Städtischer Kindergarten Eschbachtal

3 bis 6 Jahre

Address
Städtischer Kindergarten Eschbachtal
Im Eschbachtal 21
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Funding authority
Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v.d.Höhe
06172/42898 (Christian Röder)
kita.eschbachtal@bad-homburg.de
http://www.bad-homburg.de/leben-in-bad-homburg/gesellschaft-soziales/kinderbetreuung/Kinderbetreuung.php
Opening times7:30 AM - 5:00 PM o'clock
Closing daysSchließungstermine 2019

Donnerstag, 21. Februar und
Freitag, 22. Februar: Qualitätsentwicklung

Montag, 04. März: Rosenmontag

Dienstag, 05. März: Die Kita schließt um 12:00 Uhr. (Es wird kein Mittagessen angeboten.)

Freitag, 31. Mai: Brückentag

Freitag, 21. Juni: Brückentag

Montag, 02. September: Laternenfest! Die Kita schließt um 12:00 Uhr. (Es wird kein Mittagessen angeboten.)

Freitag, 04. Oktober: Brückentag

Donnerstag, 17. Oktober und
Freitag, 18. Oktober: Konzeptionstage

Donnerstag, 19. Dezember: Die Kita schließt um 14:00 Uhr.

Die Kita öffnet wieder am Montag, 06. Januar 2020!
Specially educational concept child oriented education, partially open concept, project approach
Extras Barrier-free, Child care for physical education, care with lunch, flexible care, full day care

Introduction

Unsere Kita ist eine von 18 städtischen Einrichtungen des Magistrats der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe und liegt im Stadtteil Ober Eschbach, angrenzend zur örtlichen Grundschule sowie dem Eschbach.

Von Monatg bis Freitag werden bis zu 100 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren in der Zeit von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr betreut.

Wir arbeiten nach dem "halb- offenen" Konzept, was beinhaltet, dass jedes Kind zwar 1 von 4 Stammgruppen zugeordnet ist, sich jedoch den Großteil des Tages frei in den Räumen der Kita bewegen, den eigenen Bedürfnissen und Interessen nachgehen oder an Angeboten und Projekten teilnehmen kann.

Hierbei werden sie von unserem pädagogischen Fachpersonal, einer stellvertretenden Leitung sowie einer Leitung angenommen, begleitet, gefordert und gefördert. Für die Stärkung in Form eines täglich frisch zubereiteten Mittagessens sind unsere Küchenkräfte verantwortlich.

 

Rooms

Sucht Ihr Kind einen Platz um künstlerisch kreativ zu werden, dann kann es diesen in der Elefantengruppe finden. Hier finden die Kinder die verschiedensten Mal- und Bastelmaterialien und sie erlernen sowohl die Gebrauchsmöglichkeiten als auch ein Grundverständnis für Farben und Gestaltungsmöglichkeiten.                                                                                    

In dem zweiten Raum, der Bärengruppe, haben die Kinder die Möglichkeit, Tisch- und Gesellschaftsspiele sowie Puzzle zu nutzen, um sich im gemeinsamen, kooperativen Spiel zu üben. Des Weiteren können sie ihre Konzentrationsfähigkeit sowie Frustrationstoleranz bei Regelspielen erweitern. Es besteht eine Vielfalt an Spielen, die für verschiedene Altersgruppen und Schwierigkeitsstufen geeignet sind.

Um in Rollenspielen zu agieren, finden die Kinder in der Schmetterlingsgruppe eine Puppenecke, Verkleidungs‑ und „Kochmöglichkeiten“. Diese Materialien werden im Laufe eines Kindergartenjahres den Bedürfnissen der Kinder entsprechend angepasst und bei Bedarf ausgetauscht.

In der letzten Gruppe, der Bienengruppe, befinden sich die Konstruktionsmaterialien. Verschiedene Bereiche im Raum erlauben den Kindern großflächige Konstruktionen mit der Magnet- Murmelbahn zu erstellen, die Eisenbahn einzusetzen und Wolkenkratzer aus Holbausteinen zu bauen.

Im Portfolio- Raum befindet sich von jedem Kita- Kind ein Portfolio- Ordner. Diesen erhalten sie mit Eintritt in unsere Kita und er wird über die gesamten 3 Jahre regelmäßig mit Inhalten (Fotos aus dem Alltag und von Ausflügen; gemalten Bildern oder Themenblättern) gefüllt. Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit ihren Ordner selbstständig im Portfolio- Raum anzuschauen und so ihre Entwicklungsschritte zu bewundern.

In der Bücherei haben die Kinder die Möglichkeit sich die Bücher anzusehen, sich vorlesen zu lassen oder in einer ruhigen Atmosphäre ein Hörspiel anzuhören. Außerdem können sie sich Bücher für zu Hause ausleihen.

Im Giraffen- Raum halten sich die Kinder und ErzieherInnen auf, die mit Öffnung und in der ersten halben Stunde des Kita- Tages starten. Sie können hier in Ruhe ankommen und erste Spiele beginnen. Außerdem wird der Raum für Projekt- und Kleingruppenarbeiten im Tagesverlauf genutzt.

Im Turnraum können die Kinder in der Freispielzeit in Kleingruppen mit Matten und Bausteinen kreativ werden, sich Burgen oder Häuser bauen oder sich in selbst kreierten Spielen Bewegungsaufgaben stellen.

Outdoor Facilities

Auf unsererm naturnahen, großen Außengelände können Kinder mit Sand und Sandspielsachen, Matsch, Stöcken und Seilen sowie Bagger und Laster spielen. Ein großes Baumhaus, zwei Weidentipi, ein Fuß-Fühl-Pfad, eine Hängemattenschaukel, eine kleine Schaukel, ein Kriechtunnel, eine Hängebrücke, zwei Sandkästen, ein Fußballfeld und eine große Hangrutsche laden zum Verstecken, Spielen und Toben ein.

Im Garten befinden sich neben dem Unterschlupf für Tiere (Insektenhotel, Schmetterlings- und Fledermauskästen) auch eine Kräuterspirale und ein Hochbeet, in dem wir Gemüse, Obst und Kräuter anbauen.

 

Daily Schedule

Ein gewöhnlicher Tag in unserer Kita

7:30 – 17:00 Uhr: Unsere tägliche Öffnungszeit

 

7:30 – 08:00 Uhr: Startzeit

  • Die Kinder werden im Giraffenraum in Empfang genommen und haben Gelegenheit zum ruhigen Ankommen und Spielen.

 

8:00- 8:50 Uhr: Bringzeit und Freispiel

  • Die Kinder kommen an und können sich in den Funktionsräumen frei bewegen, Spielpartner und Freunde suchen bzw. finden und ihren Interessen nachgehen

 

9:00 – ca. 09:30 Uhr: Stammgruppenzeit

  • Hier werden aktuelle Themen besprochen, Kreisspiele, Lieder oder kleine Bewegungseinheiten durchgeführt, Geburtstage gefeiert und das Gruppengefühl und die Zusammengehörigkeit gestärkt.

 

9:30 –10:30 Uhr: Offene Frühstückszeit

  • Die Eltern geben Ihrem Kind täglich ein gesundes, zuckerfreies und abwechslungsreiches Frühstück mit.

 

9:30 – ca.11:00 Uhr: Freispiel und gruppenübergreifende Spielangebote

  • Zusätzlich finden innerhalb dieser Zeit besondere Förderangebote und Kleingruppenarbeit statt.

 

Ca.11:00- 11:45 Uhr: Spielzeit im Außengelände

  • Alle Kinder gehen täglich raus, um das Außengelände zu erkunden und sich frei zu bewegen.

 

11:45 – 12:30 Uhr: Abholzeit für die Kinder, die nicht in der Kita zu Mittag essen

 

11:45- ca. 13:15 Uhr: Mittagessens- Zeit

  • In der Cafeteria essen alle Essenskinder das frisch zubereitete Essen. Dies findet anhand eines Rotationssystems („nach und nach“) statt.

 

11:45- 12:45 Uhr: Freispielzeit

  • Die Kinder sind auf die Funktionsräume verteilt, können hier kleineren Beschäftigungen nachgehen und werden kleingruppenweise zum Mittagessen geholt.

 

12:45 - 17:00 Uhr: Freispielzeit und wechselnde Angebote bzw. Projekte

  • Die Kinder können sich interessenorientiert ihrem Spiel in den Funktionsräumen oder dem Außengelände widmen und /oder an einer Traumstunde (Ruhephase) sowie an verschiedenen angeleiteten Aktivitäten teilnehmen.

 

15:00 - ca.15:45 Uhr: Imbisszeit

  • Die Kinder können einen kleinen Nachmittagssnack einnehmen

 

17:00 Uhr: Die Kita schließt

 

 

Besonderheiten unserer Kita- Woche   
 

  • Dienstags: Ausflugs- bzw. Waldtag

    Jede Stammgruppe verlässt die Kita: Zwei der Stammgruppen machen Ausflüge innerhalb der Stadt (z.B. Spielplatzbesuche, Spaziergänge durch das Feld, den Kurpark, das Stadtteil oder in der Innenstadt).

    Die weiteren Stammgruppen fahren z.B. in den Lohwald und erkunden die Natur. Bei grenzwertigen Wetterlagen oder dem Bedarf der Kinder können auch andere Ziele (situationsbedingte Ausflüge) gewählt werden.          

 

  • Mittwochs: Gemeinsames Frühstück

    Für die Kinder steht in der Cafeteria ein gesundes Frühstücksbuffet bereit.

 

  • Jeden 1. Mittwoch im Monat: Spielzeug- Tag

    Einmal im Monat dürfen die Kinder ein Spielzeug, ein Kuscheltier oder etwas, was sie gerne einmal in der Kita zeigen möchten, mitbringen.

 

  • Freitags: Sporttag

    Je 2 Stammgruppen turnen und bewegen sich gemeinsam. Für die jüngeren Kinder findet dies in unserem Turnraum statt und die älteren Kinder gehen in die Albin- Göhring- Halle. Die Bewegungseinheiten werden von unseren pädagogischen Mitarbeiter/innen durchgeführt.

 

 

Food

Täglich können 40 Kinder am Mittagstisch in einer großen Cafeteria teilnehmen. Unsere Köchin bereitet jeden Tag ein vollwertiges Mittagessen zu.

Care providers are responsible for all profile content.

Offered care types at Dec 12, 2019:

Kind of carecount places
 Kindergarten
100 Places

Additional Offerings

Unsere Räumlichkeiten werden zu bestimmten Zeiten von externen Institutionen genutzt, um Angebote für die Kinder unserer Kita vor Ort durchzuführen.

Hierfür können Sie Ihr Kind anmelden, so dass es daran teilnehmen kann.

Folgende Angebote finden zurzeit in unserem Haus statt:

 

  • Englischunterricht durch „Clever & smart playschool“

     

  • Musikunterricht durch die „Musikschule Hochtaunus“

     

  • Ballettunterricht durch „Mel’s Tanzschule“

Cooperations

Für eine fundierte, pädagogische Arbeit ist es uns wichtig, Kooperationen im Stadtteil bzw. dem gesamten Stadtgebiet zu pflegen sowie Beratungsangebote verschiedener Stellen zu nutzen.

Außerderem werden Räumlichkeiten unserer Kita von externen Kooperationspartnern genutzt, um Kindern vor Ort Englisch-, Musik- und Ballettunterricht zu geben.

Des Weiteren verstehen wir uns auch als Ausbildungsstelle für Schüler pädagogischer Fachschulen und fungieren gerne als praktischer Lernort.

Zu unseren Kooperationspartnern zählen u.a.:

• Grundschule Im Eschbachtal

• Stadtteil- & Familienzentrum Ober Eschbach

• Erziehungs- & Familienberatungsstelle

• weitere städtische Betreuungseinrichtungen

• "Clever & smart playschool"

• "Musikschule Hochtaunus"

• "Mel's Tanzschule"

• Fachschulen für Sozialpädagogik

Basics

Unsere pädagogische Arbeit umfasst eine ganzheitliche Persönlichkeitsförderung des Kindes, in dem das pädagogische Handeln vom Leben und Erleben des Kindes bestimmt und entschieden wird. Wir sehen es als unser übergreifendes Ziel an, die Kinder darin zu begleiten, ihre gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen kompetent und in Verantwortung für sich und andere zu bewältigen.

Wir arbeiten in der Kita nach dem „halb- offenen Konzept“.

Dies bedeutet, dass jedem Raum eine bestimmte Funktion zugeordnet ist und so einen besonderen Spiel- und Entfaltungsbereich für die Kinder bietet. Sie können sich gestalterisch, spielerisch und im sozialen Kontakt erleben. Ebenso besteht die Möglichkeit beim Konstruieren und im Rollenspiel kreativ zu werden, ihre Motorik im Turnraum und im Außengelände zu fordern und zu fördern oder beim Stöbern in der Bücherei Kontakt mit unterschiedlichen Medien zu erfahren und zur Ruhe zu kommen.

Einen hohen Stellenwert sprechen wir in der Kita Eschbachtal dem Freispiel zu!

Mit diesem "Frei" ist gemeint, dass Kinder Chancen erhalten sollen, aus eigener Initiative heraus und nach eigenen Vorstellungen ihr Spiel mitsamt der dazu gehörenden Umgebung zu gestalten. Das bedeutet, die Kinder haben die Möglichkeit alle Räumlichkeiten als Spiel- und Lernfeld zu nutzen, sich mit ihrer dortigen Umwelt auseinander zu setzen und sie aktiv zu begreifen. Auf diese Weise wird schrittweise die Entfaltung und das Wachstum von Selbstsicherheit sowie Selbstbewusstsein der Kinder- innerhalb der Grenzen der Kindertagesstätte- gefördert. Ebenso treten sie in sozialen Kontakt: Sie nehmen die anderen Kinder sowie die Erzieher/innen wahr und treten mit ihnen in Kontakt, knüpfen Spielpartnerschaften, Freundschaften und gehen Beziehungen ein.

Neben den Freiräumen zum Nachgehen der kindlichen Bedürfnisse und dem Erkundungsdrang, legen wir großen Wert darauf, den Kindern Stabilität und emotionale Sicherheit zu bieten.

Diese unterstützen wir einerseits durch die feste Zuordnung der Kinder sowie Erzieher/innen zu vier Stammgruppen. Hier verbringen die Kinder täglich eine halbe Stunde in den immer gleichen Gruppenkonstellationen bzw. einmal pro Woche den Vormittag beim Ausflug oder im Wald. Andererseits bietet der geregelte Tagesablauf den Kindern Struktur und Halt.

Die pädagogischen Mitarbeiter/innen betrachten und fördern die Kinder ganzheitlich, das heißt, alle Bereiche, wie emotionale und kognitive Entwicklung, Grob- sowie Feinmotorik werden in Zusammenhang gesetzt.

In Neigungsgruppen, die sich während des Freispiels finden, können die Kinder die Schwerpunkte der Aktionsräume erleben. Hierbei werden sie von den Erzieher/innen beobachtet, begleitet und gefördert. Die Kinder werden dadurch für ihre Umwelt und ihre Mitmenschen sensibilisiert. Sie lernen schöpferische Kräfte und soziales Verhalten zu entwickeln. Im eigenen Ausprobieren, durch Gespräche oder Rollenspiele werden diese Erfahrungen vertieft.

Des Weiteren orientieren wir unseren Alltag sowie Angebote und Projekte am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Diesem liegen folgende Schwerpunkte zugrunde:

  • "Starke Kinder"
  • "Gesunde Kinder"
  • "Kommunikationsfreudige und medienkompetente Kinder"
  • "Kreative, phantasievolle und künstlerische Kinder"
  • "Lernende, forschende und entdeckungsfreudige Kinder"
  • "Verantwortungsvolle und wertorientiert handelnde Kinder"

Teamwork with school

Unserer Kita ist es ein großes Anliegen, die Kinder auf den Übergang in die Grundschule vorzubereiten, so dass sie diesen, in ihren Fähig- und Fertigkeiten sowie ihrem Selbstbewusstsein gestärkt, gut meistern können.

Daher finden sich die "großen" Kinder im letzten Kita- Jahr einmal im Monat zur Vorschulgruppe zusammen, um sich Themen wie "Farben & Formen", "Zahlen", "Motorik" oder "Reim- & Hörgeschichten" spielerisch zu widmen. Sie erlernen Fertigkeiten in den Bereichen Selbstständigkeit, Konzentration, Aufmerksamkeit, Arbeitshaltung (Arbeitsaufträge verstehen und umsetzen) ebenso wie sich in eine Gruppe einzubringen und sich an aufgestellte Regeln zu halten.

Zudem nehmen wir mit den Vorschulkindern an dem jährlich stattfindenden Schnuppertag in der Grundschule Im Eschbachtal teil und stehen in regelmäßigem Kontakt zu den betreffenden LehrerInnen der zukünftigen Erstklässler.

Employee

Unser Team, das die Kinder und Familien während ihrer Zeit in der Kita Eschbachtal begleitet, besteht aus 1 freigestellten Leitung, 1 stellvertretenden Leitung, 12 ErziehrInnen, 1 PraktikantIn im Anerkennungsjahr (letztes Ausbildungsjahr), 1 FSJlerIn sowie 2 Küchenkräften.

Teamwork with parents

Unsere Kita hat, wie jede Betreuungseinrichtung, einen Erziehungsauftrag, der gemeinsam mit den Eltern verwirklicht werden soll.

Wir verstehen uns und die Eltern als Partner in der Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder.

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen legen Wert auf einen guten Kontakt zu den Eltern, um ein vertrauensvolles und förderliches  Verhältnis aufzubauen. Sie interessieren sich für die Lebenssituation der Kinder und deren Familien. Offenheit und Vertrauen von Seiten der Eltern und ErzieherInnen sind Grundvoraussetzungen für eine konstruktive und kooperative Zusammenarbeit zum Wohl der Kinder. Der Kontakt zwischen Eltern und Erzieher/innen sollte sich in einer positiven Atmosphäre vollziehen, damit es möglich ist, präventiv zu arbeiten und alle wesentlichen pädagogischen und organisatorischen Fragen gemeinsam zu klären.

Wir bieten Eltern hierfür:

  • Kennenlern- Tag vor dem Kita- Start

  • Eingewöhnungszeit in die Kita

  • Tür- & Angelgespräche

  • 2 Elternsprechtage im Jahr für Entwicklungsgespräche

  • Weitere Elterngespräche (nach Absprache & Bedarf)

  • Aktuelle Infos aus der Kita per E- Mail

  • Infotafeln in der Kita

  • Transparenz des Kitageschehens über Aushänge, Fotos, Ausstellungen

  • Jährlich wählbarer Elternbeirat

  • Eltern- Kind- Veranstaltungen

  • Feste

 

Care providers are responsible for all profile content.

Projects

Verschiedene Lern- und Entwicklungsbereiche decken wir in unserer Kita in Form von Projektwochen ab, die ca. fünfmal jährlich stattfinden. Hieran nehmen alle Kinder der Kita teil. Inhaltlich sind vier der Projektwochen festgelegt:

In der einen wird die Kreativität und Phantasie der Kinder angeregt und ihr Ideenreichtum und die Feinmotorik gefördert. Während in der anderen Aktionswoche vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung und der Förderung der Koordination und Grobmotorik geboten werden. Diese Woche findet in Kooperation mit Studierenden aus dem Fachbereich Sozialpädagogik der „Beruflichen Schulen am Gradierwerk“ aus Bad Nauheim statt.

Das Projektthema von zwei weiteren Wochen des Jahres nennt sich „Giraffen- Projekt“ und befasst sich mit dem sozialen Miteinander, der Stärkung des Selbstbewusstseins sowie dem Umgang mit Konflikten. (Weitere Informationen dazu, erhalten Sie im Abschnitt „Verantwortungsvolle und wertorientiert handelnde Kinder“.)

Die fünfte Projektwoche basiert auf den Ideen und Wünschen der Kinder (z.B. eine Ausflugswoche) oder auf Themen übergeordneter Projekte, an denen wir als Kita teilnehmen.

 

 

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Unsere Kindertagesstätte liegt im Stadtteil Ober-Eschbach, in direkter Nachbarschaft zur Grundschule "Im Eschbachtal" und angrenzend an den "Eschenplatz" sowie den "Eschbach".

Mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut erreichbar:

Eine Vielzahl an Parkmöglichkeiten gibt es auf dem nahegelegenen Parkplatz am Massenheimer Weg, gegenüber der "Albin- Göhring- Halle".

Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzt, kann die Buslinien 1 und 11 nehmen und an der Haltestelle "Jahnstraße" aussteigen. Ebenso sind die Buslinien 2 und 12 geeignet mit Ausstieg am "Massenheimer Weg".

Eine Skizze finden Sie in der Rubrik "KARTE".

Care providers are responsible for all profile content.
This website uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Review our data privacy policies for more details.