Städt. Meerwein Kinderhaus

für Kleinkinder (ab 1 Jahr) und Kindergartenkinder (von 3 bis 6 Jahren)

Address
Städt. Meerwein Kinderhaus
Steinstr. 3
79312 Emmendingen
Funding authority
Stadt Emmendingen
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
07641 452-6130 (Frau Constanze Schippers)
07641 452-6130 (Frau Ines Grötsch)
07641 452-6139
kiga-meerwein@emmendingen.de
http://www.emmendingen.de
Opening times7:00 AM - 5:00 PM o'clock
Closing days25 Tage
Foreign languages German, Russian
Denomination non-denominational
Specially educational concept open concept
Extras Barrier-free, care with lunch, full day care, language education

Introduction/specifics

Das Meerwein Kinderhaus verfügt über 110 Plätze für Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren. Die Krippe (1 bis 3 Jahre) und der Kindergarten (3 bis 6 Jahre) verfügen über jeweils eigene, räumlich getrennte Bereiche, die auf die jeweili­gen Entwicklungsbedürfnisse der Kinder abgestimmt sind. Die Krippenkinder werden in zwei Stammgruppen betreut und haben die Möglichkeit, nach Absprache die Kindergartenbereiche zu besuchen.
In den Lern- und Erlebnisberei­chen Atelier, Spiele/Bücher, Baubereich, Kinderwohnung, Ruheraum, Esszimmer, Bewegungsraum sowie Außengelände finden das angeleitete Freispiel sowie pädagogische Angebote statt. Die verschiedenen Funktionsbereiche bieten auch Raum für alters- und gruppenübergreifende Aktivitäten. Im Tagesablauf integrierte Rituale und regel­mäßige Aktivitäten in festen Gruppen geben den Kindern Orientierung und Sicherheit und tragen den emotionalen und sozialen Bedürfnissen der Kinder Rechnung. Eine Kindergartengruppe ist im gegenüberliegenden Gebäude untergebracht und arbeitet in einer Stammgruppe.  
Unsere Ganztageskinder werden von der Köchin mit einem täglich frisch zubereiteten Mittagessen versorgt.
Eine fest angestellte Sprachförderkraft unterstützt die Kinder in alltäglichen Situationen und bietet dem Team fachliche Unterstützung an.

Gruppen:
Krippe (1 bis 3 Jahre): Halbtags- (HT), Ganztagsbetreuung (GT)
Kindergarten (3 bis 6 Jahre): Regelbetreuung (RG), Verlängerte Öffnungszeiten (VÖ), Ganztagsbetreuung (GT)

Öffnungszeiten:
Krippe HT: Montag bis Freitag 07:30 bis 13:00 Uhr
Krippe GT: Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Kiga RG: Montag bis Freitag 07:30 bis 12:30 Uhr und Dienstag/Mittwoch 14:00 bis 16:30 Uhr
Kiga VÖ: Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Kiga GT: Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr

Informationen zu den Elternbeiträgen erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Emmendingen.

Rooms

Die Räume des Meerwein Kinderhauses sind in verschiedene Bildungsbereiche unterteilt. Hierbei steht jeweils ein ganzer Raum für einen Spiel-, Lern- & Erfahrungsbereich zur Verfügung. Das Haus ist unterteilt in 14 Bildungsbereiche. Diese Vielfalt bietet die Möglichkeit alle Entwicklungsbereiche abzudecken. Im Freispiel darf je nach eigenem Interesse der Spielbereich gewählt und gewechselt werden. Eine Erzieherin begleitet die Kinder dabei und gibt durch die Vorbereitung des Raumes immer wieder neue Impulse für das Spiel. Der Rahmen in dem dies geschieht ist dabei variabel. Er reicht von der ordentlichen und übersichtlichen Anordnung der Spiele bis hin zum gezielten Angebot von neuen Materialien. Die Kinder sollen durch den Raum zum Lernen und Entdecken angeregt werden, er bietet Orientierung und lädt zur Selbsttätigkeit ein.

Food

Wir legen Wert auf eine ausgewogene, frische, soweit als möglich regionale und saisonale Ernährung. Außerdem ist uns eine positive Esskultur in entspannter Atmosphäre wichtig. Dies erreichen wir, indem der Essbereich den gesamten Vormittag von einer pädagogischen Fachkraft betreut wird, die die Kinder willkommen heißt, und sie beim Frühstücken begleitet.

Durch einen ansprechend gedeckten Tisch für das Mittagessen können Gespräche in einer Wohlfühlatmosphäre entstehen und Gemeinschaftsgefühl kann wachsen.

An das Esszimmer gliedert sich eine Küche an, in der das Essen für die Ganztageskinder von einer Hauswirtschafterin jeden Mittag frisch zubereitet wird. Um den Kindern Einblick in die hauswirtschaftliche Tätigkeit zu ermöglichen, bezieht die Hauswirtschafterin die Kinder punktuell in die Vorbereitung der Speisen mit ein.

Weitere gesunde Angebote finden sich in Form von:

  • einem von den Eltern zu füllenden Obstkorb
  • zwei Wassertrinkstationen 
Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Nov 19, 2018:

Kind of care
 Krippe ganztags 50 h
 Krippe halbtags 27,5 h
 Kindergarten ganztags 50 h
 Kindergarten Regelgruppe 30 h
 Kindergarten verl. Öffnungszeiten 30 h

Basics

Das Meerwein Kinderhaus arbeitet nach dem offenen Konzept. Das offene Konzept bietet Kindern die Möglichkeit, sich seinen aktuellen Interessen zu widmen. Ein Kind lernt umso leichter, je mehr es sich für den Inhalt seiner Aufgabe interessiert.  Unsere Krippenkinder leben die Öffnung in einfachen Zügen, so dass die Kinder ihre enge Bindung zu ihren Erzieherinnen behalten.

Dies bedeutet, dass der Tag der Krippenkinder hauptsächlich in ihrer eigenen Gruppe stattfindet, sich die beiden Krippengruppen jedoch einander öffnen. Morgens mal in der anderen Gruppe ankommen oder am Vormittag in der Freispielzeit besuchen gehen, ist jederzeit möglich. Den Bewegungsraum und den Garten nutzen oft beide Gruppen gemeinsam und auch die Kindergartenkinder spielen in diesen Bereichen mit. Die Ganztagskrippe isst im großen Esszimmer und trifft dort auch auf die Kindergartenkinder beim vespern. All diese kleinen Begegnungspunkte sorgen dafür, dass die Krippenkinder jederzeit bei den Kindergartenkindern präsent sind.

Unsere Kindergartenkinder sind Stammgruppen zugeordnet, die sie jedoch schon früh am Morgen je nach Interesse und Tagesform verlassen können, um einen Bildungsbereich ihrer Wahl aufsuchen zu können.                                                                                                                

Durch ihre Stammgruppe und ihren Bezugserzieher haben die Kinder einen „sicheren Hafen“, in den sie jederzeit zurückkehren können. Weitere Sicherheiten und Orientierungspunkte geben  die täglichen Rituale, wie der tägliche Kindertreff in den Stammgruppen, der im Gruppenverband stattfindende Draußentag oder die gemeinsamen Mittagszeiten, in denen die Kinder Mittag essen, eine Pause einlegen, oder den Kindergartentag ausklingen lassen.

Unsere Kinder sollen in ihren Interessen und Fähigkeiten gefördert und gefordert werden. Dies bedeutet, dass sie „geschlechtergerecht«  behandelt werden. Gender-Pädagogik nennt sich das. Nicht wie die Gesellschaft es oft will: mädchenhaft und jungenhaft. Rosa und hellblau. Umgesetzt wird dies so, dass Jungen bei uns auch in der Kinderküche kochen und Mädchen in der Bauecke Türme bauen dürfen. 

Employee

Auf Grund der Kinderzahl arbeitet ein sehr großes Team im Meerwein Kinderhaus. Die einzelnen Erzieherinnen sind Gruppen zugeordnet, wobei natürlich im offenen Konzept immer auch gruppenübergreifend gearbeitet wird.
Die Aufgaben der Fachkräfte sind die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen, der Leitung und den Eltern. Weiterhin sind sie verantwortlich für die Organisation des pädagogischen Alltags, die Weiterentwicklung und Umsetzung der Konzeption und die Anleitung von Praktikanten.
Unsere Erzieherinnen sind gleichberechtigt, eine Gruppenleitung gibt es nicht.
Jede Fachkraft hat die Verantwortung für einen pädagogischen Bildungsbereich. Ihre Aufgaben in den Bereichen sind die Planung, Gestaltung und Weiterentwicklung.

Additional Offerings

Zur Unterstützung werden im Meerwein Kinderhaus zusätzliche Sprachförderangebote durch externe Fachkräfte durchgeführt.
Zum einen gibt es das zusätzliche Angebot „singen-bewegen-sprechen“ (SBS) am Vormittag, zum anderen die „intensive Sprachförderung“ (ISK), die am Nachmittag stattfindet.
Entscheidungen für die Teilnahme eines Kindes an einem der Programme basieren auf der Grundlage des Entwicklungsbogens, der Kinderbeobachtung, der Schuleingangsuntersuchung (ESU) und der Sprachstandserhebung (SETK).

Quality Assurance

Um die Qualität der Einrichtung weiter zu entwickeln, findet einmal im Jahr ein Fachtag für alle städtischen Kolleginnen statt. An diesem Tag wird ein aktuelles Thema durch einen Referenten begleitet und bearbeitet.
An Einzelfortbildungen nehmen Mitarbeiter nach Bedarf und Interesse teil.
In einem kürzeren zeitlichen Umfang werden regelmäßig in Teamsitzungen pädagogische Themen erarbeitet.

 

Cooperations

Kooperation mit anderen Institutionen

Weitere Kooperationen bestehen mit anderen Institutionen, wie Kinderärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Familienhilfe, Jugendamt und der Frühförderstelle. Mit allen diesen Institutionen arbeiten wir im Bedarfsfalle und nach Rücksprache mit den Eltern zusammen. So ist gewährleistet, dass wir eine möglichst optimale Entwicklung der Kinder herbeiführen.

Teamwork with school

Die Kooperation mit der Grundschule soll den Kindern den Übergang in die Schule erleichtern. Nach einer Kennenlernphase, die im Kindergarten stattfindet, besuchen die Schulanfänger in Kleingruppen in regelmäßigen Abständen für eine Schulstunde die Schule im Gebäude über dem Kinderhaus.

Gegen Ende des Kindergartenjahres dürfen die Schulanfänger an einer „richtigen Schulstunde“ teilnehmen. Umliegende Schulen werden  einmal im Jahr zum Kennenlernen besucht.

Bei Bedarf findet ein gemeinsamer Austausch zwischen der Kooperationslehrerin und den Erzieherinnen der einzelnen Gruppen statt.

Teamwork with parents

Wir sehen Eltern als unsere Partner, um ein vertrauensvolles Miteinander zu schaffen. Eine gute Atmosphäre zwischen Eltern und Erzieherinnen gibt auch den Kindern Sicherheit. Wir  geben Eltern ein gutes Gefühl, wenn sie uns ihre Kinder anvertrauen. Wir schaffen eine Zusammenarbeit, bei der beide Seiten, die Eltern, aber auch das Team gut arbeiten können. Eltern ist es möglich, ihre Wünsche, Anregungen oder Sorgen in geeigneter Situation einbringen zu können.

Specifics

Die Leitung des Meerwein Kinderhauses besteht aus einem Leitungsteam. Es ist unterteilt in eine Gesamtleitung und eine Krippenleitung, wobei die Krippenleitung gleichzeitig die Vertretung für die Leitung ist. Das Leitungsteam arbeitet eng zusammen. So ist Transparenz, guter Informationsfluss und reibungsloser Ablauf gewährleistet.
Die Leitung des Kinderhauses arbeitet vorwiegend administrativ. Weitere Aufgaben sind Personalführung, Planung und Durchführung der Teamsitzungen, Dienstplangestaltung und Konzeptionsschrift, bzw. Überarbeitung. Darüber hinaus ist die Leitung des Kinderhauses aber auch Ansprechpartnerin für Eltern, Mitarbeiter, den Träger, oder Ämter.
Die Krippenleitung arbeitet im U3 - Bereich mit und kümmert sich zusätzlich um alle organisatorischen Belange des Krippengeschehens. Für das gesamte Kinderhaus erarbeitet die stellvertretende Leitung in regelmäßigen Abständen Fachthemen, die in laufende Teamsitzungen eingearbeitet werden.

Care providers are responsible for all profile content.
Care providers are responsible for all profile content.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/