Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth

3-6 Jahre

Address
Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth
Vor der Kinzigbrücke 19
63452 Hanau
Funding authority
St. Vinzenz Soziale Werke gGmbH
Kanalstraße 22
36037 Fulda
06181 9390222 (Frau Kreß)
st.elisabeth-hu@sozialewerke.de
http://www.st--elisabeth-hanau-kita.de/
Opening times6:45 AM - 4:30 PM o'clock
Closing daysbis zu 25
Denomination roman catholic
Specially educational concept daily routine language education, inclusion, intercultural education, partially open concept, Situation orientated approach
Extras Integrative facility, care with lunch, full day care, language education

Introduction/specifics

Die Kindertagesstätte St. Elisabeth ist eine Einrichtung der St. Vinzenz Soziale Werke gGmbH.

Unsere Kindertagesstätte versteht sich als familienergänzende Einrichtung, in der 50 Kinder im Alter von drei Jahren bis zu ihrem Schuleintritt betreut werden. In unseren zwei Gruppen stehen drei unterschiedliche Betreuungszeoten zur Auswahl:

  • vormittags
  • vormittags mit Mittagessen
  • ganztags.

Die beiden Gruppen werden in der Kernzeit jeweils von zwei Erzieherinnen betreut.

 

Unsere Kindertagesstätte liegt im Innenstadtbereich von Hanau, „Vor der Kinzigbrücke"/Ecke „Bruchköbeler Landstraße", im Stadtteil Hanau Nord. Wir sind mit dem Stadtbus zu erreichen. Die Kita ist durch Bäume abgeschirmt von der hektischen Betriebsamkeit des Alltags. Im Einzugsbereich liegen die Erich-Kästner-Schule und die Pestalozzischule. Bei uns wird sozio-kulturelle Vielfalt gelebt.

Rooms

Unsere Einrichtung bietet in der Regel 50 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren in zwei Kindertagesstättengruppen (Bären- und Seehundgruppe) Platz. Nach Bedarf besteht die Möglichkeit, Integrationsplätze anzubieten.

Zusätzlich stehen den Kindern folgende Räume zur Verfügung: 

 

  • Bewegungsraum/Regenbogenzimmer: Hier können die Kinder jederzeit, nach Absprache mit uns Erzieherinnen, eine Bewegungsbaustelle nutzen. Verschiedene Aktivitäten finden hier statt, z. B. regelmäßige Turnstunden, Kleingruppenarbeit, freies Spiel und gelegentlich Feste.
  • Blauer Raum: Hier werden die Kinder motiviert, kreativ und ausdauernd zu bauen. Der Raum wird beispielsweise auch als Disco, Theater oder für freies Spiel genutzt.
  • Schlafraum: Dieser gemütliche Raum im Untergeschoss unseres Hauses bietet den Kindern die nötige Atmosphäre zum Ruhen und Schlafen. Gegenüber befindet sich ein kleines Bad.
  • Waschraum und Toiletten: Die Räumlichkeiten sind kindgerecht gestaltet und wirken durch eine schöne Farbgebung ansprechend.

 

Sonstige Funktionsräume sind eine Küche, Büro und Personalzimmer.

Outdoor Facilities

Unser naturnah gestaltetes Außengelände mit schattenspendenden großen Kastanienbäumen bietet verschiedene Spielbereiche:

  • Kletterburg und Rutsche
  • Nestschaukel und Einzelschaukel
  • Sandkästen mit großen Sonnensegeln und Pumpe mit Wasserlauf
  • Fahrstraße
  • Trampolin
  • Naschgarten mit Obst
  • Bauerngarten mit Kräutern, Gemüse und Blumen
  • Apfelbäume
  • Haus mit Küche
  • Häuser für Spielgeräte

Unsere Kindertagesstätte erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 240 m² Nutzfläche und einem 200 m² großen Spielplatz.

 

Die Unterteilung der einzelnen Spielzonen durch Sträucher unterstützt die Unterschiedlichkeit beim „unbeobachteten" Spielen in Kleingruppen. So erhalten Ausdauer- und Bewegungsspiele den gleichen Stellenwert wie Rollenspiele, Sandspiele, Klettern, Einzelspiel u. v. m. Für die Sicherheit der Kinder sorgen hohe Hecken, geschlossene Tore und ständige Aufsicht durch Erzieherinnen.

Daily Schedule

Die Öffnungszeiten unserer Kindertagesstätte sind von 06:45 bis 16:30 Uhr.

06:45 bis 07:15 Uhr Frühdienst - Im Frühdienst werden die Kinder in einer Gruppe betreut.

 

07:15 bis 09:00 Uhr Bringzeit - Während dieser Zeit sollen die Kinder in der Kindertagesstätte in ihrer Gruppe ankommen.

 

09:00 bis 12:00 Uhr Kernzeit - Während der Kernzeit wird ein Stuhlkreis angeboten, in dem z. B. Bilderbuchbetrachtungen, Spiele, Gespräche und gemeinsames Singen stattfinden.

 

Wenn das Wetter es zulässt, verbringen wir auch Zeit auf dem Außengelände oder unternehmen Spaziergänge bzw. Ausflüge.

 

Freispielphase - In dieser Zeit gehen die Kinder einer selbstbestimmten Beschäftigung nach. Zudem können sie ihr mitgebrachtes Frühstück essen; dazu gibt es Milch, Tee und Wasser. Einmal in der Woche wird in jeder Gruppe ein gemeinsames Frühstück eingenommen, welches von uns zusammen mit den Kindern zubereitet wird.

 

Angebote und gemeinsame Beschäftigungen -

Parallel zum freien Spiel finden angeleitete Aktivitäten statt. Diese orientieren sich an den laufenden, aktuellen Themen und Projekten.

 

12:00 Uhr Abholzeit - Der halbtags betreuten Kinder.

 

Mittagessen - Das Mittagessen wird vom St. Vinzenz-Krankenhaus (gehört zur Dienstgemein-schaft der Vinzentinerinnen) angeliefert.

Bei den Mahlzeiten legen wir Wert auf:

  • ausgewogene gesunde Ernährung;
  • die Vermittlung von Esskultur. Dazu zählt für uns als vinzentinische Einrichtung auch die Vermittlung religiöser Rituale wie z. B. das Tischgebet;
  • die Freude am Essen und Selbstbestimmung bei der Essensauswahl und Portionierung;
  • die Vermittlung eines Gemeinschaftsgefühls beim Essen.

 

12:30 bis 14:00 Uhr Angebot zur Mittagsruhe - In dieser Zeit können die Kinder schlafen, ruhen oder sich still beschäftigen.

 

14:00 bis 16:30 Uhr Freispiel und durchgehende Abholzeit - Am Nachmittag finden Freispiel und verschiedene Angebote für die Kinder statt. Bei fast jedem Wetter verbringen wir auch Zeit auf unserem Spielplatz. Für den kleinen Hunger bieten wir gegen 15:00 Uhr einen Imbiss (überwiegend Obst oder Rohkost) an.

 

Damit die Abholsituation harmonisch verläuft, sollen die Eltern spätestens um 16:20 Uhr in der Kita sein.

Food

Wir bieten Frühstücksergänzung, Mittagessen und einen Nachmittagssnack an.

Einmal die Woche nimmt jede Gruppe ein gemeinsames Frühstück zu sich ansonsten wird ein freies Frühstück angeboten.

 

Das Mittagessen wird vom St. Vinzenz-Krankenhaus (gehört zur Dienstgemeinschaft der Vinzentinerinnen) angeliefert.

Bei den Mahlzeiten legen wir Wert auf:  

  • ausgewogene gesunde Ernährung;
  • die Vermittlung von Esskultur. Dazu zählt für uns als vinzentinische Einrichtung auch die Vermittlung religiöser Rituale wie z. B. das Tischgebet;
  • die Freude am Essen und Selbstbestimmung bei der Essensauswahl und Portionierung;
  • die Vermittlung eines Gemeinschaftsgefühls beim Essen.

 

Für den kleinen Hunger bieten wir gegen 15:00 Uhr einen Imbiss (überwiegend Obst oder Rohkost) an.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Wir sehen jedes Kind, unabhängig von seinem Entwicklungsstand oder seiner Herkunft, als einzigartigen und liebenswerten Menschen.

Die überschaubare Größe unserer Einrichtung vermittelt dem Kind ein hohes Maß an Nähe und Geborgenheit. Es lernt schnell, mit anderen Kindern Freundschaften zu schließen und sich mit dem sozialen Umfeld direkt auseinanderzusetzen.

Raumangebot und Ausstattung orientieren sich an den kindlichen Bedürfnissen.

Employee

Unser Team besteht zurzeit aus sieben pädagogischen Fachkräften in der Gruppenarbeit, der Leiterin und wechselnden Praktikanten. In unserer pädagogischen Arbeit zeigen wir uns offen für Neuerungen und sorgen uns um das Wohl der uns anvertrauten Kinder. Unterstützt werden wir von einer Hauswirtschaftskraft und einer Raumpflegerin; diese arbeiten nach einem den Erfordernissen unserer Einrichtung aufgestelltem Hygieneplan.

 

Neben unserer Fachkompetenz und unserer Motivation gehört die Orientierung am Leitbild unseres Trägers „Liebe sei Tat" und an unserer Konzeption zur Grundlage der täglichen Arbeit.  

Qualification

In unserem Team arbeiten motivierte und verantwortungsbewusste Mitarbeiter(innen), die engagiert ihre Aufgaben wahrnehmen. Zur Teamarbeit gehört für uns

  • eine vertrauensvolle Zusammenarbeit,
  • die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Leitbild des Trägers und der Konzeption,
  • gemeinsame Reflexionen und Evaluation unserer Arbeit,
  • kollegiale Unterstützung,
  • gegenseitige Ergänzung durch unterschiedliche Begabungen,
  • regelmäßige Dienstbesprechungen,
  • Weiterentwicklung der Arbeit durch Fortbildungsmaßnahmen,
  • Engagement, Eigeninitiative und Flexibilität,
  • Mitarbeiterentwicklungsgespräche zur Qualitätssicherung

Additional Offerings

Wir bieten an:

  • themenzentrierte Projektarbeit
  • Sprachförderung
  • Psychomotorik
  • musikalische Früherziehung
  • Feste im Jahreskreis (z.B. St. Martin, Weihnachten, Ostern, St. Elisabeth, ...)
  • Vorschulprojekt
  • religiöse Erziehung
  • Ausflüge mit den Kindern
  • produktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern
  • jährliche Entwicklungsgespräche mit den Eltern
  • Elterngespräche nach Bedarf

Quality Assurance

Unsere MitarbeiterInnen entwickeln ihre fachliche Kompetenz stets weiter durch Fort- und Weiterbildungen und durch unser Qualitätsmanagementsystem "QuiM" (Qualität im Mittelpunkt).

Cooperations

Die Kindertagesstätte ist immer Teil eines Gemeinwesens. Durch Kooperationen mit anderen institutionen, die im Bezug zum Umfeld stehen, erfolgt eine Öffnung und Orientierung nach außen, sowie eine Beteiligung am öffentlichen Geschehen,.

Unser Netzwerk besteht aus verschiedenen Einrichtungen:

  • Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in der Trägerschaft der Martin-Luther-Stiftung
  • andere Kindertagesstätten
  • Caritasverband
  • Eigenbetrieb der Stadt Hanau
  • Jugendamt der Stadt Hanau
  • Sozialer Dienst
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Frühförderstelle
  • Logopäden
  • Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises
  • Pfarrei Mariae Namen
  • Mehrgenerationenhaus Fallbach
  • Stadtteilkonferenz
  • Stadtteilzentrum
  • Erich-Kästner-Schule
  • Pestalozzi-Schule
  • Eugen-Kaiser-Schule
  • Patenzahnarzt

Teamwork with parents

In unserer Einrichtung hat die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Ihnen, den Eltern, einen hohen Stellenwert:

  • Vorstellung der Einrichtung bei der Voranmeldung des Kindes;
  • Erstgespräch mit Ihnen vor der Aufnahme Ihres Kindes in unsere Kindertagesstätte. Unterstützend haben wir eine Aufnahmemappe incl. unserer Kindertagesstättenordnung zusammengestellt.
  • Kennenlernnachmittage;
  • Informationen für Sie durch Elternbriefe und Aushänge an der Infowand;
  • Tür- und Angelgespräche mit Ihnen;
  • jährliche Gespräche über den Entwicklungsstand Ihres Kindes;
  • Unterstützung und Hilfestellung in Erziehungsfragen als familienergänzende Einrichtung;
  • Elternabende/Elternnachmittage, die u. a. einen Austausch unserer pädagogischen Arbeit, Informationen zu Projekten, Wahl des Elternbeirates etc. zum Inhalt haben;
  • Bitte um Engagement als Kindertagesstättenbeirat und Mithilfe/ Mitverantwortung bei Festen;
  • regelmäßiger Austausch mit dem Elternbeirat;
  • gemeinsames Feiern von Festen bzw. gemeinsame Ausflüge.

Im Rahmen der Partizipation und partnerschaftlicher Zusammenarbeit wird in regelmäßigen Abständen ein Fragebogen über Ihre Zufriedenheit mit unserer Arbeit herausgegeben.

Specifics

Das Besondere unserer Einrichtung:

  • kleine Einrichtung mit familiärer Atmosphäre
  • großes und naturnahes Außengelände mit kleinem "Naschgarten"
  • intensive Zusammenarbeit mit dem Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth (Feste, Besuche, ...)
  • zu den Festen Andachten in hauseigener Kapelle
  • Integrationplätze
Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.