eltern mit betroffen von einer Situation, und / oder können mit ihren Kompetenzen unterstützen. Dann sind auch Sie aktiv beteiligt. Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.
Manchmal genügt es auch schon, wenn wir genügend Möglichkeiten schaffen, um den Spielinteressen und damit den eigenen  Bildungsthemen nachzugehen. z.B. Straßenteppiche, Baumaterial für Parkhäuser und Straßen bereitlegen und Autos mitbringen dürfen.
 

Parental Interviews

Ihre Meinung als Eltern ist uns wichtig, deshalb fragen wir 1 x jährlich Ihre Zufriedenheit in einem standardisierten Verfahren ab.
Zusätzlich nutzen wir die Möglichkeit der Elternbefragung zu ausgewählten Themenbereichen wie z.B. Betreuungsbedarfe und Öffnungszeiten; Qualitätsstandards beim Mittagessen oder Angebote im Familienzentrum.
Jederzeit sind und Ihre Ideen, Wünsche und Anmerkungen wichtig!

© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/